Familienurlaub & Reisen mit Kindern in Deutschland

„Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah?“. Auch fast 200 Jahre später trifft dieses bekannte Zitat von Goethe nach wie vor auf einen Familienurlaub in Deutschland zu. In den 16 Bundesländern zwischen Nordsee und Alpen finden Familien eine beeindruckende Auswahl an sehenswerten Landschaften, komfortablen Unterkünften und zahlreichen Freizeitmöglichkeiten für gleichermaßen entspannte und unvergessliche Reisen mit Kindern in Deutschland.

Simssee Kind
Von romantischen Bergseen… - © familienurlaub.eu
Kind Häuserfassaden
… bis zu aufregenden Städten - Entspannung & Abenteuer sind beim Familienurlaub in Deutschland immer drin - © familienurlaub.eu

Ob sommerlicher Badespaß an der Nord- und Ostsee, Wander- bzw. Winterurlaub in Bayern, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz oder spannende Städtereisen in den Metropolen Berlin, Hamburg, München, Köln, Frankfurt und Dresden: Für einen tollen Urlaub in Deutschland mit der ganzen Familie stehen in allen Jahreszeiten unzählige reizvolle Ziele parat.

 

Inhaltsverzeichnis

Unterkunftssuche

Wohin soll die Reise gehen – Deutschland als Reiseziel für den nächsten Familienurlaub

Gerade was den Urlaub mit noch kleineren Kindern betrifft, sind die kurzen Wege in Deutschland ein unschätzbarer Vorteil bei der Reiseplanung. Keine deutsche Ferienregion ist mehr als maximal 1.000 Kilometer voneinander entfernt.

Alle Destinationen hierzulande können schnell, bequem und gut mit dem Pkw oder per Zug und Flugzeug in nur wenigen Stunden Fahrtzeit erreicht werden. Das spart nicht nur kostbare Urlaubstage, sondern macht auch die Anreise für alle beteiligten Familienmitglieder statt zur Tortur zu einer fröhlichen Tour mit viel Vorfreude.

Familie Strand Ostsee Winter
Strandurlaub in Deutschland? Kein Problem an der Ost- und Nordsee - © familienurlaub.eu

Wenn ihr bei Kindern ganz besonders beliebte deutsche Regionen wie das nordhessische „Rotkäppchenland“ an der Deutschen Märchenstraße, die friesische Nordseeküste mit den vielen Stränden und Robbenstationen oder den geheimnisvollen Bayerischen Wald besuchen möchtet, könnt ihr ungeduldigen Kindern zwecks Verkürzung der Anfahrtszeit am besten etwas über die Urlaubsgegend vorlesen.

Sylt Leuchtturm List
Ein Roadtrip durch Deutschland mit Kindern? Klappt wunderbar - vor allem wenn man den richtigen Lesestoff für die Kleinen dabei hat - © familienurlaub.eu

familienurlaub.eu-Tipp: Zum Träumen schöne Märchen und geheimnisvolle Sagen über Deutschland im Mittelalter oder auch kindgerechte Vorlesebücher über deutsche Naturschauspiele sind zahlreich vorhanden. Sie bieten nicht nur eine tolle Grundlage, um unterwegs aufregenden Geschichtsunterricht zu gestalten und verregnete Tage im Urlaub kuschelig zu verbringen, sondern bringen den Kindern ihre Heimat näher und überraschen uns Große auch immer wieder aufs Neue. Unsere Lieblinge bezüglich Kinderbücher mit dem Thema Deutschland (als Urlaubsland) findet ihr im Reisemagazin.

Um euch die „Qual der Wahl“ ein wenig zu erleichtern, haben wir auf familienurlaub.eu eine kleine Übersicht zu den schönsten deutschen Feriengebieten nach Bundesländern aufgeführt. Die folgende Liste mit den für einen Familienurlaub geeigneten Gegenden erhebt natürlich keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit, ist euch aber hoffentlich bei der Orientierung und Auswahl für eure nächste Reise mit der Familie in Deutschland etwas behilflich.

Meißen Gässchen
Wir lieben Familienurlaub in der Heimat, denn an jeder noch so kleinen Ecke werden wir von der Schönheit des eigenen Landes überrascht. Hier diesmal in Meißen - © familienurlaub.eu

Das Ländle Baden-Württemberg

Das von seinen aktuell gut 11 Millionen Einwohnern oftmals zärtlich „Ländle“ genannte Bundesland liegt im sonnigen Südwesten Deutschlands. Relativ milde Temperaturen im Jahresverlauf sorgen für ausgeprägte Fruchtbarkeit der Böden und schöne Möglichkeiten für einen Familienurlaub 2020 in Deutschland auch im Herbst und Winter.

Touristisch bekannt ist Baden-Württemberg für das Wassersportparadies Bodensee, die Wander- und Wintersportregion Schwarzwald sowie die landschaftlich schroffe, aber wunderschöne Schwäbische Alb.

Auch in der Kurpfalz im Norden rund um die berühmte Universitätsstadt Heidelberg, im idyllischen Odenwald mit seinen vielen Burgen und Schlössern und im häufig leicht scherzhaft „badische Toskana“ benannten Kraichgau im Nordwesten gibt es für Familien mit Kindern viel zu sehen und zu erleben.

Empfehlenswerte Ausflugsziele für das Reisen mit Kindern in der Region sind beispielsweise das Auto- und Technik-Museum in Sinsheim, die Triberger Wasserfälle im Schwarzwald und die Burg Hohenzollern bei Hechingen.

 

Deutschland beliebteste Urlaubsregion: Bayern

Bayern Oberbayern
Bayern bietet eine traumhafte Kulisse für den nächsten Familienurlaub - © familienurlaub.eu

Das als Reiseziel beliebteste Bundesland in Deutschland ist für den Familienurlaub mit Kindern geradezu wie gemacht. Die Auswahl an imposanten Natur- und Kulturdenkmälern und traumhaft in malerischen Landschaften gelegenen Orten mit zahlreichen gemütlichen Unterkünften sucht hierzulande Ihresgleichen.

