Familienurlaub & Reisen mit Kindern im Ötztal

Das malerische Ötztal erstreckt sich über etwa 65 Kilometer Länge zwischen den Ötztaler und Stubaier Alpen als südliches Seitental des Ober- und Unterinntals in Nordtirol. Für einen unvergesslichen gemeinsamen Familienurlaub ist das Ötztal schon alleine aufgrund seiner imposanten alpinen Landschaft absolut empfehlenswert.

Für einen Urlaub im Ötztal mit Kindern sprechen darüber hinaus die zahlreichen Ausflugs- und Freizeitmöglichkeiten in der so gastfreundlichen Region das ganze Jahr über. Für rundum gelungene Reisen mit Kindern im Ötztal haben wir für euch hier in den folgenden Abschnitten unsere allerbesten Tipps für euren nächsten Urlaub im Ötztal für jeden Geschmack und Geldbeutel schön kompakt und übersichtlich zusammengefasst.

 

Inhaltsverzeichnis

Unterkunftssuche

blank

Wohin soll die Reise gehen – der Ötztal als Reiseziel für den nächsten Familienurlaub

Das Ötztal im Norden des österreichischen Bundeslandes Tirol bedeckt eine Fläche von gut 900 km² Kilometern und gehört politisch zu dessen Bezirk Imst im zentralen Westen des Territoriums. Namensgeber des Ötztals ist der wegen seines milden Klimas auch als „Meran Nordtirols“ bekannte und beliebte Hauptort Oetz im nördlichen Abschnitt des Tals.

In dessen unmittelbarer Umgebung verläuft der ca. 42 Kilometer lange, wilde und speziell im Sommer sehr wasserreiche Fluss Ötztaler Ache, über den gut 40 Brücken führen und der mit großen Beständen an Bach- und Regenbogenforellen auch ein populäres sowie gut besuchtes Angelrevier ist.

Das Gewässer besitzt außerdem einen hervorragenden Ruf als anspruchsvolle Wildwasserstrecke für Canyoning, Kanufahren und Rafting sowie als tolle Gegend für ausgedehnte Spaziergänge im Urlaub im Ötztal mit Hund.

Einen nachhaltigen Familienurlaub im Ötztal verbringen sowie vielseitige Aktivitäten aller Art in Angriff nehmen könnt ihr während eures Urlaubs im Ötztal auch in den vier weiteren und ebenso schönen Talgemeinden Längenfeld, Sautens, Sölden und Umhausen.

 

Sautens: Schnaps & Wintersport

Die traditionell für intensiven Obstanbau sowie Obstler und viele andere hochprozentige Brennerzeugnisse bekannte Gemeinde mit zurzeit gut 1.600 Einwohnern befindet sich nördlich von Oetz am Eingang des Ötztals. Sautens wurde vermutlich im 8. Jahrhundert als dauerhafte bajuwarische Siedlung gegründet, Hinweise auf erfolgreichen Weinbau vor Ort finden sich in Urkunden aus dem 10. Jahrhundert.

Der Ortsname soll sich vom keltischen Wort „sūtā“ für Feuchtgebiet ableiten, erstmals schriftlich erwähnt wurde er im Jahr 1288. Bis zur Jahrhundertwende 1900 betrug die Bevölkerungszahl nicht zuletzt wegen weniger Arbeitsmöglichkeiten maximal 700. Erst mit dem Aufschwung des Wintersporttourismus ab den 1960er-Jahren wuchs die Gemeinde zur heutigen Größe an. Sehenswert sind die alte und neue Pfarrkirche von 1517 bzw. 1830. Eine gut besuchte lokale Veranstaltung ist die alljährliche Fasnacht im Februar oder März.

