Familienurlaub & Reisen mit Kindern auf Rügen

Wenn ihr atemberaubende Landschaften und attraktive Freizeitmöglichkeiten liebt und dabei gemeinsam mit euren Kindern oder eurem Partner auf spannende Entdeckungsreise gehen wollt, dann wird ein Familienurlaub 2020 auf Rügen euren Ansprüchen voll und ganz gerecht.

Die größte deutsche Insel vor der Ostseeküste Vorpommerns kann mit geografischen Highlights ebenso punkten wie mit reizvollen Sehenswürdigkeiten und kunterbunten, abwechslungsreichen Freizeitmöglichkeiten. Deshalb gehört ein Urlaub auf Rügen mit Kindern zu den unvergesslichen Urlaubserlebnissen.

 

Inhaltsverzeichnis

Unterkunftssuche

Wohin soll die Reise gehen – Rügen als Reiseziel für den nächsten Familienurlaub

Rügen ist nicht nur die größte, sondern auch die beliebteste Ferieninsel Deutschlands. Mit ihren 976 km² Fläche und den etwas mehr als 70.000 Einwohnern ist Rügen zugleich auch die bevölkerungsreichste Insel der Bundesrepublik. Schauen wir uns weitere Zahlen und Fakten über Rügen an, dann kann die Insel mit rund 5 Millionen Übernachtungen pro Jahr, 7 Seebädern und 10 Erholungsorten, insgesamt 250 km Radwegen, einem Waldgebiet von ca. 15.000 ha und einer Küstenlänge von 574 km punkten.

Kinder Steinstrand Rügen
Kleine & große Steine begeistern Groß & Klein – © familienurlaub.eu

Der Nationalpark Jasmund mit den Kreidefelsen, das Biosphärenreservat Süd-Ost-Rügen und der Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft sind drei beeindruckende Naturschutzgebiete, die eine unglaubliche Artenvielfalt im Bereich der Tier- und Pflanzenwelt zu bieten haben.

Strände gibt es auch genügend und ihr könnt dabei zwischen Sand-, Natur- und Boddenstränden wählen. Extra Bereiche für FKK-Liebhaber und Hundebesitzer gibt es natürlich auch, denn euer Hund darf beim Familienurlaub auf Rügen selbstverständlich nicht fehlen.

Die Insel Rügen ist ein Urlaubsparadies für die gesamte Familie: Es gibt historische Fachwerkhäuser für große und kleine Architekten zu bestaunen, Geburts- und Wirkungsstätten berühmter Schriftsteller zu erkunden und ganz viel Natur zu entdecken. Dazu zählen das berühmte Kap Arkona, der Kreidefelsen Königsstuhl und eine wunderschöne Boddenlandschaft.

Dorf auf Hiddensee
Ausflugstipp für jede Jahreszeit: Insel Hiddensee – © familienurlaub.eu

Auch die berühmte Bäderarchitektur an der deutschen Ostseeküste und die vielen typischen Bauten mit reetbedeckten Dächern sind auf Rügen zu finden. Historische Fischerdörfer und Schlösser begeistern die ganze Familie. Was ihr in Bergen, Binz, Sassnitz, Vitt, auf Hiddensee oder Wittow alles Tolles entdecken könnt, haben wir euch in einem kleinen Reiseführer zu Rügen zusammengestellt.

 

Kindervergnügen in Zentralrügen

Etwa von der Mitte bis in den Südwesten erstreckt sich Zentralrügen, das von Einheimischen auch als das „Muttland“ bezeichnet wird. Hier bieten sich rund um Bergen als Hauptort der Insel mit rund 25.000 Einwohnern zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Einrichtungen, die besonders Kindern großes Vergnügen bereiten.

Während die Erwachsenen zum Beispiel wunderschöne zweigeschossige Fachwerkhäuser in Bergen bestaunen, drehen die jüngsten Besucher Rügens auf der schnittigen Sommerrodelbahn ihre Runden.

Knapp 100 Meter hoch ist der Rugard – eine Inselerhebung nordöstlich von Bergen. Auf ihm wurde zu Ehren des auf Rügen geborenen Schriftstellers Ernst Moritz Arndt ein gleichnamiger Turm errichtet, der euch einen weiten Rundblick über Zentralrügen mit seinen weiten Ackerflächen und vielen kleinen Seen gestattet.

 

Halbinsel Wittow & das historische Fischerdorf Vitt

Die nördlichste Region der Insel Rügen und von Mecklenburg Vorpommern ist die Halbinsel Wittow. Von Juni bis August laden hier Temperaturen von durchschnittlich 20 Grad Celsius (wegen der frischen Ostseebrise) Badefreunde zum Aufenthalt ins nasse Element ein. Wittow ist gleichermaßen ein Paradies für Wanderfreunde und ruhesuchende Urlauber, aber auch für Familien mit Kindern und Liebhaber schöner Naturlandschaften.

Blumencafé auf Rügen
Besucht das Blumencafé auf Rügen – © familienurlaub.eu

familienurlaub.eu-Tipp (Stand 2019): In Wiek auf der Halbinsel Wittow befindet sich das super süße, äußerst familienfreundliche Café “Blumencafé”, das nicht nur großartige selbstgemachte Kuchen und Speisen anbietet, sondern auch einen Blumenladen sowie einen zauberhaften Garten, der jede Menge Tiere beherbergt und viele verwunschene Ecken. Während sich Kuchen-süchtige Erwachsene dem Schlemmen hingeben, toben sich die Kids auf dem liebevoll errichteten Spielplatz aus.

Kuchen
Leckerer Kuchen für Kuchen-süchtige Erwachsene – © familienurlaub.eu

Einmalige Eindrücke vermittelt das historische Fischerdorf Vitt mit seinen 13 reetgedeckten Häusern. In Vitt zeigt der letzte Fischer des Ortes, wie schmackhafte Flossenträger aus Nord- und Ostsee geräuchert werden. Spektakuläre Ausblicke wie zum Beispiel auf das berühmte Kap Arkona aus nächster Nähe zählen zu den Höhepunkten eines Besuches des historischen Fischerdorfes Vitt. Aufgepasst! In der Feriensaison kann es hier durchaus sehr trubelig werden, sodass sich die ein oder anderen Touristenströme durch die kleinen Sträßchen des winzigen Ortes schieben.