Bayern wie aus dem Bilderbuch mit alpinem Panorama, tiefblauem Himmel und ebensolchen Seen bieten etwa die Berchtesgadener Alpen rund um den Königssee, der Chiemgau am Chiemsee und das „Fünfseenland“ samt Ammersee, Starnberger See, Wörthsee, Pilsensee und Weßlinger See südwestlich von München.

Steg Chiemsee Boote
Auch Segler fühlen sich auf dem Chiemsee sichtlich wohl - © familienurlaub.eu
Steg Sommer Chiemsee
Der Chiemsee im Sommer - © familienurlaub.eu

Bei einem Besuch der weltberühmten „Märchenschlösser“ Neuschwanstein und Linderhof in den Ammergauer Alpen werden nicht nur Kinderaugen leuchten. Urlaub in fast unberührter Natur bietet der Bayerische Wald in Niederbayern und der Oberpfalz.

Das Wasserschloss Mespelbrunn im Landkreis Aschaffenburg in Unterfranken diente 1958 als Drehort für den beliebten Kinderfilm „Das Wirtshaus im Spessart“. Großen Spaß für Kinder und Erwachsene verspricht und hält das Felsenlabyrinth am Luisenberg bei Wunsiedel im Fichtelgebirge.

 

Familienurlaub in Deutschlands Hauptstadt Berlin

Berlin Mitte Winter
Im Berliner Winter wird es durch kreative Cafés & bunte Lichterspiele schön bunt - © familienurlaub.eu

Die in den letzten Jahren besonders dynamisch wachsende deutsche Hauptstadt zieht seit dem Mauerfall und der Wiedervereinigung vor fast drei Dekaden immer mehr Besucher und Gäste aus der ganzen Welt an. In keiner anderen deutschen Stadt oder Gegend ist die ereignisreiche Geschichte und spannende Gegenwart unseres Landes so präsent wie in Berlin.

An fast jeder Straßenecke könnt ihr mit euren Kindern über historische oder erst kürzlich errichtete Gebäude, interessante und sehenswerte Museen sowie riesige Parks und Grünanlagen „stolpern“.

Berlin ist dabei im Vergleich zu fast sämtlichen europäischen Hauptstädten eine auch erstaunlich grüne Metropole. Alter Baumbestand säumt nahezu alle Straßen, und wenn ihr nach Besichtigungen des Brandenburger Tors, Reichstags und Alexanderplatzes Sehnsucht nach ein wenig Natur bekommt, bieten sich Wannsee, Müggelsee und Tegeler See sowie die Flüsse Havel und Spree als perfekte Ausflugsziele an.

Familienfarm Lübbars
Grüner wird’s nicht! Diverse Stadtbauernhöfe haben sich vor allem auf Familien eingestellt. Hier Familienfarm Lübbars in Berlin - © familienurlaub.eu

Mit schon älteren Kindern könnt ihr gut das Deutsche Historische Museum in Mitte, das Jüdische Museum in Kreuzberg und das Deutsch-Russische Museum in Karlshorst besuchen. Für jüngere Kinder eignen sich gut das „Labyrinth Kindermuseum“ in Gesundbrunnen und das „MACHmit! Museum für Kinder“ in Prenzlauer Berg.

Street Art Berlin
Auch außerhalb ehrwürdiger Museumshallen kommen Familien in Berlin auf ihre Kosten. Sightseeing an der East Side Gallery am besten mit dem Roller oder Laufrad - © familienurlaub.eu

Brandenburg: Schloss Sanssouci, Spreewald & Loriot

Von Berlin aus ist es auch nur einen „Katzensprung“ in das umliegende und vor allem für seine über 3.000 Gewässer überregional bekannte Bundesland Brandenburg. Viele der größeren Städte in der Region wie Potsdam, Frankfurt/Oder, Brandenburg an der Havel, Cottbus und Oranienburg sind schnell und bequem mit der S-Bahn oder Regionalzügen ab Berlin erreichbar.

Potsdam Schlosspark
Der Schlosspark in Potsdam bietet eine zauberhafte Kulisse für Möchtergern-Prinzen & Prinzessinnen - © familienurlaub.eu

In der brandenburgischen Landeshauptstadt Potsdam ist ein Besuch der als UNESCO-Welterbe geschützten Schlösser und Parks nahezu Pflicht. Frankfurt/Oder an der Grenze zu Polen begeistert Gäste mit dem Lennépark, dem Wildpark Rosengarten und dem Naherholungsgebiet auf der Insel Ziegenwerder.

In Brandenburg an der Havel gibt es die Möweninsel Buhnenwerder im Beetzsee und die lustigen Waldmops-Skulpturen zu Ehren des Sohnes der Stadt, dem Humoristen „Loriot“ (Vicco von Bülow), zu sehen.

Berlin Sommer Schorfheide
Auch im Berliner Umland kommen Wanderfans auf ihre Kosten. Wir finden hier den Wildpark Schorfheide nördlich von Berlin besonders toll - © familienurlaub.eu

Cottbus in der Niederlausitz beherbergt den größten Tierpark des Bundeslandes und ist ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge in den nahen Spreewald. Oranienburg im Ruppiner Land beherbergt die Gedenkstätte Sachsenhausen und den aufgrund der flachen Strecke auch für Kinder geeigneten 42 Kilometer langen Holländer-Radrundweg.

Oranienburg Schlosspark Frühling
Oder wie wäre es mit einem Besuch im familienfreundlichen Oranienburger Schlosspark etwa 30 Minuten von Berlin? Dieser zeigt sich besonders prächtig im Frühling - © familienurlaub.eu

Bremen & die Bremer Stadtmusikanten

Das Märchen von den „Bremer Stadtmusikanten“ dürfte auch in den heutigen Zeiten von Internet und Computerspielen vielen Kindern noch ein Begriff sein. Zwar haben es Hahn, Hund, Katze und Esel laut der Grimmschen Erzählung nie bis in die Freie Hansestadt Bremen geschafft.

Nichtsdestotrotz steht dort auf dem Marktplatz unter dem Nordwestturm des gotischen Rathauses seit 1953 ein seither viel fotografiertes Denkmal für die vier Haustiere auf der Suche nach dem Glück in der Ferne.

