Familienurlaub & Reisen mit Kindern in Franken

Franken erstreckt sich über die Bundesländer Bayern, Baden-Württemberg, Thüringen und Hessen. Damit bietet die beliebte Urlaubsregion neben malerischen Landschaften auch ein reichhaltiges und vielseitiges Kulturangebot. Perfekt also für einen Familienurlaub!

Wir haben für euch auf familienurlaub.eu die besten Tipps für einen Urlaub in Franken zusammengefasst, damit eure nächste Reisen mit Kindern nach Franken garantiert zu einem Erfolg werden. Mit unserer kompakten Übersicht könnt ihr euren Urlaub 2021 in Franken mit Kindern detailliert und umfassend planen.

 

Inhaltsverzeichnis

Unterkunftssuche

blank

Wohin soll die Reise gehen – Franken als Reiseziel für den nächsten Familienurlaub

Franken zeichnet sich als Reisedestination für Familien mit Kindern nicht nur durch eine schnell, einfach und bequem erreichbare Lage innerhalb von Deutschland, sondern auch durch zahlreiche interessante Attraktionen, Sehenswürdigkeiten und Freizeitmöglichkeiten aus.

Ganz gleich, ob in Ober-, Unter- oder Mittelfranken, mit unseren fundierten regionalen Ratschlägen findet ihr die für euch perfekt passende Urlaubsart und Urlaubsgegend quasi im Handumdrehen. Zunächst möchten wir euch gerne die einzelnen Teilgebiete dieser so traditionsreichen Kulturregion im Einzelnen kurz vorstellen.

 

Coburg-Rennsteig & der Playmobil FunPark

Die idyllische Urlaubsregion erstreckt sich zwischen der oberfränkischen Stadt Coburg, dem Rodachtal rund um Wallenfels, Steinwiesen und Nordhalben im Landkreis Kronach sowie der Spielzeugstadt Sonneberg und dem ca. 170 Kilometer langen Weitwanderweg Rennsteig.

Das grenzüberschreitende Gebiet in Bayern und Thüringen wird vor allem von Wanderfreunden sehr geschätzt. Die waldreiche Gegend könnt ihr aber auch bei einer Fahrt mit der Rodachtalbahn von Kronach nach Nordhalben gut kennenlernen. Bestens für Ausflüge geeignet sind etwa der „Playmobil FunPark“ in Zirndorf, das Puppenmuseum in Coburg und das Museum „Steinacher Spielzeugschachtel“.

 

Urlaub auf dem Bauernhof im Fichtelgebirge

Das bis zu maximal 1.051 Meter hohe und ca. 1.600 km² große Mittelgebirge liegt in den Landkreisen Bayreuth, Hof und Wunsiedel sowie im Oberpfälzer Landkreis Tirschenreuth und zu geringen Teilen auch im Nachbarland Tschechien.

Schön inmitten der Natur gelegene Unterkünfte für einen Urlaub in Franken auf dem Bauernhof findet ihr in und um Arzberg beim Naherholungsgebiet Feisnitz-Stausee, im Kneippkurort Bad Berneck, in Bischofsgrün sowie in Gefrees, Goldkronach, Marktredwitz und der Porzellanstadt Selb.

Sehenswert ist das Freilandmuseum Grassemann. Für Badespaß eignen sich der Weißenstädter See, der Fichtelsee und die Förmitztalsperre.

 

Burgen & Brauereien in der Fränkischen Schweiz

Die landschaftlich reizvolle Fränkische Schweiz liegt auf der Fränkischen Alb im Norden von Nürnberg in den Landkreisen Bamberg, Bayreuth, Forchheim und Lichtenfels in Oberfranken.

Bekannt ist die fruchtbare Region für ihre vielen Burgen und Brauereien sowie Kletterfelsen und Osterbrunnen. Sehenswert sind Aufseß mit der weltweit höchsten Brauereidichte, Ebermannstadt im Wiesenttal, der Wildpark „Hundshaupten“ in Egloffstein und der Felsengarten „Sanspareil“ in Wonsees.

 

Badespaß im Fränkischen Seenland

Wie der Name schon vermuten lässt, ist die Region in den Landkreisen Ansbach, Roth und Weißenburg-Gunzenhausen in Mittelfranken hervorragend für einen Urlaub in Franken am See geeignet. Zum Fränkischen Seenland gehören der Altmühlsee, der Große und der Kleine Brombachsee, der Rothsee, der Igelsbachsee sowie der Hahnenkammsee und der Dennenloher See.

