Familienurlaub & Reisen mit Kindern auf Gran Canaria

Entdeckt das wunderschöne Gran Canaria! Endlose Sandstrände, steile Klippen, rustikale Bergdörfer, atemberaubende Wanderwege und lebenslustige, freundliche Menschen erwarten euch.

Die belebten Einkaufsstraßen, Freizeitparks und Restaurants von Las Palmas stehen in einem reizvollen Kontrast zu den entlegenen Stränden im Westen der Insel Gran Canaria und haben daher für jeden Geschmack etwas zu bieten.

 

Inhaltsverzeichnis

Unterkunftssuche

blank

Wohin soll die Reise gehen – Gran Canaria als Reiseziel für den nächsten Familienurlaub

Gran Canaria, unweit der Nordwestküste von Afrika im Atlantik gelegen, ist nach Teneriffa und Fuerteventura die drittgrößte Insel der Kanaren. Die etwa 1500 Quadratmeter große Insel hat überraschend viel Abwechslung zu bieten. Das Landesinnere ist beinahe unberührt.

Die Landschaft von Gran Canaria wird von zerklüfteten Bergen und dunklem Vulkangestein geprägt. An der Küste erwacht die Insel zum Leben: Jetski-Fahrten, Delfintouren oder Wasserparks sorgen für Spaß und Unterhaltung für die ganze Familie.

Jede der vier Inselregionen auf Gran Canaria ist einzigartig. Das quirlige Las Palmas unterscheidet sich grundlegend vom ruhigen Inselinneren und dem romantischen Westen.

 

Der lebhafte Norden

Las Palmas ist die turbulente Hauptstadt der Insel. Hier sprudelt das Leben. Die Promenade ist mit Restaurants und Eisdielen gesäumt. Die zahlreichen Geschäfte laden zu ausgedehnten Shoppingtouren ein. Weitläufige Auen und Täler prägen außerhalb der Stadt das Landschaftsbild. Lasst euch von den romantischen Bergdörfern mit winzigen Gassen bezaubern.

 

Der trockene Osten

Der Osten der Insel wird von Dünen und endlosen Stränden geprägt. Aufgrund der reizvollen Dünenlandschaft finden sich hier viele Hotels. Punta de la Cueva ist ein geheimnisvoller Ort. Das Meer hat tiefe Höhlen in den Stein gegraben, die sich wundervoll erkunden lassen. Der Osten der Insel ist im Vergleich zum Norden wesentlich ruhiger und daher auch für einen Urlaub auf Gran Canaria mit Babys und Kleinkindern perfekt.

 

Der heiße Süden

Der Süden der Insel ist sonnenverwöhnt. Hier fällt kaum Regen, dementsprechend dürr mutet die Landschaft an. Endlose Badestrände und bizarre Badebuchten sowie die lebhaften Fischerdörfer sind die Highlights im Süden der Insel.

Der Playa de Mogán Puerto de Mogán ist 300 Meter lang. Da er flach abfällt, ist er besonders kinderfreundlich. Also Badehose oder Bikini an, Sonnencreme und für die kleinen Nichtschwimmer die Schwimmflügel nicht vergessen und ab ins Wasser!

 

Der wilde Westen

Im Westen der Insel findet ihr Berge, Vulkane und steile Klippen. Sandstrände soweit das Auge reicht. San Nicolás gehört zu den reizvollsten Städten im Westen Gran Canarias. Die Hotels bieten hier einen atemberaubenden Meerblick.

Auch tolle Wanderungen können im Westen der Insel unternommen werden. Bei nicht allzu heißen Temperaturen lädt diese Region zu ausgiebigen Wanderungen ein, die ihr bei eurem Urlaub auf Gran Canaria 2020 natürlich auch zusammen mit eurem Hund genießen könnt.

blank

Beste Zeit für Reisen mit Kindern Gran Canaria

Das Wetter der Insel wird meistens vom Passatwind bestimmt. Die Winter auf Gran Canaria sind mild, die Sommer angenehm warm. Die Durchschnittstemperaturen schwanken von 21 Grad im Januar und 28 Grad im Juni.

Im Winter fällt an sechs Tagen im Monat Regen – definitiv nicht zu vergleichen mit den deutschen Wintern, im Hochsommer regnet es nur an einem einzigen Tag. Die Wassertemperaturen liegen im Jahr bei gleichbleibenden 20 Grad.

 

Das blühende Frühjahr – Urlaub auf Gran Canaria im März, April & Mai

Das Frühjahr ist besonders schön, da die Insel zu blühen beginnt. Das Mandelblütenfest ist ein ganz besonderes Erlebnis. Die Landschaft auf Gran Canaria wird im Frühling in rosa- weiße Blüten getaucht. Die Festlichkeiten werden von Tanz- und Gesangsgruppen begleitet. Der bunte Inselkarneval findet Ende Februar/Anfang März auf der kanarischen Insel statt.

