Familienurlaub & Reisen mit Kindern im Odenwald

Das bis zu 626 Meter hohe Mittelgebirge des Odenwaldes erstreckt sich über eine Fläche von 2.500 km² im südlichen Hessen, nordwestlichen Bayern (Unterfranken) und nördlichen Baden-Württemberg (Baden). Als Reiseziel für rundum gelungenen Familienurlaub ist der Odenwald schon wegen der zentralen sowie gut und schnell aus allen Himmelsrichtungen erreichbaren Lage mitten im Herzen Deutschlands bestens geeignet.

In den folgenden Abschnitten haben wir unsere langjährigen und zahlreichen Urlaub Odenwald Erfahrungen ausgewertet und kompakt zusammengefasst, um euch die besten Urlaubstipps und Möglichkeiten für eure nächsten Reisen mit Kindern in den Odenwald aufzuzeigen.

 

Inhaltsverzeichnis

Unterkunftssuche

blank

Wohin soll die Reise gehen – Odenwald als Reiseziel für den nächsten Familienurlaub

Trotz je nach Quelle und Reiseführer voneinander abweichenden und unterschiedlichen Definitionen zählen zum Odenwald der Odenwaldkreis sowie Kreis Bergstraße und Kreis Darmstadt-Dieburg und die Stadt Darmstadt in Hessen, die Landkreise Aschaffenburg und Miltenberg in Bayern sowie der Neckar-Odenwald-Kreis, Main-Tauber-Kreis und die Stadt Heidelberg in Baden-Württemberg.

Der hessische Teil des Odenwalds wird dabei meist als Vorderer und Sandstein-Odenwald bezeichnet, der Letztgenannte liegt mit Bereichen auch in Bayern und genau wie der Kleine Odenwald in Baden-Württemberg. Im Süden grenzt der Kleine Odenwald an den Kraichgau, im Nordosten an den Spessart und im Westen an die Region Bergstraße.

Typisch für den Odenwald sind ausgedehnte Wälder, sanfte Hügel und idyllisch-romantische Täler, die man zum Beispiel auch bestens bei Wanderungen im Urlaub im Odenwald mit dem Hund erkunden kann.

 

Muschelkalklandschaft im Bauland

Die offene und nur gering bewaldete Landschaft liegt am südlichen Rand des Odenwalds zwischen den Flüssen Jagst, Neckar und Tauber und erstreckt sich über den Main-Tauber-und Neckar-Odenwald-Kreis im Nordosten Baden-Württembergs. Geringen Anteil an der Region Bauland haben jeweils auch der Landkreis Heilbronn und der Hohenlohekreis.

Im Bezug auf geologische Gegebenheiten ist das Bauland eine Muschelkalklandschaft mit zahlreichen charakteristischen Karsterscheinungen. Seiner erdgeschichtlichen Entstehung verdankt die Gegend auch imposante Naturdenkmäler wie die „Eberstadter Höhlenwelten“ unweit des gleichnamigen Stadtteils von Buchen im nördlichen Neckar-Odenwald-Kreis mit bis zu 60.000 Besuchern pro Jahr.

Weitere empfehlenswerte Sehenswürdigkeiten und Ausflugsideen für den Urlaub im Odenwald und Bauland sind die Ruinen des Kastells und das Römermuseum in Osterburken, das Bauländer Heimatmuseum in Adelsheim im Naturpark Neckartal-Odenwald und Wanderungen auf dem 44 Kilometer langen „Östlichen Limesweg“ zwischen Miltenberg und Osterburken.

 

Kleiner Odenwald

Der Kleine Odenwald ist der Südteil des Odenwalds in den Landkreisen Neckar-Odenwald und Rhein-Neckar und liegt zwischen den Städten und Gemeinden Heidelberg, Leimen, Wiesloch und Sinsheim sowie Mosbach, Eberbach und Neckargemünd. Im Norden und Osten wird das Gebiet vom Fluss Neckar begrenzt, im Westen von der Elsenz bzw. von der Stadt Heidelberg.

Anders als im Bauland sind die Gesteinsschichten hier eher von rötlichem Buntsandstein geprägt. Aus dem Material wurden auch viele architektonische Attraktionen der Region erbaut, so etwa die Kirchen in Bammental und Waibstadt, das historische Schulhaus von Schönbrunn und der Ortsbrunnen von Aglasterhausen.

Südlich an das Gebiet schließt die für Ausflüge im Rahmen eines Familienurlaubs im Odenwald ebenfalls empfehlenswerte Brunnenregion mit interessanten Heimatmuseen in Epfenbach, Neckarbischofsheim und Neidenstein an.

