Familienurlaub & Reisen mit Kindern an der Côte d’Azur

Schon seit Ende des 19. Jahrhunderts ist die „Azurblaue Küste“ am Mittelmeer zwischen Marseille und Menton eine der international bekanntesten und beliebtesten Ferienregionen in Frankreich. Die malerische Natur und das ganzjährig milde mediterrane Klima an dem im Englischen auch als „French Riviera“ bekannten Küstenabschnitt im Süden der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur zieht alljährlich Millionen von Urlaubern aus aller Welt an.

In den folgenden Abschnitten zeigen wir euch die schönsten Attraktionen, Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten und Freizeitaktivitäten speziell für Familien mit Kindern an der auch bei Prominenten als Wohnort sehr populären Côte d’Azur.

 

Inhaltsverzeichnis

Unterkunftssuche

blank

Wohin soll die Reise gehen – die Côte d’Azur als Reiseziel für den nächsten Familienurlaub

Die Côte d’Azur erstreckt sich über die provenzalische Mittelmeerküste und die dortigen Départements Alpes-Maritimes, Bouches-du-Rhône und Var sowie über das Fürstentum Monaco. Charakteristisch für die berühmte Gegend sind die imposanten Felsformationen an der Küste und das teils extrem gebirgige Hinterland.

Die sich schier endlos bis zum Horizont hinziehenden typischen Lavendelfelder und die zahlreichen pittoresken Bauten in den Städten und Gemeinden der Region sind häufig gewählte Fotomotive. Bedeutende Maler wie Cézanne, Chagall und Matisse haben die landschaftliche Schönheit der Côte d’Azur in ihren Werken künstlerisch verewigt.

Auf familienurlaub.eu stellen wir euch zehn der bekanntesten Bade- und Ferienorte an der Côte d’Azur und deren Attraktionen vor. Die geringen Entfernungen zwischen diesen und die moderne sowie gut ausgebaute Verkehrsinfrastruktur machen 2020 auch Rundreisen im Familienurlaub an der Côte d’Azur zu einem großen Vergnügen.

 

Die Calanques von Cassis

Die Kleinstadt im Arrondissement Marseille und Kanton La Ciotat war lange Zeit ein verschlafenes Fischerörtchen, bevor sie ab Mitte des 20. Jahrhunderts zum mondänen Touristenort wurde. Unterkünfte sind in Form von Hotels und Ferienwohnungen in großer Anzahl vorhanden. Architektonische Sehenswürdigkeiten sind die „Maison de l’Europe“ aus dem 17. Jahrhundert und das Fischereigericht „La Prud’homie“ von 1791.

Im Frühjahr und Herbst bieten sich die Wanderwege rund um die vielen steilen Küsteneinschnitte „Calanques“ für Erkundungen an. Im Sommer könnt ihr diese Naturdenkmäler mit Booten vom Meer aus bewundern.

 

Toulon: Mourillon, Mont Faron & Jardin d’Acclimatation

Die Hauptstadt des Départements Var ist außer für einen weitläufigen Militärhafen der französischen Marine auch für den sieben Hektar großen Sandstrand „Mourillon“ bekannt. In Toulon könnt ihr etwa das „Musée nationale de la Marine“ und das „Musée d’Historie Naturelle“ besichtigen sowie mit einer Seilbahn einen Abstecher auf den fast 600 Meter hohen Hausberg Mont Faron machen.

Sehenswert sind auch der botanische Garten „Jardin d’Acclimatation“, das archäologische Zentrum und die Kathedrale Notre-Dame-de-la-Seds. Im Park „Jardin Alexandre Ier“ werden oft Veranstaltungen für Kinder angeboten.

 

Das beliebteste Reiseziel an der Côte d’Azur: Saint-Tropez

Der Hafenort im Arrondissement Draguignan und Kanton Sainte-Maxime ist mit ca. fünf Millionen Gästen pro Jahr das meistbesuchte Reiseziel an der Côte d’Azur.