 

Der Hauptort & Namensgeber Oetz

Das heute 29 km² große Gemeindegebiet am Fuß des Acherkogels (3.007 Meter) war archäologischen Funden zufolge schon in der sog. Hallstattzeit vor ca. 2.500 Jahren besiedelt. Erstmals urkundlich erwähnt wurde Oetz mit dem noch immer im örtlichen Dialekt geläufigen Ausdruck „Etz“ im Jahr 1259. Im 17. Jahrhundert erlangte der Ort einige Bekanntheit als Flachsanbaugebiet, die eigentliche wirtschaftliche Blütezeit begann jedoch erst mit dem sukzessiven Ausbau des Fremdenverkehrs in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Der auch überregional wohl größte Publikumsmagnet ist das familienfreundliche Ski- sowie Wandergebiet Hochoetz.

 

Umhausen & der Berg Strahlkogel

Die mit aktuell fast 3.400 Einwohnern zweitgrößte Gemeinde der Region liegt in der Mitte des Ötztals und besteht aus den Ortsteilen Farst, Köfels, Niederthai, Östen, Tumpen und Umhausen. Über dem Ort thront majestätisch der von mehreren Wegen und Klettersteigen erschlossene Berg Strahlkogel (3.288 Meter). Bekannt unter Bergsportlern ist auch der Klettergarten „Engelswand“ beim Ortsteil Tumpen mit mehr als 70 verschiedenen Routen für den Aufstieg.

Zu den sehenswerten Kulturdenkmälern der Gemeinde gehören diverse historische Kirchen und der Johann-Nepomuk-Brunnen. Der Wasserfall Stuibenfall mit 159 Metern Fallhöhe im Weiler Niederthai ist der zweithöchste seiner Art in Tirol. Dorthin führt der „Wasserwaalweg“, den ihr auch gut im Urlaub im Ötztal mit Hund begehen könnt. Gerne besuchen Familien im Urlaub im Ötztal das Ausflugsziel „Ötzi-Dorf“. Der 2001 errichtete archäologische Freilichtpark beherbergt einen Greifvogelpark und eine Überlebensschule.

 

Längenfeld & das Ötztaler Heimat- & Freilichtmuseum

Die Gemeinde im südlichen Zentrum des Ötztals ist mit zurzeit knapp 4.800 Einwohnern der größte Ort in der Gegend. Längenfeld wurde mit dem Namen „Lenginvelt“ um das Jahr 1250 urkundlich erstmals erwähnt, ab dem frühen 14. Jahrhundert spielten Flachsanbau und Viehwirtschaft wichtige wirtschaftliche Rollen. Mit der stetig steigenden Attraktivität als Wintersportort wuchs mit Beginn des 20. Jahrhunderts auch die Einwohnerschaft, heute stehen hier über 4.000 Gästebetten zur Verfügung.

Als Ausflugstipps für euren Urlaub im Ötztal in und bei Längenfeld empfehlen wir euch vor allem das Ötztaler Heimat- und Freilichtmuseum in zwei restaurierten historischen Bergbauernhöfen sowie das 2.000 m² große Thermalbad „Aqua Dome“ mit alljährlich rund 350.000 Besuchern.

 

Sölden: die größte Gemeinde Österreichs inklusive riesigem Skigebiet

Die mit 468 km² Fläche größte Gemeinde in Österreich liegt im südlichen Ötztal und zählt aktuell annähernd 3.000 Einwohner in den fünf Ortschaften Gurgl, Heiligkreuz, Sölden, Vent und Zwieselstein. Sölden wurde als „Seldon“ erstmals 1166 urkundlich erwähnt, die touristische Entwicklung setzte bereits gegen Mitte des 19. Jahrhunderts ein. Der wohl mit Abstand bekannteste Bau der Gemeinde ist der heute als Pension genutzte „Berghof“ aus dem späten 14. Jahrhundert, der als historische Wiege des Ferienortes gilt und schon in mehreren internationalen Filmproduktionen als Drehort sowie Kulisse diente.

