Familienurlaub & Reisen mit Kindern in Amsterdam

Familienfreundliches Reisen wird in Holland großgeschrieben. Besonders ein Urlaub mit Kindern in Amsterdam ist eine spannende Sache und bietet so einiges für jede Altersklasse. Es lohnt sich, wenn ihr ein paar Urlaubs-Highlights in der Hinterhand habt, so kommt sicherlich bei keinem von euch Langeweile auf. Bei uns bekommt ihr Insider-Tipps für Familien und erfahrt, warum gerade Amsterdam ein tolles Urlaubsziel für eine Reise 2020 mit Kindern ist.

 

Inhaltsverzeichnis

Unterkunftssuche

Städtetrip in Europas Hauptstätten

Wohin soll die Reise gehen – Amsterdam als Reiseziel für den nächsten Familienurlaub

Amsterdam ist die Hauptstadt der Niederlande. Das Land zwischen Nordsee und Norddeutschland ist bekannt für Käse, Tulpen und Windmühlen. Aber es hat viel mehr zu bieten als riesige Tulpenfelder und grasende Kühe zwischen traditionellen Bauernhöfen. Die Niederländer sind ein modernes, multikulturelles Volk. In Amsterdam pulsiert das Leben.

In dieser wunderschönen Stadt trifft Kultur auf Moderne, Natur auf Technik. Berühmt sind die Grachten, die sich wie ein Ring um die Stadt legen und von mehr als 1000 Brücken überquert werden. Über die Anzahl der Fahrräder in der Stadt kann allerdings nur spekuliert werden. Die Innenstadt von Amsterdam ist voll davon!

Amsterdam ist in sieben unterschiedliche Stadtbezirke aufgeteilt. Einige davon stellen wir euch auf familienurlaub.eu vor.

 

Das lebhafte Zentrum Amsterdams

Wunderschöne Grachten, kleine Brücken und schiefe Fachwerkhäuser begeistern nicht nur architekturverliebte Erwachsene. In Amsterdams Zentrum fühlt ihr euch wie in einem riesigen Freilichtmuseum. Doch in den alten Gassen hat sich der lockere Lifestyle der Bewohner ausgebreitet. Moderne Cafés und tolle Läden sind der Beweis. Direkt am Bahnhof startet die Nieuwendijkstraat, eine moderne Einkaufsstraße.

Kleine Läden und Shops findet ihr in verwinkelten Gassen oder im urigen Stadtviertel Jordaan. Dort könnt ihr von einem Postkartenmotiv zum anderen schlendern. Oder eine Tour durch die Grachten machen, vorbei an coolen Hausbooten und unter Brücken hindurch. Direkt am Hauptbahnhof liegt das hektische Chinatown. Bunte Schilder mit chinesischen Schriftzeichen weisen den Weg zu exotischen Spezialitäten.

 

Noord bietet Vielfalt im Norden

Vom Hinterausgang des Hauptbahnhofs könnt ihr diesen riesigen Stadtbezirk bereits sehen, allerdings ist er durch den Fluss IJ vom Stadtzentrum getrennt. Mit der kostenlosen Fähre macht die Überfahrt am meisten Spaß. Einer der Fähranleger liegt am ehemaligen Gelände der NDSM-Werft. Bis in die 60er Jahre liefen hier viele große Ozeanriesen vom Stapel. Heute sind auf dem Werftgelände hippe Cafés und Restaurants. Außerdem gibt es immer wieder Festivals, Ausstellungen und Konzerte.

Weiter im Norden liegen malerische, historische Dörfer. Mit dem Fahrrad, dem Boot oder auch zu Fuß könnt ihr sie erkunden. Große Bauernhäuser, Wasserkanäle und grüne Weiden dominieren die Landschaft. Gut mit dem Fahrrad zu erreichen ist das Naturschutzgebiet Waterland, ein Paradies nicht nur für Vögel und Pflanzen in einer grünen Deichlandschaft. Auch eure aktiven Zwei- und Vierbeiner können sich hier richtig austoben.

