Familienurlaub & Reisen mit Kindern in Ungarn

Ungarn ist ein beliebtes Reiseziel für Familien mit Kindern. Auf familienurlaub.eu erhaltet ihr detaillierte Informationen über verschiedene Urlaubsmöglichkeiten und Attraktionen im Land. Ihr erfahrt, wodurch sich die verschiedenen Regionen des Landes auszeichnen und welche Reisepläne ihr in welcher Jahreszeit schmieden könnt. Zusätzlich liefert euch der Text wertvolle Tipps und Hinweise zu konkreten Ausflugsmöglichkeiten und Anreisemodalitäten.

 

Inhaltsverzeichnis

Unterkunftssuche

blank

Wohin soll die Reise gehen – Ungarn als Reiseziel für den nächsten Familienurlaub

Ungarn ist eines der beliebtesten Reise- und Urlaubsländer in Ostmitteleuropa. Dieser Ruf ist durch die Vielfalt seiner Landschaften, Städte und Kulturen mehr als gerechtfertigt. Das Hauptziel aller Familienurlaube in Ungarn ist zweifelsohne ein klassischer Ungarn Urlaub am Balaton. Mit seinen beinahe 80 km Länge und mehr als 7 km Breite ist er mit Abstand der größte Binnensee Europas.

Seine Ufer sind abwechslungsreich, sodass ihr euch auf keinen Fall langweilen werdet. An einigen Stellen ist das Wasser schon nach wenigen Schritten so tief, dass ihr nicht mehr stehen könnt. Andernorts werdet ihr staunen, wie weit ihr ins Wasser laufen könnt, ohne dass es euch auch nur bis zum Bauchnabel reicht.

An jedem Badestrand gibt es zur Stärkung die „Kukurica“ (angebratene und gesalzene Maiskolben) und die Palatschinken, welche euch wahrscheinlich unter dem Namen „Eierkuchen“ geläufig sind.

Neben dem Plattensee bietet Ungarn jedoch zahlreiche weitere mögliche Destinationen, unter anderem die Metropole und Hauptstadt Budapest und die Puszta-Landschaften. Über all dies und vieles mehr werdet ihr auf familienurlaub.eu informiert, wobei ihr zunächst einen Überblick über die verschiedenen Regionen des Landes bekommt.

 

Nordungarn: Natur- & Wanderparadies zwischen Donau & Theiß

Mit Nordungarn ist hauptsächlich das Territorium zwischen den beiden Flüssen Donau und Theiß gemeint, das sich an der Grenze zur Slowakei befindet. Es ist von mehreren Bergketten durchzogen, welche eine Höhe von bis zu 900 m erreichen. Hier steht auch der Kékes, der mit 1014 m der höchste Berg des Landes ist.

Allgemein ist diese Region in Ungarn durch ihre einmaligen zerklüfteten und wilden Landschaften ausgezeichnet für Wanderurlaube geeignet. Die Flüsse bieten euch zusätzlich die Möglichkeit, den einen oder anderen Badestopp einzulegen. Außerdem könnt ihr dort den Nationalpark Aggtelek besichtigen, welcher 1985 eröffnet wurde. Zehn Jahre später wurde die Region zum UNESCO Weltkulturerbe deklariert, denn die dort auffindbaren Höhlen gehören zum größten Tropfsteinhöhlensystem Europas. Sie erreichen eine unterirdische Länge von bis zu 25 km.

Wenn ihr also Naturfreunde und Abenteuer-Liebhaber seid, ist ein Familienurlaub in Nordungarn 2021 eine spannende Alternative für euch. Aufgrund der weitläufigen Landschaften eignet sich die Region in Ungarn auch für einen Urlaub mit Hund.

 

Nördliche Große Tiefebene: Zackelschafe & Puszta-Peitschen

Die nördliche große Tiefebene liegt im östlichsten Teil Ungarns und grenzt an die Ukraine sowie an Rumänien. Die Region ist vor allem durch die Puszta bekannt, wo ihr eine artenreiche Tier- und Pflanzenwelt bewundern könnt. Besonders beliebt sind die Zackelschafe, die gewissermaßen das Markenzeichen der Region sind. Die großen gedrehten Hörner geben den Schafen ein imposantes Erscheinungsbild.

