Familienurlaub & Reisen mit Kindern im Pfälzerwald

Im größten zusammenhängenden Waldgebiet ist ein Familienurlaub im Pfälzerwald ein spannendes Ferienerlebnis für Jung und Alt, für Kind und Kegel. Langeweile gibt es nicht. Ein Urlaub im Pfälzerwald mit spannenden Aktivitäten und Ausflügen ist jeden Tag mit Abenteuern und tollen Erlebnissen angefüllt.

Alte Burgen und sagenhafte Schlösser oder alte Bergwerke wollen von den Kindern erkundet werden. Die Erwachsenen relaxen beim Baden, in der wunderschönen Natur oder besuchen anspruchsvolle Shoppingmeilen. Gemeinsam könnt ihr viele Ausflüge in Freizeitparks oder an Badeseen unternehmen, wo auch euer Urlaub im Pfälzerwald mit eurem Hund abwechslungsreich wird.

 

Inhaltsverzeichnis

Unterkunftssuche

blank

Wohin soll die Reise gehen? – der Pfälzerwald als Reiseziel für den nächsten Familienurlaub

Das Mittelgebirge Pfälzerwald liegt im Bundesland Rheinland-Pfalz. Die Fläche von 1590 Quadratkilometer ist zu 90 Prozent von Wald bedeckt. Er ist der zentrale Mittelpunkt der Pfalz und schließt im östlichen Bereich die „Deutsche Weinstraße“ mit ein. Im Norden gehören die kleinen Flussläufe von Eckbach und Eisbach mit ihren Tälern in den Naturraum. Später münden sie dann beide im Rhein.

Das Biosphärenreservat liegt westlich vom Pfälzerwald und setzt sich fließend über die Grenze nach Frankreich und in die Vogesen fort. Der Osten wird von Albersweiler bis Bad Dürkheim von der Haardthöhe begrenzt. Sanfte Hügel fallen zur Rheinebene hin ab. Hier verläuft die „Deutsche Weinstraße“ mit den berühmten Orten Edenkoben, Neustadt an der Weinstraße und Wachenheim an der Weinstraße.

 

Das ist typisch für den Pfälzerwald

Dichte Waldgebiete, Burgen, Felsen und Schluchten und unendlich viele interessante Wanderwege und Fahrradtouren sind die charakteristischen Merkmale für Ferien im Pfälzerwald. Der Pfälzerwald ist aber nicht nur für seinen dichten Wald und die vielen Wanderwege bekannt. Fun und Action bringen die größeren Kinder und Erwachsenen im Holiday Park in Hassloch am Südrand des Pfälzer Waldes so richtig in Schwung. Für die Kleinsten stehen im benachbarten Badepark Hassloch Rutschen und jede Menge Spielzeug zur Verfügung.

 

Edenkoben heißt kleine & große Gourmets willkommen

Zwischen Wald und Weinstöcken kommt ihr nach Edenkoben. Kleine Cafés und Bars und stylische Restaurants laden zu einem gemütlichen Glas Wein, zu deftiger Pfälzer Küche und kreativen Gourmet-Genüssen ein. Nahe der „Villa Ludwigshöhe“ startet der Sessellift hoch hinauf zur ehemaligen Raubritterburg Rietburg.

 

Dahn & die Premiumwanderwege

Im Südwesten des Pfälzerwaldes liegt Dahn. Das Ortsbild wird von Felsgruppen geprägt. Mitten im Wald erheben sich urplötzlich eindrucksvolle Buntsandstein-Felslandschaften. Die teilweise skurrilen Formen haben die Fantasie seit Jahrhunderten beflügelt und manche Mythen und Sagen entstehen lassen. Da ist einmal der Felsabsturz Jungfernsprung, der zum Wahrzeichen von Dahn geworden ist. Das mächtige Massiv der Lämmerfelsen ist ein hervorragendes Gebiet für Kletterer, die ihren Urlaub im Pfälzerwald verbringen.

Ab der hübschen Gemeinde Bruchweiler-Bärenbach beginnen die Premiumwanderwege „Bärensteig“ und „Napoleonsteig“. Sie führen mitten hinein in die Welt der Buntsandsteinfelsen.