Auf See und in die weite Welt zog es von Bremen aus über Jahrhunderte auch unzählige Schiffsbesatzungen. Einen Einblick in das seinerzeit oft strapaziöse Leben an Bord vermittelt ein Besuch des 1927 vom Stapel gelaufenen Schulschiffes „Deutschland“, das seit 1996 als touristische Attraktion am Alten Speicher an der Lesum-Mündung im Stadtteil Vegesack liegt.

Ganz dem umfangreichen maritimen Erbe der Stadt gewidmet sind auch das Hafenmuseum „Speicher XI“ an der Bleicherstraße in der Überseestadt und das Übersee-Museum Bremen am Bahnhofsplatz.

 

Ideal für einen Familienurlaub: die Hansestadt Hamburg

Die „Perle an der Elbe“ und das deutsche „Tor zur Welt“ sind immer eine Reise wert. In der mit 1,8 Millionen Einwohnern zweitgrößten Stadt Deutschlands gibt es speziell auch für Familien im Urlaub Vieles zu entdecken. Besonders eindrucksvoll für Kinder ist eine lange Bootsrundfahrt durch die etwa 26 Hektar große Speicherstadt im Hamburger Hafen.

Das größte historische Lagerhausgebiet der Erde ist ein UNESCO-Welterbe und beherbergt neben dem Deutschen Zollmuseum und der weltweit größten Modelleisenbahnanlage „Miniatur Wunderland“ auch ein interessantes Gewürzmuseum und das vor allem unter Jugendlichen populäre Gruselkabinett „Hamburg Dungeon“.

Hamburg Wasserstraße
Das Treiben der Wasserstraßen in Hamburg begeistert die ganze Familie - © familienurlaub.eu

Absolut empfehlenswert sind auch Besuche des Fischmarkts und der Fischauktionshalle in Altona, des Museumshafens „Oevelgönne“ und der Schiffsbegrüßungsanlage „Willkommhöft“ in der Elbstraße in Wedel. Einen Abstecher lohnen außerdem „Hagenbecks Tierpark“ als ältester Zoo Deutschlands, der größte Parkfriedhof der Welt in Ohlsdorf und die weitläufige Anlegestelle für große Fahrgastschiffe „Landungsbrücken“ im Stadtteil St. Pauli.

 

Hessen: Deutschlands größter Flughafen & Mainhattan

Die Anreise nach Hessen im geografischen Zentrum Deutschlands ist aus allen anderen Bundesländern im wahrsten Sinne des Wortes ein Kinderspiel. Die mit aktuell knapp 75.0000 Einwohnern größte Stadt der Region Frankfurt am Main liegt nicht nur verkehrsgünstig an den Autobahnen 3, 5, 66, 648 und 661, sondern verfügt mit ihrem Hauptbahnhof und Flughafen auch über die diesbezüglich größten Verkehrsknotenpunkte im Bundesgebiet.

In der von ihren Bewohnern gelegentlich „Mainhattan“ genannten Metropole könnt ihr den 11 Hektar großen Frankfurter Zoo, den Günthersburgpark samt großem Kinderspielplatz in Bornheim und das „Senckenbergmuseum“ mit vielen Dinosaurierskeletten und Fossilien im Stadtteil Westend besuchen.

Im nahen Taunus sind das Römerkastell Saalburg und das Freilichtmuseum „Hessenpark“ bei Neu-Anspach auch für Kinder ein Erlebnis. Durch die Region Vogelsberg in Osthessen verläuft der Vulkanradweg, durch das Knüllgebirge in Nordhessen der Bahnradweg „Rotkäppchenland“.

 

Frische Seeluft schnuppern in Mecklenburg-Vorpommern

Die Mecklenburgische Ostseeküste und Seenplatte sind schon seit Langem bei Familien mit Kindern ungemein beliebte Reiseziele. Die breiten und flach abfallenden Strände im Fischland-Darß-Zingst sind auch für die Kleinsten im Sommer gut geeignet. Im Schiffbau- und Schifffahrtsmuseum in Rostock wird Eltern und Kindern die historische Entwicklung des Schiffbaus anschaulich erläutert.

Wismar Fluss
Auch in Wismar an der Ostsee kommen wir unter und genießen das entspannte Kleinstadt-Flair direkt an der Küste - © familienurlaub.eu

Auf Rügen sind das denkmalgeschützte Fischerdorf Vitt auf der Halbinsel Wittow, das „Dinosaurierland“ bei Glowe und der Erlebnisbauernhof Karls Erlebnis-Dorf in Zirkow gut besuchte Attraktionen.

Usedom Karls Erlebnisdorf
Die Ostsee mit Kindern bereisen & dabei nicht an einem Karls Erlebnisdorf vorbeikommen? Unmöglich - © familienurlaub.eu
Fischerdorf Vitt
Das Fischerdorf Vitt auf Rügen ist ein anschauliches Beispiel für das ursprüngliche Leben der Fischer an der Ostsee - © familienurlaub.eu

Auf Usedom könnt ihr das „Historisch-Technische Museum“ in Peenemünde mit der Dauerausstellung zur Geschichte der deutschen Raketentechnik besichtigen, im Meer vor den „Kaiserbädern“ Heringsdorf, Ahlbeck und Bansin baden und mit der Usedomer Bäderbahn in Zinnowitz fahren.

Auch ein Besuch der nahen polnischen Hafenstadt Swinemünde ist per pedes oder mit Rad bestens möglich. In der Mecklenburgischen Seenplatte zählen Touren mit dem Kanu durch den Müritz-Nationalpark zu den Highlights im Urlaub in der Gegend.

Seebrücke Usedom Familiie
Die langen Stege auf Usedom laden zum ausgedehnten Spazieren ein - © familienurlaub.eu

Niedersachsen – wo Ostfriesische Inseln, Lüneburger Heide & Harz beheimatet sind

Abwechslungsreiche Landschaften kennzeichnen das teilweise nur recht dünn besiedelte Flächenland zwischen Ostfriesland, Emsland, Lüneburger Heide, Hannover, Hildesheimer Börde und Harz. Die Ostfriesischen Inseln Baltrum, Borkum, Juist, Langeoog, Norderney, Spiekeroog und Wangerooge sind auch 2020 bewährte Klassiker für einen Familienurlaub in Deutschland, im Sommer aber leider oft schnell ausgebucht.

