Familienurlaub & Reisen mit Kindern auf Zakynthos

Zakynthos ist eine zauberhafte, griechische Insel, die im Ionischen Meer liegt. Die Insel bietet eine Vielzahl an unterschiedlichen Stränden, die perfekt für einen Familienurlaub auf Zakynthos geeignet sind. Die Strände verlaufen sanft ins Meer, der Sand ist fein und lädt zum Spielen ein.

Zahlreiche unterschiedliche Unterkünfte sind ideal auf die Bedürfnisse für Reisen mit Kindern auf Zakynthos abgestimmt. Zudem findet ihr während des Urlaubs auf Zakynthos unzählige Aktivitäten, damit jeder Tag unvergesslich wird. Auf familienurlaub.eu warten auf euch zahlreiche Tipps für den Urlaub auf Zakynthos und ihr könnt euch jetzt bereits auf wunderbar entspannte Tage unter der griechischen Sonne freuen.

 

Inhaltsverzeichnis

Entdeckt Griechenland mit seinen traumhaften Inseln

Unterkunftssuche

blank

Wohin soll die Reise gehen – Zakynthos als Reiseziel für den nächsten Familienurlaub

Zakynthos ist 405,6 km² groß. Sie misst an der längsten Stelle 40 km und an der breitesten Stelle 20 km. Während des Urlaubs auf Zakynthos könnt ihr die Insel aufgrund der Größe also auch absolut unkompliziert mit dem Mietauto erkunden.

Die Griechen sind zudem besonders kinderlieb und Familien mit Kindern sind hier immer und überall herzlich willkommen. Ob abends beim Sirtaki Tanzen oder beim gemeinsamen Essen, hier wird die ganze Familie eingebunden und Fremde werden im Nu zu Freunden.

Ein absoluter Hit ist natürlich die Schildkröteninsel, die Zakynthos vorgelagert ist. Hier können alle – Groß und Klein – das Wunder des Lebens beobachten und bestaunen. Auf der ganzen Insel begegnen euch immer wieder Meeresschildkröten in allen Varianten, die sich zum Wahrzeichen Zakynthos entwickelt haben.

Absolut spannend ist auch das mystische Geisterschiff, das versteckt in einer einsamen Bucht liegt. Bei diesem Ausflug erlebt ihr ein Stück griechische Geschichte und garantiert wird auch die ganze Familie diesen spannenden Legenden lauschen.

Zudem gibt es auf Zakynthos zahlreiche Dörfer und Städte mit ganz besonderem Charme und Charakter. Ob kulturell interessant, ob mit zahlreichen Möglichkeiten für Wassersport oder mit einem attraktiven Nachtleben – für jeden Geschmack wird hier das Passende geboten.

 

Stadt Zakynthos: Hafen- & Hauptstadtfeeling

Zakynthos Stadt ist die Hauptstadt der Insel und liegt am Fuße des Berges Bochali. Hier befindet sich auch der bedeutendste Hafen der Insel. Von hier aus könnt ihr wunderbare Ausflüge zu den umliegenden Inseln unternehmen. Natürlich sind auch die Fischrestaurants am Hafen nicht zu verachten. Kulturell ist die Sankt Dionysius Kirche absolut sehenswert.

 

Alykes & Alykanas: Salzfelder & Wassersport

Alykes liegt an der Westküste der Insel und bietet eine Besonderheit. Hier befinden sich die berühmten Salzfelder. Alykes bedeutet übersetzt auch genau das: salzig. Wenn ihr am schier endlosen Strand entlang spaziert, dann gelangt ihr früher oder später nach Alykanas. Diese zwei Dörfer gehen beinahe nahtlos ineinander über.

Beide Ortschaften bieten großartige Wassersportmöglichkeiten, viele Geschäfte, Restaurants, Bars und Kaffeehäuser. Sie sind somit ideal für Familien mit Kindern geeignet, da die Infrastruktur perfekt ist und ihr dennoch eine atemberaubende Naturkulisse erwarten könnt.

