Familienurlaub & Reisen mit Kindern auf Helgoland

Anders als vielfach angenommen, ist die 4,2 km² große deutsche Insel Helgoland samt ihrer aktuell ca. 1.265 dauerhaften Einwohner in der Deutschen Bucht der Nordsee gut 48,5 Kilometer vor Sankt Peter-Ording und der Westküste Schleswig-Holsteins nicht die einzige „Hochseeinsel Deutschlands“. Vielmehr gehört Helgoland geografisch zum Festlandsockel und wird aufgrund der sich genau hier überschneidenden 12-Meilen-Zone auch juristisch nicht von internationalen Gewässern vom Festland getrennt.

Nichtsdestotrotz erfreut sich ein Familienurlaub auf Helgoland unabhängig von solchen Einschränkungen schon seit Jahrzehnten anhaltend großer Beliebtheit. Was ihr alles im gemeinsam verbrachten Urlaub und bei Reisen mit Kindern nach Helgoland entdecken, erleben und erkunden könnt, gibt es im Reiseführer von familienurlaub.eu. Neben vielen hilfreichen Informationen zur Insel findet ihr auch schöne Anregungen für den Urlaub auf Helgoland mit Hund.

 

Inhaltsverzeichnis

Unterkunftssuche

blank

Wohin soll die Reise gehen – Helgoland als Reiseziel für den nächsten Familienurlaub

Die Hauptinsel Helgoland und ihre Nebeninsel Düne liegen etwa 67 Kilometer südwestlich von Sylt, 62 Kilometer nordwestlich der Mündung der Elbe in die Nordsee, 57 Kilometer nordwestlich von Cuxhaven, nordöstlich von Norderney (70 Kilometer) und Borkum (95 Kilometer) sowie nördlich von Wangerooge (43 Kilometer).

Helgoland ist eine Schleswig-Holsteiner Gemeinde im Kreis Pinneberg, zu den 4,2 km² Gemeindefläche zählen neben den Landmassen auch Meeresgebiete im Hafenbereich.

Ein Familienurlaub auf Helgoland ist vor allem auch wegen der gesunden und sauberen Seeluft sehr beliebt. Das ganzjährig milde Klima mit wenig Eis, Schnee und Frost auch im tiefsten Winter machen die Insel in der Nebensaison gleichermaßen zum rundum empfehlenswerten Reiseziel für Familien.

Im Frühjahr und Sommer ziehen der kleine Sand-Badestrand im Süden der Hauptinsel neben der Landungsbrücke und die feinen Sandstrände rund um die Badeinsel Düne viele Badenixen und Wasserratten an. Bei Wanderungen und Spaziergängen über das gut 61 Meter hohe Plateau Oberland habt ihr fantastische Fernsicht über das Meer und die anderen Inselbereiche Mittel- und Unterland.

blank

Beste Reisezeit für den Familienurlaub auf Helgoland

Je nach Jahreszeit ergeben sich unterschiedliche Tipps und Aktivitäten für einen Urlaub auf Helgoland. Unseren Erfahrungen beim Urlaub auf Helgoland zufolge bietet die Insel tatsächlich das ganze Jahr über eine Vielfalt an tollen familienfreundlichen Möglichkeiten für Spaß, Spiel und Sport sowie facettenreiche Freizeit.

In der unten folgenden Übersicht haben wir die unserer Meinung nach schönsten Anregungen für einen voll und ganz und gar gelungenen Urlaub auf der Insel zusammengestellt.

 

Frühjahr auf hoher See rund um Helgoland

Schon seit 1925 zieht die alljährlich zu Pfingsten im Mai oder Juni rund um Helgoland veranstaltete Regatta für Hochseesegler „Nordseewoche“ Tausende von Profiseglern und Amateuren sowie mindestens ebenso viele Zuschauer an. Für einschlägig Interessierte, aber als Regattasegler noch ungeübte Familien ist der „Family-Cruiser-Cup“ ein schönes Angebot, bei dem sie sich als Crews auf dem Schiff ausprobieren können.

Großen Zuspruch durch das Publikum und die von weither anreisenden Teilnehmer erfährt auch jedes Jahr der „Helgoland-Marathon“ im Mai. Seit 2003 ist die regelmäßig meist sehr schnell ausverkaufte „Rock’n ’Roll Butterfahrt“ immer Ende April/Anfang Mai ein populärer Treffpunkt von Musikfans vor allem aus Norddeutschland.

