Familienurlaub & Reisen mit Kindern in Oberbayern

Ein Familienurlaub 2021 in Oberbayern ist allgemein sehr beliebt. Ihr lernt auf familienurlaub.eu die schönsten Regionen kennen und erhaltet für euren Urlaub in Oberbayern viele wertvolle Tipps. Je nach Jahreszeit könnt ihr euch genau die Aktivitäten heraussuchen, die euch und der gesamten Familie am besten zusagen.

Kind Bayern Sonnenuntergang
Traditionsreich, heimelich, gediegen & einfach wunderhübsch. Oberbayern bietet jede Menge Urlaubsatmosphäre für die ganze Familie. Hier: Egling bei Wolfratshausen - © familienurlaub.eu

Soll es ein Urlaub in Oberbayern mit Hund in der Natur sein? Oder zieht es euch eher in die Großstadt mit kulturellen Erlebnissen, gutem Essen und Shoppingtouren? Egal, ob Stadt oder Land, die Menschen in Oberbayern feiern das ganze Jahr über Feste.

Kettenkarussel
Nichts geht ohne die beliebten Volksfeste in Oberbayern. Hier: Herbstfest in Rosenheim - © familienurlaub.eu

Frühlingsfeste, Osterfeuer, Maibaumaufstellen, Sonnwendfeuer, Erntedankfeste und Herbstfeste. In Oberbayern gibt es immer etwas zu feiern. Und im Urlaub in Oberbayern mit der Familie muss es nicht einmal das überfüllte Oktoberfest sein, die Feste in den Kleinstädten rund um München und Co sind mindestens genauso schön.

 

Inhaltsverzeichnis

Unterkunftssuche

blank

Wohin soll die Reise gehen – Oberbayern als Reiseziel für den nächsten Familienurlaub

Fischerhaus Dießen
Viel Tradition und jede Menge Charme. Familienurlaub in Oberbayern - © familienurlaub.eu

Oberbayern liegt im Südosten des Freistaats Bayern und grenzt im Süden an Tirol sowie im Südosten an das Salzburger Land. Mit den Österreichern vereinen die Menschen nicht nur die gemeinsamen Berge, auch die Kulturen ähneln sich in vielen Bereichen.

Tirol Fluss Schlucht
Das Durchbruchstal der Tiroler Achen ist wohl die schönste Verbindung zwischen Bayern & Österreich - © familienurlaub.eu
Kind Fluss
Im Winter ein schneeweißer Traum, im Sommer eine eiskalte Erfrischung: die Bergwelt Oberbayerns - © familienurlaub.eu

Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Oberbayern gehören die Königsschlösser Ludwigs des Zweiten. Aber Oberbayern hat nicht nur wunderschöne Baudenkmäler zu bieten, die Region punktet in erster Linie mit einer einzigartigen Natur.

Schloss Oberschleißheim
Es müssen ja nicht immer Schloss Neuschwanstein & Herrenchiemsee sein. Auch in Oberschleißheim, München, gibt es eine tolle Schlossanlage, die zum Flanieren einlädt - © familienurlaub.eu

Der Chiemsee, von Seebruck aus mit der Bergkette der Bayerischen Alpen im Hintergrund zu sehen, öffnet so manchem Besucher das Herz. Habt ihr schon einmal die Perchten erlebt, die zwischen den Jahren und nach Neujahr den Winter austreiben? Es ist ein lohnendes Erlebnis für Alt und Jung.

Chiemsee Frauenchiemsee Fähre
Das Meer von Bayern, der Chiemsee - © familienurlaub.eu

Berge & Seen in der Alpenregion Tegernsee-Schliersee & Wendelstein

Das Gebiet der Alpenregion Tegernsee-Schliersee und Wendelstein umfasst im Süden von München etwa 860 Quadratkilometer. Die Stadt Miesbach mit etwa 11.000 Einwohnern ist der größte Ort dieser Gegend. Für einen Urlaub in Oberbayern am See werdet ihr in dieser Region schnell einen passenden See finden.

Oberbayern Wendelstein
Der Wendelstein mit seiner Zahnradbahn ist eine spektakuläre Wanderregion für jede Altersklasse - © familienurlaub.eu

Beherrschend sind die großen Seen Schliersee und Tegernsee, die zum Baden, Sonnen und Bootfahren einladen. Die Alpenregion Tegernsee-Schliersee und Wendelstein enthält Teile des bayerischen Mangfallgebirges. Der bekannteste Berg ist der Wendelstein mit 1838 Metern Höhe, den ihr mit einer Zahnradbahn oder einer Seilbahn gut erreicht.

Wendelstein Ziege Spielplatz
Auf der Bergstation erwarten euch die Wandelsteinhöhle & jede Menge Platz zum Spielen - © familienurlaub.eu

Ihr könnt ihn oder die 1884 Meter hohe Rotwand aber auch mit der ganzen Familie zu Fuß ersteigen. Almen und Bergrestaurants sorgen für das leibliche Wohl auf der Wanderung. Im Winter führt eine beliebte Skitour vom Spitzingsee zur Rotwand. Berge und Seen kennzeichnen daher die Alpenregion Tegernsee-Schliersee und Wendelstein.

Wanderung Wendelstein
Ein sehr gut erschlossenes Wandergebiet zeichnet den Wendelstein aus - © familienurlaub.eu

familienurlaub.eu-Tipp: So oft haben wir uns gefragt: Ist ein gutes Schuhwerk für gut erschlossene Wandergebiete, wie es auch der Wendelstein ist, wirklich notwendig oder reichen olle Turnschuhe aus? Jein! Runter geht es immer, es fragt sich nur wie. Durch den Kies auf den Wegen kommt man schnell beim Abstieg ins Schlittern. Besonders mit kleinen Kindern kann das gefährlich werden. Ein gutes Profil macht also doch sehr viel Sinn, wenn man (auch einfache) Wanderwege entspannt bergab oder bergauf (vor allem mit Kindern) entdecken möchte.