Langeoog Dünen Meer
Sanfte Dünenlandschaften z. B. auf Langeoog genießen wir gern auch mit dem Hund - © familienurlaub.eu

Ruhiger und preisgünstiger ist es im ländlich geprägten Emsland, wo 3.500 Kilometer Radwege auch zum Moormuseum in Geeste bei Meppen, zum Schifffahrtsmuseum in Haren und zum Erholungsgebiet „Surwolds Wald“ bei Papenburg führen. In der Lüneburger Heide werden das Museumsdorf Hösseringen und der größte Vogelpark der Welt in Walsrode gerne besucht. Hannover ist für das Badegewässer Maschsee, das Niedersächsische Landesmuseum und die prächtige Parkanlage Herrenhäuser Gärten bekannt.

Die vorrangig agrarisch genutzte Hildesheimer Börde ist eine gute Gegend für einen Urlaub auf dem Bauernhof. Im gebirgigen Harz warten zahlreiche Luftkurorte, der Brocken (1142 Meter) als der höchste Berg Norddeutschlands und das UNESCO-Weltkulturerbe Museum und Besucherbergwerk Rammelsberg in Goslar auf euch.

Harz Gebirge
Waldluft at its best - der Harz bietet so einiges für Waldliebhaber & Grüffelo-Fans - © familienurlaub.eu

Nordrhein-Westfalen: das Bundesland der Großstädte

Bei Weitem nicht nur Großstädte wie Köln, Düsseldorf, Dortmund und Essen prägen das mit aktuell knapp 18 Millionen Einwohnern bevölkerungsreichste deutsche Bundesland. Außer im dicht besiedelten, aber vielerorts erstaunlich grünen Ruhrgebiet findet ihr im Münsterland und Bergischen Land, in Ostwestfalen-Lippe und in der Nordeifel geradezu paradiesisch ruhige Fleckchen für Familienferien.

Schafe
Auch im bevölkerungsreichsten Bundesland dürfen Erholung & Ruhe nicht auf der Strecke bleiben. Geht besonders gut in der Nordeifel - © familienurlaub.eu

In der Gegend rund um Münster könnt ihr über 100 Burgen und Schlösser sowie das größte deutsche Freilicht-Musiktheater in Tecklenburg besuchen. Im Bergischen Land nordöstlich von Köln ist etwa das Neandertal-Museum in Mettmann ein Publikumsmagnet.

Ein schönes Ausflugsziel für Kinder in der Gegend ist auch der zoologische Garten in Wuppertal-Elberfeld. Ostwestfalen-Lippe hält das Wandergebiet Weserbergland und die markante Felsformation der Externsteine im Teutoburger Wald als Attraktionen parat. Die Nordeifel begeistert ihre Gäste mit dem Urft- und Olef-Stausee sowie dem Rur-Ufer-Radweg.

Bonn Marktplatz Rathaus
Feudale Fassaden lassen sich auch in Bonn bewundern - © familienurlaub.eu

Rheinland-Pfalz: Eifel, Ahrtal, Moseltal & die berühmte Loreley

Mit seinen authentischen und hervorragend für Wanderungen und Radtouren geeigneten Landschaften Eifel, Hunsrück, Pfälzerwald und Westerwald ist das auch für seine vielen Weinbauregionen bekannte Bundesland ganz im Westen Deutschlands ein tolles Ziel für einen Familienurlaub. Eine der schönsten Ecken in der Region ist das malerische Ahrtal bei Remagen, das ihr gut auf dem 35 Kilometer langen Rotweinwanderweg erkunden könnt.

Eifel Wildpark Flugshow
Abenteuer Wildpark in der Eifel z. B. der Adler- & Wolfspark Kasselburg - © familienurlaub.eu

Nicht weniger reizvoll ist auch das idyllische Moseltal. Rund um traditionsreiche Ferienorte wie Bernkastel-Kues, Traben-Trarbach und Treis-Karden verlaufen ebenfalls zahlreiche Wanderwege. Beeindruckend ist auch die Auswahl an sehenswerten Kulturdenkmälern in Rheinland-Pfalz.

Das römische Tor „Porta Nigra“ in Trier, das Gutenbergmuseum in Mainz, das Deutsche Eck bei Koblenz und der Dom in Worms sind berühmte Attraktionen. Wie aus dem Bilderbuch präsentiert sich auch das UNESCO-Weltkulturerbe Mittelrheintal bei Bingen und Koblenz mit der legendären Rheinburg Loreley.

Porta Nigra
Auf den Spuren der alten Römer z. B. in Trier - © familienurlaub.eu

Das kleinste Bundesland in Deutschland: Saarland

Das kleinste deutsche Bundesland sollte trotz geringer Größe in Hinsicht auf Eignung als Urlaubsziel nicht unterschätzt werden. Die bis Ende des 20. Jahrhunderts stark industriell geprägte Region verfügt dennoch auch über viele interessante historische Attraktionen und eine fast unberührte Natur. Empfehlenswerte Ausflugsziele im Saarland sind etwa der Europäische Kulturpark Bliesbruck-Reinheim, das Römermuseum Schwarzenacker und der keltische Ringwall von Otzenhausen.

Ein beliebtes Fotomotiv ist die Saarschleife in Orscholz. Ruhe und Erholung bieten Urlaubsaufenthalte im umliegenden Naturpark Saar-Hunsrück rund um Merzig, Mettlach und Saarburg im Saartal. Technisch interessierte Familien sollten sich unbedingt das Industriedenkmal und UNESCO-Welterbe Völklinger Hütte ansehen.

Wie im Mittelalter bzw. in der Urzeit fühlt ihr euch im Buchenwaldschutzgebiet „Saarurwald“ bei Saarbrücken und im Dinosaurierpark „Gondwanapark“ in Landsweiler-Reden. Für schöne Ausflüge bieten sich die Zoos in Saarbrücken und Neunkirchen sowie der Naturwildpark Freisen und der Wolfspark Merzig an.

