Familienurlaub & Urlaub mit Kindern in Istrien

Warum lohnt sich eine Reise mit Kindern nach Istrien und wo liegt diese Region in Kroatien überhaupt? Was erwartet euch und was macht einen Urlaub in Istrien 2020 so speziell und großartig für einen Familienurlaub? Wir beantworten euch diese Fragen und nehmen euch mit auf eine Reise zu den schönsten Orten in Istrien, stellen euch die spannendsten Unternehmungen vor und verraten euch, welche die beste Reisezeit für euren Familienurlaub in dieser Region Kroatiens ist.

 

Inhaltsverzeichnis

Unterkunftssuche

Weitere Reiseziele im Süden Europas

blank

Wohin soll die Reise gehen – Istrien als Reiseziel für den nächsten Familienurlaub

Istrien gehört zu Kroatien und ist eine Halbinsel – die Größte an der nördlichen Adriaküste. Im Norden grenzt die Region an das benachbarte Slowenien, sodass es durchaus einen gewissen Kulturmix gibt, ein Teil Istriens gehört sogar noch zu Slowenien dazu. Dank der Lage als Halbinsel erwarten euch über 500 km traumhafte Strände entlang der gesamten Küste.

Ach ja, ihr könnt hier übrigens das weltbeste Olivenöl der Welt bekommen – selbst die Italiener nehmen diesen Weg auf sich, um in den Restaurants zu speisen.

Für einen Familienurlaub eignet sich die Halbinsel besonders, da ihr sie von Deutschland aus auch mit dem Auto schnell erreichen könnt und die Wege innerhalb Istriens ebenfalls von überschaubarer Dauer sind. Viele Istrier sprechen darüber hinaus Deutsch – nicht nur ihr, sondern auch eure Kinder können sich also einfach verständigen.

Die Region Istrien ist gerade einmal etwas größer als der Bezirk Münchens, dennoch könnt ihr an jeder Ecke etwas anderes entdecken. Nicht nur die Städte sind unterschiedlich, sondern auch die Landschaften wechseln ständig. Während die Westküste flach ist, finden sich im Innern und an der Ostküste sanfte und auch steilere Hügel. Sogar die Farbe der Erde wechselt mit den unterschiedlichen Landschaftsformen stark: von rot, grau bis zu weiß.

 

Rovinj – eine wunderschöne Hafenstadt an der Adria

Rovinj liegt an der Westküste und ist eine der touristischen Städte Kroatiens, gleichzeitig ist die Stadt romantisch und mit ihrer Lage nicht weniger malerisch. Rovinj wurde erst im 18. Jahrhundert mit dem Festland verbunden. Dort könnt ihr wunderbar durch die engen Gassen spazieren.

Es finden auch noch oft Fischerfeste über das gesamte Jahr verteilt statt. Gleichzeitig ist Rovinj ein beliebter Treffpunkt der Kunstszene. Einmal jährlich findet unterhalb der Kirche der Heiligen Euphemia die größte Kunstausstellung der Adria statt.

 

Ein Stück römische Geschichte in Pula erleben

Die größte und zugleich auch älteste Stadt der Halbinsel empfängt euch im Urlaub in Istrien mit tollen Badestränden, aber auch interessanter römischer Geschichte. Zahlreiches römisches Erbe wie das berühmte Amphitheater von Pula mit Gladiatorenaufführungen oder der Triumphbogen bringt euch die Geschichte der Stadt näher.

 

Ein Ort der Ruhe: Medulin

Das kleine Dorf und einstiger Fischerort hat sich in den letzten Jahren zu einem beliebten touristischen Ziel verändert. In Medulin seid ihr richtig, wenn ihr es ruhig angehen und entspannen wollt bei euren Reisen mit Kindern nach Istrien. Die ausgiebige Strandpromenade des Sandstrands von Medulin bietet in Hülle und Fülle Cafés, Restaurants und Geschäfte. Das Meer am Strand ist ruhig und glasklar – somit ideal für kleinere Kinder.