 

Sommerurlaub auf Helgoland

In der sommerlichen Hauptsaison herrscht auf Helgoland ebenfalls keinerlei Mangel an sehenswerten und somit stets gut besuchten Veranstaltungen. An alljährlich wechselnden Terminen im Sommer findet das traditionelle Beachvolleyball-Turnier statt. Immer Ende Juli/Anfang August zieht die Regatta „Störtebeker Opti Cup“ zahlreiche Segelfreunde auf die Insel.

Zur gleichen Zeit ist auch das Beachsoccer-Turnier „Flens BeachSoccer Cup“ am Südstrand der Nebeninsel Düne ein großer Publikumsmagnet. Jedes Jahr an einem Sonnabend rund um den 12. Juli wird das Inselfest gefeiert, ebenfalls im Juli steigt die Ruderregatta mit Teams von der Insel und vom Festland sowie einem fröhlichen Ruderfest samt Kostümen und Livemusik.

Die beliebte „Börtebootregatta“ wird immer am 10. August veranstaltet, dem Jahrestag der endgültigen Rückgabe der Insel von Großbritannien an Deutschland.

 

Musikalischer Herbst

Ab etwa Ende September/Anfang Oktober wird es auf Helgoland zumeist wieder deutlich ruhiger als im Sommer. Familien mit Spaß am gemeinsamen Singen können auch noch im Herbst beim offenen Chorsingen „Add your voice“ im Gemeindehaus am Schulweg teilnehmen. Ebenfalls musikalisch geht es beim Helgoländer Abend mit Seemannsliedern sowie Volkstanz- und Trachtengruppen in der Nordseehalle an der Kurpromenade zu.

Für die ganze Familie eignen sich gleichermaßen die Führungen durch das wissenschaftliche Tauchzentrum am Binnenhafen. Gleiches gilt für die informativen Führungen durch die Bunkerschutzanlagen aus dem Zweiten Weltkrieg. Bestens für den Urlaub auf Helgoland mit Hund geeignet sind darüber hinaus die Inselführungen unter fachkundiger Führung ohne Voranmeldung ab dem Fallersleben-Denkmal.

 

Helgolands Sehenswürdigkeiten im Winter entdecken

Wie weiter oben bereits erwähnt, ist ein Familienurlaub auf der Insel wegen des milden Klimas auch im Winter ohne Weiteres problemlos möglich. Baden und plantschen könnt ihr zwar dann nicht, aber viele Sehenswürdigkeiten Helgolands öffnen auch von Dezember bis März ihre Pforten für Besucher.

Im Museum Helgoland in der Nordseehalle am Nord-Ost-Gelände beim Kraftwerk könnt ihr zum Beispiel nachgebaute „Hummerbuden“, die bronzezeitliche Steinkiste von Helgoland und die historische „Bolzendahlsche Chronik“ über die Zeit zwischen dem 8. bis 18. Jahrhundert auf der Insel besichtigen.

Ausflüge und kleine Wanderungen könnt ihr auch zum 113 Meter hohen Richtfunkturm Helgoland, zum unmittelbar benachbarten Leuchtturm von 1952 und zur evangelischen St.-Nicolai-Kirche aus demselben Jahr unternehmen. Landschaftlich äußerst reizvolle Spaziergänge führen über den Klippenrandweg zum Lummenfelsen, zur Kegelrobben-Bank auf der Nebeninsel Düne und zur Vogelwarte.

blank

Kultur & Natur: Urlaub auf Helgoland für jeden Geschmack

Was ihr sonst noch alles Tolles im Urlaub auf Helgoland sehen und als Familie zusammen unternehmen könnt, gibt es jetzt kurz und knackig zusammengefasst. Wir sind uns ganz sicher, dass wirklich für jede Familie das Richtige dabei ist.

 

Sportlich & aktiv mit Trampolin & Minigolf

Ganzjährig geöffnet ist etwa die insulare Trampolinanlage mit Minigolfplatz, immer ab April könnt ihr eine weitere Minigolfanlage auf der Düne nutzen. Zwei Tennisplätze mit Kunstbelag stehen auf dem Nord-Ost Gelände zur Verfügung, der Kunstrasenplatz des Sportvereins VFL Fosite Helgoland liegt im Nordostland in der Nähe der Jugendherberge. Der öffentliche Bouleplatz im Kurpark zwischen Museum und Schwimmbad ist im Sommer Mittwoch und Samstag nachmittags sowie im Winter sonntags ab 14.00 Uhr geöffnet.