 

Sachsen: Erzgebirge, Sächsische Schweiz & das Meissener Porzellan

Altehrwürdige Handels- und Residenzstädte wie Dresden, Leipzig, Chemnitz und Zwickau sowie landschaftlich markante Wanderregionen wie das Erzgebirge, das Vogtland und die Sächsische Schweiz bietet Deutschlands östlichstes Bundesland. In Sachsen liegt auch die idyllische Oberlausitz rund um Bautzen und Görlitz mit majestätischen Bergen sowie romantischen Heide- und Moorgebieten.

Dresden Augustusstraße
Dresden zeigt sich modern & mondän zugleich. Für uns das beste Beispiel für einen gelungenen Wiederaufbau nach dem 2. Weltkrieg - © familienurlaub.eu

Im Sächsischen Elbland bei Dresden könnt ihr die weltberühmte Porzellanmanufaktur in Meißen besichtigen. Ein bekannter und stets gut besuchter Wintersportort ist Oberwiesenthal am Fichtelberg. Wenn eure Kinder Ritterfilme lieben, solltet ihr mit ihnen nach Möglichkeit die Festung Königstein in der Sächsischen Schweiz und Schloss Augustusburg bei Chemnitz besuchen.

Spiel und Spaß für alle sind im Ferienpark „Trixi-Park“ in Großschönau im Zittauer Gebirge garantiert. Badegewässer sowie schöne Rad- und Wanderstrecken findet ihr am Knappensee, Dreiweiberner See, Bernsteinsee und Berzdorfer See im Lausitzer Seenland in Nordostsachsen.

Meißen Schlossbrücke
Romantisch &wahnsinnig entschleunigend finden wir das feudale Meißen bei Dresden - © familienurlaub.eu

5 UNESCO-Welterbestätten in Sachsen-Anhalt

Als Reiseziel ist das gut 20.000 km² große Bundesland trotz seines reichen kulturellen Erbes und der vielen reizvollen Landschaften noch immer ein Geheimtipp. Am meisten besucht werden bislang die fünf UNESCO-Welterbestätten in der Region.

Im Einzelnen sind dies die Bauhaus-Universität in Weimar, die 142 km² große Kulturlandschaft „Dessau-Wörlitzer Gartenreich“ an der Elbe, die Gedenkstätten für Martin Luther in Eisleben und Wittenberg sowie die historische Altstadt von Quedlinburg und der Naumburger Dom St. Peter und Paul aus dem 13. Jahrhundert.

In der Landeshauptstadt Magdeburg ziehen die von Friedensreich Hundertwasser konzipierte „Grüne Zitadelle“, die Elbpromenade am Fürstenwall sowie der 100 Hektar große „Elbauenpark“ und der „Klosterbergegarten“ viele Besucher an. Fruchtbare Böden und prächtige Backsteingotik wie in Tangermünde prägen die Altmark. In Wettelrode im Mansfelder Land steht das Bergbaumuseum Röhrigschacht. In der Saale-Unstrut-Region im Süden gedeihen renommierte Weißweine.

 

Schleswig-Holstein – das Land zwischen den Meeren

Nordsee Strand Winter
Die Nordsee ist immer eine Reise wert. Auch im Winter - © familienurlaub.eu

Geografisch korrekt nennt sich das nördlichste Bundesland „Land zwischen den Meeren“. In der Tat prägen Nord- und Ostsee Erscheinungsbild und Wirtschaft Schleswig-Holsteins nachhaltig. Die langen Strände und die gesunde Seeluft haben vor allem die Landesteile Nordfriesland samt seiner Inseln unweit von Dänemark und Dithmarschen im Südwesten zu beliebten Ferienregionen für Familien gemacht.

Beliebte Freizeitaktivitäten für Familien sind Wattwanderungen vor den Küsten der Inseln Amrum, Föhr, Nordstrand, Pellworm und Sylt. Auch Ausflüge auf die Halligen Langeneß, Hooge, Langeneß sowie Oland und Gröde sorgen für gute Laune. Informativ ist ein Besuch des Informationszentrums „Multimar Wattforum“ in Tönning auf der Halbinsel Eiderstedt.

An der Ostseeküste genießen der „Hansapark“ und das Bananenmuseum in Sierksdorf in der Lübecker Bucht einen guten Ruf als Ausflugsziele. In der Landeshauptstadt Kiel zaubert das große Seehundbecken im „Aquarium Geomar“ Lächeln in Kindergesichter.

 

Das Grüne Herz von Deutschland: Thüringen

Im laut Eigenwerbung „Grünen Herz von Deutschland“ zieht hauptsächlich der nach dem Bundesland benannte Thüringer Wald zahlreiche Urlauber an. Sportlich erkunden könnt ihr die malerische Gegend auf dem 168 Kilometer langen Höhenwanderweg Rennsteig, der auch gut in einzelnen Etappen zu absolvieren ist.

Erfurt Krämerbrücke
Immer wieder gelobt für ihre (noch) nicht überlaufene Schönheit: die Altstadt Erfurt in Thüringen - © familienurlaub.eu

Regionale Sehenswürdigkeiten sind der Aussichtspunkt auf dem Großen Inselsberg oberhalb von Bad Tabarz, die Höhlen und Schaubergwerke Marienglashöhle, Feengrotten bei Saalfeld und die Garküche in Leutenberg sowie die Wartburg bei Eisenach. In Gräfenroda ist das Gartenzwergmuseum bei Familien populär. Die Universitätsstadt Ilmenau ist außer für die Goethe-Gedenkstätte auch für ihren bunten und fröhlichen Fasching bekannt.

Tolle Sicht habt ihr vom Baumkronenpfad bei Reichenbach im Nationalpark Hainich. Beeindruckend sind das Kyffhäuserdenkmal und die Ruine von Burg Kyffhausen auf dem gleichnamigen Berg bei Steinthaleben sowie das Bauernkriegspanorama in Bad Frankenhausen.