Ebenfalls heimisch sind hier die weltbekannten Puszta-Peitschen (eine Art Pfeffer-Paprika-Wurst), mit denen ihr dem einen oder anderen Familienmitglied sicherlich eine große Freude machen könnt. Die nördliche große Tiefebene in Ungarn eignet sich zudem besonders für spannende Aktivitäten im Urlaub auf einem Bauernhof oder Reiterhof.

 

Südliche Große Tiefebene: Camping & Urlaub auf dem Bauernhof in Ungarn

Die südliche große Tiefebene grenzt an Rumänien und Serbien. Ihr wollt bei eurem Urlaub in Ungarn in der Natur campen? Dann seid ihr hier genau richtig, denn es handelt sich um eine der sonnenreichsten Regionen des Landes. Unwetter, Regenfälle oder kalte Nächte müsst ihr also nicht befürchten.

Tagsüber könnt ihr hier die vielen Spektakel der Reiter der Bugac-Puszta bewundern und einen Einblick in das traditionelle Leben der Hirten erhalten. Eine exzellente Möglichkeit dafür bietet euch auch ein Urlaub auf dem Bauernhof in der südlichen großen Tiefebene Ungarns.

 

Mittelungarn & die Hauptstadt Budapest

Mittelungarn ist für euch in erster Linie wegen der Hauptstadt Budapest interessant. Diese Metropole lohnt einen mehrtägigen Aufenthalt. Sie gestattet es, im Urlaub in Ungarn Baby und Kleinkind dabei zu haben, denn sie bietet für Groß und Klein viel zu sehen und zu erleben.

Euch dürfte vor allem das Palatinus-Bad auf der Margareteninsel viel Freude bereiten. Auch die vielen klassizistischen Altbauten, die Zitadelle und das Schloss sind Anblicke, die ihr noch lange im Gedächtnis behalten werdet. Budapest ist trotz seines Metropolcharakters im Hinblick auf Unterkünfte und Lebensmittel sehr preiswert.

 

Kultur- & Natururlaub in Mitteltransdanubien

Mitteltransdanubien ist eine hervorragende Destination für Reisen mit Kindern in Ungarn, da die Region über eine sehr abwechslungsreiche Landschaft verfügt. Einerseits könnt ihr fesselnde Expeditionen in die Wildnis unternehmen, andererseits entspannte Badetage am Velence-See verbringen.

Dieser eignet sich außerdem sehr gut zum Angeln, da sein Fischbestand reicher als der des Plattensees ist. Auch kulturell kommt ihr hier auf eure Kosten. Die Stadt Székesfehérvár war bis weit ins Mittelalter hinein der Krönungsort der ungarischen Könige. Noch heute legen die alten Mauern Zeugnis von der Geschichtsträchtigkeit des Ortes ab.

 

Westtransdanubien: die Stadt Györ & heilende Quellen

Westtransdanubien ist die westlichste Region Ungarns. Sie grenzt direkt an Österreich. Bekannt ist sie hauptsächlich durch die Stadt Györ, die ein wichtiges Wirtschafts- und Kulturzentrum des Landes ist. Ihr werdet es sicherlich nicht bereuen, hier ein paar Tage zu verbringen, denn die Stadt ist für ihre besonderen Baudenkmäler über die Grenzen Ungarns hinaus berühmt!

Zusätzliche Urlaubsmöglichkeiten bietet der Raab-Örseg-Goricko Nationalpark, in dem ihr seltene Tier- und Pflanzenarten beobachten könnt. Die Landschaften Westtransdanubiens bergen darüber hinaus zahlreiche Heilquellen, in denen ihr euch mit der ganzen Familie entspannen und erholen könnt.

 

Südtransdanubien & die wunderschöne Stadt Pec

Südtransdanubien bietet euch die Gelegenheit, das mediterrane Flair der Stadt Pec, zu deutsch Fünfkirchen, zu spüren. Spätestens seitdem sie im Jahre 2010 zur europäischen Kulturhauptstadt gekürt wurde, gilt sie vielen Reisenden als Geheimtipp.