Neben dem 4,5 Kilometer langen Sandstrand „Plage de Pampelonne“ zwischen dem Cap Camarat und Cap Pinet sind auch der große Yachthafen in der Altstadt, die Festung „La Citadelle“ aus dem 16. Jahrhundert samt Marinemuseum, der Friedhof mit Meerblick „Cimetière Marin“ und das Kunstmuseum „Musée de l’Annonciade“ die lokalen Publikumsmagneten.

Viele VIPs und Sternchen leben in und um Saint-Tropez bzw. verbringen dort gerne ein paar schöne Tage. Die Schauspielerin Brigitte Bardot lebt seit 1958 in Saint-Tropez.

familienurlaub.eu-Tipp: Als Camper-Nation bietet Frankreich zahlreiche Campingplätze für Familien auch rund um Saint-Tropez, die einen Urlaub an der Côte d’Azur mit Kindern besonders entspannt gestalten möchten. Wir empfehlen, die Region in der Hauptsaison zu meiden, da es nun besonders trubelig zugeht (auch auf den überlaufenen Campingplätzen in der Nähe der Stadt). Wer Saint-Tropez entspannt mit der Familie kennenlernen möchte, reist am besten im Frühling bzw. im frühen Sommer an.

 

Kulturelle Vielfalt & sportliche Abwechslung in Fréjus

Der gleichnamige Hauptort des Kantons Fréjus im Arrondissement Draguignan ist vielen sportlichen Aktivurlaubern seit den 1980er Jahren vor allem als Veranstaltungsort des Mountainbikemarathons „Roc d’Azur“ mit bis zu 150.000 Besuchern alljährlich im Oktober bekannt.

Sehenswert sind etwa das Amphitheater, der Aquädukt und die Thermen aus römischer Zeit, die Kathedrale Saint-Léonce aus dem 11. bis 14. Jahrhundert und die sudanesische Missiri-Moschee. Baden und buddeln mit Kind und Kegel könnt ihr am Strand „François Léotard“, wandern im ca. 40 Hektar großen Naturpark auf dem Areal des ehemaligen Flughafens direkt am Meer.

 

Ein Paradies für Taucher & Kajakfahrer: Saint-Raphaël

Die bedeutende Hafenstadt im Arrondissement Draguignan ist der Hauptort des nach ihr benannten Kantons. Saint-Raphaël hält interessante Sehenswürdigkeiten wie die mittelalterliche Wehrkirche „San Rafeu“ aus dem 12. Jahrhundert, die Kirche „Notre Dame de la Victoire“ aus dem 19. Jahrhundert und die prähistorischen Menhire „Dolmen de la Gastée“ parat. Vor dem felsigen Strandabschnitt „Le Dramont“ treffen sich im Sommer viele Kajakfahrer und Taucher, dort befindet sich auch die Insel „Île d’Or“ (Goldinsel).

 

Filmfestspiele in Cannes

Cineasten und Filmfreunden ist die Stadt im Département Alpes-Maritimes als Ort der seit 1946 alljährlich im Mai veranstalteten Filmfestspiele „Festival de Cannes“ ein Begriff. Entlang der stets lebendigen Flanier- und Einkaufsmeile „Boulevard de la Croisette“ findet ihr zahlreiche Bars, Boutiquen, Cafés, Geschäfte und Restaurants.

Shoppen könnt ihr ebenfalls auf dem Antiquitäten- und Trödelmarkt immer samstags und dem täglichen Blumenmarkt in der Fußgängerzone „Allée de la Liberté“. Als Ausflugsziel bietet sich die mit Fähren erreichbare Inselgruppe „Îles de Lérins“ vor der Küste an.

 

Antibes: Luxusyachten & Picasso

Die über die französische Autoroute A8 und den benachbarten Flughafen von Nizza hervorragend erreichbare Stadt wird vor allem wegen des mondänen Seebads im Ortsteil Juan-les-Pins gerne besucht. Der Yachthafen „Port Vauban bietet“ 1700 Liegeplätze.