 

Ammersee-Lech mit Naturschutzgebiet & Flussauen

Das Gebiet Ammersee-Lech liegt westlich von München. Neben dem Ammersee gehört hierzu auch das Umland des Flusses Lech. Größte Stadt ist Landsberg am Lech, der Markt Dießen hat etwa 10.000 Einwohner. Ein Bummel durch die Landsberger Altstadt wird euch bestimmt gefallen.

Landsberg am Lech
Landsberg am Lech ist ein beschauliches, aber äußerst charmantes Plätzchen. Ideal für den nächsten Familienurlaub in Oberbayern - © familienurlaub.eu
Gasse Landsberg am Lech
Ländliche Stadtidylle mit sehr viel romantischem Flair - © familienurlaub.eu

Oder ihr unternehmt eine Radtour mit der ganzen Familie entlang der Romantischen Straße, die am Lech entlangführt. Zu Fuß eignet sich der Lech-Erlebnisweg für eine gemeinsame Wanderung. Im Gebiet Ammersee-Lech gibt es aber noch eine Vielzahl weiterer sehenswerter Wandergebiete.

Pfaffenwinkel Lech
Der Lech schlängelt sich durch Tirol & Südbayern & bietet zahlreiche Erlebniswege für Zappelinchens & Zappelphilippe - © familienurlaub.eu

Das Naturschutzgebiet Ampermoos im Norden des Ammersees ist eines der letzten noch intakten Niedermoore. Durch eine Nutzung als Streuwiesen mit verzögerter Mahd könnt ihr hier viele seltene Tier- und Pflanzenarten bewundern. Für die Region Ammersee-Lech sind Naturschutzgebiete und Flussauen typisch.

 

Berge & Königssee im Berchtesgadener Land

Im äußersten Südosten Oberbayerns liegt das Berchtesgadener Land. Die Fläche von knapp 470 Quadratkilometern zieht sich von Laufen im Norden bis zum Nationalpark Berchtesgaden. Freilassing bei Salzburg, Bad Reichenhall und Berchtesgaden sind die größten Städte dieses Gebietes.

Salzburg Hochkönig
Die Berchtesgadener Alpen bieten eine Traumkulisse für Wanderfans jeden Alters sowie wie für Skifreunde, Radsportbegeisterte und Co - © familienurlaub.eu

Der Nationalpark zieht sich über Höhen von etwa 600 Metern (Königssee) bis zu 2700 Metern (Watzmann). Über 260 Kilometer Wanderwege und Steige werden von der Verwaltung des Nationalparks gepflegt. Sie ermöglichen Wanderungen und Fahrradtouren sehr unterschiedlicher Anforderungen.

Für Kinder werden spezielle Wandertouren angeboten. Der Königssee ist sehr bekannt für seine Bootsfahrten von Schönau nach St. Bartholomä. Die 16 Boote fahren schon seit 100 Jahren mit leisen Elektromotoren. Auf halber Strecke wird von einem Trompetenbläser das mehrfache Echo der umgebenden Felsen vorgeführt. Die Berge und der Königssee sind die Wahrzeichen der Region Berchtesgadener Land.

 

Chiemgau & Chiemgauer Alpen

Der Chiemgau ist das Gebiet etwa 50 Kilometer rund um den Chiemsee. Hier befinden sich auch etliche Seen wie der Simssee und die Eggstätt-Hemhofer Seenplatte, zu der allein 16 kleinere Seen gehören. Traunstein und Rosenheim sind die beiden größeren Städte im Chiemgau.

Bootsverleih Chiemsee
Sommerferien im eigenen Land. Besonders schön am Chiemsee! - © familienurlaub.eu

Der Chiemgau wird geprägt von Bergen der Chiemgauer Alpen wie Kampenwand, Hochries, Hochgern, Geigelstein, Staufen und Zwiesel. Neben zahlreichen Kletterrouten führen auch Bergbahnen und Sessellifte hinauf. Für die ganze Familie geeignet sind insbesondere die Kampenwandbahn, die Geigelsteinbahn, die Hochfellnbahn, die Hochriesbahn und die Hochplattenbahn.

Wasserrad
Rund um Kiefersfelden laden jede Menge Erlebniswanderungen die ganze Familie ein. Hier: auf dem Weg zur Schopper Alm - © familienurlaub.eu

Die längste Luftseilbahn ist die Hochfellnbahn, die auf zwei Etappen mit knapp fünf Kilometern Länge 1060 Höhenmeter überwindet. Stellenweise beträgt die Steigung der Kabinenbahn 70%. Das Skigebiet Winklmoos-Steinplatte ist das größte Gebiet im Chiemgau.

Wie der Name schon vermuten lässt, gehören auch zum Chiemsee Alpenland Berge und Seen gleichermaßen dazu. Die Städte Rosenheim, Bad Aibling und Wasserburg haben ein südländisches Flair mit vielen Straßencafés und alten Gebäuden. Die Häuser der Rosenheimer Altstadt wurden im 16. Jahrhundert im Inn-Salzach-Stil erbaut.