Beste Reisezeit für den Familienurlaub in Deutschland

Deutschland hält für alle Jahreszeiten zahlreiche Reiseziele für euren nächsten Familienurlaub parat. Um euch den Überblick und die Auswahl etwas zu erleichtern, folgt nun eine nach Monaten sortierte Zusammenstellung der interessantesten Aktivitäten, schönsten Ausflugsziele und beliebtesten Veranstaltungen.

 

Frühjahr – Familienurlaub in Deutschland an Ostern & Pfingsten

Frühling in Berlin
Kirschblütentraum an der Bornholmer Straße im Frühling - © familienurlaub.eu

So findet in Leutkirch im Allgäu alljährlich am Ostermontag der „Klöcklesmarkt“ statt, auf dem Ostereier im Wettbewerb geschickt gegeneinander geschlagen werden. Das „Ostereierschieben“ immer am Ostersonntag im sächsischen Bautzen ist schon seit Jahrhunderten ein traditioneller Brauch. Gleiches gilt für das sorbische Osterreiten in der Oberlausitz.

 

Sommerurlaub mit der Familie in Deutschland

Sommer Oberbayern Kind
Lange Sommerabende genießt ihr besonders schön in Oberbayern - © familienurlaub.eu

Von Juni bis September finden traditionell viele Volksfeste in Deutschland statt. Auf diesen werden meist die typischen kulinarischen Spezialitäten der jeweiligen Region angeboten, für Kinder gibt es in der Regel zahlreiche Unterhaltungsangebote. In Düsseldorf steigt jedes Jahr im Juli die neuntägige „Rheinkirmes“ mit bis zu vier Millionen Besuchern.

Die schleswig-holsteinische Landeshauptstadt steht jeweils im Juni voll und ganz im Zeichen der Segelregatta „Kieler Woche“. Das dreiwöchige „Maschseefest“ in Hannover Ende Juli/Anfang August zählt bis zu zwei Millionen Besucher. Die Michaeliskirchweih („Färdder Kärwa“) in Fürth Ende September ist die älteste und größte ihrer Art in Bayern.

Camping Eifel
Auch in der Effel kann der Sommer auf den zahlreichen Campingplätzen genossen werden - © familienurlaub.eu

Ein Klassiker für viele Familien ist es auch, die Sommerferien in einer der beliebten Urlaubsregionen in Deutschland zu verbringen: Nord- und Ostsee sowie Bayern stehen für einen Sommerurlaub hoch im Kurs. Wenn ihr 2020 ein wenig Abwechslung haben möchtet, dann wisst ihr nach unserer kurzen Reise durch Deutschland bestimmt, wo euer nächster Familienurlaub hingehen soll.

 

Herbst – die Jahreszeit der Erntedank- & Weinfeste

Würzburg Gasthof
Herbstzeit ist Kürbiszeit in Deutschland - © familienurlaub.eu

Warum verbringt ihr die kommenden Herbstferien nicht mal wieder in der Heimat und packt Schwiegereltern, die geliebte Schwester – plus für die Harmonie auch den weniger geliebten Anhang – sowie den Hund ins Auto und genießt einen entspannten Familienurlaub in Deutschland?

Zwischen Oktober und Dezember ist in ganz Deutschland traditionell Erntezeit, besonders in landwirtschaftlich geprägten Regionen werden dann vielerorts Erntedankfeste gefeiert.

Große Erntedankumzüge mit Volksfesten und viel Musik finden zum Beispiel in Clarholz bei Gütersloh in Nordrhein-Westfalen, Heidesheim am Rhein bei Mainz in Rheinland-Pfalz sowie in Papenburg-Obenende im Emsland in Niedersachsen statt.

In Süddeutschland gibt es im Herbst viele Wein- und Winzerfeste, so etwa das Wormser Backfischfest, das Rotweinfest in Ingelheim am Rhein und der Wurstmarkt in Bad Dürkheim.

 

Winterurlaub in Deutschlands bekannten Skigebieten

Von Dezember bis Februar gehören Fasching, Fasnet und Karneval zu den großen Festen in Deutschland. Die einschlägigen Hochburgen liegen im Rheinland (Köln, Düsseldorf und Aachen), Bayern (München und Nürnberg) sowie Baden-Württemberg (Schwaben und Schwarzwald).

Bayern im Winter
Wer es lieber ruhig angehen möchte, genießt das bayerische Winter Wonderland einfach auf einem entspannten Schneespaziergang. Hier: Königsdorf - © familienurlaub.eu

Doch auch in Norddeutschland geben sich die Narren in vielen Städten ein Stelldichein. Große Straßenumzüge mit viel Publikum finden regelmäßig in Braunschweig, Bremen und Cottbus statt.

Zum Jahresende empfangen auch die unzähligen deutschen Weihnachtsmärkte Hunderttausende von Besuchern. Mit die größten Märkte sind der Dresdner Striezelmarkt, Nürnberger Christkindlesmarkt und Münchner Christkindlmarkt am Marienplatz.

Am Marienplatz kann es aber zwischendurch auch ziemlich voll und unübersichtlich werden. Dann besucht ihr am besten den nahegelegenen Weihnachtsmarkt an der Residenz oder den Mittelaltermarkt am Wittelsbacherplatz in der Nähe vom Odeonsplatz.

Alle Skiliebhaber und Rodelfans kommen im Harz, im Schwarzwald und in den Alpen auf ihre Kosten. Dazu könnt ihr eine der vielen (Berg-)Hütten mieten und mit der ganzen Familie einen schönen Winterurlaub über Weihnachten oder Silvester in Deutschland verbringen.

Bevor die Arbeit oder die Schule im neuen Jahr wieder losgeht, haben sich alle noch einmal ein wenig erholt und eine anstrengende Rückreise ist hier fehl am Platz.

Kultur & Natur: Urlaub in Deutschland für jeden Geschmack

Wie jede Familie werdet auch ihr euren Urlaub wahrscheinlich nach bestimmten Vorlieben und thematischen Schwerpunkten planen. Was ihr wo, und wie in Deutschland jeweils am besten unternehmen könnt, stellen wir euch nun vor.

