Familienurlaub & Reisen mit Kindern auf Fünen

Habt ihr Lust auf einen märchenhaften Urlaub? Dann „velkommen“ zum Familienurlaub auf Fünen. Lasst euch auf familienurlaub.eu inspirieren, diese wunderschöne Insel in der Ostsee einmal selber zu erleben. Denn auf Fünen sind die Märchen mit Feen, Prinzessinnen und Zwergen zu Hause.

Verträumte Städtchen, Schlösser in bedeutender Zahl, Natur- und Kulturerlebnisse sowie kleine und große Abenteuer warten auf euch. Aber was wären Reisen mit Kindern ohne Strand und Meer? Von eurem Ferienhaus auf Fünen seid ihr so gut wie direkt am Strand und könnt in spannende Abenteuer starten.

 

Inhaltsverzeichnis

Unterkunftssuche

blank

Wohin soll die Reise gehen – Fünen als Reiseziel für den nächsten Familienurlaub

Fünen ist die drittgrößte Insel Dänemarks und liegt an der Ostseite der Halbinsel Jütland zwischen dem „Kleinen Belt“ und dem „Großen Belt“. Die gigantische Storebaelt Brücke führt über den „Großen Belt“ nach Seeland, der größten Insel, auf der die Hauptstadt Kopenhagen liegt.

Neben den vielen Fähren, die die Nachbarinsel Langeland und die Halbinsel Jütland mit Fünen verbinden, habt ihr auch die Möglichkeit, aus allen Himmelsrichtungen mit dem Auto oder Fahrrad die dänische Insel über verschiedene Brücken zu erobern.

Fahrt über die älteste Hängebrücke „Ny Lillebæltsbro” von Jütland nach Middelfart. Damit habt ihr sofort einen unvergleichlichen Blick auf den „Kleinen Belt“ und Fünen heißt euch auf typisch dänische Art im Hauptort von Fünen willkommen.

Lernt die hübschen Urlaubsorte kennen und sammelt im Urlaub auf Fünen unvergessliche Erfahrungen in dem „Garten des Landes“.

 

Der Hauptort der Insel: Middelfart

Seid ihr über den „Kleinen Belt“ auf Fünen angekommen, empfängt euch der Hauptort Middelfart. An der gemütlichen Hafenpromenade mit Cafés und Restaurants genießt ihr noch einmal einen Blick auf die alte Hängebrücke und ein Stück weiter auf die neue, moderne Autobahnbrücke und auf das Wasser vom „Kleinen Belt“. Das erste Abenteuer lockt bereits mit einem Bridgewalking hoch oben über die „Kleine-Belt-Brücke“.

 

Historisches Odense

Odense hat eine lange, spannende Geschichte. Der Einfluss des Dichters Hans Christian Andersen, der hier geboren wurde, ist noch an allen Ecken wahrnehmbar. Seinen Atem und seine Fußstapfen spürt ihr in der Altstadt von Odense, als sei die Zeit vor 200 Jahren stehen geblieben. Und doch hat auch die moderne Zeit Einzug gehalten, mit Kunst, Kultur, Galerien, Skulpturen und Street-Art. In der Architektur finden sich alle Stile von Gotik über Klassik bis zur Moderne vereint.

 

Bogense, die kleine Schwester von Odense

Um das Städtchen Bogense ranken sich so manche Geschichten von Meerjungfrauen, die sich vor Urzeiten in der Bucht vor dem Ort aufhielten und gelegentlich auch durch das Flüsschen schwammen, das sich durch den Ort windet.

Wer von euch möchte einmal ein richtiges Zwergenhaus bestaunen? Ihr findet es auf dem Marktplatz. Es ist mit 23 Quadratmetern das kleinste Haus Dänemarks. Neben seiner typisch dänischen Heimeligkeit bietet „Fünens gemütlichste Kleinstadt“ aber auch moderne Bauten und eine große Portion maritime Atmosphäre.

