Familienurlaub & Reisen mit Kindern auf Borkum

Als der Tourismus auf der größten und westlichsten der Ostfriesischen Inseln ab Mitte des 19. Jahrhunderts begann, reisten lediglich gut 250 Besucher pro Jahr nach Borkum. Heute zählt die Insel alljährlich rund 300.000 Gäste bei seit Jahren steigender Tendenz.

Hierbei profitiert Borkum vor allem von seiner vergleichsweise weit vom Festland entfernten Lage, der sie ihr anerkannt gesundes Hochseeklima verdankt. Diese reizarme Seeluft ist auch einer der Gründe, warum insgesamt sechs Fachkliniken und ein Krankenhaus mit den Schwerpunkten Allergologie und Dermatologie sowie Pädiatrie und Pneumologie auf der Insel existieren.

Darüber hinaus bietet die Insel auch für einen Familienurlaub auf Borkum eine Vielzahl an Unterkünften, Veranstaltungen und Freizeitmöglichkeiten. Also 2021 auf ins nächste Urlaubs-Abenteuer auf der ostfriesischen Insel Borkum.

 

Inhaltsverzeichnis

Unterkunftssuche

blank

Wohin soll die Reise gehen – Borkum als Reiseziel für den nächsten Familienurlaub

Borkum ist von der niederländischen Küste ca. 12 Kilometer sowie etwa 20 Kilometer von der niedersächsischen Küste entfernt. Die Insel ist 32 km² groß und zählt aktuell gut 5.200 Einwohner. Die Nachbarinseln sind Juist im Osten sowie Rottumeroog im Westen.

Als Ziel für Reisen mit Kindern ist Borkum als staatlich anerkanntes Nordseeheilbad vor allem wegen seiner familienfreundlichen Bademöglichkeiten an vier bewachten Stränden zu empfehlen. Je nach Lust und Laune könnt ihr es euch am Nord- oder Südbad, am Jugendbad oder am FKK-Strand gemütlich machen. Für einen Aufenthalt mit dem treuen Haustier im Urlaub auf Borkum mit Hund gibt es auch einen eigens ausgewiesenen Strand.

 

Nordbad & das Borkumriff

Die lang gestreckte SandbankBorkumriff“ schützt diesen zentral nahe dem Westland gelegenen Strandabschnitt vor der Brandung und den Wellen der Nordsee. Deshalb ist die Stelle als Wassersport- und Baderevier für Kinder im Urlaub auf Borkum ganz besonders beliebt.

Speisen und Getränke bekommt ihr bei den „Milchbuden“, in der Sommersaison gibt es auch häufig Livemusik. Von Mai bis Oktober können Strandzelte und Strandkörbe ausgeliehen werden. An der angrenzenden Promenade findet ihr zahlreiche Bars und Cafés.

 

Südbad & Sonnenuntergänge

Dieser Strand liegt am Südende Borkums östlich des Hauptfahrwassers Randzelgat der Westerems. Hier könnt ihr nicht nur hervorragend baden, sondern auch traumhafte Sonnenuntergänge vor maritimer Kulisse samt Leuchtturm und vorbei fahrenden Schiffen genießen.

Eine DLRG-Station sorgt für Sicherheit beim Badespaß, in der sommerlichen Hauptsaison unterhalten euch Animateure. Strandrollstühle sowie Körbe und Zelte sind ebenso erhältlich wie Backkartoffeln, Krabbenbrote und Rote Grütze. Plant ihr euren Urlaub auf Borkum mit Hund, könnt ihr hier am ausgewiesenen Hundestrand spazieren.

 

Jugendbad & Lagerfeuer

Östlich vom Nordbad gelegen, bietet dieser Strandabschnitt Jugendlichen und Teenagern die Möglichkeit, sich mit Ihresgleichen zu treffen, Musik zu hören sowie Beachfußball und Beachvolleyball zu spielen.

Nach vorheriger Genehmigung des Ordnungsamtes dürfen an manchen Stellen sogar Lagerfeuer entzündet werden. Auch hier gibt es Duschen und WC sowie eine DLRG-Station und eine gastronomische Einrichtung.

 

FKK-Strand & Garten Eden

Der FKK-Badestrand unweit des Borkumer Flugplatzes in der Inselmitte am Tüskendör ist ein wahrer „Garten Eden“, aus dem euch aber niemand vertreibt. Der Strand ist gut im Rahmen einer Fahrradtour in zehn Minuten zu erreichen. Badekabinen sowie Strandkörbe und Strandzelte stehen zur Verfügung. Für das leibliche Wohl gibt es das „Dünenbudje“ und ein Strandcafé.