 

Nieuw-West & seine Parks & Seen

Der Neue Westen entstand vor einigen Jahren durch die Zusammenlegung einiger Stadtbezirke. Die weitläufigen Wohngebiete mit ihren Grünanlagen und Fahrradwegen laden zu Ausflügen und Picknicks ein. Ein Beispiel dafür ist der idyllische Rembrandt-Park. Auch Wassersport kommt in Nieuw-West nicht zu kurz. Das Slotermeer ist ein künstlich angelegter, riesiger See. Ein Paradies für Angler und Freunde des Wassersports. Hier befindet sich sogar ein kleiner Hafen für Segelboote.

 

Oost – im Osten wartet das echte Amsterdam

Hier treffen viele Welten aufeinander. Moderne Neubauviertel grenzen an multikulturelle Viertel wie Indische Buurt und Dapperbuurt, wo viele junge Menschen und Studenten zuhause sind. In den modernen Vierteln gibt es zahlreiche familienfreundliche Museen und einen großen Tierpark.

Das indische Viertel um Javastraat, Sumatrastraat und Balistraat ist das multikulturelle Herz Amsterdams. Lebensmittel und Bewohner aus aller Herren Länder sorgen für eine ganz besondere Atmosphäre. Dapperbuurt gilt als das leckerste Viertel Amsterdams. Der bunte Dappermarkt ist ein Paradies für Feinschmecker. In diesem Viertel laden frische, lokale Produkte ein, ebenso wie Essensstände mit internationalen Spezialitäten. Ein Spaziergang wird hier zur Schlemmer-Tour.

 

Der Süden lockt mit Szeneviertel & Museumsquartier

Auch Amsterdam Zuid empfängt euch mit einer bunten Mischung. Das Viertel ist dicht besiedelt und die Heimat von Museen, Backsteinhäusern und Diamantenschleifereien. Das Szeneviertel De Pijp und den berühmten Vondelpark findet ihr ebenfalls im Süden von Amsterdam. Im ehemaligen Arbeiterviertel De Pijp wohnen heute Künstler, Studenten und junge Leute. Cafés und Straßenmärkte spiegeln die Lebendigkeit der Bewohner wider.

Im Museumsquartier könnt ihr das Rijksmuseum, das Van Gogh Museum oder auch das Diamant-Museum besichtigen. Die Niederlande waren nicht nur die Heimat berühmter Maler, auch viele Diamantschleifer hatten sich in der heutigen Metropole angesiedelt. Die Diamantstraat ist ein Zeugnis dieser Zeit.

Beste Reisezeit für den Familienurlaub in Amsterdam

Amsterdam ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert, denn in der niederländischen Hauptstadt gibt es rund um das ganze Jahr etwas zu erleben.

 

Im Frühjahr startet die Tulpensaison in Amsterdam

  • März: Pünktlich zum Frühjahrsbeginn eröffnet der berühmte Keukenhof vor den Toren Amsterdams die Tulpensaison.
  • April: Der April wird mit dem einzigartigen Tulpenfestival eingeleitet. Das Imagine Film Festival findet im EYE Filmmuseum statt. Schließlich endet der Monat mit dem Königstag, dem Nationalfeiertag.
  • Mai: Der Maianfang steht im Zeichen von Totengedenktag und Befreiungstag. Es gibt Open Air Konzerte und Veranstaltungen in der ganzen Stadt. Somit wird euch bei eurem Familienurlaub in Amsterdam im Frühling viel Abwechslung geboten.