 

Faaborg, das Tor zum dänischen Inselmeer

Man zählt etwa neunzig Inseln und Inselchen rund um Fünen, die diese Region Dänemarks attraktiv machen. Faaborg, eine der schönsten und eine der ältesten Kleinstädte Dänemarks, gilt als das Tor zu dieser Inselwelt. Das Wahrzeichen der Stadt ist der Glockenturm der Heilig-Geist-Kirche. Ihr bummelt über enge, kopfsteingepflasterte Straßen, schaut in alte Kaufmannshöfe und seid umgeben von einem Meer von Stockrosen.

 

Svendborg, das Tor zu dänischen Südsee

Die zweitgrößte Stadt nach Odense auf Fünen ist Svendborg. Ist Faaborg das Tor zum Inselmeer, so gilt Svendborg als das Tor zur „Dänischen Südsee“. Betriebsamer Schiffsverkehr dominiert Hafen und Stadt. Fähren, Segelschiffe und Yachten bevölkern den Hafen und entsprechend quirlig geht es in der Stadt zu.

Aber trotzdem hat sich Svendborg seine heimelige, idyllische Atmosphäre bewahrt. Alte, schöne Fachwerkhäuser prägen das Gesicht. Darunter hebt sich das älteste und schönste Fachwerkhaus der „Anne Hvides Gard“ aus dem 16. Jahrhundert deutlich hervor.

 

Geschichtsträchtiges Nyborg

Auf Fünen wandelt ihr in Nyborg auf den Spuren von Königen und Königinnen. Nyborgs alter Stadtkern reicht mit seiner Geschichte bis weit in das frühe Mittelalter zurück. Die ehemalige Königsstadt im Zentrum von Fünen war einst eine pulsierende Handelsstadt. Nyborgs Schloss, das auch als „Danhofschloss“ bekannt ist, wurde zum Schutz gegen die Slawen errichtet und war das königliche Machtzentrum und später der Wohnsitz der Könige.

 

Die Künstlerkolonie Kerteminde

Im Nordosten von Fünen liegt Kerteminde. Farbenprächtige Fachwerkhäuser und der lebendige Fischereihafen haben Anfang des 20. Jahrhunderts eine Gruppe von Malern animiert, sich auf Fünen und speziell in Kerteminde niederzulassen. Seither lebt der kleine Ort mit dem „artistischen Zentrum der Fünen-Maler„. Überwiegend alltägliche Szenen und ländliche Motive dominieren die Werke, die ihr im „Johannes Larsen Museum“ ansehen könnt.

blank

Beste Reisezeit für den Familienurlaub auf Fünen

Beste Reisezeit für euren Urlaub auf Fünen ist unbestritten von Mai bis September. Milde, angenehme Temperaturen und kaum Niederschlag sind beste Voraussetzungen für einen gelungenen Familienurlaub auf Fünen.

 

Frühling auf Fünen

In der milden Frühlingsluft unternehmt ihr erholsame Spaziergänge durch die aufblühende Natur und erlebt, wie Pflanzen und Tiere aus dem Winterschlaf erwachen. Zu Ostern dekoriert ihr euer Ferienhaus mit einem selbst gepflückten Osterstrauch und genießt es, mit euren Kindern Ostereier anzumalen.

Angler unter euch zieht es vielleicht im Frühling, wenn das Wasser noch kalt ist, an die flachen Buchten von Helnaes oder am großen Odense Fjord. Es ist die Zeit, in der die Meeresforellen allmählich auftauchen. Für Angler zählen diese Hotspots zu tollen Erfahrungen im Urlaub auf Fünen, die sie nicht missen möchten.

 

Sommer auf Fünen

Die Sommertage in eurem Urlaub auf Fünen verbringt ihr am besten am Strand: Hier könnt ihr herrlich in der warmen Sonne relaxen, im Meer schwimmen und gemeinsam mit den Kindern die größten Sandburgen bauen. Für euren Urlaub auf Fünen mit Hund findet ihr viel Platz.

Die vielen Buchenwälder sind neben den Stränden und den Steilküsten schöne Ausflugsziele mit dem Hund. An den meisten Stränden gehören die Hunde an die Leine. Nur in den Wintermonaten zwischen Oktober und März dürfen Hunde ohne Leine an den Küsten umhertollen.