Fischerdorf Vitt
Das Fischerdorf Vitt auf Rügen ist ein anschauliches Beispiel für das ursprüngliche Leben der Fischer an der Ostsee - © familienurlaub.eu

familienurlaub.eu-Tipp: Eine tolle Fahrradtour/Wandertour über Vitt bis zum Kap Arkona und über die Felder wieder zurück findet ihr ab Juliusruh (an die 25 km Gesamtstrecke). Nachdem ihr den Campingplatz passiert habt, folgen kleine Feldwege an der Küste entlang, die mit einigen Highlights auf euch warten: Das Großsteingrab Nobbin gilt als deutsches Stonehenge und begeistert nicht nur Geschichtsfans.

Deutsches Stonehenge auf Rügen
Deutsches Stonehenge auf Rügen – © familienurlaub.eu

In Goor findet ihr das spektakuläre Steilufercafé “Zur kleinen Rast”. Hier genießt ihr selbstgebackenen Kuchen bei einem der schönsten Ausblicke auf Rügen. Weiter geht es über Vitt zum Kap Arkona, um dann über Puttgarten den Rückweg anzutreten. In Puttgarten lockt der Rügenhof Kap Arkona mit seinen Einkehrmöglichkeiten und vielen Festen für Kinder, um hier nochmals eine längere Rast einzuplanen.

 

Halbinsel Jasmund & die weltberühmten Kreidefelsen

Im Nordosten von Rügen können sich Feriengäste auf der Halbinsel Jasmund von spektakulären Blicken auf die weltberühmten Kreidefelsen faszinieren lassen, von denen der 118 Meter hohe Königsstuhl der markanteste ist. Sümpfe und Moore, Wiesen und Weiden wechseln im Nationalpark Jasmund mit seltenen Gehölzen und einem vier Kilometer breiten Buchenwald ab.

Nationalpark Jasmund
Nationalpark Jasmund – © familienurlaub.eu

Ein Spaziergang durch dieses Waldgebiet der Stubnitz bei Reisen mit Kindern nach Rügen lohnt sich ebenso wie das Flanieren durch die „Steinmole“, der bekannten Einkaufsstraße in der Hafenstadt Sassnitz als Jasmunds größtem Ort. Wenn ihr das Schloss „Spyker“ besucht, könnt ihr Historisches mit Spiel und Spaß verbinden, die am gleichnamigen See in unmittelbarer Nähe des Schlosses geboten werden.

familienurlaub.eu-Tipp: Vom zentralen Parkplatz des Nationalparks Jasmund aus starten einige Wanderrouten natürlich auch bis zum Königsstuhl. Tipps zu geeigneten Wanderrouten für Radfahrer, Familien mit Kinderwagen, Rollstuhl und Co oder auch für besonders Aktive findet ihr direkt vor Ort. Für Faule gibt es Shuttle-Busse direkt zum Königsstuhl und wieder zurück. Mit dem eigenen Pkw kann man zum Aussichtspunkt nicht gelangen. Der kürzeste Weg ist mit dem Bus, zu Fuß sind es etwa 50 Minuten.

 

Südostrügen: Natur pur & dörfliche Kulinarik

In dieser überwiegend von der Landwirtschaft geprägten Gegend könnt ihr auf herrlichen Radtouren das besondere Flair der Ferieninsel Rügen erkunden. Kleine romantische Fischerdörfer wechseln mit relativ einsamen und wenig überlaufenen Naturbadestränden ab, an denen Kinder sich nach Herzenslust in der Ostsee austoben können.

Reetdach-Haus Rügen
Wunderschönen Reetdächern werdet ihr überall auf Rügen begegnen – © familienurlaub.eu

Erwachsene dagegen finden weiter im Süden paradiesische Strände, die gleichermaßen Anfänger und echte Könner zum Surfen einladen. Schmucke Dörfer mit traditionsreichen Gasthäusern laden entlang der Fahrradrouten zu einer Einkehr zwischendurch ein. Und weil der südöstliche Teil Rügens wenig hügelig ist, eignet er sich auch für kleine Pedalritter zur ausgedehnten Erkundungstour.

 

Auf Westrügen kommt keine Langeweile auf

Wenn ihr über den zwei Kilometer langen Strelasund mit Rügendamm und Rügenbrücke auf die Insel fahrt, werden euch auf den ersten Blick die faszinierenden Boddenlandschaften beeindrucken. Ein El Dorado ist der mehr als 800 Quadratkilometer große Nationalpark „Vorpommersche Boddenlandschaft“. Während sich an den Landstrichen Rothirsche und Wildschweine, Mufflons und Rehe tummeln, rasten im Spätsommer und Herbst tausende von Kranichen in den flachen Boddengewässern.

Nationalpark Boddenlandschaft Rügen
Auch im Winter/Frühjahr ein Traum: Nationalpark Boddenlandschaft – © familienurlaub.eu

Jung und Alt können sich im Westteil von Rügen ideal auch darin üben, schmackhafte Flossenträger wie Hecht und Plötze, Aal und Zander auf die Schuppen zu legen. Langweilig kann es beim Reisen mit Kindern nach Rügen gar nicht werden: Von der Insel Ummanz weiter im Norden fahren täglich Ausflugsschiffe und Fähren zur Halbinsel Wittow und zur Insel Hiddensee.

Hafen von Schaprode
Sonnenuntergang am Hafen von Schaprode – © familienurlaub.eu

familienurlaub.eu-Tipp: Das kleine Dorf Schaprode lohnt sich nicht nur als Stopp für die Weiterfahrt zur Insel Hiddensee. Hier genießt ihr auch schöne Sonnenuntergänge, kehrt in urige Gasthöfe ein, die beispielsweise regionale Produkte wie das ökologisch erwirtschaftete Fleisch von der Nachbarinsel Öhe auf ihrer Speisekarte integrieren.