Simssee Sonnenuntergang
Zwischen Rosenheim & Chiemsee solltet ihr unbedingt einen Abstecher beim Simssee machen. Fast nur “Einheimische” & ein traumhafter Sonnenuntergang erwarten euch dort - © familienurlaub.eu

Sehr beliebt sind Fahrten von Prien aus über den Chiemsee zur Herren- oder Fraueninsel. Auf der Herreninsel stehen zwei Schlösser, von denen das Neuere als Herrenchiemsee bekannt ist. Es gehörte König Ludwig II., dem Märchenkönig. Das Schloss ließ er Ende des 19. Jahrhunderts nach dem Vorbild von Versailles errichten.

Fähre Chiemsee
Mit der Fähre geht es äußerst entspannt über den ganzen Chiemsee - © familienurlaub.eu

Ihr könnt das Schloss besuchen, in dem auch ein Museum zum Gedenken an den bayerischen König untergebracht ist. Die Fraueninsel ist bewohnt, auch ein Kloster der Benediktinerinnen aus dem 8. Jahrhundert steht hier. Sehenswert ist die Kirche, die mehrmals umgebaut wurde. 1954 wurden an den Wänden übermalte alte Fresken wieder entdeckt.

Chiemsee Fraueninsel
Frauenchiemsee ist eine kleine, aber besonders feine Insel im Chiemsee. Hier erwarten euch traditionsreiche Gaststätten & jede Menge charmante Bummelmöglichkeiten - © familienurlaub.eu

familienurlaub.eu-Tipp: Wir haben die Erfahrung gemacht, dass die beiden Inseln besonders gut im Sommer besucht sind. Touristenbusse gefüllt mit Menschen schieben sich an den Parkplätzen vor der Fähre wie Giganten durch die Straßen. Lange Wartezeiten bzgl. Fähre und Führungen in den Schlössern sind hier kaum zu umgehen. Deutlich mehr Charme versprühen der Chiemsee und seine Touristen-Hotspots jedoch im Herbst und Frühjahr. Ein extra schönes Licht bringt dann das Bayerische Meer zum Leuchten. Die einzigen werdet ihr dann immer noch nicht sein, aber weniger Besucher und somit weniger Stress erwarten euch in den Randzeiten in jedem Fall.

 

Inn-Salzach & die längste Burganlage der Welt

Die Inn-Salzach Region umfasst die Landkreise von Altötting und Mühldorf am Inn. Sie liegt nördlich des Chiemgaus. Altötting ist seit 500 Jahren ein bekannter Marienwallfahrtsort. Die schwarze Madonna in der Gnadenkapelle ist weltberühmt.

Die gesamte Region Inn-Salzach ist eine eher ländliche und bäuerliche Region. Wanderungen, Fahrradtouren oder Ausritte lohnen sich in der hier noch weitgehend ruhigen Natur. Das euch dabei begleitende Alpenpanorama reicht an klaren Tagen von der Zugspitze bis zum Salzkammergut in Österreich.

Sehenswert sind die aus dem Mittelalter stammenden Klöster in Au und Gars. Neuötting, Mühldorf und Kraiburg waren alte Handelsstädte und Burghausen eine alte Herzogstadt. Die langgezogene Burg ist Schauspiel vieler Veranstaltungen. Sie stammt aus dem Mittelalter und gilt als weltweit längste Burganlage.

 

Ingolstadt & Umgebung

Nach München ist Ingolstadt die zweitgrößte Stadt in Oberbayern. Bekannt ist sie vor allem durch den hier ansässigen Autobauer Audi. Das Audi Forum ist ein sehenswertes Automuseum des Konzerns. Das Medizinhistorische Museum zeigt die Entwicklung von der Antike bis heute.

Ein weiteres Wahrzeichen der Stadt ist das Kreuztor aus dem 14. Jahrhundert. Ingolstadt und die Umgebung rundherum sind durch die Donau geprägt, die in der Vergangenheit häufig zu Überschwemmungen führte.

 

München & Münchner Umland

Die Münchener Altstadt zieht sich vom Karlsplatz bis zum Isartor und bietet eine Vielzahl historischer Gebäude. Besonders sehenswert ist das Glockenspiel am Rathaus des Marienplatzes, das zu jeder vollen Stunde ertönt und umlaufende Figuren zeigt.

München Isar Herbst
Mitten durch München fließt die Isar. Vor allem mit Kindern bietet der Gebirgsfluss sehr viele erholsame Ecken - © familienurlaub.eu
Figur Viktualienmarkt
Die schöne bayerische Landeshauptstadt München im Alpenvorland zeigt sich stets idyllisch, sodass man glatt vergessen könnte, inmitten einer Millionenstadt zu sein - © familienurlaub.eu

Der riesige Englische Garten entlang der Isar ist zum Spazieren, Radfahren und Sonnen geeignet und sehr beliebt. Schloss Nymphenburg steht auf 200 Hektar Fläche und liegt im Münchner Nordwesten. München und das Münchner Umland sind über ein gutes Verkehrsnetz miteinander verbunden. In Grünwald lohnt sich ein Besuch der Bavaria Filmstudios. Mehr Infos und Tipps für einen Familienurlaub in München gefällig?

 

Pfaffenwinkel & 12 Klöster

Die Region Pfaffenwinkel liegt zwischen den Flüssen Lech und Loisach. Der Landkreis Weilheim-Schongau ist wichtigster Bestandteil dieser Region. Für einen Urlaub in Oberbayern mit Hund ist dieses Gebiet sehr gut geeignet. Wandern, Radfahren oder Reiten und die Ruhe in der Natur genießen, hier könnt ihr dies alles verwirklichen.