Zusammen haben diese an vielen Stellen mit Bade- und Sandstränden und Liegewiesen ausgestatteten Seen annähernd 20 km² Wasserfläche. Tolle Aktivitäten für Reisen mit Kindern in Franken sind die Wanderung über die kleine Vogelinsel bei Muhr am Altmühlsee und die Schiffserkundungen auf der „MS Brombachsee“.

 

Müller-Thurgau & Silvaner im Fränkischen Weinland

Das auch als Weinfranken oder Mainfranken bekannte Fränkische Weinland befindet sich in den Landkreisen Kitzingen, Würzburg, Schweinfurt und Ansbach größtenteils in Unter- und Mittelfranken. Im heute sechstgrößten Weingebiet in Deutschland gibt es aktuell über 6.250 Hektar Rebflächen vorrangig für die weißen Sorten Müller-Thurgau und Silvaner.

Für die Buchung von Unterkünften empfehlen sich die Städte und Gemeinden Würzburg, Iphofen und Karlstadt sowie Volkach, Schweinfurt und Veitshöchheim. Ohne große Steigungen und damit auch mit Kindern gut zu absolvieren, sind die Radstrecken Main-Radweg, Main-Tauber-Fränkischer Radachter und Wern-Radweg.

 

Märchenhafter Frankenwald

Das bis zu über 794 Meter hohe und ca. 925 km² große Mittelgebirge gehört größtenteils zu den Landkreisen Kronach, Hof und Kulmbach in Oberfranken. Die Region ist nahezu deckungsgleich mit dem im Jahr 1973 gegründeten und heute gut 1.023 km² großen Naturpark Frankenwald.

Das vielerorts grüne, dicht bewaldete und fast unberührte Gebiet wirkt mit seinen mittelalterlichen Burgen und Dörfern fast schon märchenhaft. Unbedingt sehenswert sind die Festung Rosenberg über Kronach, die Mantelburg Lauenstein und das Wasserschloss Mitwitz. Zum Wandern stehen über 4.200 markierte Wege, etwa durch das romantische Höllental bei Lichtenberg zur Verfügung.

 

Klettern & wandern in der Region Frankenalb

Die Fränkische Alb oder Frankenalb ist ein bis zu über 689 Meter hohes und ca. 7.050 km² großes Mittelgebirge in Ober- und Mittelfranken. Zu den bekanntesten Teilregionen zählen die Eichstätter und Hersbrucker Alb, das Altmühltal, das Fränkische Seenland sowie die Oberpfälzer Jura und Fränkische Schweiz.

Touristisch sind vor allem die Felsformationen und Klettergebiete in der Nördlichen Fränkischen Alb und die Burgen in der Fränkischen Schweiz von Interesse. Unterkünfte für einen Urlaub in Franken gibt es etwa in Greding, Gunzenhausen, Hersbruck, Pappenheim und Treuchtlingen. Ein bekanntes Ausflugsziel ist der 603 Meter hohe Moritzberg bei Leinburg mit der Bergkapelle von 1419.

 

Über 60 Burgen warten in Haßberge

Der bis zu über 512 Meter hohe Mittelgebirgszug liegt in den Landkreisen Haßberge, Rhön-Grabfeld und Schweinfurt in Unter- und Oberfranken. Das Gebiet bildet den Kern des gut 800 km² großen Naturparks Haßberge zwischen Schweinfurt und Bamberg, der unter dem Namen „Deutschlands Burgenwinkel“ überregional für seine insgesamt über 60 Burgen, Burgruinen und Schlösser bekannt ist.

Zu den besterhaltenen diesbezüglichen Bauten zählen die Burgruinen Altenberg, Bramberg und Königsberg sowie Lichtenstein, Raueneck und Rotenhan. Für sportliche Aktivurlauber jeglichen Alters zu empfehlen ist der ca. 40 Kilometer lange „Burgenkundliche Lehrpfad“ von Lichtenstein nach Altenstein, der zu Fuß oder mit dem Rad bewältigt werden kann.

 

Besucht Asterix & Obelix im Naturpark Altmühltal

Der annähernd 3.000 km² große Naturpark Altmühltal nördlich von Ingolstadt bedeckt das Gebiet der Südlichen Frankenalb nahezu vollständig und hat in seinem Norden Anteil an der Region Mittelfranken. Der Naturpark bietet mit dem Altmühltal-Panoramaweg (200 Kilometer), dem Jurasteig (230 Kilometer) und dem Limesweg (115 Kilometer) zauberhafte Wanderstrecken.