 

Argassi: zwischen Moderne & Tradition

Argassi ist ein kleines, aber sehr modernes Dorf. Neben dem pittoresken Strand warten hier viele traditionelle Tavernen, Hotels und Pensionen. Unbedingt solltet ihr hier die Aquädukte, alten Kirchen und typischen Brücken besuchen, die sich in die Kulisse einschmiegen.

 

Tierparadies rund um Kalamaki

Kalamaki liegt an der Südküste Zantes, wie Zakynthos auch genannt wird. Kalamaki ist vor allem deshalb so bekannt, da hier die Karettschildkröten nisten. Mit etwas Glück könnt ihr hier auch Delfine und Robben erspähen.

 

Unvergessliche Ausblicke in Kerì & Limni Kerì

Beides sind entzückende Dörfer im Süden der Insel. Kerì liegt auf einem Hügel und bietet einen atemberaubenden Ausblick auf das Ionische Meer und die Küste. Zu den unvergesslichen Erfahrungen im Urlaub auf Zakynthos zählt auf jeden Fall der Blick von einem dieser Ausblickspunkte. Limni Kerì ist vor allem für die mystischen Grotten und die versteckten Buchten bekannt.

 

Laganas: touristisches Zentrum

Laganas ist die touristische Hochburg von Zakynthos. Hier findet ihr ein aufregendes Nachtleben vor und es reihen sich an der Promenade Boutiquen, Geschäfte, Restaurants, Bars und auch Fast-Food-Läden aneinander. Doch der langgestreckte Strand ist herrlich und trotz des Trubels lässt sich hier wunderbar entspannen. Ein Vorteil gerade für Familien mit Kindern ist, dass sich nahezu rund um die Uhr Essen und Trinken sowie auch Unterhaltung finden lässt.

 

Aktivurlaub in Tsilivi

Tsilivi, an der Ostküste von Zakynthos gelegen, bietet viele Unterhaltungsmöglichkeiten für aktive Urlaubsgäste. Ob Minigolf oder Bowling, oder ein Besuch im Wasserpark, hier wird euch garantiert nicht langweilig.

 

Griechisches Flair & viel Ruhe in Vassilikos

Vasilikos befindet sich im Süden der Insel und besticht mit seinen Tannenwäldern, vielen versteckten Stränden und einsamen Buchten. In Vasilikos erlebt ihr sehr viel typisches, griechisches Flair und werdet von den verstreuten Häusern und Kirchen der Region begeistert sein. Hier findet ihr vor allem kleine Läden und Bäckereien vor. Vasilikos ist für Ruhesuchende und Naturliebhaber absolut perfekt.

 

Traditionelles Handwerk in Volimes

Volimes liegt im Norden und lädt euch ein, das traditionelle Handwerk von Zakynthos kennenzulernen. Die Stadt liegt in den Bergen der Insel und bezaubert mit einem erfrischenden Klima. An besonders heißen Tagen ist ein Ausflug nach Volimes ein abkühlendes Highlight für die ganze Familie und ihr könnt günstig das eine oder andere Souvenir erstehen. Vor allem Teppiche und Tischtücher werden verkauft. Sehr lecker sind aber auch die Olivenöle und der samtige Honig der Insel.

blank

Beste Reisezeit für den Familienurlaub auf Zakynthos

Da Zakynthos doch um einiges südlicher liegt als Deutschland, ist die Wahrscheinlichkeit für sonnige und warme Tage das ganze Jahr über deutlich höher als bei uns.

 

Aktivurlaub im Frühjahr

Im Frühjahr könnt ihr bereits mit angenehmen Temperaturen zwischen 15° und 21° Celsius rechnen. Im März kann es noch vermehrt zu Regenfällen kommen, doch im April, Mai und Juni wird meist nur ein Niederschlag von 2 mm bis 4 mm erwartet. Das absolute Highlight aber im Frühjahr ist das Osterfest. Dieses wird von den Griechisch-Orthodoxen sehr beeindruckend gefeiert.

