Familienurlaub & Reisen mit Kindern an der Finnischen Seenplatte

Finnland verdient bei der Urlaubsplanung einen besonderen Rang. Es bietet eine weite, unverfälschte Natur, gesunde Luft, Wälder und große Seen und dabei auch vieles, was spannende Abenteuer verspricht. Für Reisen mit Kindern ist die Finnische Seenplatte das ideale Urlaubsziel.

Das gilt vor allem für die Regionen, in denen sich ein idyllischer See mit vielen Inseln an den anderen reiht. Es sind gerade die finnischen Seenplatten, die das Land einzigartig machen; sie werden jeden begeistern, der bereit ist, sich dem Zauber einer so traumhaften Natur zu öffnen.

 

Inhaltsverzeichnis

Unterkunftssuche

blank

Wohin soll die Reise gehen – die Finnische Seenplatte als Reiseziel für den nächsten Familienurlaub

Finnland liegt sozusagen am anderen Ende der Ostsee. Ihr könnt es über Schweden oder über die baltischen Staaten erreichen. Wenn ihr nicht fliegen möchtet, fahrt ihr immer ein Stück weit mit dem Fährschiff, was schon mal ein erstes Erlebnis verspricht.

In Finnland angekommen, werdet ihr sicher die Hauptstadt Helsinki kennenlernen, die selbst eine Menge zu bieten hat. Aber das eigentliche Ziel in Finnland wird dann wohl oft einer der vielen tausend Seen sein. Die bekannteste Region mit unzähligen Seen, die üblicherweise als die Finnische Seenplatte bezeichnet wird, ist der Groß-Saimaa, rund 200 km nordöstlich von Helsinki.

Der Süd- oder Suuri-Saimaa ist der größte aller Seen Finnlands. Genau genommen ist er ein Teil eben dieser Seenplatte, die mit 4370 km² achtmal so groß ist wie der Bodensee. Aber ihr dürft euch da keine riesige Seefläche vorstellen, denn der Saimaa ist eine Inselwelt. Kleine und größere Seebecken wechseln sich ab mit bewaldeten Inseln und Landrücken. Für euren Urlaub an der Finnischen Seenplatte haben wir folgende Tipps für euch:

 

Universitätsstadt Lappeenranta

Ein erstes Ziel, das ihr ansteuern könnt, ist die kleine Universitätsstadt Lappeenranta im Südosten, nicht weit von der Grenze zu Russland entfernt. Hier beginnt der Saimaa-Kanal, der einen bescheidenen Schiffsverkehr bis in die Ostsee möglich macht. Im nahen Ort Imatra könnt ihr zu bestimmten Zeiten den spektakulären Wasserfall beobachten, der den Abfluss des Saimaa zum Meer hin bildet.

 

Mikkeli & der Dino-Freizeitpark

An einer Bucht im Nordwesten des Saimaa-Gebiets liegt die gemütliche Kleinstadt Mikkeli, der Hauptort des Gebiets Savo. Feriengäste besuchen hier gern den großen Dino-Freizeitpark Visulahti entlang des Seeufers, wo es mehrere Pools und Wasserrutschen für die Kinder gibt.

 

Savonlinna & die Burg Olavinlinna

Inmitten der Saimaa-Seenplatte gelegen ist Savonlinna namentlich durch die Opernfestspiele bekannt, die hier alljährlich im Juli stattfinden. Schauplatz ist die eindrucksvolle Burg Olavinlinna, die besterhaltene mittelalterliche Burg Nordeuropas.

In Savonlinna zeigt sich der Saimaa von seiner landschaftlich schönsten Seite. Zwei Nationalparks berühren das Stadtgebiet. Im Stadtteil Kerimäki steht die größte Holzkirche des Landes.

 

Das drehende Restaurant von Kuopio

Das nördlichste Zentrum der Seenplatte ist die bedeutende Universitätsstadt Kuopio am großen Kallavesi-Becken. Bekannt ist die Stadt als Sportzentrum und durch die sommerlichen Festivals, die viele Besucher anlocken. Ein besonderes Ziel ist auch der Pujo-Turm mit seinem drehenden Restaurant in luftiger Höhe, von wo aus ihr einen spektakulären Blick auf den See hat.

 

Die Hauptstadt Nordkareliens: Joensuu

Die Hauptstadt Nordkareliens liegt am Rande der Finnischen Seenplatte, am Pyhäselkä, nicht weit von der russischen Grenze. Hier mündet der Fluss Pielisjoki in den großen See. Joensuu ist bekannt durch das bedeutende Nordkarelische Museum. Von hier hat man Zugang zum Koli-Nationalpark und zu den orthodoxen Klöstern Uusi-Valamo und Lintula.

 

Puumala & die typisch finnischen Ferienhäuser

Mitten im Saimaa-Seengebiet gelegen ist Puumala ein sommerliches Touristenzentrum mit zahllosen Ferienhäuschen. Der Wasserarm Puumalansalmi verbindet mehrere der größeren Seebecken und wird von Ausflugsschiffen gern angefahren. Hier wirkt der Saimaa noch am ursprünglichsten. Allein auf dem Gemeindegebiet gibt es 1000 Inseln, und die Küstenlänge beträgt kaum glaubliche 3000 Kilometer.