 

Sportlich & aktiv: Die Ferienregion Deutschland ist unglaublich vielfältig

Für sportliche Aktivitäten aller Art findet ihr in Deutschland fast überall beste Bedingungen. Wassersport ist an den Küsten der Nord- und Ostsee, am Bodensee und Chiemsee sowie im Mecklenburger Seenland hervorragend möglich. Das deutsche Radwegenetz umfasst bundesweit über 40.000 Kilometer.

Besonders gut geeignet für Touren mit Kindern sind die Strecken im flachen Norddeutschen Tiefland in Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein. Für einen familiären Wintersporturlaub in Deutschland mit Ski- und Rodelspaß bieten sich die Allgäuer und Bayerischen und Alpen sowie der Schwarzwald und der Harz an.

Schlittenfahren
Sportlich im Winter mit Schlitten, Skiern oder dem Snowboard. Hier: Lenggries in Bayern - © familienurlaub.eu

Strände, Seen & Wanderungen: Ostsee, Nordsee, Bodensee & Co

Flach abfallende und damit auch für noch kleinere Kinder sichere Strände findet ihr vor allem entlang der 1.900 Kilometer langen Ostseeküste in Mecklenburg-Vorpommern.

Die Regionen Lübeck, Ostholstein und Plön in Schleswig-Holstein sowie die zahlreichen Seebäder an der Nordsee rund um Aurich, Cuxhaven und Leer in Niedersachsen verfügen ebenfalls über schöne und ungefährliche Strände.

Usedom Strandkörbe
Der Sonne entgegen & das am besten in einem der gemütlichen Strandkörbe - © familienurlaub.eu

Malerische Seen gibt es hierzulande wie den sprichwörtlichen „Sand am Meer“. Diejenigen mit der modernsten touristischen Infrastruktur sind der Bodensee, der Chiemsee und die Müritz. Die Länge der deutschen Wanderwege umfasst ca. 190.000 Kilometer.

Für Wanderungen mit Kindern eignen sich am besten kürzere Strecken mit wenigen Steigungen wie der Emsweg bei Papenburg sowie der Heidschnuckenweg in der Lüneburger Heide und der Nord-Ostsee-Wanderweg in Schleswig-Holstein.

Chiemsee Schiff
Eine Schifffahrt über den Chiemsee ist ein tolles Erlebnis - © familienurlaub.eu

Entspannung & Wellness: Baden-Baden, Bad Griesbach & Bad Saarow

In nahezu jedem deutschen Bundesland findet ihr eine große Auswahl an traditionsreichen Kurorten, in denen es mittlerweile auch häufig spezielle Angebote für einen tollen Familienurlaub gibt. Berühmt für Mineral- und Thermalquellen sind etwa Baden-Baden im Schwarzwald, Bad Bevensen in der Lüneburger Heide und Bad Griesbach in Bayern.

Die gesunden Effekte von Mooranwendungen könnt ihr etwa in Bad Bramstedt in Holstein, Bad Meinberg im Teutoburger Wald und Bad Saarow am Scharmützelsee erfahren. Bekannte und gut besuchte Heilklimatische Kurorte sind Berchtesgaden-Königssee in Bayern, St. Blasien im Schwarzwald und Winterberg in Nordrhein-Westfalen.

 

Zoos & Tierparks für die ganze Familie

Über 800 Tierparks und zoologische Gärten gibt es Deutschland, in vielen Einrichtungen findet ihr Angebote für Kinder wie etwa Streichelzoos. Als besonders familienfreundlich gelten der „Erlebnis Zoo“ in Hannover, der Zoo Leipzig sowie die „Zoom Erlebniswelt“ Gelsenkirchen und der Tierpark Hagenbeck in Hamburg.

Sehr gute Noten von seinen Besuchern erhalten regelmäßig auch der Zoo Rostock, die „Wilhelma“ in Stuttgart und der kleine Zoo Eberswalde bei Berlin. In der Bundeshauptstadt selbst gibt es mit dem Zoologischen Garten in Charlottenburg und dem Tierpark Berlin in Friedrichsfelde gleich zwei international renommierte Anlagen.

Berlin Tiergarten
Der Tiergarten in Berlin ist sehr weitläufig und somit ein tolles Ausflugsziel für die ganze Familie - © familienurlaub.eu

Museen für neugierige Kinder & Eltern

Von den weit über 6.000 Museen in Deutschland haben sich heutzutage viele auf ein jüngeres Publikum spezialisiert. Um noch kleinere Kinder mit dem Konzept Museum zu begeistern, eignen sich Besuche der vielen deutschen Spielzeugmuseen.

Diesbezüglich regionale Schwerpunkte sind vor allem Bayern, Sachsen und Thüringen, wo schon seit Jahrhunderten Spielzeug produziert wird. Sehenswert sind zum Beispiel das „Deutsche Spielzeugmuseum“ in Sonneberg, das „Erzgebirgische Spielzeugmuseum“ in Seiffen sowie das Spielzeugmuseum in Nürnberg, das Puppenmuseum in Dresden und das „Mitspielzeugmuseum“ in Leipzig.

U-Boot-Museum in Sassnitz
Geschichte zum Anfassen z. B. auf Rügen in Sassnitz im U-Boot-Museum - © familienurlaub.eu

Events & Konzerte für die ganze Familie

Deutschlands Musiklandschaft ist mindestens ebenso vielseitig wie seine Geografie, von Klassik über Jazz bis hin zu Pop und Rock ist alles vertreten. Stellvertretend für Hunderte anderer Veranstaltungen seien hier einige der ältesten deutschen Musikfestivals mit den meisten Zuschauern genannt. Beim alljährlich stattfindenden Festival „Bochum Total“ im Juli haben seit 1986 schon viele heute bekannte Bands zum ersten Mal gespielt.

Die „Maiwoche“ in Osnabrück begeistert seit 1972 jedes Jahr bis zu 850.000 Besucher mit Livemusik. Zum seit 1971 veranstalteten „Internationalen Dixieland Festival“ ebenfalls im Mai in Dresden kommen regelmäßig bis zu 500.000 Besucher. Das „Schlossgrabenfest“ Ende Mai in Darmstadt lockt schon seit 1999 Musikfreunde nach Südhessen.