Insel Öhe
Insel Öhe – © familienurlaub.eu

Ein Highlight jeder Ostseereise: die Insel Hiddensee

Wenn ihr einen Familienurlaub auf Rügen verbringt, ist ein Besuch der westlich vorgelagerten Insel Hiddensee ein absolutes „Muss“. Mit fast 2000 Sonnenstunden im Jahr gehört Hiddensee zur absoluten Spitze in Deutschland. Die Insel, die auch wegen des großen Sanddornvorkommens bekannt ist, bietet viele attraktive Sehenswürdigkeiten und Sportmöglichkeiten. Der Leuchtturm „Dornbusch“ gehört ebenso dazu wie das Gerhart-Hauptmann-Haus, wo einst der berühmte Schriftsteller gelebt hat.

Leuchtturm Dornbusch
Auf den letzten Metern zum Leuchtturm Dornbusch wird gelaufen – © familienurlaub.eu

familienurlaub.eu-Tipp: Etwas unbekannter ist der im Süden der Insel gelegene Leuchtturm von Gellen (okay, es ist eher ein Türmchen), der unglaublich romantisch am Strand thront. Hier findet ihr auch einen wunderbaren, schon fast karibischen Sandstrand, der euch windgeschützt Traumstunden am Meer bereiten wird.

Leuchtturm Gellen
Türmchen von Gellen – © familienurlaub.eu

Im Asta-Nielsen-Haus in Vitte lebte die bekannte Stummfilmschauspielerin. Das Leit- und Leuchtfeuer Gellen ist eine ebenfalls markante Einrichtung auf Hiddensee wie das Fischereimuseum „Lütt Partie“ in Neuendorf.

Fahrradtour auf Hiddensee
Fahrradtour auf Hiddensee – © familienurlaub.eu

familienurlaub.eu-Tipp: Hiddensee ist autofrei! Ein Traum für Familien auf Zweirädern. Endlich mal entspannt durch die Gegend gurken und nicht ständig diverse Herztode erleiden, wenn der Nachwuchs äußerst wackelig auf seinem Drahtesel in Richtung Straße eiert.

Boddenlandschaft Rügen
Mit dem Drahtesel mitten durch die Boddenlandschaft – © familienurlaub.eu

Also packt die Räder ein – sie dürfen mit auf die Fähre. Oder leiht euch vor Ort in einem der zahlreich vorhandenen Leihstationen Räder für die ganze Familie – selbst Anhänger und Laufräder können auf Hiddensee problemlos auch an einem Feiertag geliehen werden.

Beste Reisezeit für den Familienurlaub auf Rügen

Die größte Insel Deutschlands ist für einen Familienurlaub mit Kindern zu allen vier Jahreszeiten interessant. Die vielen Besonderheiten der Fauna und Flora auf Rügen, die kulturellen Einrichtungen wie Museen und Theater sowie viele musikalische Veranstaltungen und reizvolle Lesungen sind nur einige wenige Highlights, von denen sich Alt und Jung zu allen Jahreszeiten angezogen fühlen.

 

Rügen im Frühjahr

Wenn kräftiger Seewind im Frühjahr die weltberühmten Kreidefelsen von Rügen umbraust, bieten sich Spaziergänge an den weiten Stränden der Insel oder ein Besuch von Kino und Theater förmlich an. Aber auch das Erwachen der Natur im März und April lässt sich in kerngesunder frischer Luft woanders kaum besser erleben als auf Deutschlands größter und beliebtester Ferieninsel. Besonders schön sind auch die Osterfeuer, die ihr bei euren Familienurlaub 2020 auf Rügen in Baabe oder Binz bestaunen könnt.

Feuerwehr-Oldtimer
Beim Osterfeuer in Schaprode dürfen Feuerwehr-Oldtimer nicht nur bestaunt, sondern auch bestiegen werden - © familienurlaub.eu

Sommerurlaub auf Rügen

Sommer, Sonne, Strand und Meer sind die charakteristischen Glanzpunkte in der Haupturlaubszeit auf Rügen. Das Wasser der Ostsee lädt mit angenehmen Temperaturen zu einem erfrischenden Bad ein und viele Ausflugsschiffe pendeln zwischen Seebrücken und Seebädern, Kreidefelsen und zum Kap Arkona.

Strand Rügen
Im Früh- oder Spätsommer kann eine Mütze nicht schaden - © familienurlaub.eu

Der Veranstaltungskalender ist im Sommer prall gefüllt und bietet für jeden Gast vom Kleinkind bis zum Pensionär so manche reizvolle Unterhaltung. Dazu gehören zum Beispiel die Störtebeker-Festspiele in Ralswiek am Ufer des Großen Jasmunder Boddens.

 

Familienurlaub auf Rügen im Herbst

Herbstliche Spaziergänge bieten sich auf Rügen in nahezu allen Regionen an. Eine besondere Attraktion jedoch ist der englische Schlosspark Pansevitz in der Ortschaft Kluis. Während das Schloss heute nur noch als Ruine existiert, ist der mehrere Jahrhunderte alte Park von Grund auf restauriert worden und zählt heute zu einer der schönsten Sehenswürdigkeiten auf Rügen.

Er ist geprägt von Alleen und Teichen, alten Bäumen und einer Rotbuchenwiese. Zu Zeiten der DDR waren Schloss und Park total verfallen. Der Verband „Insula Rugia“ hat den Park später erworben und ihn nach altem Vorbild wieder in einen prächtigen Zustand versetzt.

Blick von Rügen auf Hiddensee
Traumhafte Herbstlandschaften - © familienurlaub.eu

Winterurlaub auf Rügen mit der ganzen Familie

Ein zauberhafter Reiz geht von Rügen im Winter aus. Herrlich verschneite Landschaften mit Wäldern und Parks sowie die markanten Kreidefelsen der Insel ziehen die Besucher bei Schnee und klirrendem Frost immer wieder in ihren Bann.