 

Strände, Seen, Wanderungen & die Lange Anna

Wie bereits kurz skizziert, ist der mit Personenfähren ab Helgoland schnell erreichbare Badestrand auf der Nachbarinsel Düne derjenige mit dem feinsten Sand und den meisten Besuchern. Baden könnt ihr aber auch am kleinen Südstrand auf Helgoland selbst sowie im modernen Meerwasserschwimmbad „Mare Frisicum“ an der Kurpromenade im Unterland.

Seen gibt es auf Helgoland nicht, das bekannteste und meist fotografierte Wanderziel und Wahrzeichen der Insel ist der 47 Meter hohe Brandungspfeiler „Lange Anna“ aus rotem Buntsandstein im äußersten Nordwesten des Eilands.

 

Entspannung & Wellness im Nordseeheilbad

Das zentral gelegene Meerwasserschwimmbad „Mare Frisicum“ verfügt auch über eine großzügige Saunalandschaft mit Soledampfbad und Ruheräumen. Helgoland besitzt auch den offiziellen Status eines staatlichen Nordseeheilbads. Erfahrene Therapeuten führen hier ambulante Badekuren, Physiotherapie und Massagen gegen Heilmittelverordnungen oder auch ohne Rezept etwa im Apart- und Kurhotel „Land & Meer“ durch.

 

Tierische Basstölpel & Kegelrobben

Einen eigenen Zoo oder Tiergarten kann Helgoland zwar nicht vorweisen, dafür aber das schon erwähnte Naturschutzgebiet Lummenfelsen mit der einzigen Basstölpelkolonie in ganz Deutschland. Immer im Juni könnt ihr die Jungtiere bei deren ersten Flugversuchen beobachten.

Kinder verlieben sich auch meist auf den ersten Blick und bedingungslos in die alljährlich im Dezember und Januar mit flauschig-weißem Fell geborenen Kegelrobben auf der Düne.

 

Museen für neugierige Kinder & Eltern

Das bereits empfohlene Museum Helgoland beherbergt auch den Nachlass des auf Helgoland geborenen Kinderbuchautors James Jacob Hinrich Krüss (1926-1997), aus dessen Feder bundesweit bekannte und erfolgreiche Kinder- und Jugendbücher wie „Mein Urgroßvater und ich“ (1959), „Der wohltemperierte Leierkasten“ (1961) und „Timm Thaler oder Das verkaufte Lachen“ (1962) stammen.

 

Events & Konzerte in der Nordseehalle

Die größten Events und Veranstaltungen auf Helgoland finden in der Nordseehalle statt, die über 360 Sitz- bzw. 700 Stehplätze, modernste Technik samt Beschallungsanlage, Beamer und Leinwänden sowie eine 12 Meter breite und 8 Meter tiefe Bühne verfügt. Am besten lasst ihr euch von der Touristeninformation die jeweils aktuellen Termine für die Veranstaltungen geben.

 

Kulinarische Highlights auf Helgoland

Frischer Fisch und Meeresfrüchte direkt aus der Nordsee stehen natürlich auf den Speisekarten sämtlicher Restaurants auf Helgoland. Eine traditionsreiche Spezialität ist „Helgoländer Knieper“. Die Scheren der für die Insel typischen Taschenkrebse werden heiß und mit Baguette oder Toastbrot sowie Butter und diversen Saucen serviert.

blank

Unterkünfte auf Helgoland

Im staatlich anerkannten Seeheilbad Helgoland standen 2017 insgesamt gut 1.600 Betten in Privatunterkünften sowie Pensionen und Hotels zur Verfügung. Pro Jahr werden rund 70.000 Übernachtungen auf Helgoland gezählt, die Anzahl der Tagesbesucher liegt bei über 316.000 Personen im Jahr.

familienurlaub.eu-Tipps für traumhafte Unterkünfte

blank

Anreise nach Helgoland

Helgoland ist ausschließlich mit dem Schiff oder Flugzeug erreichbar. Die einzige ganzjährige Verbindung per Schnellfähre im Sommer sowie dem Seebäderschiff im Winter erfolgt ab Cuxhaven in Niedersachsen.

Im Sommerhalbjahr verkehren auch regelmäßig Schiffe ab Büsum, Hamburg, Wedel, Bremen/Bremerhaven, Emden, Borkum, Juist, Norderney sowie Husum, Sylt, Amrum und Föhr nach bzw. von Helgoland.

Der Flugplatz Helgoland (EDXH) auf der Nebeninsel Düne wird regelmäßig von Heide-Büsum und Cuxhaven-Nordholz aus angeflogen.

Du möchtest noch mehr Infos rund um deinen Familienurlaub?

Abonniere unseren spannenden familienurlaub.eu-Newsletter