Bayern Pfaffenwinkel
Die Ferienregion Pfaffenwinkel bietet eine erholsame Weite für unterschiedliche Ferienaktivitäten - © familienurlaub.eu
Pfaffenwinkel Abenddämmerung
Ausgedehnte Spaziergänge mit dem Vierbeiner im Pfaffenwinkel erholen selbst die gestressten Gemüter - © familienurlaub.eu

Vielleicht gibt es in der Region Pfaffenwinkel auch deshalb zwölf Klöster und mehrere Wallfahrtskirchen. Um im Urlaub auf einem Bauernhof in Oberbayern reiten zu können, sind die Orte um Pfaffenwinkel ideal. Der Blaslhof und der Stroblhof sind einige beliebte Beispiele für einen entspannten Urlaub inmitten der oberbayerischen Natur.

Kreuz Bank Pfaffenwinkel
Tradition & Religion spielen in dieser Region Oberbayerns eine große Rolle - © familienurlaub.eu

familienurlaub.eu-Tipp: Versteckt, um entdeckt zu werden: das Schwarzlaichmoor im Pfaffenwinkel zählt zu den besonders großen Hochmoorgebieten in Bayern. Hier haben bedrohte Pflanzenarten endlich die Möglichkeit aufzuatmen und können sich in der schon fast unheimlich wirkenden Idylle entfalten und wohlfühlen. Wir genießen den tollen Spaziergang und die spannende Atmosphäre zum Sonnenuntergang.

Schwarzlaichmoor
Das Schwarzlaichmoor im Pfaffenwinkel lässt sich leicht über einen Waldweg von einem nahegelegenen Parkplatz erreichen - © familienurlaub.eu
Schwarzlaichmoor
Nicht nur für Biologen stellt das Hochmoor ein spannendes Ausflugsziel dar - © familienurlaub.eu
Schwarzlaichmoor
Ein Rundweg führt um das Schwarzlaichmoor herum - © familienurlaub.eu

Starnberg, Ammersee & das Fünfseenland

Die Region zwischen Starnberg und Ammersee ist auch als Fünfseenland sehr bekannt. Sie gehört zum Alpenvorland. Die fünf Seen sind Ammersee, Starnberger See, Wörthsee, Pilsensee und Weßlinger See.

Ammersee Dießen
Segeln, Surfen, Fischen, Tauchen oder einfach nur Sonnen oder Spazieren: Der Ammersee bietet eine breite Palette an Freizeitmöglichkeiten im & am Wasser - © familienurlaub.eu
Fischernetze am Ammersee
Traditionelle Fischernetze am Ammersee - © familienurlaub.eu

130 Ufer-Kilometer und vielfältige Sportangebote in und am Wasser ziehen Urlauber hierher. Die Bedingungen sind für Surfer und Segler ideal. Surfschulen findet ihr in Starnberg, Tutzing, Dießen und Münsing.

Starnberger See
Der wohl beliebteste See in der Nähe von München ist der Starnberger See. Idylle pur im Alpenvorland - © familienurlaub.eu
Votivkapelle & Ludwig II Denkmal
Auf den Spuren König Ludwigs II aus Bayern. Hier: Votivkapelle in Berg sowie Gedenkstätte zu seinem Tode ebenfalls in Berg am Starnberger See - © familienurlaub.eu
Possenhofen
Oder auf den Spuren der Kaiserin Sissi in Possenhofen ebenfalls am Starnberger See - © familienurlaub.eu

Übrigens: Jedes Jahr findet im Juli und August das Fünfseen-Filmfestival statt. Inhalt sind Filme, die bisher noch nicht im Kino gezeigt wurden. Die Region zwischen Starnberg und Ammersee ist zudem geprägt von prächtigen Residenzen und schönen Bauerndörfern.

Kunstgalerie Dießen
Dießen am Ammersee ist ein idyllisch gelegener Ort mit einer etablierten Kunstszene. Kunstgalerien findet man u.a. auch direkt am See - © familienurlaub.eu
Dekokörbe
Für alle Shopping-Freunde: Wunderbare handgemachte Accessoires & Wohngegenstände gibt es im kunstorientierten Dießen - © familienurlaub.eu
Gärten in Dießen
Skurrile Vorgärten bestaunt ihr ebenfalls in Dießen. Diese besondere Art der Street Art gefällt auch dem Nachwuchs - © familienurlaub.eu

Die Region ist vielseitig und damit lässt sich jedes noch so kaum zu vereinende Hobby der einzelnen Familienmitglieder schließlich doch noch kombinieren: Radfahren um den Ammersee, Shopping in München, Segeln am Starnberger See, Wandern in Schluchten, oder einfach nur im Biergarten sitzen und den Nachwuchs spielen lassen.

Maisinger Schlucht
Romantische Schluchten sind zu jeder Jahreszeit eine idyllische Anlaufstelle für den nächsten Spaziergang. Hier: Maisinger Schlucht - © familienurlaub.eu
Pferd Wanderweg
Oder wie wäre es mit einem Reitausflug z. B. um den Maisinger See? - © familienurlaub.eu

familienurlaub.eu-Tipp: Etwas versteckt im Fünfseenland, nämlich zwischen Ammersee und Starnberger See, liegt der Maisinger See. Ein Naturschutzgebiet für diverse Wildvögel mit einem traditionellen Biergarten, der nicht nur regionale Kost für seine und somit eure Speisen verwendet, sondern auch einen unglaublich schönen Blick auf den See von seinen Bierbänken gewährt. Ein schöner Spielplatz beschäftigt den Nachwuchs, um im Anschluss vergnügt entweder eine lange Runde um den See (ca. 2 Stunden) zu starten, oder eine kurze Runde in die Maisinger Schlucht zu unternehmen. Perfekt für einen verträumten Sonntagnachmittag in bester Gesellschaft!