 

Hauenstein & die Welt der Schuhe

Umgeben von zahlreichen bizarren Buntsandsteinfelsen liegt Hauenstein. Durch eine Art Felsentor erreicht man Hauenstein. Die Besonderheit von Hauenstein ist das deutsche Schuhmuseum Hauenstein. Dort werden sowohl die Schuhproduktion der letzten 200 Jahre, als auch Wirtschafts- und Zeitgeschichte dokumentiert. In der Schuhmeile könnt ihr Schuhe kaufen und in der gläsernen Schuhfabrik den Werdegang eines Schuhs beobachten.

 

Tradition trifft Modere: Dimbach & Darstein

In einem stillen Seitental duckt sich Dimbach zwischen Wiesen und Wäldern. Zwischen den schmucken Häuschen ragt die Kirche in neu gestaltetem Glanz hervor. Der ganze Stolz der Dimbacher Gemeinde ist die brandneue Orgel aus dem Jahr 2014.

Die kleinste Gemeinde in dieser Region ist Darstein. Am Fuß der Burgruine Lindelbrunn liegt der Ort mit wunderschönen Fachwerkhäusern aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Der Rötzenfels ragt über den Ort hinaus und lockt jede Menge Kletterfreunde an.

 

Barbarossa & Richard Löwenherz

Romantik erlebt ihr in Annweiler am Trifels. Bummelt durch die historische Altstadt und bestaunt die alten Mühlräder am Flüsschen Queich und das Gerberviertel. Das Museum unterm Trifels informiert mit einer sehenswerten Ausstellung über die Geschichte der Burg Trifels, die Entwicklung der Stadt Annweiler und welche wichtigen Persönlichkeiten wie Barbarossa, Richard Löwenherz und Friedrich II. mit Stadt und Burg verwoben sind.

 

Der Steinbruch von Waldhambach

Waldhambach im Kaisertal liegt malerisch zu Füßen der Ruine Madenburg. Das Dorf ist idealer Ausgangspunkt für ausgedehnte Wanderungen im Pfälzerwald und an der Weinstraße, insbesondere auf dem Prädikatswanderweg Pfälzer Weinsteig. Für Mineralienfreunde sind Waldhambach und der dortige Steinbruch eine wahre Fundgrube an Andesit und Granodiorit.

 

Burgen über Burgen im Pfälzerwald

Im Herzen des Biosphärenreservats Pfälzerwald liegt Silz am See. Im nahe gelegenen Wild- und Wanderpark kommen die kleinen Entdecker unter euch im Streichelzoo und auf dem Abenteuerspielplatz voll auf ihre Kosten. Was wäre ein Familienurlaub im Pfälzerwald ohne die vielen Burgen und spannenden Burgruinen. Von hier aus erreicht ihr über bequeme Wanderwege die Burgruine Lindelbrunn, Burg Berwartstein, Burg Landeck und die Madenburg.

Natur pur und Idylle weist das Örtchen Völkersweiler auf. Eine Besonderheit für Völkersweiler ist der Josefshof mit seiner Galloway-Zucht. Die mächtigen, stämmigen dunkelbraunen Rinder aus Schottland finden immer mehr Liebhaber in deutschen Regionen.

blank

Die beste Reisezeit für einen Urlaub im Pfälzerwald

Die perfekte Auszeit für einen Familienurlaub im Pfälzerwald sind sicherlich die Schulferien im Sommer. Dann scheint die Sonne durchschnittlich sieben Stunden pro Tag und die Temperaturen steigen auf 23 Grad im Mittelwert. Dann startet die Badesaison in den schönen Schwimmbädern und an den malerischen Seen. Allerdings sind die Temperaturen im Frühjahr und im Herbst bei 12 bis 14 Grad Celsius ideal für ausgiebige Wanderungen, Fahrradtouren und Besichtigungen von Burgen, Schlössern und Museen.

 

Aktivitäten im Frühjahr

Geschützt durch die Vogesen im Westen ist das Klima im Pfälzerwald mild. Wenn im Frühjahr die kalten Winde einschlafen, ist es die Zeit für Klettertouren und Wanderungen durch die erwachende aufblühende Natur. Zwischen dem frischen Grün treten die Burgruinen markant hervor. Von den Berggipfeln und Aussichtsplattformen geht der Blick durch die klare Luft ohne Pollenstaub oder Sandstaub bis weit ins Land.