 

Punkaharju & die größte finnische Holzkirche

Das kleine Dorf Punkaharju ist bekannt durch eine schmale, 7 Kilometer lange Landzunge, die zwei der Saimaa-Becken, Puruvesi und Pihlajavesi, voneinander trennt. Dieses Naturdenkmal wird in Finnland als „Nationallandschaft“ empfunden und im Sommer von vielen Feriengästen besucht. Berühmt ist auch seine Kirche, die größte aller finnischen Holzkirchen.

blank

Beste Reisezeit für den Familienurlaub an der Finnischen Seenplatte

Egal zu welcher Jahreszeit ihr verreisen möchtet: Es wird immer ein wunderschöner, naturnaher und nachhaltiger Familienurlaub an der Finnischen Seenplatte sein!

 

Frühjahr an der Finnischen Seenplatte

In Finnland dauert es etwas länger als in Mitteleuropa, bevor sich der Winter verabschiedet. Noch im April liegt im Saimaagebiet gewöhnlich Schnee, und es ist ein besonderes Erlebnis, auf Skiern die endlosen Wälder zu durchstreifen.

Vom Monat Mai an sind die Gewässer frei von Eis und Schnee. Jetzt ist ein Urlaub an der Finnischen Seenplatte ein Geheimtipp: In einer idyllischen Ferienhütte am See wohnen, die immer dazugehörige Sauna genießen oder im stillen Gewässer angeln gehen.

 

Sommerurlaub in Finnland

Im Juni, Juli, August pulsiert das Leben am Saimaa. Es ist die große Zeit für den Urlaub an der Finnischen Seenplatte. Die Finnen selbst verlagern jetzt ihr Leben, wenn es möglich ist, an den See und ins Ferienhaus. Kleine Motorboote tuckern durch die Wasserläufe. Spätestens im Juli lädt der See auch zum Baden ein; das Wasser ist herrlich sauber. Wenn ihr Abwechslung sucht, macht eine Rundfahrt mit einem der Ausflugsschiffe oder mietet ein Kanu.

Ende August fängt für die meisten Finnen das Arbeitsleben wieder an. Jetzt wird es ruhig am See, die ideale Zeit für den Erholungsurlaub. Sauna, Angeln, Kanufahren und Pilze Suchen im Wald sind die Lieblingsbeschäftigungen. Ihr findet Pfifferlinge, Birkenpilze und auch jede Menge Heidelbeeren.

 

Herbst in der Sauna genießen

Im September und Oktober zeigt Finnland sich noch immer von seiner freundlichsten Seite. Wer jetzt an der Seenplatte Ferien macht, hat die Natur für sich alleine. Das Wetter ist meistens gut, es regnet weniger. Im November kann es schon mal Nachtfröste geben. Aber ihr habt ja die Sauna! In den langen Nächten seht ihr nicht selten Polarlichter am Himmel.

 

Schlittschuhlaufen oder Eisangeln im Winter

Im Dezember könnt ihr im finnischen Seengebiet durchwegs mit Temperaturen knapp unter Null Grad rechnen. Die Gewässer frieren zu. Jetzt beginnt die große Zeit des Wintersports, wie Schlittschuhlaufen oder Eisangeln. Wenn ihr Lust habt, könnt ihr ja auch ein Loch ins Eis hacken und im kalten Wasser baden – nach der Sauna, natürlich!

Ob schon genügend Schnee liegt für Skitouren, ist ungewiß. Aber das wird im Januar und Februar immer besser. Skilanglauf ist eine sehr typische Sportart der Nordländer – und sicher sehr gesund. Man kann sie eigentlich immer auch noch im März erleben. Bis das Eis schmilzt und die Finnen die Boote wieder flott machen.

Mehr Lesestoff gefällig?

blank

Kultur & Natur: Urlaub an der Finnischen Seenplatte für jeden Geschmack

Wenn ihr mit der Familie an der Finnischen Seenplatte Ferien macht, solltet ihr ein Ferienhaus mieten oder campen. Was dabei jeden Geschmack und jede Altersstufe anspricht, ist die unmittelbare Nähe zur Natur. Kinder haben fast unbegrenzten Auslauf, deshalb ist ein Urlaub an der Finnischen Seenplatte auch für Hunde perfekt.

 

Sportlich & aktiv: Ein Boot ist (fast) ein Muss

Ein Urlaub an der Finnischen Seenplatte mit den folgenden Aktivitäten verspricht unvergessliche Erinnerungen: Ein Boot gehört zu jedem Ferienhaus, deshalb werden größere Kinder allerlei Formen des Wassersports suchen und finden. Sehr zu empfehlen für aktive Feriengäste ist eine der geführten Kanutouren am Kolovesi oder im Linnansaari Nationalpark. Im Winter ist neben dem Skisport auch Eisangeln eine Besonderheit an der Seenplatte.