 

Der warme Sommer – die perfekte Jahreszeit für einen Urlaub auf Gran Canaria

Im Durchschnitt liegen die Temperaturen im Sommer zwar bei 28 Grad, aber ein heißer Wind aus Osten kann im August das Thermometer auf 40 Grad klettern lassen. Am 24. Juni wird die Gründung von Las Palmas gefeiert. Das Fest der Schutzpatronin Carmen findet im Sommer in allen Hafenstädten statt. Bei einem Familienurlaub auf Gran Canaria wird es im Sommer also nie langweilig werden.

 

Der bunte Herbst

Im Herbst gibt es eine angenehme Abkühlung. Am 8. September wird die Fiesta Mayor veranstaltet. Die Feier zu Ehren der Schutzpatronin der Insel dauert volle zehn Tage. Im November findet eine international bekannte Regatta statt.

Genießt also die herrlich angenehmen und spätsommerlichen Temperaturen im Herbst und verbringt die Herbstferien bei Sonne, Strand und Meer im Oktober auf Gran Canaria.

 

Der milde Winter

Im Januar kann sogar auf Gran Canaria in höheren Lagen Schnee fallen. Trotzdem liegen die Temperaturen auf Meeresniveau noch bei durchaus angenehmen 20 Grad. Baden ist in den Küstenstädten der Insel also noch möglich.

Auf der Insel finden zu dieser Zeit, wenn es nicht mehr ganz so heiß ist, Fußballturniere und andere Sportveranstaltungen statt. Maria Empfängnis am 8. Dezember und Weihnachten sind auf Gran Canaria die größten Feste des Jahres.

Warum genießt ihr Weihnachten und Silvester nicht einmal auf Gran Canaria und verbringt dort euren gemeinsamen Familienurlaub im Winter? Die nächste Grippewelle und der ewige Schneematsch auf den Straßen können auch einmal auf euch verzichten, wenn ihr stattdessen auf der schönen Insel im Atlantik etwas Sonne tankt.

blank

Ausflugsziele: Urlaub auf Gran Canaria für jeden Geschmack

Ein Urlaub auf Gran Canaria ist für alle ein Riesenspaß. Den Freizeitaktivitäten sind keine Grenzen gesetzt. Besonders Kinder kommen hierbei voll auf ihre Kosten.

 

Sportliche Aktivitäten auf Gran Canaria

Wenn es um sportliche Aktivitäten geht, dann stehen auf Gran Canaria ganz klar Wassersportarten aller Art wie Schwimmen, Tauchen und Schnorcheln, Surfen und Kiten an erster Stelle.

Im Sportzentrum Sun Fun von Playa del Inglés könnt ihr aber auch Fahrräder und Mountainbikes mieten, um die Insel auf eigene Faust zu erkunden. Egal, ob mit dem Fahrrad, zu Fuß auf einer Wanderung oder mit dem Auto, auf Gran Canaria gibt es eine ganze Menge zu entdecken:

Das Venedig des Südens – Puerto de Mogán, den 1500 m höchsten Punkt der Insel Cruz de Tejeda, das Höhlendorf im Barranco de Guayadeque bei Agüimes (hier braucht ihr zwar nicht viel Zeit einplanen, aber es lohnt sich) und der Ort Teror im Zentrum der Insel, der vom Tourismus bisher verschont geblieben ist. In Teror könnt ihr die Insel Gran Canaria mit ihrer ursprünglichen Architektur und Lebensweise kennenlernen.

Weitere Geheimtipps für Reisen mit Kindern 2020 auf Gran Canaria von familienurlaub.eu: Die meisten Kinder lieben einen U-Boot Ausflug, denn das ist sicher nichts Alltägliches. Das gelbe Submarine liegt in der Mole von Puerto de Mogán und fährt beinahe täglich. Sioux-City in Augustin begeistert die Kinder mit einer Cowboy Show.

 

Strände, Seen & Wanderungen auf Gran Canaria

Güigüi gehört zu den schönsten Sandstränden der Insel, er ist nur vom Meer aus zu erreichen. Das Wasser ist kristallklar. Die Dünen von Maspalomas sind ein Synonym für einen perfekten Badeurlaub auf Gran Canaria. Das Tal El Valle de Agaete ist das fruchtbarste Tal der Insel und lädt zu ausgedehnten Streifzügen ein. Zahlreiche Stauseen wie Presa del Mulato sind ideal für einen Abstecher.

 

Entspannung & Wellness im Luftkurort

Entspannung und Wellness haben auf Gran Canaria schon eine lange Tradition. Bereits im 19. Jahrhundert war die Insel, die über ein ganzjähriges mildes und warmes Klima verfügt, ein Luftkurort. Auch wenn heute lieber von Wellness und Co gesprochen wird, hat sich doch an dem eigentlichen Konzept nichts geändert, denn die frische Meeresluft ist nach wie vor unglaublich wohltuend und erholend.