Für noch kleinere Kletterer empfehlen wir euch den Felsen „Asterix und Obelix“ bei Konstein/Aicha. Sehenswürdigkeiten sind die Burgkapelle in Pappenheim, das „Urdonautal“ bei Dollnstein und die Bischofs- und Universitätsstadt Eichstätt.

 

Aktivurlaub für die ganze Familie im Nürnberger Land

Der knapp 800 km² große Landkreis Nürnberger Land liegt östlich von Nürnberg in der gleichnamigen Metropolregion. Die größten Städte sind Altdorf bei Nürnberg, Hersbruck und Lauf an der Pegnitz sowie Röthenbach an der Pegnitz und Velden.

Durch die günstige Lage nahe der Stadt ist die gesamte Gegend ein beliebtes Naherholungsgebiet speziell für sportliche Aktivitäten. Leichte Wanderwege sind der Goldkegelweg rund um Postbauer-Heng und der Wallenstein-Rundweg bei Altdorf.

Viel Badespaß im Sommer verspricht der Happurger Stausee. Kostenlos für Kinder bis sechs Jahre sind die Lamatrekking-Touren auf der Hersbrucker Alb ab Weigendorf-Haunritz.

 

Obermain/Jura – Oberes Maintal & viele kleine Brauereien

Das klimatisch meist milde und recht fruchtbare Obermainland liegt in den Landkreisen Kulmbach, Bayreuth, Lichtenfels sowie Bamberg und Kronach zwischen den Städten Bamberg und Bayreuth in Oberfranken.

Hier wurde und wird traditionell viel Bier gebraut, zahlreiche kleine Brauereien mit Brauereigasthöfen samt lauschigen Biergärten laden zum Verweilen ein.

Ein beliebtes Wanderziel ist der Dolomitenfelsen auf dem Staffelberg. Sehenswert ist die Basilika Vierzehnheiligen in der Nähe von Bad Staffelstein von 1772. Kinder lieben den Kanuwanderweg Obermain zwischen Hallstadt und Lichtenfels.

 

Familienurlaub in der Rhön

Anteil an der Region Rhön mit Hochrhön und Vor-Rhön hat das nördliche Unterfranken in den beiden Landkreisen Bad Kissingen und Rhön-Grabfeld. Klassische Urlaubsziele in der Gegend sind die traditionsreichen bayerischen Staatsbäder Bad Brückenau, Bad Bocklet und Bad Kissingen sowie die fränkische Weinstadt Hammelburg und Fladungen mit vielen historischen Fachwerkbauten.

 

Romantisches Franken

Für einen tollen Urlaub auf dem Bauernhof oder einen Campingurlaub in Franken wie gemacht ist auch die größte fränkische Ferienregion mit dem Naturpark Frankenhöhe und den authentischen Orten an der Romantischen Straße.

Rund um Ansbach, Colmberg und Dinkelsbühl sowie Feuchtwangen und Lichtenau erwarten euch ländliche Idylle wie etwa im Schmetterlingsgarten „Hortus Insectorum“ in Beyerberg, im Burggarten Cadolzburg und im Schlosspark Dennenlohe.

Besonders beliebt bei Familien sind das Altmühlflussbad in Leutershausen, der Barfuß- und Naturerlebnispfad in Windelsbach und das Fränkische Freilandmuseum in Bad Windsheim.

 

Spessart-Mainland & Schneewittchen

Als Herz der Region gilt Großwallstadt im Landkreis Miltenberg in Unterfranken, die überregional besonders auch für ihren einst sehr erfolgreichen Handballverein bekannt ist. Ein weiterer Exportschlager ist der fränkische Rotwein aus dem Maintal, der speziell rund um Alzenau im Landkreis Aschaffenburg bestens gedeiht.

Im Lohrer Schloss (Kurmainzer Schloss) in Lohr im Landkreis Main-Spessart, wo angeblich die berühmte Märchenfigur „Schneewittchen“ gelebt haben soll, befindet sich das sehenswerte Spessartmuseum. Das Brüder-Grimm-Haus in Steinau an der Straße im nahen hessischen Main-Kinzig-Kreis ist regelmäßig Ausgangspunkt von Kinderstadtführungen.