Die kleinen Häfen und die Fischerdörfer erscheinen im Winter wie im Schlaf versunken und vermitteln dem Betrachter die reinste Postkartenidylle. Für die jungen Besucher Rügens gibt es kaum etwas Schöneres, als sich auf einem Schlitten durch die Bilderbuchlandschaft ziehen zu lassen.

Reetdach Rügen
Ein Spaziergang über die Insel lohnt zu jeder Jahreszeit - © familienurlaub.eu

Kultur & Natur: Urlaub auf Rügen für jeden Geschmack

Das Wann und Wohin ist für den nächsten Familienurlaub auf Rügen schon geklärt. Jetzt stellt sich nur die Frage, wie die kleinen, manchmal vielleicht etwas nervtötenden und oft auch sehr lauten Quälgeister ganze 3 Wochen beschäftigt werden sollen ;).

Langeweile darf hier nicht aufkommen, denn dann ist schlechte Laune bei allen Familienmitgliedern vorprogrammiert und die mit den Schwiegereltern schon oft geführte Diskussion über Erziehung, Disziplin und kindliche Verhaltensweisen möchtet ihr dieses Mal lieber vermeiden.

Auch die inzwischen 62-jährige Mutter von ihren beiden Zwillingstöchtern (27 Jahre) möchte ihrem Alter entsprechend bespaßt werden: Gutes Essen, Museen und Ausstellungen sowie genügend Zeit für die Lieblingslektüre sollten eingeplant werden. Lange Wanderungen, weite Fußwege oder hügelige Fahrradtouren sind so gut wie unmöglich.

Dafür ist die eine Tochter umso mehr versessen auf Sport: Die tägliche, allmorgendliche 7 km lange Laufrunde gehört zum Pflichtprogramm. Je mehr Sport, desto besser. Gut, dass ihr alle auf Rügen genau das finden könnt, wonach ihr sucht!

familienurlaub.eu-Aktivitäten & Sehenswürdigkeiten auf Rügen für Kinder & Familien auf einem Blick

 

  • Karls Erlebnisdorf in Zirkow: Kostenlos mit vielen Erlebnis-Rutschen und Spielflächen umgeben von einer künstlich erstellten Bauernhofkulisse. Kostenfrei ist auch der Indoor-Spielplatz und der Mini-Zoo mit heimischen Tieren. Kostenpflichtig sind jedoch die Action-Angebote für Kinder jeden Alters, viele Einkehrmöglichkeiten und diverse Verkaufsstände mit Essen, Süßkram, Spielzeug und Co. Vor allem das Thema Erdbeeren zieht besonders Kinder in den Bann (“Mamaaaa, ich will einen Lolliiiii!!!”)
Rügen Karls Erlebnisdorf
Rutschen mit Papa auf der Riesenrutsche - © familienurlaub.eu
  • Ozeaneum Stralsund: Absolutes Familien-Highlight! Großartige Themen-Aquarien, ein super Spielbereich für die Kleinen, Pinguinfütterung auf der Dachterrasse und großer pädagogischer Mehrwert für Groß und Klein mit dem Fokus auf Naturschutz und Nachhaltigkeit. Trotz des stolzen Preises (ca. 40 € für eine Familie) sind wir begeistert.
Kinder Aquarium
Faszinierende Welt im Aquarium entdecken - © familienurlaub.eu
  • U-Boot HMS Otus: In Sassnitz am Hafen findet ihr ein echtes U-Boot, das bis zum Jahr 1992 aktiv war. Klettert mit den Kleinen durch den beeindruckend Bauch des U-Bootes und erfahrt mehr über die bewegende Geschichte. Eintritt für eine vierköpfige Familie um die 20 €.
U-Boot-Museum in Sassnitz
Geschichte zum Anfassen z. B. auf Rügen in Sassnitz im U-Boot-Museum - © familienurlaub.eu
    • Baumwipfelpfad: In der Nähe des Geschichtszentrums Prora bei Sassnitz verspricht der Baumwipfelpfad ein architektonisches Meisterwerk mit einem tollen Ausblick über den Bäumen der Insel. Hier lernt der Nachwuchs spielerisch viel über die Flora und Fauna und selbst der Kinderwagen kann problemlos mitgeführt werden.

 

  • Experimenta: Auch das WissensMuseum Experimenta befindet sich in Prora und bietet bei Regen auf Rügen eine gute Möglichkeit, mit den Kids aktiv zu bleiben.

Sportlich & aktiv: Segeln, Surfen oder doch lieber das Drachenboot

Für Sportbegeisterte wird auf Rügen eine ganze Menge geboten. Seid ihr Segelfans oder wollt es werden? Auf Rügen kein Problem. Es gibt mehrere Häfen, von denen aus ihr in euer Segelabenteuer rund um die Insel starten könnt. Die Häfen in Stralsund, Ralswiek, Lauterbach und in Vitte auf Hiddensee lohnen einen Stop.

Ozeaneum in Stralsund
Im Ozeaneum in Stralsund genießt ihr nicht nur die Tierfütterung, sondern auch den tollen Ausblick auf den Hafen von Stralsund - © familienurlaub.eu

Segel- und Surfschulen gibt es bspw. in Binz, Drankse oder Schaprode. Dort gibt es zahlreiche Kurse für Jung und Alt, Anfänger und Profis. Auch bei einem echten Segeltörn könnt ihr mit dabei sein und euch frischen Wind um die Nase wehen lassen.

Ihr werdet aber nicht nur in die Kunst des Surfens und Segelns eingeführt, sondern ihr könnt auch anderen Wassersportaktivitäten nachgehen: Wie wäre es mit Kitesurfen, Stand Up Paddling, Drachenboot-, Kajak- oder Kanufahren? Wasserski und Wakeboard könnt ihr natürlich auch fahren, der Caple Park Rügen in Zirkow ist dafür bestens geeignet.