 

Madonnenländchen

Das wegen seiner charakteristischen Madonnenstatuen an Häusern und Bildstöcken am Wegesrand seit den 1920er Jahren so sakral benannte Madonnenländchen erstreckt sich über die badischen und bayerischen Bereiche des Odenwalds sowie das Gebiet zwischen Bauland und Taubergrund. Historisch gehörte die Region zu den Territorien Kurmainz und Hochstift Würzburg.

Gern und häufig von Familien im Urlaub im Odenwald gewählte Ausflugsziele in der Gegend sind die Badische Landesbühne und das Bezirksmuseum in Buchen, das Hardheimer Schloss aus dem 16. Jahrhundert und der Rosenmontagsumzug zur Fastnacht in Höpfingen. Gleichermaßen sehenswert ist das Odenwälder Freilandmuseum in Gottersdorf (Walldürn). Aktivurlauber erkunden das Madonnenländchen mit dem Rad auf dem 174 Kilometer langen Odenwald-Madonnen-Weg.

 

Burgen & Schlösser im Neckartal

Die altehrwürdige Kulturlandschaft des oberen Neckartals liegt zwischen Bad Wimpfen im Norden des Landkreises Heilbronn und Neckargemünd nahe Heidelberg im Zentrum des Rhein-Neckar-Kreises im Kleinen Odenwald. Ebenfalls zugehörig sind die traditionsreiche Kurstadt Bad Rappenau, der überregional bekannte Weinort Gundelsheim und die von vielen historischen Fachwerkbauten geprägte Altstadt von Mosbach.

Reisen mit Kindern im Odenwald führen auch oft nach Haßmersheim an den Freizeitrouten Burgenstraße und Schwäbische Dichterstraße sowie am Fernwanderweg Neckarsteig, Neckartal- und Salz & Sole-Radweg im Südwesten des Neckar-Odenwald-Kreises.

Im unmittelbar benachbarten Neckarzimmern steht die für ihren einstigen Bewohner und berühmten Zitatgeber Götz von Berlichingen bekannte Burg Hornberg aus dem 11. Jahrhundert. Typisch für das Neckartal sind die zahlreichen Burgen und Schlösser, besonders sehenswert sind Burg Zwingenberg und Burg Hirschhorn im hessischen Kreis Bergstraße, Burg Dauchstein bei Binau sowie die vier Burgen aus dem 12. und 13. Jahrhundert in Neckarsteinach.

 

Odenwald mit Hoher Odenwald

Als Zentrum des Gebiets östlich von Heidelberg und westlich von Buchen gilt der mit 626 Metern höchste Berg des Odenwalds, der längst erloschene Vulkan Katzenbuckel beim Ortsteil Waldkatzenbach der Gemeinde Waldbrunn im westlichen Neckar-Odenwald-Kreis.

Ein schöner Spaziergang im Urlaub im Odenwald mit Hund führt über 1,5 Kilometer in ca. einer Stunde auf dem Lehrpfad „Weg der Kristalle“ vom Katzenbuckelsee am ehemaligen Steinbruch zum 18 Meter hohen steinernen Aussichtsturm auf dem Berggipfel. Bei gutem Wetter könnt Ihr von dort sogar bis in den Taunus und die Rhön blicken.

Bei Fahrenbach lässt es sich im Trienzbachtal und Naturschutzgebiet „Roberner See“ bestens wandern. Rund um Heiligkreuzsteinach verlaufen 120 Kilometer gut markierte Wanderwege und in Limbach können die Kirche St. Valentin sowie das Dorfmuseum Wagenschwend besichtigt werden. Ein beliebtes Fotomotiv ist Schloss Waldleiningen in Mudau-Mörschenhardt.

blank

Beste Reisezeit für den Familienurlaub im Odenwald

Erholsame, interessante, spannende und sportliche Aktivitäten im Odenwald Urlaub für die ganze Familie sind in der Region grundsätzlich das ganze Jahr über bestens möglich. Besonders mild zeigt sich das Wetter an der westlich gelegenen Bergstraße, während es in den Höhenlagen bei Amorbach, Beerfelden, Erbach und Kirchzell auch im Frühling und Sommer etwas kühler sein kann.

Was Ihr alles je nach Jahreszeit, Monat und Saison in der Region unternehmen und erleben könnt, zeigen wir euch in unseren Tipps für euren Urlaub im Odenwald für wirklich jede Reisezeit.

 

Bärlauchtage im Frühjahr

Bei den alljährlichen Eberbacher Bärlauchtagen im März und April bietet die lokale Gastronomie zahlreiche schmackhafte Gerichte mit dem delikaten Wildkraut an. Selber Bärlauch sammeln könnt ihr bei den zeitgleich geführten und kostenfreien Wanderungen durch die Wälder rund um Eberbach.