 

Groß- & Kleinstadtfeeling in der Städteregion Nürnberg

Ein Urlaub in Franken wäre ohne einen Besuch der Städte Nürnberg, Fürth, Erlangen und Schwabach nicht vollständig. Die gut 1.000 Jahre alte Nürnberger Burg als unumstrittenes Wahrzeichen ist Bestandteil des Stadtrundgangs auf der „Historischen Meile Nürnberg“ durch die mittelalterliche Altstadt.

Fürth begeistert seine Besucher mit vielen regelmäßigen Festen wie zum Beispiel der „Michaeliskirchweih“ im September/Oktober. In der barocken Universitätsstadt Erlangen ist der Schlossgarten im Frühjahr und Sommer ein populärer Treffpunkt. Schwabach wiederum ist überregional für seinen Faschingszug im Winter sowie die „Kinderkirchweih“ und das Wirtefest im Juni bekannt.

 

Steigerwald & Dreifrankenstein

Das bis zu 498,5 Meter hohe Mittelgebirge liegt an den Grenzen von Unter-, Mittel- und Oberfranken rund um das Denkmal „Dreifrankenstein“ bei Heuchelheim, Freihaslach und Sixtenberg. Bekannte Ferienorte im Steigerwald sind Neustadt an der Aisch, Bad Windsheim und Scheinfeld sowie Uffenheim, Geiselwind, Ebrach und Eltmann.

Ein beliebtes Wanderziel ist der Aussichtspunkt auf dem Bullenheimer Berg bei Seinsheim im Landkreis Kitzingen. Kinder, die spannende Rittergeschichten mögen, besuchen gerne Schloss Frankenberg in Weigenheim. In den urigen Gasthöfen entlang der Aischgründer Bierstraße im Landkreis Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim können Familien schön einkehren.

 

Fahrradtouren im Taubertal

Ein guter Ausgangspunkt für Touren durch das Taubertal ist Tauberbischofsheim im Main-Tauber-Kreis unweit von Heilbronn. Die Stadt an der Romantischen Straße liegt auch am 101 Kilometer langen Taubertalradweg von Rothenburg ob der Tauber bis nach Wertheim.

Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke sind u.a. das mittelalterliche Kriminalmuseum in Rotenburg, die Steinbrücke in Tauberrettersheim und der Wildpark in Bad Mergentheim. Einen Abstecher lohnen darüber hinaus das Distelhäuser Brauhaus, die Wallfahrtskapelle Liebfrauenbrunn und das Glasmuseum in Wertheim.

blank

Beste Reisezeit für den Familienurlaub in Franken

Im Vergleich zum Rest Bayerns ist das Klima in Franken relativ sonnig und warm, die Teilregion Unterfranken gehört im Sommer sogar zu einer der sonnigsten Gegenden in ganz Deutschland. In Franken fällt auch weniger Regen als in der geografischen Lage sonst üblich.

Der Odenwald, die Rhön und der Spessart schirmen die Gegend vor allzu heftigen Niederschlägen häufig ab. Die sommerlichen Durchschnittstemperaturen in Franken von 17 bis 19 °C im Juli und August können in den Städten und deren Umgebungen jedoch auch auf mitunter über 35 °C steigen.

 

Frühjahr in Franken

Traditionell wird das Osterfest in vielen Orten und Gebieten Frankens besonders ausgiebig gefeiert. Schon seit 1783 treffen sich immer am Ostermontag in Remlingen im Landkreis Würzburg in Unterfranken die jüngeren Dorfbewohner zum sportlichen „Eierlauf“, bei dem die Teilnehmer möglichst viele Eier in einer festgesetzten Zeit aufsammeln müssen.

In der Fränkischen Schweiz könnt ihr wiederum viele prachtvoll und liebevoll geschmückte Osterbrunnen bewundern, so zum Beispiel in Aufseß, Muggendorf und Teuchatz. Beim alljährlichen Altmühltaler Lammauftrieb regelmäßig Mitte Mai werden Lämmer und Schafe sowie Ziegen aus den Orten im Tal auf die Sommerweiden getrieben.

 

Sommerurlaub & Festivalzeit in Franken

Hof an der Saale in Oberfranken ist jedes Jahr eine Woche nach Pfingsten im Mai oder Juni Schauplatz des „Schlappentags“, bei dem der Festzug der Schützengilde durch die Stadt den Höhepunkt darstellt. Seit 1999 findet immer Ende Juli das Straßen- und Varietéfestival „Bamberg zaubert“ in der Innenstadt von Bamberg mit bis zu 500 Künstlern auf über 25 Bühnen und über 200.000 Besuchern statt.