 

Porec & der fünfeckige Turm

Porec im Nordwesten Istriens bietet ein ausgezeichnetes Touristenangebot. So könnt ihr zum Beispiel die Euphrasia Basilica, die zum UNESCO Weltkulturerbe gehört, entdecken.

Gleichzeitig hat die Stadt die meisten Strände mit der „Blauen Flagge“, die für sichere und saubere Strände vergeben wird. Ihr könnt auch einfach auf der Hauptstraße schlendern und dabei neben vielen berühmten Sehenswürdigkeiten auch das gotische Haus oder den fünfeckigen Turm entdecken.

 

Geheimtipp: Novigrad

Das touristisch noch recht unerschlossene Novigrad, ein alter Fischerort, zählt auf jeden Fall als Geheimtipp, vor allem wenn ihr dem Massentourismus entgehen möchtet. Bewundern könnt ihr an diesem Ort eigentlich alles – die gesamte Altstadt mit den Stadtmauern und der Uferpromenade ist ein Schatz für sich.

Strände sind zwar etwas rarer, dafür lässt es sich wunderbar durch die Galerien und Museen schlendern – perfekt für eine kleine Abkühlung an heißen Sommertagen.

Ende August findet in Novigrad das Pelagius Fest zu Ehren des Schutzpatrons statt – ein mehrtägiges Volksfest, bei dem ihr die Folklore Kroatiens erlebt. Aus Novigrad kommt übrigens auch ein weltberühmtes, sehr schmackhaftes Olivenöl… also probieren und nicht verpassen!

 

Umag & ein mystischer Leuchtturm

Das im Norden gelegene Umag liegt unweit der slowenischen Grenze. In der Gegend rund um Umag erwartet euch traumhafter Strandurlaub mit glasklarem Wasser. Auch Umag hat eine sehr alte, von den Römern erbaute Altstadt, die mit prachtvollen Bauten von der Antike bis heute aufwartet. Von Umag aus könnt ihr den sagenumwobenen Leuchtturm Savudrija erkunden, den ältesten aktiven in ganz Kroatien.

 

Badespaß in Rabac

Der kleine Ferienort Rabac liegt nahe des Ucka-Gebirges und war einst ein Fischerdorf. Der Ort wartet mit traumhaften weißen Kieselstränden, vielen Sportprogrammen sowie einer tollen Uferpromenade auf euch und ist vor allem für Badeurlauber geeignet.

 

Aktivurlaub in Premantura

Premantura ist ein idyllischer Ort nahe des Naturschutzgebietes Kamenjak im Süden Istriens. Wenn ihr Einsamkeit, Erholung und malerische Buchten sucht, seid ihr in Premantura richtig. Die Strände sind auch bei Wassersportlern beliebt und laden zu zahlreichen Aktivitäten für Groß und Klein ein.

 

Kroatische Lebensart in Fazana

Ehemals ein kleiner Fischerort, heute eine beliebte Touristenstadt. Dennoch sind in Fazana der kroatische Flair und die Ursprünglichkeit nicht verloren gegangen. Ihr könnt die bunte Stadt vom kleinen Hafen und der Uferpromenade aus erkunden und die alten Kirchen bewundern.

 

Wenn Märchen wahr werden: Vrsar

Vrsar, eine märchenhafte Kleinstadt aus dem Mittelalter, liegt direkt am Limski Kanal. Versteckte Buchten und flache Kieselstrände erwarten euch Badende hier. Auch in Vrsar könnt ihr die kroatische Kultur erleben und zahlreiche Kirchen entdecken. In dem Skulpturenpark wartet moderne Kunst auf euch, denn nicht umsonst ist Vrsar die Bildhauerstadt Kroatiens.

blank

Beste Reisezeiten für einen Familienurlaub in Istrien

Istrien ist vor allem in den Monaten zwischen März/April und September/Oktober zu empfehlen. In den Sommermonaten kann es richtig heiß werden, so dass ihr vor allem um die Mittagszeit die Sonne mit kleinen Kindern meiden solltet.