Die Waldbrunner Stutenmilchwoche jedes Jahr im Mai auf dem Kurgestüt Hoher Odenwald in Waldbrunn-Mülben bietet Eltern und Kindern gemeinsam die Möglichkeit, sich über die uralte Tradition des Pferdemelkens aus erster Hand zu informieren. Freunde alter Autos kommen beim Oldtimertag immer Ende Mai im Odenwälder Freilandmuseum in Walldürn auf ihre Kosten.

 

Sommerzeit ist Familienzeit

Ein regelmäßig Anfang Juni veranstaltetes fröhliches Volksfest mit zahlreichen Besuchern, Livemusik, vielen Ständen und umfangreichem Kinderprogramm ist das Stadtfest in Bad Rappenau im Nordwesten des Landkreises Heilbronn. Schon seit über 1.000 Jahren ist der einwöchige Talmarkt im Gewerbeschau- und Vergnügungspark in Bad Wimpfen im oberen Neckartal Ende Juni ein vergnügliches Fest für die ganze Familie.

Immer Anfang Juli findet der Keramik- und Töpfermarkt in Bad Rappenau mit Kunsthandwerk aus der Region statt. Mitte September bietet der „Mosbacher Sommer“ ein abwechslungsreiches Kulturprogramm mit Kabarett, Kunstausstellungen sowie Open-Air-Kino und Theater für alle Altersklassen.

 

Märkte im Herbst

Immer Mitte September steigt in Obrigheim der „Kiliansmarkt“ und das „Kartoffelfest“ im Odenwälder Freilandmuseum Walldürn-Gottersdorf, Ende des Monats ist der Mudauer „Laurentiusmarkt“ ein traditionsreiches und gut besuchtes Volksfest. Das Herbstfest mit großem Bauernmarkt in Gundelsheim findet jedes Jahr Anfang Oktober statt. Zur gleichen Zeit ist das „Nighgroove Musikfestival“ in zahlreichen Bars, Kneipen und Restaurants in Walldürn eine populäre Veranstaltung.

 

Schlittenhunde-Wagenrennen im Winter

Alljährlich Ende November ist das große Schlittenhunde-Wagenrennen in Mudau ein großer Spaß für Familien. In der Adventszeit im November und Dezember empfangen die Weihnachtsmärkte in Weilbach, Mömlingen, Heidelberg, Darmstadt und Bensheim sowie Michelstadt, Erbach, Mörlenbach, Reichelsheim, Amorbach, Beerfelden und Breuberg mit festlichem Ambiente.

Schon seit über 500 Jahren ist die „Buchener Faschenacht“ im Februar oder März eine der größten Fasnachtsveranstaltungen im Odenwald. Ausgiebig gefeiert wird die „Fünfte Jahreszeit“ Fastnacht auch in Walldürn und seinen Stadtteilen.

blank

Kultur & Natur: Urlaub im Odenwald für jeden Geschmack

Welche Aktivitäten genau ihr jeweils nach Euren ganz persönlichen und gemeinsamen Vorlieben als Familie zusammen im Urlaub im Odenwald in Angriff nehmen könnt, zeigen wir euch hier in unserer übersichtlichen Auflistung thematischer Schwerpunkte.

 

Sportlich, aktiv & fast 40 Mountainbikerouten

Insgesamt 39 Mountainbiketouren unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade führen durch den UNESCO-Geopark Bergstraße-Odenwald. Eine reizvolle Familien-Radroute mit wenigen Steigungen führt über eine Strecke von gut 40 Kilometern von Erzhausen nach Seeheim im Landkreis Darmstadt-Dieburg.

In idyllischer Landschaft gelegene Golfplätze findet ihr in Eichenbühl-Guggenberg, Oberzent-Hetzbach, Mühltal, Amorbach, Walldürn, Mudau sowie Brombachtal und Michelstadt-Vielbrunn. Tolle Ausritte und Kutschfahrten werden ab Reichelsheim, Erbach, Rimbach, Breuberg, Langenbrombach und Breuberg- Neustadt angeboten.

Für Wintersport stehen die Rodelhänge in Wald-Michelbach, Lautertal, Modautal und Oberzent-Beerfelden sowie die Skigebiete Neunkircher Höhe, Beerfelden, Birkenau-Schnorrenbach, Vielbrunn, Würzberg, Hardberg und Rothenberg zur Verfügung.

 

Strände, Seen & 10.000 km Wanderwege

Angeln, Baden, Bootfahren sowie Segeln und Windsurfen sind hervorragend auf dem gut 22 Hektar großen Marbach-Stausee im hessischen Odenwaldkreis sowie auf dem nicht weit entfernten, aber mit nicht ganz einem Hektar Fläche deutlich kleineren Eutersee in der Nähe von Oberzent-Schöllenbach möglich.