Schon seit 1894 sorgen die alle drei Jahre veranstalteten „Wallenstein-Festspiele“ in Altdorf im Juni/Juli für viel Andrang. Gleiches gilt für das „Taubertal-Festival“ alljährlich im August in Rothenburg ob der Tauber, das mit bekannten Rock- und Popbands jedes Jahr bis zu über 18.000 Besucher an drei Tagen anzieht.

 

Fränkische Weinfeste im Herbst

Speziell in den fränkischen Weinbaugebieten im Nordwesten werden im Herbst in vielen Orten große Weinfeste zelebriert. Den Auftakt macht jedes Jahr das „Fränkische Weinfest“ in Volkach in Unterfranken Mitte August.

Im September und Oktober folgen zahlreiche kleinere Feste in fast jedem Weinbauort, wie das Federweißer Wochenende in Eußenheim und der Escherndorfer Weinherbst.

Aufgrund der recht milden Witterung in Franken könnt ihr auch noch im Herbst mit eurem Nachwuchs im November einen tollen Urlaubstag im Erlebnispark Schloss Thurn nahe Heroldsbach bei Forchheim verbringen.

 

Winter- & Weihnachtszeit in Franken

Die wohl mit Abstand überregional und bundesweit sowie auch international bekannteste Veranstaltung in der Adventszeit in Franken ist sicherlich der weltberühmte Nürnberger „Christkindlesmarkt“, der Forschern zufolge spätestens seit dem frühen 17. Jahrhundert von Anfang Dezember bis Heiligabend über die Bühne geht.

Wenn euch die alljährlich ca. zwei Millionen Besucher dort vor Ort zu viel sind, könnt ihr natürlich gut auf die kleineren Weihnachtsmärkte in Roth, Zirndorf, Erlangen, Fürth und Dinkelsbühl ausweichen.

blank

Ausflugsziele: Urlaub in Franken für jeden Geschmack

Was ihr als Familie sonst noch alles im schönen Franken 2020 im Urlaub sehen, entdecken und erleben könnt, zeigen wir euch in den nächsten Zeilen. Garantiert ist für jeden Geschmack etwas dabei, denn Franken ist nicht nur landschaftlich ausgesprochen schön, sondern vor allem auch erstaunlich vielseitig.

 

Sportlich & aktiv auf über 5000 Kletterrouten unterwegs

Neben den weiter oben bereits erwähnten reizvollen Rad- und Wanderwegen hält Franken vor allem auch für Kletterer sagenhafte Areale parat. Alleine über 5.000 verschiedene Routen warten in der Fränkischen Schweiz. Ausgesprochen reichhaltig ist die Auswahl an Kletterfelsen auch im Naturpark Altmühltal, im Nürnberger Land sowie am Obermain.

 

Strände, Seen & Wanderungen im Frankenland

Für einen rundum gelungenen Urlaub in Franken mit dem Hund möchten wir euch gerne den Altmühltal-Panoramaweg (200 Kilometer) von Gunzenhausen bis nach Kelheim, den Fränkische Rotweinwanderweg (79 Kilometer) durch das Maintal, den Spessart und den Odenwald sowie den Unterfränkischen Jakobsweg rund um Schweinfurt, Würzburg, Bad Kissingen und Geldersheim empfehlen.

Außer den weiter oben bereits skizzierten Seen im Fränkischen Seenland eignen sich auch der Untreusee bei Hof, der Auensee bei Joditz und der Frankenwald-Badesee in Lichtenberg in Oberfranken, der Dechsendorfer Weiher bei Erlangen und der Obernzenner Freizeitsee in Mittelfranken sowie der Mainparksee bei Aschaffenburg und die Naturbadeseen Arnstein und Grafenrheinfeld in Unterfranken sehr gut für sommerliche Badeausflüge.

 

Entspannung & Wellness in Frankens Kurorten

Die beste Adresse für Entspannung und Wellness ist die touristische Arbeitsgemeinschaft des „Bäderland Bayerische Rhön“. In den Kurorten Bad Kissingen, Bad Brückenau und Bad Bocklet sowie Bad Neustadt und Bad Königshofen findet ihr alle klassischen und modernen Anwendungen und Behandlungen für das gesundheitliche Wohlbefinden.