 

Goldener Herbst auf Fünen

Die Ostsee ist wie ein natürlicher Wärmespeicher. Sie nimmt im Sommer die Wärme der Sonne auf und gibt sie im Herbst langsam wieder ab. Damit bleiben die Tagestemperaturen bis in den „Goldenen Herbst“ hinein mild. Die Angler unter euch werden ebenso wie den Frühling auch den Herbst besonders lieben. Von September bis November angeln sie zwei verschiedene Typen von Meerforellen.

 

Wenn der Winter ins Land zieht

Die Insel bekommt überwiegend Wind von Westen. Das bedeutet, dass die Winter nicht so eisig werden. Nur wenn die Ostsee zufriert, was aber sehr selten geschieht, dringen die kalten Ostwinde weiter vor und lassen die Temperaturen abstürzen.

Dann lasst ihr euch einmal kräftig durchpusten und zieht euch in das warme, gemütliche Ferienhaus zurück. In der Wintersaison lockt die Ausstellungen historischer Fahrzeuge im Veteranenmuseum nach Egeskov.

 

 

Mehr Lesestoff gefällig?

Bestseller Nr. 3
blank

Kultur & Natur: Urlaub auf Fünen für jeden Geschmack

Fünen ist viel zu schade, um „nur“ Strandurlaub zu machen. Deswegen haben wir für euch noch viele spannende Tipps und Ausflugsziele recherchiert, damit ihr zwischen euren Strandtagen ein bisschen Abwechslung habt.

 

Sportlich & aktiv auf dem Ostseeradweg

Diejenigen unter euch, die es sportlich und viel Bewegung lieben, kommen zum Beispiel beim Wandern oder Radfahren auf Fünen auf ihre Kosten. Wisst ihr eigentlich, dass es auch Wein auf Fünen gibt? Wenn ihr ein Fan der Trauben seid, dann haben wir für euren Urlaub auf Fünen einen besonderen Tipp, der euch bei Svendborg auf eurer Wanderung zu einem südfünischen Weingut führt.

Radfahrer werden eine Etappe auf dem Ostseeradweg testen. Neben 18 weiteren ausgeschilderten Radwegen führt er über Fünen. Dabei erlebt ihr Städte und Dörfer rechts und links der Strecke. Für die Wasserratten, die sich lieber auf dem Meer tummeln, gibt es eine Auswahl an weiteren sportlichen Aktivitäten wie Stand-up-Paddeln oder Kitesurfen.

 

Strände, Seen & Wanderungen entlang von Fliederhecken

Themenwanderwege führen euch in die herrliche Natur, wie beispielsweise über die Hügel von Egebjerg. Die hügelige Landschaft rund um Egebjerg ist eine alte Randmoräne aus der Eiszeit. Einige Hügel sind über 100 Meter hoch. Im Frühling zählt eine weitere Wanderung im Urlaub auf Fünen zu Aktivitäten mit einem besonderen Reiz: die Wanderung entlang der südfünischen Fliederhecken.

Für euren Urlaub auf Fünen mit Baby ist der Badestrand „Fünen“ bei Nyborg ideal. Im feinen, warmen Sand lässt es sich wunderbar herumkrabbeln. Die Schwimmer haben nach kurzer Strecke im Wasser die richtige Tiefe, um zu schwimmen. Kerteminde Nordstrand fällt flach ab und Kinder spielen hier gefahrlos, können Burgen bauen und im flachen Wasser herumtollen.

Östlich von Svendborg liegt der populärste Badestrand mit Kiosk, einem Minigolfplatz und auch einem Spielplatz. Am Smørmosen Strand südlich von Svendborg gibt es Abwechslung für alle Altersklassen mit Spielburgen, Hüpfkissen, Klettermöglichkeiten und einem attraktiven Minigolfplatz.