Rügen – ein Paradies für Angler, Wracktaucher & Golfer

Darüber, ob Angeln nun als Sportart definiert wird, wird wohl nie Einigkeit herrschen. So oder so, Angler finden in der Region rund um Rügen ein einziges Anglerparadies vor. Nicht nur die Fischarten unterscheiden sich je nach Jahreszeit, auch das Angeln selbst kann ganz abwechslungsreich gestaltet werden: Boddenangeln, Brandungsangeln oder das Watangeln werden jeden Petrijünger restlos begeistern.

Wer es den Fischen nachmachen möchte und sich lieber unter Wasser aufhält, der sollte rund um Rügen einmal auf Tauchstation gehen und die faszinierende Unterwasserwelt mit über 300 alten Schiffswracks erkunden, die vor Rügen auf Grund gelaufen sind.

Diejenigen unter euch, die beim Sport nicht unbedingt mit dem nassen Element in Berührung kommen möchten, können den Golfschläger auf einem der Golfplätze in Karnitz, Ranzow, Göhren oder Binz schwingen.

 

Strände, Seen & Wanderungen auf Deutschlands beliebtester Ostseeinsel

574 km Küste gibt es auf Rügen, so ist es nicht verwunderlich, dass ihr unzählige Strandabschnitte zur Verfügung habt. Sand-, Natur- und Boddenstrände warten auf euch, damit ihr dort hohe und einfallsreiche Sandburgen baut oder einen langen Spaziergang mit eurem Vierbeiner unternehmt.

Apropos Vierbeiner: Kommt euer treuer Begleiter mit nach Rügen und möchtet ihr euren Familienurlaub mit Hund genießen, dann seid ihr am Strand von Hiddensee, in Binz, in Mukran und Prora sowie anderen Orten herzlich willkommen.

Einen FKK-Bereich bzw. einen Nacktbadestrand findet ihr an den bereits genannten und vielen weiteren Stränden. Besonders familienfreundlich und sicher sind die Strandabschnitte, die in der Hochsaison von der DLRG bewacht werden.

Dazu zählen u.a. Schaabe, Binz, Sellin und der Abschnitt von Lobbe bis Thiessow. Strandkörbe könnt ihr dort oder auch in Drankse, Lietzow, Prora oder in Groß Stresow mieten und es euch darin gemütlich machen.

Auf Rügen kann nicht nur am Strand, sondern auch auf den unzähligen (Themen-)Wanderwegen gewandert werden. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Route im Nationalpark Jasmund von Lohme Richtung Königsstuhl und den Leuchtturm in Ranzow und wieder zurück?

Nationalpark Jasmund Wanderung
Die Kinder sitzen im Fahrradanhänger & Papa schiebt - © familienurlaub.eu

Auch eine Wanderung auf Hiddensee oder auf der Kranichinsel Ummanz sind ein tolles Erlebnis. Mit dem Fahrrad könnt ihr die Halbinsel Wittow mit Putgarten, Vitt und dem Kap Arkona erkunden.

Die 10 km lange Route ist auch für eure Kinder problemlos zu bewältigen. Mit 59 km und etwa 4-5 Stunden ist die Fahrradtour rund um die Ostseebäder Binz und Sellin bis nach Thiessow über das Jagdschloss Granitz wohl eher etwas für Fahrradprofis.

Entspannung & Wellness: Kneippanwendungen, Heilerde & Sanddorn

Das Wandern und die Fahrradtouren an der frischen Luft entlang der Küste und durch dichte Wälder können schon pure Entspannung sein. Für ein noch größeres Entspannungs- und Wellnesserlebnis sorgt eine Kneipp-Therapie, die ihr im Kneipp-Kurort im Ostseebad Göhren auf Rügen genießen könnt.

Dort könnt ihr durch die fünf Säulen der Kneipp-Lehre wieder Kraft tanken: Die heilende Wirkung des Wassers und von Heilpflanzen sowie die Bewegung an der frischen Luft sind für eine Kneipp-Kur essentiell. Aber auch eine ausgewogene Ernährung und die Balance zwischen An- und Entspannung gehören dazu. In Göhren wird euch all das geboten.

Damit aber nicht genug, Rügen hat noch weitere Schätze zu bieten. Dazu zählt bspw. die Heilerde, die in Jasmund abgebaut und zum Endprodukt weiterverarbeitet wird. Diese Heilerde ist als Peeling oder in Verbindung mit anderen natürlichen Produkten Balsam für eure Haut.

Sie kann aber auch bei gesundheitlichen Beschwerden wie etwa Verspannungen oder Durchblutungsstörungen verwendet werden. Die verschiedenen Anwendungen mit Heilerde steigern bestimmt auch euer Wohlbefinden.

Sanddorn ist ein weiteres Naturprodukt, das in Rügen vorkommt: Säfte, Tees, Öle, Kapseln, Marmeladen und Honig sind nur einige Erzeugnisse, die aus Sanddorn gewonnen werden können. Zahlreiche Vitamine und Mineralstoffe und die entzündungshemmende sowie antibakterielle Wirkung machen die Beere zu etwas ganz Besonderem.

 

Zoos & Tierparks oder Urlaub auf dem Bauernhof auf Rügen

Dürfen die Tiere auch etwas größer sein? Dann ist das Dinosaurierland auf Rügen in Glowe bestimmt die richtige Adresse für euch. Zwar nicht auf Rügen, sondern in Stralsund gelegen ist der gleichnamige Tierpark eine willkommene Abwechslung.

Apropos Tiere: Habt ihr schon einmal überlegt, ob ihr euren Familienurlaub auf Rügen mit Ferien auf einem Reiterhof bzw. Bauernhof verbinden wollt? Dort können eure Großen und Kleinen einiges über die beeindruckenden Vierbeiner lernen und die Schönheit Rügens auf dem Rücken ihres neuen Lieblings entdecken.

 

Museen für neugierige Kinder & Eltern

Wenn es draußen regnet und richtig ungemütlich ist oder ihr einfach mal keine Lust auf den 10. Bau einer Sandburg habt, dann verbringt doch einfach ein paar Stunden in einem der vielen Museen, die Rügen zu bieten hat. Das Angebot ist riesig und sehr vielfältig, sodass für jeden etwas dabei ist.