In Oberfranken befinden sich die größten und schönsten Thermalbäder in Bayreuth, Bad Steben und Obernsees sowie in Sibyllenbad bei Neualbenreuth, Bad Staffelstein und Bad Rodach.

 

Zoos & Tierparks für die ganze Familie

Außer im 65 Hektar großen Tiergarten Nürnberg mit gut 4.600 Tieren aus über 300 Arten versprechen auch der Wildpark Hundshaupten in Egloffstein (Forchheim), der Wildpark Drei Eichen (Schweinfurt) sowie der Wildpark Schloss Tambach (Coburg) schöne und interessante Stunden mit der Familie.

Ebenfalls einen Abstecher lohnen die Falknerei auf Burg Rabenstein im Ahorntal unweit von Pottenstein und das Wildgehege Hufeisen im Veldensteiner Forst nahe Pegnitz.

 

Museen für neugierige Kinder & Eltern

Viel Wissenswertes zu sehen und zu lernen gibt es im Urweltmuseum Oberfranken in Bayreuth, im Deutschen Dampflokomotiv-Museum in Neuenmarkt im Landkreis Kulmbach in Oberfranken und im Fichtelgebirgsmuseum in Wunsiedel.

Gleichermaßen für Familien zu empfehlen sind das Deutsch-Deutsche Museum in Mödlareuth, das Besucherbergwerk Gleissinger Fels und das Oberfränkische Bauernhofmuseum in Kleinlosnitz.

 

Events, Konzerte & der Tag der Franken

Seit 2006 alljährlich rund um den 2. Juli wird immer an wechselnden Orten der „Tag der Franken“ als großes Volksfest gefeiert. Eine große Auswahl an Musikfestivals habt ihr das ganze Jahr über vor allem in Nürnberg. Gut geeignet für den Besuch mit Kindern sind das „Afrika Festival Nürnberg“ im Juni, das „Bardentreffen“ im Juli und das „Brückenfestival“ im August.

 

Kulinarische Highlights in Franken

Hunger leiden werdet ihr in Franken beim besten Willen nicht müssen, die regionale Küche ist reich an leckeren Spezialitäten, die auch Kindern schmecken. Die berühmtesten Klassiker sind sicherlich die Nürnberger Rostbratwurst und der Nürnberger Lebkuchen, weniger bekannt ist der Ochsenmaulsalat „Nürnberger Gwerch“ mit Presssack, Stadtwurst, Käse, Gurken, Tomaten und Eiern.

Sehr beliebt ist auch die geräucherte Schweineschulter „Schäuferla“ mit dunkler Bratensoße, Kartoffelklößen und Sauerkraut. Frische Karpfen aus den zahlreichen Zuchtteichen in Franken werden bevorzugt golden gebacken gegessen, eine mainfränkische Spezialität sind die kleinen frittierten „Meefischli“ (Mainfischchen).

Mit Gebäck und Süßspeisen wie Apfelküchle, Bamberger und Coburger Schmätzchen (Kekse) sowie Knieküchle, Ploatz (Blechkuchen), Schneeball und Schupfnudeln lässt sich fast jedes Kind begeistern. Für einen Urlaub in der Weinregion Franken eignen sich besonders die historischen Weinstädte Volkach, Iphofen, Mainbernheim, Marktbreit und Hammelburg.

blank

Unterkünfte in Franken

Familienfreundliche Unterkünfte wie Hotels, Ferienwohnungen und Campingplätze für jeden Geldbeutel und auch für den Urlaub in Franken mit Hund findet ihr in sämtlichen genannten Regionen das ganze Jahr über in großer Auswahl. Rechtzeitig reservieren und buchen solltet ihr jedoch für die Osterzeit und rund um Pfingsten, wenn in Franken viele Feste stattfinden.

familienurlaub.eu-Tipps für traumhafte Unterkünfte

blank

Anreise nach Franken

Per Pkw erfolgt die Anreise je nach Wohnort am besten über die Autobahnen 3, 7, 9, 71, 72 und 81. ICE-Züge der Deutschen Bahn machen teils täglich mehrfach in Bamberg und Erlangen sowie in Nürnberg und Würzburg Halt. Der nächstgelegene internationale Flughafen mit vielen Direktverbindungen ist der „Albrecht Dürer Airport Nürnberg“.

Du möchtest noch mehr Infos rund um deinen Familienurlaub?

Abonniere unseren spannenden familienurlaub.eu-Newsletter