Für einen Stadtbummel oder einen Besuch am Strand eignen sich dann die Stunden am Vormittag oder späteren Nachmittag. Wassersportaktivitäten könnt ihr mit der richtigen Ausstattung zu fast jeder Jahreszeit unternehmen. Für einen Aktivurlaub in Istrien sind der Frühling und der Herbst zu empfehlen.

 

Aktiv im Frühjahr unterwegs

Der Frühling ist somit die perfekte Reisezeit für alle Familien unter euch, die gerne die Natur mit ihren Kindern erkunden – ob nun beim Wandern oder einfach nur Blüten bestaunen. Im späten Frühling, also ab Mitte April, herrschen tagsüber Temperaturen von ca. 20 Grad, die es für alle Familienmitglieder angenehm machen.

 

Sommerurlaub in Istrien

Sommer ist Hauptreisezeit für alle Badeurlauber und Wassersportler. Mit durchschnittlichen Wassertemperaturen von 20-25 Grad ab Mitte Mai ist für jeden etwas dabei. Im Sommer finden die meisten Festivals und Feste statt, die ihr weiter oben auf dieser Seite noch einmal nachlesen könnt.

 

Genussreisen im Herbst

Im Herbst habt ihr Istrien wieder mehr für euch und könnt die kulinarischen Angebote Kroatiens voll auskosten und euch kulturell austoben. Im Oktober findet die Prosciutto-Messe in Tinjan statt, auf der ihr Konzerte und das landestypische Gericht genießen könnt.

 

Ruhige Winterzeit in Istrien

Auch im Winter lässt sich die istrische Küche sehr gut genißej, selten könnt ihr auch Palmen im Schnee erleben. Viele Hotels haben zwar im Winter geschlossen, dafür könnt ihr in einer Ferienwohnung unterkommen und so die Einheimischen näher kennenlernen.

blank

Kultur & Natur in Istrien

Sportlich aktiv, kulturell interessiert oder doch eher entspannt und besonders naturnah – in Istrien kommen alle Urlauber auf ihre Kosten.

 

Sportlich & aktiv

Fast überall in Istrien könnt ihr wandern, Radfahren oder Wassersport betreiben. Einige Regionen und Städte, wie z.B. Umag, haben Reiterhöfe, von denen aus ihr die Halbinsel auf dem Pferderücken erkunden könnt. Warum macht ihr nicht mit der ganzen Familien in Istrien Ferien auf dem Bauernhof?

 

Strände, Seen & Wanderungen

Zu den schönsten Stränden Istriens zählt der Katoro Strand, den ihr nahe von Umag findet. Wandern lässt es sich am besten in einem von Istriens Nationalparks wie dem Ucka-Gebirge, das Kap Kamenjak oder der Motovuner Wald. Die oben schon erwähnte Baredine Höhle bietet mit ihren fünf Sälen einen magischen Moment für Groß und Klein.

 

Entspannung & Wellness

Wer rund um das Jahr relaxen möchte, dem bieten zahlreiche Wellnessangebote und Spas vielseitige Möglichkeiten. In Rovinj findet ihr ein Yoga Zentrum und in Medulin könnt ihr euch im Metta Float Yoga & SUP rundum verwöhnen lassen. Aber auch im Umag werdet ihr im Spa Vita fündig.

 

Zoos & Tierparks für die ganze Familie

In Istrien könnt ihr hauptsächlich Aquarien bestaunen, das liegt ganz einfach an der Nähe und der Verbundenheit der Istrier zum Meer. Wer es klassisch mag, ist in den Aquarien von Porec und Rovinj gut aufgehoben. Schöner ist das Aquarium von Pula, eines der ältesten Aquarien weltweit, in dem ihr die Vielfalt nicht nur bewundern, sondern auch etwas über sie lernen könnt.