 

Sommerurlaub in Amsterdam

  • Juni: Mit der ARTZUID öffnet eine Skulpturenroute, die in den Sommermonaten im Stadtteil Zuid Besucher anlockt. Am dritten Juniwochenende finden die Tage der offenen Gärten statt.
  • Juli: Am Ufer des IJ auf dem Gelände der ehemaligen NDSM Werft gibt es ein Sommer-Theaterfestival. Weitere Festivals im Juli sind: Robeco SummerNights, Julidans, Vondelpark Freilichttheater.
  • August: Auch im August ist in Amsterdam mächtig was los, das Kwaku Sommerfestival im Bijlmerpark, das „Pluk de Nacht“ Filmfestival und der Uitmarkt. Ende August steigt Mysteryland in Haarlemmermeer, ein märchenhaftes und farbenfrohes Festival mit elektronischer Musik.

 

Herbstliche Kulturveranstaltungen für Jedermann

  • September: Mitte September verabschiedet sich Amsterdam mit dem Fringe Festival vom Sommer. Den Herbst läutet die neue Kultursaison mit klassischen Konzerten und Tanzvorstellungen ein.
  • Oktober: Eines der beliebten Musikfestivals im Oktober ist das Amsterdam Dance Event.
  • November: Eine Museumsnacht und Filmfestivals sind Höhepunkte im November. Mit der Lichttheatershow „Turn on the Lights“ bereitet das Luxuskaufhaus Bijenkorf die Stadt auf die Wintersaison vor.

 

Wintertraum in Amsterdam

  • Dezember: Weihnachtsmärkte und zahlreiche Veranstaltungen in märchenhafter Stimmung verkürzen die Zeit auf Weihnachten. Das Amsterdam Light Festival und Silvesterfeiern bringen mehr Licht in die dunkle Winterzeit.
  • Januar: Im Januar sind Kunst und Kultur angesagt. Kinos veranstalten spezielle Filmabende. Es gibt zahlreiche Ausstellungen und Theatervorstellungen.
  • Februar: Auch im Februar setzt sich das Winterprogramm fort. Musicals und Ausstellungen in Museen werben um Besucher.

Kultur & Natur: Urlaub in Amsterdam für jeden Geschmack

Amsterdam ist modern und weltoffen. Die Angebote für Bewohner und auch Besucher sind zahlreich. In den nächsten Zeilen und bei eurem Familienurlaub in Amsterdam findet ihr sicher auch etwas Passendes für euch.

 

Sportlich & aktiv auf dem Fahrrad oder Boot

Amsterdam ist eine aktive Stadt. Ihr könnt euch Fahrräder ausleihen und damit auf Besichtigungstour gehen. Auch eine Grachtentour im Tretboot ist ein Spaß für die ganze Familie. Der Freizeitpark Efteling bietet ein riesiges Programm für die ganze Familie. Fahrgeschäfte und magische Momente machen einen Ausflug zu einem unvergesslichen Erlebnis. Das Aussichtsdeck A’DAM Lookout bietet einen einzigartigen Panorama-Blick und wirbt mit Europas höchster Schaukel.

 

Strände, Slotermeer & Wanderungen

Der Strand West ist ein Citybeach, der das ganze Jahr über einen tollen Ausblick auf den Fluss IJ liefert. Beach-Volleyball und coole Hängematten komplettieren das Strandfeeling. Auch Blijburg aan Zee begeistert mit Lagerfeuern und Live-Bands am Strand.

Ein Paradies für Wassersportler ist der künstliche See Slotermeer, natürlich auch mit Strand. Wer Amsterdam zu Fuß erkunden möchte, hat viele Möglichkeiten. Wanderungen in der Innenstadt, aber auch in den dörflichen Randgebieten bieten sich an. Natürlich sind in und um Amsterdam auch einige Geo Caches versteckt.

 

Entspannung & Wellness bei einer Grachtentour

Absolut entspannend ist eine Stadtführung per Boot in den weitläufigen Grachten. Auf diese Weise lernt ihr die wichtigsten Sehenswürdigkeiten kennen, könnt euch aber zurücklehnen und die Fahrt genießen. Wenn ihr auf der Suche nach einem speziellen Wellness-Angebot seid, findet ihr in der Metropole Amsterdam sicherlich genau das, was ihr sucht.