Das U-Boot Museum in Sassnitz ist absolut sehenswert und wer kann schon von sich behaupten, ein echtes U-Boot von innen gesehen zu haben?

U-Boot Sassnitz
Einmal ein echtes U-Boot "steuern" - © familienurlaub.eu

Im Dokumentationszentrum Prora wird Geschichte lebendig und ein paar Meter weiter in der Galileo Wissenswelt könnt ihr spannende Experimente durchführen. Das Kreidemuseum gibt euch Einblicke in die Rügener Kreide und deren Abbau, während sich im Eisenbahn und Technik Museum alles rund um Autos und Lokomotiven dreht.

 

Events & Konzerte

Auch Rügens Eventkalender ist reich gefüllt, denn das ganze Jahr über wird den Besuchern auf der Insel einiges geboten. Zur Auswahl stehen euch die bereits erwähnten Störtebeker-Festspiele in Ralswiek, die jedes Jahr im Sommer/Herbst auf der größten Freilichtbühne Deutschlands stattfinden. Anschließend könnt ihr sogar noch eine beeindruckende Adlershow miterleben.

Der Theatersommer und Musik im Park in Putbus sowie zahlreiche Comedy-, Kabarett- und Musikveranstaltungen diverser Genres begeistern jedes Jahr aufs Neue viele Urlauber. Sportliche Höhepunkte sind der Ironman im September und der Beach Polo Cup Anfang Oktober auf Rügen.

 

Kulinarische Highlights auf Rügen

Frischer Fisch steht auf Rügen natürlich ganz oben auf der Speisekarte! Egal, ob ihr mittags als Snack ein leckeres Matjes- oder Heringbrötchen oder abends im Restaurant frisch gefangen Dorsch, Zander oder Forelle genießen wollt, Fisch wird überall und in tollen Variationen für jeden Geschmack angeboten.

Wer kennt ihn nicht, den Rügener Badejungen. Ihr wisst nicht, was wir meinen? Ok, zugegeben, wir alle bei familineurlaub.eu haben ihn schon einmal gegessen. Aber wirklich realisiert, dass dieser leckere Camembert von der Insel Rügen kommt, haben wir auch nicht.

Achtet das nächste Mal darauf, wenn ihr beim Einkaufen seid, dann wird auch euch ein Licht aufgehen :). Rügener Whisky und unzählige Sanddornproduktevon Saft und Sirup bis hin zu Eis oder Schnaps – machen die Schlemmerküche Rügens komplett.

Unterkünfte auf Rügen

Auf Rügen gibt es für euren nächsten Familienurlaub Unterkünfte aller Art: Hotels oder Pensionen, Ferienwohnungen, Appartements oder Ferienhäuser sowie Campingplätze. Auch Ferien auf dem Bauernhof oder einem Reiterhof werden auf Rügen für die ganze Familie angeboten.

Ziegen
Babyziegen beim Urlaub auf dem Bauernhof streicheln - © familienurlaub.eu

Bei all diesen Angeboten könnt ihr zwischen besonders familienfreundlichen, hundefreundlichen oder barrierefreien Unterkünften wählen. Aber damit noch nicht genug! Ihr entscheidet, ob ihr lieber eine luxuriöse oder eine einfachere Ausstattung bzw. eine Unterkunft mit Meer- oder Boddenblick haben möchtet.

Welche Ferienwohnungen oder Hotels auf Rügen am besten zu euch und eurer Familie passen, könnt ihr ganz einfach auf familienurlaub.eu herausfinden!

familienurlaub.eu-Tipps für traumhafte Unterkünfte

Anreise nach Rügen

Aus Richtung Norden kommend fahrt ihr die A1 bis zum Kreuz Lübeck und dann auf die Ostsee-Autobahn A20. Ab der Abfahrt Stralsund /Insel Rügen geht es dann weiter über die B96 und die Ortsumgehung Stralsund bis auf die Insel Rügen. Aus Richtung Süden kommend fahrt ihr mit dem Auto über den Berliner Ring auf die A11 bis zum Kreuz Uckermark und dann auf die A20 Richtung Stralsund. Weiter geht es dann über die B96 auf die Insel Rügen.

Mit der Bahn lässt sich Rügen aus allen Himmelsrichtungen in Deutschland gut erreichen. Je nachdem, von wo aus ihr startet, kann die Bahnfahrt schon einmal recht lange dauern. Dafür gibt es aber keinen Stau und ihr könnt besonders umweltfreundlich die schöne Aussicht genießen. Seit Sommer 2018 habt ihr zudem die Möglichkeit, mit dem Flixbus von Rostock aus nach Rügen zu gelangen.

Reist ihr mit dem Flugzeug an, dann empfiehlt sich der Flughafen in Rostock, der von mehreren deutschen Städten, aber in der Hauptsaison auch bspw. von Wien und Linz sowie von Zürich angeflogen wird. Vom Flughafen könnt ihr euch dann entweder mit einem Mietwagen oder dem Zug Richtung Urlaubsziel Rügen begeben.

Möchtet ihr bei eurem Urlaub auf Rügen einen kleinen Abstecher nach Schweden oder Dänemark machen, dann könnt ihr dazu die Fährverbindungen nach Trelleborg (Schweden) oder Bornholm (Dänemark) nutzen. Die Fahrzeit liegt bei etwa 4 h – ideal für einen Wochenendausflug in Skandinavien.

Erfahrungen beim Familienurlaub auf Rügen

Joolz, ein echt scharfes Gefährt, ca. 10 Monate alt, gekleidet in einem wunderschönen roten Einteiler mit Lederelementen plaudert ein bisschen vom letzten Urlaub auf Rügen im Sommer letzten Jahres:

 

Familie Mayer & ich

“Endlich war ich da und Julia ganz aus dem Häuschen. So lange hatte sie auf mich gewartet und den Tag der Geburt herbeigesehnt. Denn erst dann konnte ich zum Einsatz kommen und mein ganzes Können beweisen. Nachdem ich in stundenlanger Arbeit mühsam konfiguriert und nach gut 12 Wochen geliefert wurde, war die Freude groß. Allerdings gab es ein paar anfängliche Schwierigkeiten beim Zusammenbau und der Bedienung.