Maisinger See
Maisinger See - © familienurlaub.eu
Biergarten am Maisinger See
Biergarten am Maisinger See - © familienurlaub.eu
Spielplatz am Maisinger See
Spielplatz am Maisinger See - © familienurlaub.eu
Biertisch Biergarten
Natürlich regional - © familienurlaub.eu

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Tölzer Land – zwischen Voralpen & Karwendelgebirge

Das Tölzer Land liegt östlich der Region Pfaffenwinkel. Es wird geprägt durch die Bayerischen Voralpen mit der 1800 Meter hohen Benediktenwand und das Karwendel-Vorgebirge im Süden an der Grenze zu Österreich.

Bad Tölz
Perfekt zum Schlendern in der gemütlichen Altstadt: Bad Tölz - © familienurlaub.eu
Bad Tölz Gasse
Kleine Gässchen im Tölzer Land versprühen schon fast mediterranen Charme - © familienurlaub.eu
Gasse Bad Tölz
Kleine Mitbringsel aus Bad Tölz kommen auch bei kleinen Gästen gut an - © familienurlaub.eu

Die wichtigsten Städte sind Wolfratshausen, Geretsried und Bad Tölz. Die Seen Walchensee, Kochelsee und Sylvensteinsee sind die größten Seen der Region.

Das Freizeitmuseum Glentleiten lässt euch die Vielfalt ganz Oberbayerns an nur einem Ort erleben. Kinder dürfen in der dortigen Kinder-Kräuter-Werkstatt Blütenzucker selbst herstellen. Am 15. August erlebt ihr in Kochel am See den Kochler Heimattag mit Traditionen, Trachtenumzug und Seefest.

 

Hoch hinaus in der Zugspitz-Region

Der Zugspitze im Wettersteingebirge fehlen nur vierzig Meter zum Dreitausender, das macht sie aber nicht weniger imposant. Diese Gebirgszüge bleiben aber trotzdem nur absolut trittfesten und erfahrenen Bergwanderern vorbehalten.

Die Region bietet aber insgesamt auf 1200 Kilometern Wanderwege an, die auch für weniger geübte Bergsteiger gut zu meistern sind. Besonders beliebt sind Wanderungen durch eine der fünf Klammen, in denen sich Flüsse ihren Weg in die Felsen gebahnt haben.

Sehr beliebt bei Familien sind die Partnachklamm und die Leutascher Geisterklamm. Auch die Zugspitz-Region ist reich an Seen. Der Eibsee in Grainau zählt mit seinem glasklaren Wasser zu den schönsten Seen der Region.

blank

Beste Reisezeit für den Familienurlaub in Oberbayern

In Oberbayern gibt es in jeder Jahreszeit viel zu erleben. Möchtet ihr jedoch in die Berge steigen, sind die Monate November bis März eher nicht geeignet. Viele Seilbahnen und Lifte des Sommerverkehrs werden überholt und die Bergalmen sind geschlossen. Dagegen haben die Skigebiete bei gutem Schneefall ihre Saison.

 

Frühjahr & die Tradition des Maibaums

Das Frühjahr in Oberbayern eignet sich gut für Bergtouren mit der ganzen Familie. Jedes Jahr werdet ihr Anfang April nach einem leichten Aufstieg auf den Heuberg mit Wiesen voller wilder Krokusse belohnt. Ab Mai fahren die meisten Sessellifte wieder auf die Berge, so dass der Fußmarsch deutlich abgekürzt wird.

Chiemsee Frühling
Im Frühjahr dürfen wir an den Alpen so einiges erleben: Schneebedeckte Berge, die noch Raum für spritzige Skitouren bieten, oder auch Sonne satt & saftige Wiesen - © familienurlaub.eu

Wenn ihr euch für heimische Bräuche interessiert, dann ist das Fest des Maibaumaufstellens eine gute Gelegenheit. Neben bayerischen Schmankerln werden oft auch Tänze aufgeführt oder andere Darbietungen geboten. Das Aufstellen des bis zu 30 Meter hohen Baumes erfolgt mit Muskelkraft und ist eine Attraktion.

Der Juni ist dann für euch die beste Reisezeit, wenn ihr nicht den ganz großen Trubel mögt, denn dann hat die Hochsaison meist noch nicht begonnen. Ende Juni könnt Ihr überall in Oberbayern die Sonnwendfeuer genießen.

 

Almrausch im Sommer

Im Sommer ist der Kranzberg-Sessellift Mittenwald ein guter Ausgangspunkt zum Wandern in den Bergen. Ihr beginnt am besten mit dem Barfußweg, einem Wandern mit allen Sinnen. Im Juli erlebt ihr auf den Hochwiesen über der Baumgrenze den Almrausch im Sommer.

Kneippanlage Mühlbach
Nach einer schweißtreibenden Wanderung im Sommer in Oberbayern ist ein eiskaltes Kneipp-Fußbad Erholung pur - © familienurlaub.eu

Dann blühen auf vielen Bergwiesen ab 1700 Metern Höhe die Bergazaleen, die auch Alpenrosen heißen. Sie haben meist eine rosa Farbe, mit etwas Glück findet ihr auch weiße Exemplare. Der Monat September ist der Monat der Herbstfeste. Selbst das Oktoberfest findet im September statt.

 

Herbst ist Wanderzeit in Oberbayern

Im Oktober solltet ihr im Urlaub in Oberbayern wandern. Der Herbst ist Wanderzeit, da die Lifte, Sesselbahnen und die meisten Almen noch geöffnet sind. Das dann oft noch angenehm warme Wetter erlaubt auch Bergwanderungen in Höhen um 1600 Meter. Die meisten Berge der Chiemgauer Alpen und des Mangfallgebirges sind nicht höher.