 

Sommeraktivitäten im Pfälzerwald

Wandern durch dichte Wälder und über bunte Wildblumenwiesen umgeben von dem Duft der sommerlichen Natur. Was für ein schönes Gefühl ist es beispielsweise nach einer anstrengenden Wanderung in das Nass des Schöntalweihers zu springen. Eine tolle Abkühlung beim Urlaub im Pfälzerwald für Hund und Mensch. Kleine Naturbäder und klare Seen sind im Sommer bei einem Urlaub im Pfälzerwald die Tipps schlechthin.

 

Knallbunter Herbst & die Weinfeste

Der Herbst kündigt sich mit grauen Morgennebeln an. Doch sobald die Sonne aufgeht, explodieren plötzlich die Farben des Weinlaubs. Macht beim Urlaub im Pfälzerwald die Erfahrungen, wie die Laubwälder in einem Farbenrausch versinken. Unternehmt einmal eine Wanderung in der Dämmerung und ihr werdet erstaunt sein, wer euch da alles begegnet.

Das große Waldgebiet ist Heimat für Reh und Wildschwein und für seltene Arten wie Wildkatzen, Luchse und Uhus. Der Herbst ist gleichzeitig auch die Zeit der ausgelassenen Weinfeste. Nach der Weinlese wird in den Orten und auf den Weingütern bis in den November hinein kräftig gefeiert.

 

Winter im Pfälzerwald

Den weißen Winterzauber könnt ihr bei euren Reisen mit Kindern in den Pfälzerwald ganz unterschiedlich spüren. Ski- und Snowboard fahren auf präparierten Pisten oder Tiefschneezauber beim Ski-Wandern könnt ihr im Winterurlaub im südlichen Bereich des Pfälzerwaldes erleben.

Darüber hinaus bieten Aktivitäten wie Langlaufen, Eisstockschießen, Rodeln, Winterwandern und Eislaufen weitere attraktive Gelegenheiten der Freizeitgestaltung rund um Schnee und Eis. Schnee findet ihr im Januar und Februar rund um Hofstätten und bei Heimersbergerhof. Hermersbergerhof gilt als höchstgelegene Ortschaft und verfügt über ein Skigebiet mit Skilift.

blank

Kultur & Natur: Urlaub im Pfälzerwald für jeden Geschmack

Das riesige Waldgebiet, seine Täler, mehrere Tausend Kilometer gut markierter Wanderwege, darunter Premium- und Prädikatswanderwege, mit Burgen und unberührter Landschaft bieten Erkundungstouren für Große und Kleine.

Wanderungen an Bachläufen, Walderkundung mit dem Förster, Besuch des Waldarbeitermuseums und Besichtigungen von historischen Burgen sind interessante Erfahrungen auf Reisen mit Kindern im Pfälzerwald.

 

Sportlich & aktiv beim Lama-Trekking

Der idyllische Waldweiher im Hauensteiner Queichtal ist ein echter Paddelteich. Ihr könnt mit der ganzen Familie unbekümmert mit dem Tret- oder Ruderboot, mit dem Kanu fahren oder auch paddeln. Gut markierte Wander- und Spazierwege, Rad- und Mountainbike-Touren starten vom See aus.

Bei einer Lama-Trekkingtour könnt ihr im Urlaub im Pfälzerwald Erfahrungen mit Lamas sammeln. Kinder dürfen bereits ab einem Altern von 3 Jahren teilnehmen.

Echt ausgefallen sind beim Urlaub im Pfälzerwald Tipps für einen Ausflug in das Besucherbergwerk Nothweiler. Von 10.000 Meter Stollen, die von Hand geschlagen wurden, sind 400 Meter für Besucher zugänglich. Der St. Anna-Stollen zeigt ein Stück Bergwerkgeschichte.

 

Strände, Seen & Wanderungen

Der Clausensee in Waldfischbach ist für Familien mit Kindern wegen seines flachen, kinderfreundlichen Uferbereichs und einer hervorragenden Wasserqualität bestens als Badesee geeignet. Das Naturbad Helmbachweiher liegt südöstlich von Elmstein. Eine große Liegewiese und ein Grillplatz laden zu einem unbeschwerten Badetag am See ein.

Für eine Wander-Tagestour sind der Sickinger Höhenweg, Münchweiler Höhenwanderweg, Mönchsweg 1 und Esthaler Brunnenwanderweg bestens präpariert. Der Mönchsweg 1 ist mit Hinweistafeln bestückt, die vieles von der Vorgeschichte bis nahezu in die Gegenwart berichten.