Also wurde ich erst einmal ins Kinderzimmer verfrachtet und für die nächsten 4 Wochen, 3 Tage und 19 Stunden komplett missachtet. So habe ich mir meinen Einsatz bei Familie Mayer nicht vorgestellt, aber gut, ich will nicht klagen. Immerhin war es hier angenehm warm und trocken. Auf mich sollten noch weitaus größere Herausforderungen zukommen.

Anfang Februar war es dann soweit: Julia, Anton und ihr Sohn Felix kamen mit der kleinen Marie aus dem Krankenhaus wieder und von nun an war ich gefragt. Darf ich mich vielleicht an dieser Stelle noch einmal kurz vorstellen? Mein Vorname ist, wie ihr ja schon wisst, Joolz, mein Nachname Day, ich komme aus Amsterdam und bin ein recht beliebtes Kinderwagenmodell. Ich sehe nicht nur verdammt gut aus, sondern bin auch äußerst praktisch und funktional.

Der Start meiner Karriere lief recht gut und entspannt. Klein Marie schlief eigentlich die meiste Zeit, quäkte zwischendurch mal kurz und schlummerte dann weiter. Ihr Gepupse fand ich weniger amüsant, denn unter dem Dach der Babywanne staut sich alles ganz schön, aber darauf hatte man mich schon vorbereitet.

Was ich überhaupt nicht leiden konnte, waren Kopfsteinpflaster, das lästige Streusalz und der Schneematsch. Ihr Menschen zieht euch für so ein Schmuddelwetter warme Schuhe an und lauft nicht so wie ich barfuß durch den Dreck. Meine schönen, silbernen Felgen waren nach einer Woche komplett verdreckt, sodass ich mich kaum noch aus dem Haus getraut habe. Das ist aber eine andere Geschichte.

 

Nun zu meinem eigentlichen Anliegen & unserem Sommerurlaub auf der Ostseeinsel Rügen

Im Sommer Ende August wollten wir fünf Urlaub auf Rügen machen und zwar in einer Ferienwohnung auf einem alten Gutshof im Osten der Insel irgendwo zwischen Binz und Sellin, ein Hotel oder Campingplatz kamen für uns nicht infrage. Die Unterkunft war recht schnell gefunden, zumal wir auch rechtzeitig Anfang des Jahres gebucht und wir keinen Hund beim Urlaub auf Rügen dabei hatten. Das schränkt die Wahl der Unterkünfte doch immer etwas ein, Kinderwagen und Kinder waren erlaubt, also auf nach Rügen.

 

Anreise nach Rügen mit der Deutschen Bahn

Um besonders umweltfreundlich nach Rügen zu reisen, haben wir frühzeitig ein echtes Schnäppchen bei der Deutschen Bahn bekommen. Im ICE in einem Familienabteil ging es in nur 3 ½ Stunden von Berlin nach Bergen auf Rügen.

Ich war ein wenig aufgeregt, schließlich war das meine erste Fahrt mit so einem schnellen Zug, bisher war ich nur Bus, Tram, U- und S-Bahn gefahren. In Bergen haben wir uns dann doch ein Auto gemietet, das wir aber so wenig wie möglich nutzen wollten.

Julia und Anton haben sich erst einmal in die Haare bekommen, weil ich einfach nicht in den Kofferraum passen wollte. Tja, lange schlanke Beine und mein insgesamt phänomenales Erscheinungsbild haben eben ihren Preis. Nach gegenseitigen Vorwürfen, warum es denn unbedingt dieser Kinderwagen (von Anton an Julia) oder ausgerechnet dieses Auto (von Julia an Anton) sein musste, wurde ich mit vereinten Kräften, leisem Geschimpfe und Gefluche und ein wenig Gewalt in den Kofferraum verfrachtet.

Ich habe reingepasst, die zwei Reisetaschen wurden lieblos auf mich drauf gedonnert. Ein wenig beleidigt war ich schon, aber damit der Familienfrieden wieder hergestellt werden konnte, habe ich mich beim Ausladen ein bisschen kleiner gemacht, sodass alles reibungslos funktioniert hat.

 

Unser Ferienhaus auf Rügen

Das alte Gutshaus war ein Traum, ein wenig abseits gelegen und schön ruhig, die Einrichtung war sehr ansprechend und ich bekam einen schönen, geräumigen Stellplatz im Flur. Es gab 2 Schlafzimmer, ein modernes Bad, eine große Küche mit Blick ins Wohnzimmer und den umliegenden Garten.

Hier kann man definitiv gut ausspannen und sich erholen. Die Ferienwohnung war mit allem ausgestattet, was man als Familie so braucht und der Garten war ein wahres Paradies für die ganze Familie. Nachdem die 4 auf Entdeckungstour gegangen sind, musste erst einmal der Kühlschrank aufgefüllt werden.

 

Einkaufen mit Familie Mayer

Ich finde es wirklich toll, dass ihr beim Einkaufen nicht immer das Auto nehmt und vieles zu Fuß macht, aber wenn ihr ein bisschen einkaufen wollt, dann sollte es auch bei einem bisschen bleiben! Hallo, ich bin kein SUV, sondern ein Kinderwagen, wenn der Korb voll ist, ist er voll! Unten im Kofferraum ist Platz für Milch, Brot, Müsli, Kartoffeln, Babybrei, Sonnencreme, Windeln, Feuchttücher und ein bisschen Obst und Gemüse. Danach ist Feierabend.

Und der Schieber vorne hat auch nur begrenzt Platz für Tüten, Rucksäcke und Orangennetze, auf mein Dach passen zwar noch ein paar Pullis, Decken, 2 Rollen Klopapier und wenn es sein muss auch noch die angesabberte Brezel vom Junior oder die verklebte Packung vom Quetschobst, aber mehr geht einfach nicht. Wirklich nicht, liebe Familie Mayer. Ich fühle mich eh wie ein Packesel, aber dieses ständige Geschleppe geht ganz schön auf die Gelenke!