 

Museen für neugierige Kinder & Eltern: Traktormuseum zum Anfassen

Für alle Wissbegierigen unter euch gibt es auf der Halbinsel Istrien viele Museen und Ausstellungen. Unter anderem erwarten euch das historische Museum von Pula, in dem euch die Geschichte Istriens nähergebracht wird, ebenso wie das archäologische Museum.

Und das Traktormuseum in Porec lässt nicht nur Männerherzen höherschlagen, denn auf jedes Ausstellungsstück darf geklettert und Hebel dürfen betätigt werden!

 

Events & Konzerte: Gladiatorenkämpfe & Folklore

Gerade im Sommer bietet Istrien eine breite Anzahl von Konzerten und Events in allen touristischen Orten an. Ein Highlight sind die Gladiatorenshows in der Arena von Pula, bei denen ihr in die Antike zurückversetzt werdet.

Wenn die Kinder im Bett sind, gibt es entlang der Uferpromenaden viele Clubs und Bars, die Konzerte organisieren. Vor allem Novigrad mit seinem Pelagius Fest solltet ihr euch nicht entgehen lassen, wenn ihr euch für die Folklore Istriens interessiert.

 

Kulinarische Highlights in Istrien

Kulinarische Highlights findet ihr an jeder Ecke. Kostet doch einmal von dem berühmten Olivenöl aus Novigrad oder das schwarze Risotto Medulins. Selbstverständlich dürfen als kulinarisches Highlight auch die berühmten Trüffel nicht fehlen oder die Meeresfrüchte rund um Premantura.

blank

Unterkünfte in Istrien

Auf der Halbinsel Istrien findet ihr jede Art der Übernachtungsmöglichkeit für euren Familienurlaub – von Hotel, über Ferienwohnung/Ferienhaus oder Campingplatz ist alles dabei.

Hierbei ist jedem selbst überlassen, was er oder sie beim Reisen mit Kindern in Istrien bevorzugt. Im Sommer und Frühling sind die Hotels am meisten besucht und manchmal sehr voll, aber es gibt auch kleinere familienfreundliche Anlagen mit tollem Angebot.

Wer es noch etwas individueller mag, dem sind Ferienwohnungen das ganze Jahr hinweg zu empfehlen. Gerade im Sommer solltet ihr aber früh buchen, da die schönsten Unterkünfte und vor allem diejenigen mit Nähe zum Wasser schnell voll sind.

Für Naturliebhaber bietet sich ab dem Frühling auch einer der 91 Campingplätze der Halbinsel an – von normalem Camping, großen Anlagen oder der luxuriöseren Art des Zeltens – Glamping – ist in Istrien alles vertreten.

familienurlaub.eu-Tipps für traumhafte Unterkünfte

blank

Anreise nach Istrien

Auch hier gibt es zahllose Möglichkeiten. Gerade mit jüngeren Kindern, die noch nicht so lange stillsitzen können, empfiehlt sich eine Reise mit dem Auto, denn dann könnt ihr so viele Pausen einlegen, wie ihr möchtet und vielleicht auch einen Stop mit Übernachtung einplanen.

Von Deutschland aus ist die Strecke unter einem Tag zu bewältigen. Ihr braucht allerdings eine Vignette, die über euren gesamten Urlaub 2020 in Istrien gültig ist (ab ca. 15 Euro für sieben Tage).

Mit dem Flugzeug könnt ihr von Deutschland aus direkt nach Pula fliegen. Von dort geht es dann z. B. weiter mit einem Mietauto oder einem der Busse, die die Orte Istriens miteinander verbinden.

Wenn ihr nicht fliegen möchtet und euch Autofahren zu anstrengend ist, gibt es auch die umweltfreundliche Option, mit einem Nachtzug der Bahn zu fahren. Mit dem Zug kommt ihr auch erst einmal in Pula an und könnt von dort aus den Bus oder Regionalzüge in die nächste Stadt nehmen.

Du möchtest noch mehr Infos rund um deinen Familienurlaub?

Abonniere unseren spannenden familienurlaub.eu-Newsletter