 

Kulinarische Highlights in Deutschland

Käserei
Almkäse frisch zum leckeren Bauernbrot - © familienurlaub.eu

Im Ausland steht Deutschland vor allem für das kulinarische Trio Bier, Brot und Wurst, in Wahrheit ist die deutsche Küche aber natürlich weitaus facettenreicher. Je nach Region gibt es zahlreiche Spezialitäten, besonders mit den klassischen deutschen Süßspeisen lassen sich viele Kinderherzen im Sturm erobern.

In Bayern sind Apfelstrudel, Germknödel und „Zwetschgendatschi“ (Pflaumenkuchen) süße Versuchungen, in Hessen sollte man beim „Frankfurter Kranz“ besser nicht die Kalorien zählen. In der Hamburger Küche ist die „Rote Grütze“ ein klassisches Dessert.

Niedersachsen ist die Heimat der „Welfenspeise“ aus Milch-Vanille-Creme, Eiweißschaum, Eigelb und Zitronensaft. Auch in Sachsen liebt man es süß, Klassiker der sächsischen Küche sind Dresdner Stollen, „Quarkkäulchen“, „Eierschecken“ und „Leipziger Lerchen“.

Unterkünfte in Deutschland

Für Reisen mit Kindern Deutschland stehen im ganzen Bundesgebiet familienfreundliche Unterkünfte in großer Anzahl zur Verfügung. Grundsätzlich eignen sich für einen Familienurlaub in Deutschland (auch mit Hund) besonders gut Ferienwohnungen und Ferienhäuser, ländliche Unterkünfte für einen Urlaub auf dem Bauernhof sowie Campingplätze und Familienhotels.

Insgesamt gibt es zurzeit in Deutschland über 50.000 Beherbergungsbetriebe. Wir stellen euch die schönsten von Familien betriebenen Unterkünfte pro Region vor, die ganz auf eure Bedürfnisse eingestellt sind.

familienurlaub.eu-Tipps für traumhafte Unterkünfte

Anreise nach & innerhalb Deutschlands

Wie eingangs schon erwähnt, ist das Reisen innerhalb Deutschlands aufgrund der guten Verkehrsverbindungen einfach und bequem. Mit dem Auto, Rad oder Zug sind die meisten deutschen Ferienregionen nur wenige Stunden vom jeweiligen Wohnort entfernt.

Auf den Netzpräsenzen der Urlaubsgegenden finden Familien oftmals nützliche und hilfreiche Infos für den Urlaub mit Kindern. Saisonal werden auch fast überall besondere Angebote für kindgerechte Freizeitaktivitäten aufgeführt.

Erfahrungen beim Familienurlaub in Deutschland

Uta, 45, Mutter von Liz (10), Marlo (5) und Kaya (2), erzählt, wie sie mit ihrer Familie zur Deutschlandreisenden wurde:

Während meiner Studienzeit und auch die ersten Jahre in fester Beziehung mit meinem Partner stand der Fokus voll und ganz auf Fernreisen. Ja, Harald und ich waren Weltenbummler. Das sollte sich auch nicht so schnell ändern, als Liz sehr klein war. Baby vor den Bauch gebunden, ab in den nächsten Asia-Flieger und den Winter auf Bali umgehen – für uns kein Thema! Dann kam Marlo und plötzlich wurden wir aus dem relaxenden Pärchen mit Kind zur Familie mit Familienkalender an der Toilettentür.

Bereits während der Elternzeit merkten wir schnell, dass sich auch unser Reiseverhalten extrem ändern sollte. Die durchgemachten Nächte und der Spagat als Mama von zwei Rabauken brachte mich zum Umdenken. Ich hatte plötzlich keine Lust mehr auf Langstrecke, sehnte mich aber noch mehr nach Ruhe und Erholung. Eines Tages erzählte mir meine Nachbarin von ihren durchweg positiven Erfahrungen von ihrem Familienurlaub in Deutschland.

Gerade mit mehreren Kindern, die Schulferien sowie die Möglichkeit, ganz spontan Sack und Pack in den Zug zu werfen, um mit einem Bayernticket auch im Winter die Weihnachtszeit bei Schnee und Glühwein in unterschiedlichen Städten zu verbringen, machen einen Familienurlaub in Deutschland zu einer super Alternative.

Neues entdecken und dabei trotzdem irgendwie auch zu Hause bleiben. Mein altes Verhaltensmuster saß auf meiner Schulter und flüsterte unüberhörbar: “laaaaangweilig.”. Harald sah das ganz anders, die Winterferien standen an, schulfreie Zeit und Harald hatte Lust. Lust auf Schnee. Lust auf Berge.

Ich ließ mich schließlich überreden und so buchten wir mein allererstes Bayernticket, fuhren damit nach Garmisch-Partenkirchen und kamen dort in einem kleinen Ferienappartement unter. Ganz im Stil meiner Nachbarin und doch wurde ich komplett überrascht.

So verbrachten wir 5 entspannte Tage in Oberbayern, im glitzernden Schnee, erlebten wunderbare zauberhafte Stunden auf dem kleinen schnuckeligen Christkindlmarkt, während die Kinder rodeln gingen, bei Schneeengel und Schneeballschlacht dennoch zu genug Vitamin-D und Auslauf kamen.

Die Reiseplanung: easy! Die Kosten: komplett überschaubar! Der Entspannungsfaktor: groß! Mit dieser Reise war mein Eis wortwörtlich gebrochen und seitdem reisen wir in und durch Deutschland regelmäßig mit der ganzen Familie im Herbst, Winter, Frühling und auch Sommer, in den Schulferien oder als Wochenendtrip. Spontan oder auch geplant. Ich habe auf diesem Weg Deutschland als meine Heimat auf ganz neue Art und Weise kennen und schätzen gelernt.

Du möchtest noch mehr Infos rund um deinen Familienurlaub?

Abonniere unseren spannenden familienurlaub.eu-Newsletter