Die Stadt liegt am Fuße des Mecsek Gebirges und zeichnet sich durch eine internationale Universität sowie eine sehr gut erhaltene Altstadt aus. Das warme Kontinentalklima verleiht dem Ort zudem eine südliche Aura, sodass ihr hier eine seltene Mischung aus östlicher und südlicher Kultur genießen könnt. Die Nähe zu Kroatien erlaubt es außerdem, auch Tagesausflüge in das Nachbarland Ungarns zu unternehmen.

blank

Beste Reisezeit für den Familienurlaub in Ungarn

Ungarn könnt ihr aufgrund der natürlichen Vielfalt und des kulturellen Reichtums zu jeder Jahreszeit sehr gut bereisen. Unabhängig vom Wetter bieten sich euch viele mögliche Aktivitäten, die Kindern Spaß bereiten. Nachfolgend bekommt ihr für euren Urlaub in Ungarn einige Tipps, welche Ziele sich zu welcher Jahreszeit am besten anbieten.

 

Frühjahr in Ungarn: Auf zum Balaton!

In den Monaten März, April und Mai erwacht die artenreiche Tier- und Pflanzenwelt Ungarns zu neuem Leben. Bäume, Blumen und Sträucher stehen in voller Blüte, die Tage werden länger und wärmer. Diese Jahreszeit eignet sich besonders gut für Wanderurlaube.

Ein für einen Urlaub in Ungarn besonders geeigneter Ort ist die Halbinsel Tihany, von der aus die vielfältigen Ufergebiete des Balatons vorzüglich zu erkunden sind. Bereits im Frühling ist ein Urlaub in Ungarn am See lohnenswert, da es ab Mitte April in der Regel warm genug zum Baden ist. Wenn ihr eher im März oder Anfang April fahren möchtet, bietet sich auch eine Rundfahrt auf dem Balaton an.

 

Sommerurlaub an Ungarns schönsten Seen

Der Juni, Juli und August sind die Hochsaison für einen Urlaub in Ungarn. Zu dieser Jahreszeit ist es besonders heiß, sodass ihr gut beraten seid, euren Urlaub in Ungarn am Plattensee zu verbringen. Hier könnt ihr zwischen einer großen Auswahl an preiswerten Ferienwohnungen und Hotels in direkter Nähe zum Wasser auswählen.

Falls eure Kinder schon etwas größer sind, ist Siofok der richtige Ort für euch. Das Städtchen bietet neben seinen zahlreichen Stränden auch ein reichhaltiges Abend- und Nachtleben, sodass Kino-, Theater- und Barbesuche Bestandteil des Urlaubsalltags werden können. Ist euer Nachwuchs noch jung, solltet ihr hingegen einen Aufenthalt in Balatonlelle in Erwägung ziehen. Hier ist der See so flach, dass auch Kleinkinder bedenkenlos weit ins Wasser laufen können.

 

Im Herbst den ungarischen Tafelberg Badacsony erklimmen

Die Monate September, Oktober und November sind für viele Familien die attraktivsten Reisemonate für einen Urlaub in Ungarn. Besonders bis Mitte Oktober kann das Wetter noch sommerlich sein, sodass euch Badespaß und Sonnenbräune nicht verwehrt bleiben. Gleichzeitig bricht in dieser Zeit jedoch die Nebensaison in Ungarn an, sodass besonders die Übernachtungspreise beträchtlich fallen.

Im späten Oktober und November ist das Baden zwar nicht mehr möglich, dafür ermöglichen es euch die kühleren Temperaturen jedoch, den Badacsony zu erklimmen. Der 437 m hohe Tafelberg ist ein erloschener Vulkan und gestattet einen einmaligen Blick über den Balaton. Weinreben und Melonenfelder fügen der Landschaft eine nostalgische Note bei.

 

Städtetrip nach Budapest im Winter

Der Dezember, Januar und Februar sind auch in Ungarn kühlere sowie schnee- und regenreiche Monate. Das heißt jedoch nicht, dass die touristischen Möglichkeiten damit ins Wasser fallen! Einerseits besteht die verlockende Möglichkeit, eine Städtereise zu unternehmen. Dabei solltet ihr euch zuerst Budapest anschauen.