Wie wäre es also mit einem kleinen Segelausflug mit der ganzen Familie? So lassen sich die schönen und vor allem ruhigen Buchten der Region besonders entspannt kennenlernen.

Im Picasso-Museum im Chateau Grimaldi aus dem 12. Jahrhundert sind auch Werke von Miró und Max Ernst ausgestellt. Baden könnt ihr an der Plage de la Salis und Plage de la Gavotte sowie an dem Kiesstrand zwischen dem Fort Carré und dem Quartier La Brague.

 

Strand & Kultur in Nizza genießen

Die geschützte Lage in einem natürlichen Hafen macht Nizza als größte Stadt an der Côte d’Azur auch zu einem der wärmsten Orte in der Region. Von dem ganzjährig milden Klima profitiert auch das umliegende Weinbaugebiet Bellet. Über die ereignisreiche, fast 2.500 Jahre alte Geschichte der Stadt könnt ihr euch umfassend im „Musée Masséna“ an der Promenade des Anglais informieren.

Sehenswert sind darüber hinaus das „Musée de la Marine“ mit Schiffsmodellen und Navigationsinstrumenten sowie der Burgfelsen „Colline du Château“ mit der fantastischen Fernsicht über das Mittelmeer.

familienurlaub.eu-Info: Seit einigen Jahren führt Nizza das Label “Famille Plus„. Das bedeutet, dass sich Nizza auf Familien mit Kindern eingestellt hat. Familienfreundliche Ausstattungen in zahlreichen Restaurants und Unterkünften, familienfreundliche Preise und und und machen Nizza zu einem kindgerechten Reiseziel!

 

Der zweitkleinste Staat der Welt: Monaco

Das lediglich gut 2 km² große Fürstentum Monaco samt seiner gleichnamigen Hauptstadt ist der zweitkleinste Staat und das am dichtesten besiedelte Gebiet der Erde. Vor allem als Steuerparadies für Superreiche bekannt, hält der winzige Stadtstaat zwischen Nizza im Westen und der Grenze zu Italien jedoch auch diverse sehenswerte Ausflugsziele parat.

Unbedingt einen Besuch im Urlaub an der Côte d Azur lohnen das ozeanografische Museum, der „Place du Casino“ im Zentrum, der botanische Garten „Jardin Exotique“ und die vielen kleinen Geschäfte in der Altstadt „Monaco-Ville“.

 

Menton – die Stadt der Gärten

Die Stadt an der Grenze zu Italien ist der östlichste Ort an der französischen Côte d’Azur. Die vor Wind schützenden Seealpen im Binnenland bescheren Menton das ganze Jahr über ein ausgesprochen mildes Klima. Architektonisch ist die Stadt von vielen historischen Prachtbauten aus dem 19. Jahrhundert geprägt.

Schön spazieren könnt ihr auf der langen Uferpromenade „Promenade du Soleil“ und am Hafen, wo sich in einer Bastion aus dem 17. Jahrhundert auch das große Kunstmuseum „Musée Jean Cocteau“ befindet.

Bunt blühen im Frühling und Sommer die imposanten Gärten „Jardin du Palais Carnolès“ und „Jardin Fontana Rosa“ sowie „Jardin Botanique Val Rahmeh“ und „Jardin de Colombières“.

blank

Beste Reisezeit für den Familienurlaub an der Côte d’Azur

Grundsätzlich könnt ihr aufgrund des milden mediterranen Klimas mit durchschnittlichen Tagestemperaturen zwischen ca. 12 und 20 Grad Celsius das ganze Jahr über Reisen mit Kindern an die Côte d’Azur planen.

Im heißen Hochsommer zwischen Juli und August machen Werte zwischen ca. 36 und 38 Grad Celsius einen Familienurlaub an der Côte d’Azur allerdings weniger empfehlenswert.