See Kinder Herbst Nebel
Der Herbst bringt den Nebel mit. Das sorgt für eine mystische Stimmung an den oberbayerischen Seen. Baden ist bis in den Oktober rein meist noch möglich - © familienurlaub.eu

Daher sind sie bei Familienausflügen besonders beliebt. Ein Besuch der Landeshauptstadt München oder anderer Städte in Oberbayern ist in den Monaten November und Dezember auch sehr interessant. Gerade in der Vorweihnachtszeit finden sich überall Christkindlmärkte, die die städtische Atmosphäre verzaubern.

Am 5. Dezember werdet ihr beispielsweise auf dem Münchner Christkindlmarkt Krampusse erleben, die den Heiligen Nikolaus traditionell begleiten. Meist ist es ein Rudel Kramperl, wie sie auch genannt werden. Mit lauten Glocken und langen Ruten wollen sie Schrecken verbreiten.

 

Bayerischer Winter mit Tradition

Das beliebteste Skigebiet in Oberbayern ist das zwischen Steinplatte/​Winklmoosalm und Waidring/​Reit im Winkl. Gleich danach ist das Sudelfeld bis Bayrischzell platziert. Insgesamt hat Oberbayern 87 Skigebiete mit 365 Pistenkilometern, die oft bis in den März hinein befahrbar sind.

Skipiste Lenggries
Viele familienfreundliche & auch “Zwergerl-”geeignete Skipisten & -Gebiete gibt es in Oberbayern. Hier: Brauneck bei Lenggries - © familienurlaub.eu

Anschließend entspannt ihr euch am besten in einer der Thermen. Das Badria-Bad in Wasserburg bietet unter anderem ein Kindererlebnisbecken mit Rutschen, einen Wasserfall und Bubu, das Wasserspritztier. Für einen Urlaub in Oberbayern mit Baby gibt es hier auch eine Babymulde.

Einem Badespaß besonderer Art könnt ihr Ende Januar beiwohnen. Dann springen in Neuburg an der Donau tausende Schwimmer in die Donau. Oder ihr genießt den Winter mit Tradition und schaut euch das Hornschlittenrennen am Dreikönigstag in Partenkirchen an.

Bayern im Winter
Wer es lieber ruhig angehen möchte, genießt das bayerische Winter Wonderland einfach auf einem entspannten Schneespaziergang. Hier: Königsdorf - © familienurlaub.eu

Ein besonderer Brauch und daher Teil des UNESCO-Weltkulturerbes ist das Aperschnalzen im Rupertiwinkel, bei dem lange Peitschen zum Knallen gebracht werden. Ende Januar bis Anfang Februar habt ihr die Möglichkeit, dies selbst zu erleben.

blank

Ausflugsziele: Urlaub in Oberbayern für jeden Geschmack

Kultur und Natur sind die beiden Dinge, die Oberbayern im Überfluss zu bieten hat. Traditionen werden gepflegt und Anlass zum Feiern gibt es in Oberbayern eigentlich fast immer und überall – rund um die herrlichen Berge, Seen, Flüsse und Moorlandschaften.

Wendelstein Gasthof
Zahlreiche Wanderungen mit diversen traditionellen Einkehrmöglichkeiten repräsentieren die Kultur & Natur des Landes besonders gut - © familienurlaub.eu
-Kiefersfelden Schopper Alm
Wandern ist für Kinder öde? Ganz sicher nicht! Ein gutes Beispiel ist die Schopper Alm bei Kiefersfelden mit Bobby Car Rennstrecke, Tiergehege & spannenden Bachläufen - © familienurlaub.eu

Für die ganze Familie geeignet ist eine Sagenwanderung auf dem Erlebnisberg Hocheck bei Oberaudorf. Ihr fahrt mit dem Sessellift auf den Berg. Während der leicht zu bewältigenden Wanderung nach oben zum Gletscherblick erfahrt ihr die alten Geschichten aus der Region. Bei gemütlichen Pausen erlebt ihr eine Mischung aus bayerischer Kultur und Natur hautnah. Zum Abschluss fahrt ihr mit der Sommerrodelbahn wieder hinunter.

 

Sportlich & aktiv im Voralpenland unterwegs

Um in Oberbayern sportlich und aktiv zu sein, locken zunächst die Bayerischen Alpen mit Bergwanderungen und Besteigungen in sehr unterschiedlichen Anforderungsstufen. Für Reisen mit Kindern in Oberbayern findet ihr genügend leichte Wege.

Beispielsweise ist die Kampenwand von Aschau aus mit der Seilbahn schnell erreichbar. Oben angekommen, genießt ihr die Aussicht auf die Berge und den Chiemsee während einer kleinen Wanderung bis zur Kapelle oder – etwas schwieriger – bis zum großen Gipfelkreuz.

Surfer Eisbach München
Surfen in der Großstadt & das ohne WLAN? Geht! In München z. B. auf der Eisbachwelle - aber das nur für ganz erfahrene Brettliebhaber - © familienurlaub.eu

Fahrradtouren bieten sich um Seen oder entlang der Flüsse an. Über den Mangfall-Radweg könnt ihr von Feldkirchen Westerham über Bad Aibling bis nach Rosenheim direkt am Fluss Mangfall entlang fahren.