 

Entspannung & Wellness in der Salzgrotte

Die sauerstoffreiche Luft im Biosphärenreservat Pfälzerwald ist allein schon Garant für einen erholsamen, entspannten Aufenthalt. Aktivitäten für einen Urlaub im Pfälzerwald für Gesundheit und Energie sind daneben auch Besuche in der Salzgrotte-Rodalben und im Gesundheitszentrum Unterhammer.

Unmengen an Salz aus dem Himalaya und aus dem Toten Meer sorgen in der Grotte für ein Mikroklima, wie es sonst nur direkt am Meer oder in einem Salzstollen zu finden ist. Wellnesshotels mit Spa-Abteilungen verwöhnen euch unter anderem in Bad Dürkheim, in Frankenthal und Eidesheim.

 

Zoos & Tierparks für die ganze Familie

Im Wildpark Silz begegnen euch circa 400 Tiere, die bei uns heimisch sind. Mit dabei sind Rotwild, Mufflons, Wildschweine, Enten und Polarfüchse. Etwas Besonderes ist das Wolfsrudel, dem ihr bei der Fütterung zusehen könnt. Für die Jüngsten gibt es einen Streichelzoo mit Ziegen und Kaninchen.

Der Zoo in Landau hat sich Artenschutz und Forschung verschrieben. Dazu steht der Bienenlehrpfad an erster Stelle. In großen Tier-Arealen seht ihr Affen, Pinguine und viele Tiere, die in Madagaskar beheimatet sind.

 

Museen für neugierige Kinder & Eltern

Aufregend ist ein Besuch im „Bajasseum“, dem Zirkusmuseum in Alsenborn. Im Eisenhüttenmuseum in Trippstadt bekommen Kinder leuchtende Augen bei der Vorführung der Schmiedekunst. Im Museum Sickinger Höhe werden 3.000 Exponaten aus Funden der Vor- und Frühgeschichte der Region aufbewahrt. Wald und Forst und den Arbeitern in der Forstwirtschaft widmet sich das Elmsteiner Museum „Alte Samenklenge“.

 

Events, Konzerte & Marmeladenmarkt

Weinfeste und Kellereibesichtigungen erlebt ihr das gesamte Jahr hindurch an verschiedenen Orten. Im Oktober öffnet der alljährliche Marmeladenmarkt in Trippstadt. Wassermusik und Gondellieder von Barock bis zur Moderne finden ihre Liebhaber beim Seenachtskonzert am Retzbergweiher.

 

Kulinarische Highlight im Pfälzerwald

Der typische „Pfälzer Saumagen“ ist sicher nicht jedermanns Sache. Aber Dampfnudeln, Eintopfgerichte, Kartoffel- und Mehlspeisen mögen auch Kinder in allen Variationen. Daneben gibt es Wild aus der Region mit feinen Wildgerichten.

blank

Unterkünfte im Pfälzerwald

Wie wäre es zur Abwechslung einmal mit ein paar zahlen? 39 Prozent des gesamten Bettenangebotes im Pfälzerwald fällt auf Übernachtungen in Hotels, 18 Prozent auf Privatquartiere und 8,2 Prozent auf Pensionen. Dann folgen Unterkünfte in Ferienhäusern, Ferienwohnungen und auf Bauernhöfen.

familienurlaub.eu-Tipps für traumhafte Unterkünfte

blank

Anreise in den Pfälzerwald

Der nächste größere Flughafen ist in Frankfurt am Main. IC oder ICE fahren Neustadt an der Weinstraße und Kaiserslautern an. Im Regionalverkehr sind die Bahnlinien Bad Kreuznach-Kaiserslautern-Pirmasens und Landau in der Pfalz-Pirmasens Nord-Zweibrücken von Bedeutung.

Der Pfälzerwald wird nur von wenigen breiteren Verkehrsstraßen erschlossen. Am Nordrand führt die Autobahn 6 (Saarbrücken–Mannheim in West-Ost-Richtung) entlang. Regional haben nur die Bundesstraßen 427 von Hinterweidenthal nach Bad Bergzabern und die 48 von Enkenbach-Alsenborn nach Bad Bergzabern Bedeutung.

Du möchtest noch mehr Infos rund um deinen Familienurlaub?

Abonniere unseren spannenden familienurlaub.eu-Newsletter