Da es noch nicht ganz so heiß ist, eignet sich der Frühling auf Zakynthos hervorragend für Aktivurlauber. Egal, ob Wanderungen oder Fahrradtouren – diese Jahreszeit ist perfekt, um die Vielfältigkeit und Schönheit der Insel zu entdecken.

 

Sommerurlaub auf Zakynthos

Der Sommer ist natürlich die Hauptreisezeit für die griechische Insel Zakynthos. Zwischen Juli und September sinken die Temperaturen tagsüber kaum unter 26° Celsius und es werden auch kaum Niederschläge erwartet.

Im August wird auf der Insel immer ein mehrtägiges Musikfestival veranstaltet. Doch gerade während der Hauptsaison könnt ihr beinahe in jedem Lokal und jeder Taverne täglich traditionelle Live-Musik erleben. Taucher und Schnorchler kommen im Sommer auch voll auf ihre Kosten, da während dieser Monate das Meer sehr ruhig und wenig aufgewühlt ist. Ansonsten heißt es Sandburgen bauen im Akkord, auf der Luftmatratze fläzen und Muscheln sammeln, bis die Sonne untergeht.

 

Kite- & Windsurfen im Herbst

Auch im Oktober und November könnt ihr noch wunderbar Urlaub auf der griechischen Insel Zakynthos machen. Bei Temperaturen zwischen 19° Celsius und 22° Celsius tagsüber könnt ihr den Sommer so noch ein Stückchen verlängern. Für abends solltet ihr aber unbedingt eine warme Weste mitbringen, da die Brise vom Meer durchaus kühl sein kann.

Der Herbst ist ideal für Windsurfer und Kitesurfer geeignet. Der Wind bläst ordentlich und ist für Surfer das Non-Plus-Ultra.

 

Winterurlaub auf Zakynthos

Richtig ungemütlich kalt wird es auch im Winter nicht. Die Temperaturen bewegen sich tagsüber zwischen 14° und 16° Celsius. Doch nachts kann es frisch werden. Auch muss verstärkt mit Regenfällen gerechnet werden und auch das Meer kann ziemlich aufgewühlt sein. Wenn ihr jedoch in einem angenehmen Klima mit der Familie überwintern möchtet, so ist die griechische Insel durchaus eine Alternative. Ein Badeurlaub aber wird es keiner mehr werden zu dieser Jahreszeit.

Dafür laden Dezember bis März zu entspannten Strandspaziergängen ein. Zudem könnt ihr die wärmenden Sonnenstrahlen genießen und sehr viel Kulturelles und Historisches auf der Insel erkunden.

blank

Kultur & Natur: Urlaub auf Zakynthos für jeden Geschmack

Damit aber noch nicht genug: Es gibt noch viel Spannendes mit der ganzen Familie zu entdecken.

&nsp;

Sportlich & aktiv beim Wassersport

Wassersport liegt auf Zakynthos natürlich hoch im Kurs. Egal ob Banana-Boot, Surfen, Tauchen, Schnorcheln oder Wasserski, hier wird in beinahe allen Badeorten eine breite Auswahl angeboten. Auf jeden Fall solltet ihr auch einen Ausflug mit den berühmten Piratenschiffen unternehmen. Das ist ein Spaß für die ganze Familie.

 

Strände, Seen & Wanderungen auf Zakynthos

Der bekannteste Strand, der auch auf allen Postkarten zu sehen ist, ist der sogenannte Shipwreck Beach. In dieser kleinen Bucht befindet sich das angespülte Schiffswrack. Ihr solltet hierher jedoch sehr früh am morgen oder später am Nachmittag kommen, um den großen Anstürmen auszuweichen.

