Gesunde Snacks für unterwegs: Tipps & Rezepte für (die Anreise in) den Urlaub

Eigentlich freut ihr euch auf den Urlaub, wäre da nur nicht der Nachwuchs, für den das Thema Essen schon zuhause ein Drama ist! Für gesunde Snacks gibt es besonders unterwegs zahlreiche Gründe wie z. B.:

  • Wollt ihr bei der Autofahrt in den Sommerurlaub nicht schon wieder bei McDonald’s oder Burger King Rast machen? 
  • Auf eurer Hütte in den Bergen ist weit und breit kein Supermarkt in Sicht und ihr müsst daher vorab überlegen, was ihr die nächsten 3 Tage essen möchtet, obwohl ihr normalerweise noch nicht mal am Mittag wisst, was abends auf den Tisch kommt?
  • Oder: Ihr möchtet nicht, dass der Nachwuchs im Italienurlaub 3 Wochen am Stück jeden Tag Pizza und Pasta (ohne Gemüse!!!) isst?

Kein Problem! Wir haben für all diese Eventualitäten und auch für all die glücklichen Eltern, deren Kinder jederzeit und immer gerne alles essen, ein paar Tipps und Rezepte parat, wie ihr die Themen Essen im Urlaub und Snacks für unterwegs ganz entspannt mit Babys und Kindern angehen könnt.

 

Was euch auf dieser Seite erwartet

Was wir dazu denken: gesundes Fingerfood für Babys, Kinder & die ganze Familie

Ganz wichtig ist uns immer beim Thema Familienurlaub das Motto: “Alles kann, nichts muss!”. Das Gleiche gilt auch für alles, was mit Essen zu tun hat. Wir möchten hier an dieser Stelle keine Diskussion über eure Ernährung und die eurer Kinder anzetteln. Pommes, Pizza und Cola sowie Zucker sind für uns in Maßen vollkommen ok, aber eben nicht 7 Tage die Woche und ausschließlich.

Unser 2-Jähriger darf am Wochenende auch Nutella auf dem Brot haben, unter der Woche isst er Müsli in der Kita. Wer sich vegan und vegetarisch ernähren möchte, kann dies gerne tun. Wer auf tierische Produkte nicht verzichten möchte, auch dem wünschen wir ebenfalls guten Appetit.

Unser kleines Team von familienurlaub.eu achtet vor allem darauf, dass in den Rezepten, die wir kochen, und in den Produkten, die wir kaufen, so gut wie kein zugesetzter Zucker enthalten ist. Das muss unserer Ansicht einfach nicht sein, denn gerade Obst ist von Natur aus schon süß genug, sodass der enthaltene Fruchtzucker zum Süßen von Muffins, Keksen und Co vollkommen ausreicht. Auch frische, regionale und saisonale (Bio-) Produkte sind uns wichtig, aber auf Mango und Avocados wollen wir zugegebenermaßen dann auch wieder nicht immer verzichten.

Schnelle & zuckerfreie Snacks für unterwegs kaufen

Unsere Tipps für einfache, schnelle und gesunde Snacks für Kleinkinder und größere Kinder, die sich sowohl für die Anreise mit dem Auto, der Bahn oder dem Flugzeug eignen und bei uns eigentlich immer mit dabei sind, wenn wir mit Kind (oder Baby) und Kegel unterwegs sind:

 

  • Obst (Äpfel, Bananen, Beeren, Trauben, Mandarinen, Nektarinen, Orangen und was euch sonst noch so schmeckt;))
  • Trockenobst (Rosinen, Bananenchips, Apfelchips, etc.)
  • Gemüse (Paprika, Gurke, Möhre, Cocktail-Tomaten, Kohlrabi)
  • Brot, Brötchen, Knäckebrot oder Brezel 
  • Knabberzeug
  • Müsliriegel
  • Gläschen in allen möglichen Varianten
  • Quetschie (z. B. auch selbstgemacht)
  • Wasser und/oder Saftschorle

 

Diese kleinen (zuckerfreien, vegetarischen, veganen oder bei Bedarf auch glutenfreien) Snacks sind das ideale Essen für unterwegs, weil sie nicht schlecht werden und auch ohne Kühlung lange haltbar sind.

Das belegte Wurstbrötchen mit Ei und Mayonnaise sollte natürlich nicht stundenlang im unklimatisierten Auto auf dem Armaturenbrett in der Sonne schwitzen. Auch Schokoriegel oder Fingerfood mit Ei- und Milchprodukten eignen sich nicht als Snacks für unterwegs bei Hitze. 

Achtet beim Kauf immer ein wenig darauf, was in den Produkten enthalten ist und wo sie herkommen. Vor allem Zucker, unzählige Konservierungsstoffe oder Geschmacksverstärker müssen nicht unbedingt sein.

Rezepte: gesunde & süße Snacks für unterwegs

Wer Zeit und Lust hast, leckere Snacks für unterwegs selbst zu kochen, der probiert am besten eines unserer Rezepte aus! Die meisten Rezepte für die Snacks für unterwegs sind auch für Babys geeignet und (zufälligerweise) alle vegetarisch oder vegan bzw. können ganz schnell und einfach in eine vegane Variante umgewandelt werden.