 

Frühjahr an der Côte d’Azur: Filmfestspiele in Cannes & das große Autorennen von Monaco

In Tourrettes-sur-Loup im Département Alpes-Maritimes findet jedes Jahr im März das beliebte „Fete des Violettes“ (Veilchen-Fest) statt. Im Mai sind das Tennisturnier „Monte-Carlo Masters“ und das große Autorennen in Monaco, das Rosenfestival in Grasse und die Filmfestspiele in Cannes sehr gut besucht.

 

Sommerurlaub an der Côte d’Azur

Im Juli pilgern Freunde atonaler Töne und schräger Rhythmen gerne zu den Jazzfestivals in Nizza und Juan-les-Pins („Jazz à Juan“). In der sog. „Welthauptstadt des Parfüms“ Grasse feiert man alljährlich Anfang August die „Fête du Jasmin“ (Jasmin-Fest) zu Beginn der Jasminblütenernte.

 

Herbstzeit ist Weinlese an der Côte d’Azur

Im Herbst ist traditionell Erntezeit an der Côte d’Azur. Im mit aktuell etwa 20.000 Hektar Rebfläche größten regionalen Weinbaugebiet „Côtes de Provence“ werden jährlich rund 900.000 Hektoliter vorrangig Roséweine produziert. In vielen Orten der Gegend finden im September und Oktober fröhliche Winzerfeste statt.

 

Winter an der Côte d’Azur: Zirkusfestival von Monte Carlo & Karnevalszeit

Im Januar und Februar sind die „Rallye Monte Carlo“ und das „Internationale Zirkusfestival von Monte Carlo“ Höhepunkte im jährlichen Festkalender. Menton ist seit 1934 immer Ende Februar/Anfang März Schauplatz der „Fête du Citron“ (Zitronenfest). Zur gleichen Zeit steigt in Nizza der große Karneval mit Hunderttausenden Besuchern.

blank

Kultur & Natur: Urlaub an der Côte d’Azur für jeden Geschmack

Was ihr sonst noch alles in eurem nächsten Urlaub (mit oder ohne Hund) und bei Reisen mit Kindern 2020 an der Côte d’Azur erleben und unternehmen könnt, erfahrt ihr in dem folgenden kleinen Reiseführer.

 

Sportlich & aktiv im Frankreichurlaub

In den meisten der weiter oben genannten Ferienorte an der Côte d’Azur findet ihr die besten Bedingungen für Wassersport aller Art. Segel-, Surf- und Tauchschulen bieten Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene an.

Bekannte Angelreviere sind Golfe du Lion, Marseillan-Plage, Cap d’Agde sowie La Grande Motte, Narbonne-Plage und Leucate-Plage. Golfplätze gibt es in Opio, Brignoles, Châteauneuf-Grasse, Nans-les-Pins, Marseille und Mouriès.

 

Strände, Seen & Wanderungen an der traumhaft schönen Côte d’Azur

Hunderte von Stränden empfangen euch in der Region. Mit zu den schönsten zählen der „Rochers de la Bocca“ in Cannes, der „Plage de Pampelonne“ in Saint-Tropez, die Bucht „L’ile de Riou“ bei Marseille und der „Plage Le Magellan“ in Théoule-sur-Mer.

Schöne Seen, in deren Umgebung sich auch bestens wandern lässt, sind der Étang de la Bonde bei Cabrières-d’Aigues und La Motte-d’Aigues, der Étang de Vaccarès in der Camargue und der Lac de Saint-Cassien im Département Var sowie der Lac d’Allos im Nationalpark Mercantour, der Lac de Sainte-Croix im Naturpark Verdon und der Lac de Serre-Ponçon im Arrondissement Gap.

familienurlaub.eu-Tipp: Besonders beliebt bei einheimischen Familien mit Kindern ist der Plage de la Gallice am Cap d’Antibes. Ruhiges Wasser und ein flacher Einstieg in das Meer bieten die besten Voraussetzungen für einen entspannten Tag am Strand mit kleinen Kindern.

 

Entspannung & Wellness

Moderne Wellnessanwendungen werden zum Beispiel in den „Thermes Marins“ in Cannes und Monte Carlo und den „Thermes de Roquebillière“ in Berthemont-les-Bains angeboten.