Im Söldener Skigebiet mit den beiden Gletschern Rettenbach- und Tiefenbachferner empfangen euch 146 Pistenkilometer, 39 Seilbahnen, drei Langlaufloipen mit zusammen 16 Kilometer Strecke, eine Rodelbahn und ein Eislaufplatz mit nächtlicher Beleuchtung, 38 Skihütten und die Funparks Giggijoch und Tiefenbach.

blank

Beste Reisezeit für den Familienurlaub im Ötztal

Welche Ausflugstipps für jede der vier Jahreszeiten in der beliebten Ferienregion Ötztal im österreichischen Bundesland Tirol besonders beliebt und empfehlenswert sind, erfahrt ihr jetzt auf familienurlaub.eu.

 

Frühjahr & der Schaftrieb im Ötztal

Jedes Jahr Anfang Juni ist der schon seit über 6.000 Jahren überlieferte Schaftrieb zu den saftigen Weiden oberhalb von Sölden-Vent über den Ötztaler Alpenhauptkamm ein fester Termin im regionalen Wirtschaftsleben und Veranstaltungskalender des Ötztals. Seit 2011 gehören die Schafwandertriebe durch die Ötztaler Alpen zum immateriellen Kulturerbe der UNESCO.

 

Sommerliche Wanderungen durch das Ötztal

Alljährlich Ende August findet der Ötztaler Radmarathon für jedermann über die Pässe Brenner, Jaufen, Kühtai und Timmelsjoch über eine Gesamtstrecke von ca. 240 Kilometern statt. Solltet ihr zu dieser Zeit mit dem Auto in der Gegend unterwegs sein, müsst ihr am Tag des Rennens mit großflächigen Straßensperrungen rechnen.

Möchtet ihr lieber die Gegend zu Fuß entdecken, dann genießt die sommerliche Bergwelt bzw. das wunderschöne Panorama bei einer der vielen Wanderungen durch das Ötztal. Besonders schön ist die Wanderung von Sölden Richtung Windachtal über den Waalweg Mooserstegle zurück nach Sölden. Auch die Erlebnismeile Sölden ist einen Ausflug wert – hier seht ihr bei nur einer Wanderung alles Sehenswerte, was der Ort zu bieten hat.

 

Herbstliche(r) Hirtenfeste & Motorsport

Das ganze Jahr über täglich außer montags geöffnet ist die bei jungen sowie älteren „PS-Freaks“ gleichermaßen beliebte Motorsport-Arena in der Industriestraße (Ötztal Bahnhof), in der Kinder ohne Altersbeschränkung, jedoch mit einer Mindestkörpergröße von 150 cm rasante Fahrten mit Gokarts erleben können. Beim Schafabtrieb Anfang/Mitte September werden bei der Ankunft der Tiere in den Südtiroler Gemeinden Kurzras und Vernagt große Hirtenfeste gefeiert.

 

Winter- & Skizeit gehören im Ötztal zusammen

Winterzeit ist Skizeit im gesamten Ötztal: Die fast schon legendären Wintersportgebiete Oetz, Obergurgl-Hochgurgl und Sölden-Hochsölden sind nahezu weltweit ein Begriff für traumhaft gelegene Abfahrten und Pisten. Etwas ruhiger und beschaulicher geht es in den Skigebieten Vent, Niederthai und Gries zu, die mit deutlich weniger Andrang auch für den Besuch mit der ganzen Familie gut geeignet sind.

blank

Kultur & Natur: Urlaub im Ötztal für jeden Geschmack

Ihr seid auf der Suche nach noch mehr Abwechslung und Inspiration für euren nächsten Familienurlaub im Ötztal? Mit familienurlau.eu kein Problem!

 

Sportlich & aktiv in der Arena 47

Unseren Erfahrungen zufolge ist die Region für alle möglichen Arten von Aktiv- und Sporturlaub wie gemacht, sodass euch beim Urlaub im Ötztal ganz sicher nicht langweilig werden wird. Besonders konzentriert findet ihr tolle Angebote für alle Familienmitglieder in der riesigen Freizeiteinrichtung „Area 47“ am Ötztal Bahnhof, wo euch zwischen April und September neben einem modernen Hochseilgarten auch Rafting und Canyoning sowie ein 7.000 m² großer Badesee samt Rutschenpark erwarten.