Ein bei den Einheimischen und Besuchern beliebtes Naherholungsgebiet ist der Kurpark mit Grünflächen, Spazierwegen, Minigolf- und Kneippkuranlage sowie Wasserfontänen rund um den Großen und Kleinen See in Bad König im nördlichen Odenwaldkreis.

Zu den meistgenutzten Wanderwegen im über 10.000 Kilometer langen Wanderwegestreckennetz im Odenwald sind der Nibelungensteig (130 Kilometer), Burgensteig Bergstraße (120 Kilometer), Neckarsteig (126 Kilometer) und der Alemannenweg (144 Kilometer).

 

Entspannung & Wellness

Unseren Erfahrungen zufolge eignen sich vor allem die Thermal- und Solebäder in Bad Wimpfen und Bad Rappenau sowie die Kuranlagen in Bad König ganz besonders gut für entspannten Erholungsurlaub im Odenwald. Eine weitläufige Bade- und Saunalandschaft hält die „Katzenbuckel-Therme“ in Waldbrunn parat. Erwiesenermaßen gut für die Gesundheit sind auch Aufenthalte in der Salzgrotte in Buchen.

 

Zoos & Tierparks für die ganze Familie

Die heimische Tierwelt könnt Ihr mit Euren Kindern gut in den Zoos, Tier- und Wildparks in Fürth im Odenwald, Michelstadt, Groß-Rohrheim, Erbach, Schwarzach sowie Einhausen-Jägersburg, Heidelberg und Darmstadt bewundern.

 

Museen & Schatzinsel für neugierige Kinder & Eltern

Nachhaltig begeistern lassen sich Kinder erfahrungsgemäß insbesondere mit Besuchen des Drachenmuseums Lindenfels, Fossilien- und Heimatmuseums Messel, Freilichtlabors Lauresham in Lorsch, der Modellbahnausstellung in Fürth im Odenwald sowie der Schatzinsel Kühkopf-Knoblochsaue in Stockstadt am Rhein und des Zweirad-Museums in Grasellenbach.

 

Events & Konzerte

Das sommerliche Teltschikturmfest immer Ende Juni auf dem Berg Schriesheimer Kopf bei Wilhelmsfeld im nördlichen Rhein-Neckar-Kreis ist ein überregionaler Publikumsmagnet. Bei den traditionsreichen Schlossfestspielen Zwingenberg im Juli und August können die Gäste sowohl klassischen als auch modernen musikalischen Klängen im Freien lauschen.

Eine gute Möglichkeit, die sehenswerten Städte und Gemeinden im Odenwald genauer kennenzulernen, sind die zumeist ganzjährig angebotenen Stadt- und Themenführungen. In Bad Rappenau, Bad Wimpfen, Eberbach, Gundelsheim, Neckargemünd, Mosbach, Limbach, Ravenstein und Waldbrunn gibt es diesbezüglich interessante Touren.

 

Kulinarische Highlights im Odenwald

Umgangssprachlich auch als „Badischer Reis“ bekannt, ist das Bauland im badischen und bayrischen Odenwald schon seit Jahrhunderten die Heimat des Grünkerns. Seit 2015 genießt das halb reif geerntete und anschließend künstlich getrocknete Korn des Dinkels sogar eine europaweit geschützte Ursprungsbezeichnung.

Typische Gerichte der Region sind die Odenwälder Kartoffel- oder Blutwurst aus Schweinefleisch und Schwarten sowie Blut und Kartoffeln, der stark aromatische und intensiv duftende „Handkäs mit Musik“ bzw. Zwiebeln und der Rotweinkuchen mit Grünkernschrot und Schokolade.

blank

Unterkünfte im Odenwald

In sämtlichen weiter oben genannten Regionen des Odenwalds stehen euch das ganze Jahr über zahlreiche Unterkünfte aller Kategorien und Klassen zur Verfügung. Beliebt bei Familien ist besonders auch Urlaub auf dem Bauernhof, für den es in der vielerorts noch stark ländlich geprägten Gegend viele Gelegenheiten gibt.

familienurlaub.eu-Tipps für traumhafte Unterkünfte

blank

Anreise in den Odenwald

Mit dem Pkw erfolgt die Anreise in den Odenwald am besten und schnellsten über die regionalen Bundesstraßen 27, 38, 45, 47, 426 und 460. Anschluss an den überregionalen und internationalen Zugverkehr besteht über die Bahnhöfe in Darmstadt, Heidelberg, Eberbach und Fürth im Odenwald. Der Flughafen Frankfurt/Main ist gut 70 Kilometer und eine Stunde Fahrtzeit mit dem Auto entfernt.

Du möchtest noch mehr Infos rund um deinen Familienurlaub?

Abonniere unseren spannenden familienurlaub.eu-Newsletter