Floßfahrt Isar
Floß- bzw. Schlauchbootfahrten sind ein beliebter Sport auch auf der Isar. Schwimmwesten (nicht nur) für Kinder sind natürlich Pflicht, aber dann ab die Post! - © familienurlaub.eu

familienurlaub.eu-Tipp: In Rosenheim mündet der Fluss Mangfall in den Inn. Radtouren könnt ihr ebenfalls rund um den Chiemsee unternehmen. Organisierte Flussfahrten auf Inn oder Salzach sind intensive Erlebnisse für Jung und Alt. Kinder dürfen ab 8 Jahren mitfahren.

Mangfall-Inn-Radweg
Beliebter Radweg, der durch Rosenheim führt: Mangfall-Inn-Radweg - © familienurlaub.eu

Strände, Seen & Wanderungen rund um das Bayerische Meer

Oberbayern ist sehr reich an Seen und schönen Stränden, die zum Picknicken und Verweilen einladen. Allein 30 der insgesamt 245 Seen in Oberbayern sind offiziell als Badeseen ausgewiesen und haben tolle Strände. Der mit Abstand größte See ist der Chiemsee mit knapp 80 Quadratmetern Fläche.

 

Familienurlaub-Steg-Quartett:

Steg Hackensee
Bayern & seine Bergseen - ein Gedicht. Hier: Hackensee mit Hund - © familienurlaub.eu
Herbst Wörthsee
Auch am Wörthsee genießen wir jede Jahreszeit mit der ganzen Familie - © familienurlaub.eu
Steg Sommer Chiemsee
Der Chiemsee im Sommer - © familienurlaub.eu
Steg Chiemsee Boote
Auch Segler fühlen sich auf dem Chiemsee sichtlich wohl - © familienurlaub.eu

Zu den großen Seen gehören der Starnberger See, Ammersee, Walchensee, Tegernsee, Staffelsee, Waginger See, Simssee, Kochelsee und der Königssee. Den südlich des Kochelsees gelegenen Walchensee erreicht ihr von München aus in etwa 1,5 Stunden. Er hat sehr klares Wasser, das türkisfarben schimmert und dem Walchensee den Beinamen Bayerische Karibik eingebracht hat. Bayerisches Meer wird hingegen der Chiemsee genannt.

Alle größeren Seen haben ausgewiesene Badestrände und bieten dort Verpflegung sowie Boots- und Schiffstouren an. Am Chiemsee könnt ihr in Prien, Breitbrunn, Chieming oder Gstadt-Gollenshausen ein Strandbad nutzen. In Bernau am Chiemsee wird eine kleine Halbinsel im Süden genutzt. Hier stehen eine Wasserrutsche und ein Sprungbrett für Abwechslung und Spaß bereit.

 

Entspannung & Wellness in Oberbayerns Thermenwelt

Für Entspannung und Wellness ist Oberbayern neben Wellnesshotels mit acht verschiedenen Thermen gut gerüstet. Die Chiemgau Thermen in Bad Endorf bieten auch eine Außentherme an. Ein besonderes Erlebnis ist die Salzgrotte mit Salz aus dem Toten Meer.

Hackensee Baden mit Hund
Wellness für Hund & Frauchen & zwar kostenlos. Kein Problem in einem der vielen Moorseen - © familienurlaub.eu

Die Kristall Therme Trimini in der Nähe des Kochelsees bietet die textilfreie Nutzung im 36 Grad warmen Thermalsole-Becken mit einem traumhaften Blick hinaus auf den Kochelsee. Der Solegehalt beträgt 6 und 12 %. Ein Natronbad mit Sprudelsitzen gleicht den Base-Säure-Haushalt aus. Die Freibadsaison im See (direkt an der Therme) beginnt alljährlich im Mai.

Die Bad Reichenhaller Alpensole nutzt das Salz aus den umliegenden Bergen und der Badepark Bad Wiessee (keine Therme) punktet mit angewärmten Innen- und Außenbecken, Unter- und Überwasserattraktionen und einem Wasserfall-Pool.

Wald
Kostenfrei & gesund: Waldbaden - © familienurlaub.eu

familienurlaub.eu-Tipp: Schon mal was von Waldbaden gehört? Nein? Studien aus Japan haben ergeben, dass ausgiebige Aufenthalte im Wald Stresszustände reduzieren, das Immunsystem stärken und Angstzuständen vorbeugen können. Wunderbar, dass Oberbayern von diesem kostenlosen Wellness-Spaß so einiges zu bieten hat. Der Nachwuchs zeigt sich beim Waldbaden, bzw. auch ganz schnöde ausgedrückt beim Spazieren im Wald, ebenfalls beschäftigt. Stöckchen sammeln, Tannenzapfen zählen und Vögeln beobachten. Erholung pur ohne viel Schnickschnack.

 

Heimische Tierwelt in Oberbayern

In Oberbayern gibt es etliche Tierparks, die für die ganze Familie geeignet sind. Der Tierpark Hellabrunn ist schon mehr als einhundert Jahre alt und ordnet seine Tierwelt bereits seit 1928 nach den Kontinenten. Der Wildpark in Poing zeigt vorwiegend Tiere der in Europa heimischen Tierwelt.

Ziege Wildpark
Wildparks sind eine gute Allwetteraktivität für Groß & Klein - © familienurlaub.eu

Das Sealife München zeigt euch in Aquarien die Unterwasserwelt der Isar und der Donau bis zur Meeresmündung. Tierparks für die ganze Familie findet ihr auch in Blindham/Aying im Landkreis München und in Ingolstadt.

Der Kleinzoo Wasserstern ist ein vereinsgeführter kleiner Zoo. Auf einer Fläche von 1800 Quadratkilometern zeigt der Zoo 44 Tierarten, die aus insgesamt fünf Kontinenten stammen. Den Vogelpark Olching findet ihr etwa 20 Kilometer westlich von München.