 

Entspannung & Wellness in den eigenen 4 Wänden

Wellness findet ihr in den großen Hotels mit SPA-Abteilungen. Die Ferienhäuser allerdings sind zumeist so komfortabel ausgestattet, dass ihr Schwimmbad, Whirlpool und Sauna ganz individuell für euch habt. Ein Wellnesstempel und Badeparadies ist das Freizeitbad in Nyborg.

 

Zoos & Tierparks für die ganze Familie

Seit 1930 gibt es in Odense den ersten privaten Zoo Dänemarks. 2013 erlangte er sogar den Titel „Europe’s Best Zoo“. Hier kommt ihr in direkten Kontakt mit den Tieren und dürft einige von ihnen füttern. Ihr spaziert in riesigen Vogelvolieren herum, streichelt die Ziegen und erlebt auch einige dänische Nutztiere.

Im „Fjord und Belt“ in Kerteminde erfahrt ihr viel über das Leben unter der Meeresoberfläche in den dänischen Gewässern. Ihr dürft Krebse streicheln und Plattfische berühren. Richtig aufregend wird es im Unterwassertunnel.

 

Das Universum der Märchenwelt

Ein Geheimtipp beim Urlaub auf Fünen ist das Universum der Märchenwelt. Im Hans-Christian-Haus geht ihr auf eine fesselnde Reise durch die Erzählungen des Dichters und durch eine Architektur von Weltrang.

Im „Øhavsmuseet“ spürt ihr die Magie der Natur. Mit Klängen, Lichtern, einzigartigem Ambiente und spannenden Darstellungen erlebt ihr 5 Perioden unserer Geschichte und welchen Einfluss die Natur auf den Menschen hat.

Das Nyborg Schloss sollte bei eurem Urlaub auf Fünen ebenfalls ein Ausflugsziel sein. Gebaut wurde es 1170 zum Schutz gegen die Slawen und war lange Zeit Residenzsitz des Königs. Heute habt ihr noch Zutritt zu zwei Halbtürmen und dem Torhaus. In dem Museum erfahrt ihr viel Wissenswertes über die abwechslungsreiche Geschichte von Burg und Schloss.

 

Events, Konzerte & Fliedertage

Im Nyborg Schloss finden in einzigartiger Atmosphäre zahlreiche Konzerte statt. Im Mai könnt ihr hingegen während der „Südfünischen Fliedertage“, die jedes Jahr am 3. Maiwochenende in Faaborg und Umgebung gefeiert werden, in den Genuss unzähliger Fliedergewächse kommen.

Im Herbst steigt das „Food Festival“ in Aarhus. Das „Heartland Festival“ findet am 1. Juniwochenende im Schlosspark rund um Egeskov statt. Im August verbreitet das „Hans Christian Andersen Festival“ märchenhafte Stimmung in Odense.

 

Kulinarische Highlights auf Fünen

Probiert den typisch dänischen Hotdog. Er heißt hier „Pølser“ und wird in vielen Variationen an jeder Imbissbude angeboten. Für alle süßen Leckermäulchen ist Fünen ein Paradies mit Pralinen, diversen Schokoladen-Raffinessen, Marzipan und Eis. In der Küche haben regionale Produkte und frischer Seefisch Vorrang.

blank

Unterkünfte auf Fünen

Nur einige wenige Hotels gibt es auf Fünen. Nachhaltiger Familienurlaub auf Fünen macht ihr am besten in einem der zahlreichen Ferienhäuser, die sich naturgerecht in die Landschaft einschmiegen. Alternativen sind dazu Privatzimmer, in denen ihr herzlich aufgenommen werdet.

familienurlaub.eu-Tipps für traumhafte Unterkünfte

blank

Anreise nach Fünen

Von Deutschland aus geht es am besten mit dem Auto über Flensburg. Über die Brücken zahlt ihr bis auf die Insel Fünen keine Brückenmaut. Die Autobahn E 20 verbindet Fünen mit Jütland. Zur Auswahl stehen euch die bereits erwähnte neue Autobahnhängebrücke über den „Kleinen Belt“ oder die ältere Brücke bei Middelfart.

Du möchtest noch mehr Infos rund um deinen Familienurlaub?

Abonniere unseren spannenden familienurlaub.eu-Newsletter