Viele der Rezepte haben wir bei unserem Kleinen schon ab Beikoststart neben den Gläschen ausprobiert und die leckeren Snacks begleiten uns daher schon eine ganze Weile. Die Haferflocken-Muffins sind ein Dauerbrenner und die treibende Kraft bei den Apfel-Grieß-Waffeln bin eigentlich immer ich, weil ich sie selbst so gerne esse. Das Tolle: All diese Snacks sind ideal für zwischendurch, sind perfekt für unterwegs und eignen sich als gesundes Powerfood auf Reisen.

Auch im Urlaub sind sie schnell gemacht, ihr braucht nur wenige Zutaten und Backutensilien, die ihr sogar von Zuhause mitnehmen könnt, wenn sie nicht im Apartment oder Ferienhaus vorhanden sind. Ihr möchtet eines dieser leckeren Rezepte vor Ort in der Ferienwohnung backen? Dann erfahrt ihr mehr dazu in unserem Ratgeber: Kochen und Backen im Urlaub.

 

Beliebt bei Klein & Groß – unsere besten süßen Snacks für unterwegs:

Rezepte: gesunde & herzhafte Snacks für unterwegs

Lieber etwas Salziges und Herzhaftes zwischendurch? Dann schaut euch mal unsere Rezepte für herzhafte Snacks für unterwegs an! Auch diese Rezeptideen könnt ihr schnell und einfach Zuhause vorbereiten und euch damit für die Anreise in den Urlaub eindecken. Die schmecken Groß und Klein und enthalten viele versteckte Vitamine. Denn gerade für Kleinkinder, die Obst und Gemüse als ihre ärgsten Feinde betrachten, sind diese Snacks für unterwegs goldwert!

Je nachdem, wie lange ihr unterwegs seid, solltet ihr über eine Kühltasche oder Kühlbox nachdenken, da einige Snacks Eier und Milchprodukte beinhalten. 

 

Beliebt bei der ganzen Familie – unsere besten herzhaften Snacks für unterwegs:

 

Eure Kinder essen im Urlaub nichts? Dann erfahrt in unserem Ratgeber “Kochen und Backen im Urlaub” mehr dazu, wie ihr diese gesunden Rezepte vor Ort in der Ferienwohnung backen könnt.

Alle Familienmitglieder, die schon recht unfallfrei mit Gabel und Löffel essen können, für die sind Nudel- und Couscoussalate aller Art ein gesundes Essen für unterwegs – auch im Auto.

Essen für lange Autofahrten & Snacks für unterwegs im Auto

Während Babys noch krümeln und rumsauen dürfen, so erwarten wir doch von Kindern im Kita- oder Grundschulalter, dass sie es schaffen eine Brezel im Auto zu essen, ohne dass wir danach eine intensive Premium-Innenraumreinigung des Pkws in Anspruch nehmen müssen.

Die Erfahrungen zeigen: Das ist leider nicht immer der Fall! Babys, Kleinkinder und größere Kinder schaffen es, die Rückbank bei einer 4-stündigen Autofahrt in einen derartigen Saustall zu verwandeln, dass sich so mancher Elternteil doch recht für den Nachwuchs schämt. 

Alle unsere Rezepte eignen sich daher gut für recht krümelfreies Essen auf einer langen Autofahrt. Bei den selbstgemachten Fruchtriegeln wäre ich aber ein wenig vorsichtig. Je nach Konsistenz können sie eine ganz schöne Sauerei hinterlassen – also wer auf Nummer sicher gehen möchte, entscheidet sich für die Müsliriegel aus dem Supermarkt. Diese Snacks für unterwegs sind länger haltbar und in diesem Fall auch praktischer.

Deswegen schneiden wir die Snacks, das Obst und die belegten Brote immer in recht handliche Stücke, so dass gar nicht viel gekrümelt und gematscht werden kann. Eine Butterbrotdose mit mehreren Fächern ist dabei ideal. So sorgt ihr für Abwechslung und könnt auch eine kleinen ungesunden Snack verstecken. 

Neben den Snacks braucht ihr aber für eine (lange) Autofahrt mit Kindern noch ein paar andere Dinge, damit das Essen in der Familienkutsche kein Desaster wird:

  • Mülltüten
  • Küchenrolle
  • Feuchttücher
  • Handfeger (damit kann man den größten Dreck gleich auf dem Rastplatz nach draußen kehren) und Schaufel
  • Spucktücher (hat man in/aus der Babyzeit eh) – die sollen die Krümelmonster immer über den Schoß legen, wenn sie futtern. Klappt nicht immer, aber manchmal 😉
  • Picknickdecke und Decken – wenn das Wetter und die Temperaturen es zulassen, dann verlagert das Gekrümel doch direkt an die frische Luft!
blank
Autorin: Jutta

Du möchtest noch mehr Infos rund um deinen Familienurlaub?

Abonniere unseren spannenden familienurlaub.eu-Newsletter