Porto Limnionas ist ein Geheimtipp im Westen. Über das Bergdorf Agios Leon gelangt ihr zu dieser versteckten Bucht. Diese Region eignet sich auch hervorragend für Wanderungen.

 

Entspannung & Wellness am Wellness Beach

Der Xigia Beach liegt im Norden Zantes und wird auch Wellness Beach genannt. Hier könnt ihr euch auf natürliche Schwefelquellen freuen. Diese riechen zwar etwas streng, sind jedoch für Haut und Haare absolut gesund. Der Strand ist zwischen Klippen eingebettet und nur über eine steile Treppe erreichbar.

 

Seepark von Zakynthos

Ein Highlight für die gesamte Familie ist ein Besuch im nationalen Seepark von Zakynthos. Er befindet sich im Süden der Insel und erstreckt sich vom Vorgebirge von Marathia Cap bis hin zum Beach von Gerakas. Die Landschaft mit ihren Dünen und Felsenküsten ist absolut bezaubernd und die Nadelwälder laden zum Spazierengehen ein.

Hier könnt ihr die Caretta Caretta, die Meeresschildkröte, aber auch den Monachus Monachus, den Mittelmeer Seehund beobachten. Auch Flamingos und Delfine könnt ihr im Seepark immer wieder entdecken.

 

Museen für neugierige Kinder & Eltern

Am Solomosplatz in Zakynthos Stadt könnt ihr das byzantinische Museum besichtigen. Hier reist ihr bis ins 15. Jahrhundert zurück und erfahrt viel Spannendes über die Geschichte Zantes.

In Dafni könnt ihr das Museum über die berühmten Meeresschildkröten besuchen. Auch in Helmi’s Naturhistorischem Museum in Ayia Marina lernt ihr die Fauna und Flora Zantes hautnah kennen.

 

Kulinarische Highlights auf Zakynthos

Die griechische Insel ist ein Paradies für Feinschmecker. Ob Moussaka, frischer Fisch, Granatäpfel direkt vom Baum oder süßes Baklava, ihr könnt in allen Tavernen, Restaurants und Kaffeehäusern nach Herzenslust schlemmen. Doch auch diejenigen unter euch, die nicht unbedingt ein Freund der griechischen Küche sind, finden immer genug Alternativen. Somit ist auch ein Urlaub mit heiklen Kindern kein Problem.

blank

Unterkünfte auf Zakynthos

Auf Zakynthos habt ihr die große Auswahl zwischen Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und ganzen Ferienhäusern. Mit kleinen Kindern kann ein Aufenthalt in einem Hotel komfortabel sein.

Für die größtmögliche Flexibilität sorgen aber nach wie vor Ferienwohnungen und -häuser. Auch hier findet ihr auf Zakynthos eine große Auswahl. Ihr könnt euren Urlaub auf Zakynthos auch mit dem Hund verbringen. Ihr müsst nur im Vorfeld abklären, ob in der Unterkunft Haustiere erlaubt sind und wie die Einreise geregelt ist.

familienurlaub.eu-Tipps für traumhafte Unterkünfte

blank

Anreise nach Zakynthos

Zakynthos besitzt einen eigenen Flughafen und wird von vielen europäischen Städten direkt angeflogen. Auch die Infrastruktur auf der Insel selbst ist sehr gut. Ihr könnt euch bequem ein Mietauto ausleihen und die Insel auf eigene Faust erkunden.

Zwischen allen Dörfern verkehren aber auch mehrmals am Tag Busse. So könnt ihr die Insel auch ohne eigenen fahrbaren Untersatz erobern. Zudem verkehren mehrmals täglich Boote und Fähren zwischen den umliegenden Inseln. Das Ionische Meer wartet nur darauf, während des Familienurlaubs auf Zakynthos von euch entdeckt zu werden.

Du möchtest noch mehr Infos rund um deinen Familienurlaub?

Abonniere unseren spannenden familienurlaub.eu-Newsletter