 

Strände, Seen & Sagenwanderungen für Groß & Klein

Der fast 14 Hektar große Piburger See bei Oetz ist der mit Abstand größte und auch bekannteste See im Ötztal. Das im Sommer bis zu 25 Grad Celsius warme Wasser macht Badespaß auch im Urlaub im Ötztal mit Baby bestens möglich. Rund um das sehr saubere und fischreiche Gewässer verläuft darüber hinaus ein schöner Wanderweg. Gut auch mit Kindern in ca. einer Stunde zu bewältigen ist der drei Kilometer lange „Ötztaler Sagenweg“ vom Sportplatz in Huben vorbei an 14 beeindruckenden Skulpturen zu alten Sagen aus der Region bis zum Alpengasthof am Feuerstein.

 

Entspannung & Wellness dank der frischen Bergluft

Im weiter oben schon kurz erwähnten Thermalbad „Aqua Dome“ in Längenfeld wird der Nachwuchs im Kinderbereich betreut, während sich Eltern in insgesamt sieben Saunen sowie bei Massagen und mit Yoga entspannen können. Ansonsten sind das Bergpanorama und eine Wanderung an der frischen Luft Entspannung pur.

 

Ötztaler Greifvogelpark für die ganze Familie

Im gut 5.000 m² großen Ötztaler Greifvogelpark in Umhausen werden Gästen mehrmals täglich Flugvorführungen mit unterschiedlichen Raubvögeln gezeigt.

 

Museen für neugierige Kinder & Eltern

Im Turmmuseum Oetz am Schulweg im Ortszentrum könnt ihr jeweils dienstags zwischen 14.00 und 18.00 Uhr sowie auch an Feiertagen schöne Werke alpiner Landschaftsmalerei bewundern. Das Museum im Ballhaus in Imst zeigt zahlreiche historische Artefakte und Exponate aus Tirol und dem Ötztal.

 

Events, Konzerte & der Kindergarten Hochoetz

Im Kindergarten Hochoetz finden in der Wintersaison regelmäßig Theateraufführungen für die Kleinsten statt. Die Nederhütte in Obergurgl ist hingegen bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen wegen der zahlreichen Partys mit Livemusik sehr populär. Auf dem Ötztaler Adventsmarkt im Dezember um das Naturpark-Haus in Längenfeld fühlen sich Besucher aller Altersklassen erfahrungsgemäß wohl.

 

Kulinarische Highlights im Ötztal

Die traditionelle Tiroler Küche mit deftigen Spezialitäten wie Käsespätzle, Knödeln und knusprigen Schweinshaxen gibt es selbstverständlich auch im Ötztal in nahezu sämtlichen Restaurants. Köstlich und stärkend ist auch die typische Brotzeit „Marende“ mit frischem Bauernbrot, Käse, Speck und Wurst. Als Souvenirs empfehlen wir euch Obstprodukte wie Marmeladen, Konfitüren, Liköre und Brände sowie würzige regionale Käsesorten aus Schaf- und Ziegenmilch.

blank

Unterkünfte im Ötztal

Als berühmte und schon seit über 100 Jahren viel besuchte Urlaubsregion hält das ganze Ötztal eine Vielzahl an komfortablen Unterkünften speziell auch für Familien mit Kindern parat. Besonders ans Herz legen möchten wir euch den Aufenthalt auf einem Bauernhof, wo Kinder in natürlichen Kontakt mit klassischen Nutztieren kommen können.

familienurlaub.eu-Tipps für traumhafte Unterkünfte

blank

Anreise in das Ötztal

Die Anreise in das Ötztal auf der Straße und mit dem Pkw erfolgt am besten über die Inntalautobahn (A12), die B 186 und die mautpflichtige Timmelsjoch-Hochalpenstraße, die jedoch im Winter gesperrt ist. Mit dem Zug ist die Arlbergbahn zwischen Innsbruck und Bludenz bis zum Bahnhof Ötztal die beste Wahl für die Anreise.

Du möchtest noch mehr Infos rund um deinen Familienurlaub?

Abonniere unseren spannenden familienurlaub.eu-Newsletter