 

Zoos & Tierparks für die ganze Familie in Amsterdam

Der Artis Zoo im Osten der Stadt ist nicht nur die Heimat für viele Tiere, auch Pflanzen und ein alter Baumbestand sorgen für eine angenehme Atmosphäre. Auf dem Zoogelände gibt es ein Planetarium, Aquarium, Insektarium sowie ein zoologisches und geologisches Museum. In dem königlichen Zoo lassen sich große Tiere bewundern, aber auch Mikroorganismen. Micropia ist die weltweit erste Dauerausstellung, bei der Besucher diese mikroskopisch kleine Tierwelt entdecken können.

 

Schiffsmuseen für neugierige Kinder & Eltern

Ein Abenteuerspielplatz der besonderen Art ist das NEMO Science Center. Das Gebäude liegt wie ein Schiff im Hafen von Amsterdam. Im Inneren gibt es Experimente aus den Bereichen Physik, Biologie, Chemie und Technik, die zum Anfassen und Mitmachen gedacht sind.

Den Nachbau eines richtigen Schiffes könnt ihr auf dem VOC-schip erkunden. Das Schiff befindet sich im Hafen des Schifffahrtmuseums und zeigt das Leben der Seeleute an Bord. Das Tropenmuseum lohnt sich für die ganze Familie, es gibt hier sogar eine spezielle Ausstellung für Kinder.

 

Events & Konzerte in Amsterdam online abfragen

In Amsterdam ist immer etwas los. Gerade im Sommer gibt es viele Festivals und Musikkonzerte. Auch Trödelmärkte sind einen Besuch wert. Wenn ihr eure Reisezeit schon kennt, könnt ihr in einem Veranstaltungskalender online die Events heraussuchen, die für euch am besten geeignet sind.

 

Kulinarische Highlights in Amsterdam

Gerade für Kinder ist Amsterdam ein kulinarisches Paradies. Einfallsreiche Süßspeisen und internationale Köstlichkeiten kommen bei ihnen gut an. Dapperbuurt und Chinatown bieten exotische Spezialitäten, die ihr nicht versäumen solltet. In Amsterdam findet jeder sein kulinarisches Highlight.

Unterkünfte in Amsterdam

Bei Reisen mit Kindern nach Amsterdam gibt es Unterkünfte für jeden Anspruch und Geldbeutel. Es gibt Ferienwohnungen und Privatunterkünfte mit Familienanschluss. Wenn ihr Camping bevorzugt, stehen euch in der Hauptstadt der Niederlande für einen Familienurlaub mehrere Campingplätze zur Verfügung. Im Stadtzentrum gibt es zahlreiche Jugendherbergen. Natürlich findet ihr auch klassische Hotelzimmer in allen Preiskategorien.

familienurlaub.eu-Tipps für traumhafte Unterkünfte

Anreise nach Amsterdam

Als europäische Metropole besitzt Amsterdam eine gute Verkehrsanbindung. Es liegt an euch, ob ihr 2020 per Bahn, Auto oder Flugzeug zu eurem Urlaub in Amsterdam anreisen wollt.

Amsterdam besitzt eine ausgezeichnete Anbindung an das Bahnnetz. Der Hauptbahnhof liegt im Zentrum der Stadt. Per Intercity oder Eurocity ist die Stadt schnell und unkompliziert erreichbar.

Auch die Anreise mit dem eigenen Auto ist möglich. Allerdings gelten auf holländischen Autobahnen strenge Tempolimits. Das Parken in Amsterdams Innenstadt ist relativ teuer. Daher empfehlen sich Parkplätze am Rande der Stadt und die Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln.

Der Flughafen Schiphol liegt im Südwesten der Stadt. Es gibt Direktflüge von vielen deutschen Flughäfen aus. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem Taxi kommt ihr dann schnell zu eurer Unterkunft.

Du möchtest noch mehr Infos rund um deinen Familienurlaub?

Abonniere unseren spannenden familienurlaub.eu-Newsletter