 

Strände, Seen & Wanderungen im Norden Finnlands

Für Wanderungen in die Natur gibt es viele Empfehlungen, zum Beispiel in der besonders schönen „Nationallandschaft“ Punkaharju. Oder ihr macht in der Nähe von Mikkeli die vier Kilometer lange Tour auf den Berg Neitvuori, der stolze 183 Meter hoch ist und einen spektakulären Blick auf die Seenlandschaft bietet.

Ein Geheimtipp ist auch eine Wanderung im Kolovesi-Nationalpark in Süd-Savo mit seinen Felsformationen und prähistorischen Felszeichnungen. Vielleicht seht ihr dort an den Stränden gar eine der seltenen, streng geschützten Ringelrobben, die es nur hier im Saimaa gibt.

 

Entspannung & Wellness in der Sauna

Das typischste Markenzeichen Finnlands ist die Sauna, das altbewährte Mittel zur Entspannung für die ganze Familie. Jedes Ferienhaus hat auch seine Sauna, oft unmittelbar am Ufer gelegen. Natürlich gibt es an der Finnischen Seenplatte auch ausgesprochene Wellnesshotels mit entsprechenden Angeboten.

 

Besucht den Tierpark Kuopio

Der Tierpark Kuopio ist ein weiterer Geheimtipp und ein tolles Ausflugsziel für die ganze Familie beim Urlaub an der Finnischen Seenplatte. Hier gibt es 40 Tierarten zu beobachten. Sogar ein Pandagehege ist dabei.

 

Museen für neugierige Kinder & Eltern

Wenn ihr nach den Erlebnissen in der Natur mehr über die hier lebenden Menschen, ihre Geschichte und Kultur erfahren wollt, dann besucht ihre liebevoll gestalteten Museen. Ein Beispiel ist das Museum in Riistisaari, das Schwerpunkte auf Kulturgeschichte und Kunst legt, aber auch über die Forstwirtschaft vieles zu berichten weiß.

Bei Lappeenranta gibt es das Edelsteinmuseum Ylämaa, in Savonlinna ist die Burg Olavinlinna ein eindrucksvoller Zeitzeuge, den ihr besichtigen könnt. Unbedingt sehenswert sind die schönen, alten Holzkirchen auf dem Lande, wie etwa in Puumala.

 

Events & Konzerte für jeden Geschmack

Während der Sommersaison trifft man an vielen Orten der Finnischen Seenplatte auf kleine und größere Events in naturnahem Ambiente. Herausragend sind die alljährlichen Opernfestspiele in Savonlinna im Juli. Ein großes Musikfestival findet, gleichfalls im Juli, in Lappeenranta statt, ein weiteres in Mikkeli.

 

Kulinarische Highlights an der Finnischen Seenplatte

Der Familienurlaub an der Finnischen Seenplatte wird auch essbare Überraschungen bieten. Kulinarische Highlights sind herzhafte Angebote, wie etwa die Piroggen, die man mit allem Möglichen füllt, am besten mit Fisch.

Ein wirklich köstliches Gebäck sind die Korvaa Puusti (wörtlich: Ohrfeigen), die an heimische Zimtschnecken erinnern. Beliebt sind Blinis mit Maränenrogen oder geräuchertem Rentierfleisch oder auch Rentiertatar. Nicht vergessen darf man schließlich, dass die Wälder voller Heidelbeeren sind, aus denen man feine Desserts zaubert.

blank

Unterkünfte an der Finnischen Seenplatte

75 Prozent aller Feriengäste, die an die Finnische Seenplatte reisen, entscheiden sich für ein Ferienhaus als Unterkunft am Seeufer. Das ist die beliebteste Art, dieses Land mit der Familie zu erleben.

Auch die Campingplätze bieten eigene Ferienhütten an. Die Preise richten sich nach der Jahreszeit, ab Mitte August gibt es besonders günstige Angebote. Reist man mit Kindern, so kommt auch eine Unterkunft auf dem Bauernhof in Frage. Auch ein Urlaub an der Finnischen Seenplatte mit Baby ist sehr gut machbar.

familienurlaub.eu-Tipps für traumhafte Unterkünfte

blank

Anreise an die Finnische Seenplatte

Wer die Anreise an die Finnische Seenplatte mit dem Auto antritt, nimmt in der Regel den Weg durch Schweden. Von Malmö bis Helsinki sind es knapp 1100 Kilometer. Von Travemünde und Rostock verkehren auch Fährschiffe direkt nach Helsinki. Ihre Fahrzeit beträgt zwischen 26 und 30 Stunden.

Die Mehrzahl der Feriengäste entscheidet sich zur Anreise an die Finnische Seenplatte jedoch für einen Direktflug von Deutschland nach Helsinki oder Lappeenranta. Von Helsinki gibt es bequeme Bus- und Bahnverbindungen nach Mikkeli (2-3 Stunden), Savonlinna und in die anderen Orte des Seengebiets.

Du möchtest noch mehr Infos rund um deinen Familienurlaub?

Abonniere unseren spannenden familienurlaub.eu-Newsletter