Raupe
Erwischt! Flotte Raupe im Herbstlaub - © familienurlaub.eu

Museen & Burganlagen für Kinder & Eltern

Im Urlaub in Oberbayern mit Kindern ist ein Besuch der Burganlage in Burghausen sehr angesagt. Die 1051 Meter lange Burg ist die längste Burg der Welt. Noch heute wohnen hier etwa 200 Menschen. Während einer Burgführung werden euch auch alte Burggeschichten erzählt.

Deutsches Museum München
Wir lieben das Deutsche Museum in München - © familienurlaub.eu

Das Deutsche Museum in München ist eines der interessantesten Museen für Kinder und Eltern. Neben dem Stammhaus auf der Museumsinsel in der Isar gibt es weitere Standorte. Naturwissenschaft und Technik werden euch im Deutschen Museum auf eine leicht verständliche Art nahegebracht. Das originelle Valentin-Karlstadt-Musäum ist den Komikern Karl Valentin und Liesl Karlstadt gewidmet.

 

Events, Konzerte, Burg- & Schlossfeste

Events und Konzerte finden das ganze Jahr über in Oberbayern statt. In Neustadt erlebt ihr alle zwei Jahre am letzten Juni- und ersten Juliwochenende das mittelalterliche Schlossfest. Am zweiten Wochenende im Juli könnt ihr in Burghausen das große Burgfest miterleben.

Herbstfest Rosenheim
Herbstzeit ist Volksfestzeit. Besonders gmiatlich wird es auf dem Herbstfest in Rosenheim Anfang September - © familienurlaub.eu

Ein Siedlerfest in Karlstadt findet ihr jedes Jahr an zehn Julitagen zu Beginn des Monats. Das Herbstfest in Rosenheim an den ersten zwei Wochen im September ist – so heißt es – eine Art Generalprobe für das anschließende Oktoberfest in München.

Um den 6. November findet in etlichen Orten Oberbayerns der Leonhardiritt statt. Pasenbach im Landkreis Dachau, Bad Tölz, Tegernsee oder Leonhardspfunzen bei Rosenheim sind beispielhaft für insgesamt etwa einhundert teilnehmende Ortschaften genannt.

 

Kulinarische Highlights in Oberbayern

Die kulinarischen Highlights heißen in Oberbayern Schmankerl. Sehr beliebt sind knusprige Schweinshaxen und Schweinebraten, die mit Semmelknödeln und einem Krautsalat gereicht werden. Ein Bürgermeisterstück ist ein zartes gekochtes Rindfleisch, das als Tafelspitz in Meerrettichsoße serviert wird.

Breznstand Volksfest
Brezeln? Breze? Brezn! Frisch aus Bayern natürlich - © familienurlaub.eu

Die Chiemsee-Renke ist eine Spezialität, die rund um den Chiemsee frisch angeboten wird. Der Fisch lebt im Chiemsee und ist daher immer frisch. Geräuchert oder gebraten in Butter oder auf dem Grill gibt es sie auch – typisch bayerisch – als Steckerlfisch.

Frauenchiemsee Fischstand
Frische Fischsemmeln vom Chiemsee - © familienurlaub.eu

Als Nachtisch beliebt sind Apfelkücherl oder Reiberdatschi. Die traditionellen Weißwürste werden zum Frühstück oder am Vormittag gepellt und mit süßem Senf gegessen. Dazu ein kühles Weißbier und die Mahlzeit ist perfekt.

blank

Unterkünfte in Oberbayern

Für einen Urlaub 2020 in Oberbayern auf einem Bauernhof gibt es sehr viele Angebote. Gerade in den ländlichen Gebieten werden auch Unterkünfte für einen Urlaub auf einem Reiterhof in Oberbayern angeboten. Ponyhöfe findet ihr beispielsweise in Schiltberg bei Aichach, Eresing bei Landsberg am Lech, Prem-Helmau, Icking, Brannenburg, Bad Feilnbach oder Hohenpolding.

Sucht ihr für den Urlaub in Oberbayern eine Ferienwohnung, so könnt ihr aus mehr als 7600 Angeboten wählen. Sie werden vorwiegend in der Alpen- und Voralpenregion angeboten. In München warten weit mehr als 500 Unterkünfte, davon sind mehr als 400 Hotels.

Dazu kommen Pensionen und Hostels für den kleinen Geldbeutel. Campingplätze gibt es in Oberbayern in großer Zahl. Allein an den größeren Seen findet ihr etwa 20 große Campingplätze und im direkten Münchner Umland sind weitere acht Campinganlagen zu finden.

familienurlaub.eu-Tipps für traumhafte Unterkünfte

blank

Anreise nach Oberbayern

Um im nächsten Urlaub nach Oberbayern zu kommen, steht der Flughafen München an erster Stelle, wenn es schnell gehen soll und ihr eine weite Anreise habt. Umweltfreundlich ist eine Anreise mit dem Flugzeug aus Deutschland nicht.

Der Flughafen liegt in Erding im Nordosten Münchens und hat über die S-Bahn, den Flughafenshuttlebus zum Hauptbahnhof München und ein dichtes Taxinetz eine gute Verbindung nach München und ins Münchner Umland.

Züge in den Südosten und Osten Münchens fahren über den Münchner Ostbahnhof, die nach Westen über München-Pasing. Der örtliche Nahverkehr in München und im Münchener Umland ist gut ausgebaut. Nicht per Bahn erreichbare Orte in Oberbayern haben meist Busanschluss.

Du möchtest noch mehr Infos rund um deinen Familienurlaub?

Abonniere unseren spannenden familienurlaub.eu-Newsletter