Früher gaben sich die feinen Herrschaften auch den heilenden Quellen der Heilbäder von Azuaje und Los Berrazales hin, heute sind diese allerdings nur noch bedingt zugänglich. Dafür gehört ein breit gefächertes Wellnessprogramm mit Spa, Aloe Vera, Massagen und Thermalbädern zu vielen Hotels dazu. Schaut doch einfach auf unserer Seite und informiert euch über die besten Wellnessangebote auf Gran Canaria.

 

Krokodile & Tierparks für die ganze Familie

Der Cocodrilo Park mit Krokodilen und anderen exotischen Tieren ist ein Spaß für die ganze Familie. Auch der Reptilandia Park in Gáldar ist einen Ausflug wert. Der Palmitos Park hat einen wunderschönen Orchideengarten, ein Aquarium und viele andere Tiere zu bieten, die lieber an Land als im Wasser wohnen.

Im botanischen Garten Jardín Canario in Tafira Alta und im Cactualdea Park könnt ihr neben riesigen Kakteen auch zahlreiche andere, wunderschöne Pflanzen entdecken.

 

Guanchen & Technik für neugierige Kinder & Eltern

Das Mundo Aborigen ist ein Freilichtmuseum, in dem sich alles um das Volk der Guanchen dreht und euch darüber informiert, wie Gran Canaria aussah, bevor die Insel von den Spaniern erobert und annektiert wurde. Der Ort Maipés de Agaete ist eine Grabhügelanlage mit über 700 Gräbern der Ureinwohner Gran Canarias. Dort könnt ihr nicht nur einen Blick auf die Skelette, sondern auch auf die schöne Landschaft erhaschen.

Im Museo Elder de la Ciencia y la Tecnología in Las Palmas dreht sich dieses Mal nicht alles nur ums Altertum, denn in diesem Museum steht die Technik an erster Stelle. Jung und Alt können den technischen Errungenschaften der Gegenwart, der jüngsten Vergangenheit und den technischen Entwicklungen lange vor unserer Zeit auf die Spuren gehen. Experimente und Mitmachstationen gibt es auch und machen den Besuch vor allem für die kleineren Gäste zu einem spannenden Erlebnis.

 

Karneval, Events & Konzerte auf Gran Canaria

Die einen lieben Karneval und Fasching und die anderen nicht. Egal, zu welcher Gruppe ihr auch dazu gehört, auf Gran Canaria ist der Karneval, der im Februar/März gefeiert wird, etwas ganz Besonderes. Schlechtes Wetter mit kalten Temperaturen und viel Regen sind hier fehl am Platz.

An Karneval ist das Wetter auf Gran Canaria sehr viel angenehmer und ihr könnt sogar am Strand feiern, denn jede noch so kleine Ecke auf der Insel steht im Zeichen diesen bunten und fröhlichen Festes. Na, überzeugt? Dann auf in den Karneval-Urlaub auf Gran Canaria!

Im Juni findet das Festival de Música Popular in Las Palmas statt. Einheimische Folkloregruppen treten hier auf. Noch mehr Kultur und Tradition der Inselbevölkerung könnt ihr an den Feiertagen erleben, wenn am 16. Juli Carmen, die Schutzheilige der Fischer, oder die Heilige Jungfrau der Pinie am 8. September gefeiert und verehrt werden.

 

Kulinarische Highlights auf Gran Canaria

Spanische Tapas, kleine Portionen landesüblicher Gerichte auf kleinen Tellern gereicht, sind das kulinarische Highlight Gran Canarias. Exotische Früchte gedeihen überall und sind frisch auf den Märkten erhältlich. Guten Appetit!

blank

Unterkünfte auf Gran Canaria

An Unterkünften mangelt es auf Gran Canaria nicht. Allein bei Benidorm gibt es unzählige Fremdenbetten. Der Standard der Hotels ist hoch, fast jede Unterkunft verfügt über ausgedehnte Poollandschaften und Meerblick.

Auf familienurlaub.eu findet ihr die schönsten Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Hotels, die perfekt zu euch und eurer Familie passen und euren Urlaub auf Gran Canaria einzigartig machen.

familienurlaub.eu-Tipps für traumhafte Unterkünfte

blank

Entspannte Anreise nach Gran Canaria

Die Anreise nach Gran Canaria erfolgt üblicherweise per Flugzeug. Der Flughafen liegt zwischen Las Palmas und Maspalomas. Die Flugzeit ab Frankfurt beträgt ungefähr 5 Stunden. Linienbusse verbinden den Flughafen und Las Palmas. Zahlreiche Taxis, die am Flughafen bereit stehen, bringen euch problemlos an jeden gewünschten Ort.

Du möchtest noch mehr Infos rund um deinen Familienurlaub?

Abonniere unseren spannenden familienurlaub.eu-Newsletter