 

Hoge Hörn & Säbelschnäbler

Ganz im Osten von Borkum liegt dieses Naturschutzgebiet, dessen Salzwiesen und Lagunen zahlreichen Vogelarten einen Lebensraum bieten. Hier brüten und rasten zum Beispiel Austernfischer, Säbelschnäbler und Uferschnepfen sowie Seeregenpfeifer und Zwergstrandläufer.

Das Hoge Hörn kann sowohl gut zu Fuß als auch mit dem Rad erreicht werden und ist eines der schönsten Ausflugsziele auf der Insel Borkum.

blank

Beste Reisezeit für den Familienurlaub auf Borkum

Ob Urlaub auf Borkum auf dem Bauernhof, Reiterhof oder in einer gemütlichen Ferienwohnung, ihr fühlt euch zu jeder Jahreszeit pudelwohl. Im Frühjahr und Sommer gibt es auf Borkum fast keine Wolken, dafür aber sehr viel Sonnenschein.

Mit 5 bis 8 Sonnenstunden pro Tag mit maximalen Temperaturen zwischen ca. 13 und 19 Grad Celsius könnt ihr in den Monaten März bis September gut rechnen. Da im Juli und August jedoch auch der meiste Regen fällt, ist es nicht verkehrt, die passende Kleidung mit ins Reisegepäck zu packen.

 

Oster- & Pfingstfeste im Frühjahr

Traditionell werden auf der Insel am Abend und in der Nacht vor Ostersonntag im März oder April mehrere „Osterfür“ bzw. „Paaskefür“ (Osterfeuer) an den Stränden angezündet. Auf der „Paaskedelle“ (Osterwiese) werden möglichst geschickt Ostereier gekullert, um diese intakt zu lassen.

Die Verbrennung einer Strohpuppe als Symbol für den Winter gehört ebenfalls zum Brauchtum. Mit dem „Anschwimmen“ am letzten Aprilwochenende wird auf Borkum die Badesaison eröffnet. Immer am Pfingstsamstag im Mai oder Juni wird auf Borkum beim „Pinkster-Fest“ ein Mai- oder Pfingstbaum mit einem Korb samt krähendem Hahn gepflanzt, der den Einwohnern einen fruchtbaren und warmen Sommer voraussagt.

Ebenfalls alljährlich im Mai findet das „Borkumer Weinfest“ mit edlen Tropfen aus deutschen Weinbaugebieten auf der Bürgermeister-Kieviet-Promenade statt.

 

Sommerurlaub auf Borkum

Anfang Juni finden seit über 30 Jahren in Folge regelmäßig die „Borkumer Jazztage“ mit renommierten Musikern aus dem In- und Ausland statt. Beim „Tag der Musik“ ebenfalls im Juni zeigen deutsche und niederländische Musikvereine ihr Können bei freiem Eintritt in der Kulturinsel Borkum.

Im Juli sind das Beachvolleyballtunier „Beach Days Borkum“, die bunte „Colorful Sand Party“ am Strand vor Middelhüsche und die „Promenadenfete“ wahre Publikumsmagneten. Das Drachenfestival am Nordstrand Jugendbad sowie die „Musical Night“ im August und der „Borkumer Meilenlauf“ mit über 1.200 Teilnehmern im September sind weitere gut besuchte Veranstaltungen in den Sommermonaten.

 

Kulturinsel Borkum im Herbst erleben

Der Herbst ist eine gute Zeit auf Borkum, um über die dann deutlich leereren Strände zu spazieren oder sich die interessanten Dokumentationen über das Inselleben in der „Kulturinsel“ in der Goethestraße anzusehen. Hier werden von Oktober bis Dezember auch Bingoabende sowie Kabarett und Konzerte dargeboten.

Wenn es auf der Insel Borkum im Herbst kühler wird, ist auch die Teilnahme an einer typisch ostfriesischen Teezeremonie im ehemaligen Pastorenhaus „Toornhuus“ in der Kirchstraße am Alten Leuchtturm eine gute Idee.

 

Winter & Klaasohm auf Borkum

Auf die Walfänger im 18. Jahrhundert geht der Borkumer Brauch „Klaasohm“ am Vorabend des 6. Dezembers zurück, bei dem sechs verkleidete junge Männer lautstark zur Betriebshalle der Kleinbahn ziehen. Zum festlichen Abschluss springen die Verkleideten unter Zuspruch der Zuschauer von einer Litfaßsäule in der Ortsmitte.