 

Zoos & Tierparks für die ganze Familie

An sehenswerten Zoos für den Besuch im Familienurlaub an der Côte d Azur herrscht ebenfalls kein Mangel. Die typische Fauna der Seealpen könnt ihr im Freigehege „La Vallée sauvage“ bei Sisteron bewundern. Sieben Hektar groß ist der Zoo „Parc Phœnix“ in Nizza, wo auch über 2.500 tropische Pflanzen wachsen.

Aktuell ca. 600 Tiere beherbergt der „Zoo de la Barben“ bei Salon-de-Provence. Gleichermaßen einen Besuch im Urlaub an der Côte d’Azur lohnen der „Zoo du Mont Faron“ in Toulon und der „Parc zoologique de Fréjus“.

Delfine und Wale können wunderbar über geführte Whale-Watching-Touren gesichtet und bestaunt werden. Anbieter gibt es in der Region wie Sand am Meer. Besonders eignet sich hier das Meeresschutzgebiet Sanctuaire Pelagos.

 

Museen für neugierige Kinder & Eltern

Die reichhaltige und facettenreiche Kulturgeschichte der Region wird in vielen Museen anschaulich und detailliert präsentiert. Für euren Urlaub an der Côte d’Azur empfehlen wir euch vor allem Besuche im Museum für Mittelmeer-Archäologie in Marseille, im Museum im Kleinen Palast in Avignon und in der „Fondation Marguerite et Aimé Maeght“ in Saint-Paul-de-Vence bei Nizza.

 

Events & Konzerte

Das regelmäßig seit 1948 veranstaltete „Festival d’Aix-en-Provence“ bietet jeden Sommer Aufführungen klassischer Musik unter freiem Himmel. Immer Anfang Juli findet auf der Insel Porquerolles in der Nähe von Hyères das kleine Festival „Jazz à Porquerolles“ statt. Das Chorfestival „Choralies“ mit fast 4.000 Teilnehmern wird alle drei Jahre in Vaison-la-Romaine im Arrondissement Carpentras begangen.

 

Kulinarische Highlights an der Côte d’Azur

Typische Spezialitäten der Gegend sind Oliven und Ziegenkäse, die Stadt Menton ist für ihre traditionelle Marmelade aus Zitronen bekannt. Auf den meisten Speisekarten der Restaurants findet ihr Gerichte wie die Fischsuppe „Bouillabaisse“, das Schmorgericht mit Rindfleisch „Daube provençale“, den Gemüseeintopf „Ratatouille“ und den bunten „Salade niçoise“ mit grünen Bohnen, Kartoffeln, Tomaten, Kapern, Oliven und Sardellen.

blank

Unterkünfte an der Côte d’Azur

Familienfreundliche Unterkünfte wie Ferienwohnungen oder Hotels aller Art für den Urlaub an der Côte d’Azur (mit Hund) findet ihr fast überall in großer Auswahl. Rechtzeitig reservieren und buchen solltet ihr jedoch speziell für die Hauptsaison zwischen Juni und September. Das gilt auch für Zelt- oder Campingplätze, die für einen Urlaub an der Côte d’Azur bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen beliebt sind.

familienurlaub.eu-Tipps für traumhafte Unterkünfte

blank

Anreise an die Côte d’Azur

Bei Reisen mit Kindern an die Côte d’Azur mit dem Pkw aus Deutschland fahrt ihr am besten über die französischen Autobahnen A7, A8, A9, A51 und A57. Monaco, Nizza, Cannes und Marseille sind über die Züge der französischen Staatsbahn „SNCF“ täglich zu erreichen. Für die Anreise aus der Luft stehen die Flughäfen in Avignon, Cannes, Castellet, Marseille, St. Tropez und Toulon-Hyères zur Verfügung.

Du möchtest noch mehr Infos rund um deinen Familienurlaub?

Abonniere unseren spannenden familienurlaub.eu-Newsletter