 

Aktivitäten, Tipps & Ausflüge beim Familienurlaub auf Rügen

Wir waren insgesamt 2 Wochen auf Rügen und da wir eigentlich jeden Tag mit Sack und Pack und allem, was ich tragen und schieben konnte, auf Entdeckungstour gegangen sind, haben wir eine ganze Menge gesehen. Hier eine Auswahl von Ausflugszielen, die wir euch empfehlen können. Auf 1 der folgenden Aktivitäten hätten wir im Nachhinein verzichten können, denn sie hat sich unserer Meinung nach nicht wirklich gelohnt.

  • Halbinsel & Nationalpark Jasmund mit den Kreidefelsen Königsstuhl: Es war Ende der Hochsaison, also dementsprechend recht viel los, aber entgehen lassen wollten wir uns den Königsstuhl auch nicht. Mit dem Auto ist der Parkplatz In Hagen gut zu erreichen.Auf dem Weg zum berühmten Kreidefelsen geht es durch den Nationalpark und einen schönen, schattigen Buchenwald (ideal im Sommer). Der Ausblick von dort oben auf die Ostsee ist super. Anton, Marie und ich sind oben geblieben, Julia und Felix sind die paar hundert Stufen zum Strand heruntergekraxelt.

 

  • Schmetterlingspark & U-Boot-Museum in Sassnitz: Der geplante Strandtag fiel wegen Regen ins Wasser und so wollten wir der Stadt Sassnitz einen Besuch abstatten. Am Vormittag standen die Altstadt und der Hafen auf dem Programm. Vor dem Mittagessen wollten wir dem Schmetterlingshaus einen Besuch abstatten.Ich war nicht dabei (Marie kam ins Tragetuch), aber was ich gehört habe, war der Besuch mehr als enttäuschend und auch recht kostspielig. 23 € Eintritt und dafür wurde lediglich ein kleines Schmetterlingshaus geboten, in dem kaum Schmetterlinge anzutreffen waren und auch das ganze Ambiente recht lieblos ausgeschaut hat.Um die Stimmung des enttäuschten Felix wieder etwas aufzuheitern, sind Julia und der Sohnemann gemeinsam in das U-Boot-Museum abgetaucht. Anton hat Platzangst, ich bin selbst für ein U-Boot zu dick und ungelenkig, also haben wir drei uns in ein Café in der Altstadt verkrochen. Marie hat geschlafen, Papa Anton zwei Kaffee und ein Stück Kuchen verdrückt, während die anderen beiden sich das U-Boot-Museum ganz genau angeschaut haben. Felix schien richtig begeistert gewesen zu sein. Als die Zwei wiederkamen, hörte er gar nicht mehr auf zu strahlen und hat Anton die Ohren vollgequasselt.

 

  • Kap Arkona & das Fischerdorf Vitt: Eine lange, äußerst kinderwagenfreundliche Wanderung bescherte uns der Ausflug von Puttgarten aus über das Kap Arkona zum Fischerdorf Vitt. In Vitt war jedoch die Hölle los. Ein paar Fotos wurden geschossen, aber dann ging es wieder flott zurück.

 

  • Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft: Während eines Tagesausfluges auf Hiddensee kamen wir das erste Mal in den Kontakt zu einer autofreien Insel. Eine Wohltat für alle Zweibeiner. Hier befinden sich auch viele tolle Möglichkeiten, die Vorpommersche Boddenlandschaft in ihrer Vollkommenheit barrierefrei sehr entspannt kennenzulernen.

 

  • Besonders schöne Häfen fanden wir in Stralsund und in Vitte auf Hiddensee vor. Warum? Die besten Fischbrötchen bei schönster maritimer Stimmung ohne allzu großen Tourismustrubel konnten wir hier genießen.

 

Strände auf der Ostseeinsel

Strände gibt es auf Rügen wie Sand am Meer. Auch wenn ich die frische Seeluft und den Blick auf die Ostsee über alles liebe, ist ein Ausflug zum Strand doch immer recht mühsam für mich. Man macht ja schließlich auch nicht mit Schwimmflossen eine Bergwanderung! So in etwa fühlt es sich an, mit 4 Rädern durch den Sand zu “rollen”.

Gott sei dank gibt es an vielen Stränden auf Rügen barrierefreie Zugänge, sodass sich die Strapazen für mich, Julia und Anton, die mich die letzten Meter gezogen oder getragen haben, in Grenzen gehalten haben. An dieser Stelle noch einmal mein Hinweise: Wenn ihr mich nicht immer so extrem von oben bis unten voll packt, ist es für alle Beteiligten leichter!

Ostseebäder & Strände: Für meine Sippe und mich ist ein besonders schöner Strand vor allem eines: sauber, ruhig und weitläufig. Insofern waren für uns vor allem die Strände auf Hiddensee eine absolute Wohltat. Pudrig weißer Sandstrand, glasklares Wasser – was will man “meer”? Die Ostseebäder Binz, Sellin, Baabe, Thiessow und Göhren sind immer einen Besuch wert, hier kann es in der Hochsaison jedoch sehr voll werden. Konsumsüchtige und Kuchen-Fans kommen dort jedoch besonders auf ihre Kosten.

 

Eine kleine Anmerkung in eigener Sache

Lieber Felix, ich mag dich wirklich, wirklich gern und ich finde es total süß von dir, dass du Mama und Papa beim Schieben des Kinderwagens mit Marie helfen möchtest, aber du ziehst immer so mit deiner Patschehand dagegen und klammerst dich mit einer immensen Kraft an mich dran, dass meine Räder fast durchdrehen und nicht mehr wissen, in welche Richtung sie laufen sollen. Das ist doch recht anstrengend, auch für Mama und Papa, weil es kaum vorwärts geht.

Du möchtest noch mehr Infos rund um deinen Familienurlaub?

Abonniere unseren spannenden familienurlaub.eu-Newsletter