Weihnachtsmärkte finden in der Adventszeit auf der Insel an unterschiedlichen Orten statt. Populär sind auch die „Borkumer Blues Nights“ zum Jahresende. Gleiches gilt für die winterliche Ausgabe des „Borkumer Meilenlaufs“, das „Olljahrssingen“, das große Silvesterfeuerwerk am Strand und das Neujahrsbaden am 1. Januar.

blank

Ausflugsziele: Urlaub auf Borkum für jeden Geschmack

Welche Aktivitäten ihr 2020 im Urlaub auf Borkum sonst noch alle unternehmen könnt, zeigen wir euch mit unseren familienurlaub.eu-Tipps.

 

Sportlich & aktiv geht es auf Borkum zu

Für Radtouren stehen euch auf Borkum sage und schreibe 130 Kilometer Radwege zur Verfügung. Schulen für Kite- und Windsurfing gibt es in der Kiebitzdelle-Leegde und Emmastraße. Im lokalen Yachthafen stehen 430 Liegeplätze zur Verfügung.

Von April bis September wird Nordic Walking am Strand unter fachmännischer Anleitung angeboten. Der Fallschirmsportclub in der Skagerrakstraße bietet Absprünge über der Insel an. Jugendliche begeistern sich für Fahrten auf der Kart-Bahn bei der Jugendherberge.

Im Dünenpark warten im Kletterpark „Kraxelmaxel“ 60 Stationen darauf, absolviert zu werden. Die „Tennisinsel“ mit sechs Tennisplätzen in der Bismarckstraße ist ganzjährig geöffnet.

 

Strände, Seen & Wanderungen auf Borkum

Die Strände auf Borkum haben wir euch ja schon weiter oben kurz vorgestellt. Am zentral in der Mitte der Insel gelegenen kleinen Tüskendörsee könnt ihr diverse Enten- und Watvogelarten in freier Wildbahn und aus geringer Entfernung beobachten. Auf den insgesamt acht „Klimatherapiewegen“ mit Strecken zwischen 4 bis 11 Kilometer Länge könnt ihr Borkum bestens „per pedes“ entdecken.

 

Entspannung & Wellness im Gezeitenland

Im 8.000 m² großen Wellness- und Erlebnisbad „Gezeitenland“ werden Gästen Massagen und Bäder sowie physiotherapeutische und kosmetische Anwendungen angeboten. Auch klassische Kurmittelanwendungen wie Inhalationen mit Meerwasser, Lymphdrainagen und Schlickpackungen sind dort erhältlich.

 

Tierwelt auf Borkum

Bei Wanderungen mit den staatlich geprüften Wattführern werdet ihr einen “klassischen” Zoo garantiert nicht vermissen, denn hier im UNESCO-Weltnaturerbe „Niedersächsisches Wattenmeer“ leben Seehunde und zahlreiche Wasservogelarten in freier Natur.

 

Museen mit Booten & Skeletten

Im liebevoll gestalteten Heimatmuseum Borkum in der Roelof-Gerritz-Meyer-Straße sind ein historisches Strandrettungsboot, über 200 ausgestopfte Vögel und altes Mobiliar sowie das Skelett eines Pottwals ausgestellt.

 

Events & Konzerte auf Borkum

Von April bis Oktober sind die täglich drei Mal veranstalteten Kurkonzerte im Musikpavillon an der Strandpromenade eine bis ins 19. Jahrhundert zurückreichende Tradition.

 

Kulinarische Highlights auf Borkum

In den zahlreichen Restaurants werden außer Austern, Kabeljau, Krabben, Muscheln, Matjes sowie Seezunge und Scholle auch ostfriesisches Deichlamm sowie das typische Borkumer Schwarzbrot serviert. Als Souvenir bestens geeignet sind die Produkte aus Sanddorn, die in den Geschäften vor Ort erhältlich sind.

blank

Unterkünfte auf Borkum

Hotels und Pensionen sowie Privatunterkünfte für Familien gibt es auf Borkum in so großer Anzahl, dass ihr garantiert das Richtige für euren Urlaub findet werden. Aktuell und insgesamt gibt es auf der Insel über 19.000 Gästebetten. Auch Campingplätze und Bauernhöfe bieten ein gemütliches Plätzchen für euren Urlaub auf Borkum an.

familienurlaub.eu-Tipps für traumhafte Unterkünfte

blank

Anreise nach Borkum

Die Anreise mit dem Pkw erfolgt entweder mit Autofähren ab Emden oder Eemshaven in den Niederlanden. Der Flughafen Borkum wird mehrmals täglich vom Flughafen Emden aus mit einer Flugdauer von ca. 15 Minuten angeflogen.

Du möchtest noch mehr Infos rund um deinen Familienurlaub?

Abonniere unseren spannenden familienurlaub.eu-Newsletter