Die Metropole lässt euch durch den Glanz ihrer klassizistischen Altbauten, durch ihr vielfältiges Kultur- und Freizeitangebot sowie die verhältnismäßig günstigen Preise für Unterkunft und Restaurants wertvolle und unvergessliche Momenten und Erfahrungen im Ungarnurlaub sammeln.

Außerdem solltet ihr den Städten Pec und Szeged einen Besuch abstatten. Letztere gilt in Ungarn als „Stadt des Sonnenscheins“. Andererseits habt ihr im Winter die Option, eines die vierzehn Skigebiete Ungarns zu besuchen und sowohl Abfahrts- als auch Langlaufski zu betreiben.

blank

Ausflugsziele: Urlaub in Ungarn für jeden Geschmack

Ungarn bietet für jeden Familienurlaub ausreichend Gelegenheit, alle Wünsche und Interessen zu befriedigen. Für jeden Geschmack lässt sich hier etwas finden. So könnt ihr – ganz egal ob ihr mit Babys, Kindern oder Teenagern unterwegs seid oder eure Großeltern, Tanten oder Onkel dabei habt – eine unvergessliche Zeit erleben.

 

Sportlich & aktiv: Radtouren, Rudern, Klettern & Skifahren

Ungarn hält für euch eine Reihe an Optionen bereit, wenn ihr in eurem Urlaub 2021 nicht nur baden, sondern auch sportlich und aktiv sein wollt. Die Tiefebenen des Landes, vor allem die Puszta-Regionen, eigenen sich vorzüglich für ausgedehnte Radtouren. Die zahlreichen Seen, allen voran natürlich der Plattensee, sind darüber hinaus ein ausgezeichneter Ort für den Rudersport. Die Karpaten gestatten überdies je nach Jahreszeit anspruchsvolle Kletter- oder Skitouren.

 

Strände, Seen & Wanderungen in Ungarns Nationalparks

In Ungarn gibt es vielfältige Wandergebiete und Nationalparks, zum Beispiel den berüchtigten Hortobágy Nationalpark. Dieser ist das größte Naturschutzreservat des Landes und seit 1999 Teil des UNESCO Weltkulturerbes. Auch der Őrség-Park ist durch seine unmittelbare Nähe zum österreichischen Dreiländer-Naturpark „Raab“ sowie zum slowenischen Naturpark Goricko ein attraktives Reiseziel.

Aber nicht nur zum Wandern, sondern auch zum Baden ist das Land der perfekte Reiseort. Ein Urlaub in Ungarn am Balaton verheißt lange Strände, sommerliches Wetter und vorzügliches Essen.

 

Entspannung & Wellness in der größten Kurstadt Europas

Entspannung und Wellness kann man in Ungarn vielerorts finden. So gibt es allein in Budapest eine Vielzahl an Heilbädern, allen voran das weitläufige Széchenyi-Heilbad. Budapest ist die größte Kurstadt Europas. Auch am Balaton sowie am Baláta-tó (die trotz ihrer ähnlichen Namen nicht zu verwechseln sind!) stehen euch vielfältige Wellnesshotels zur Auswahl.

 

Die ganze Artenvielfalt in Ungarn kennenlernen

Der Nyíregyháza Zoo im Osten Ungarns ist mit einer Fläche von 30 ha einer der größten Tierparks des Kontinents. Hier könnt ihre mindestens einen vollen Tag verbringen, jedoch sind auch zwei Tage leicht auszufüllen. Ihr könnt mit eurer Familie unter anderem ein Regenwaldreservat, ein Ozeanarium, ein kleines Polargebiet sowie ein Vogel-, Affen- und Reptilienhaus bestaunen.

Auch die Natursysteme Afrikas, Nord- sowie Südamerikas und Australiens sind mit ihren entsprechenden Vegetations- und Lebensräumen nachgebildet. Während eure Kinder hier also eine Menge Spaß und Faszination erleben werden, könnt ihr (Erwachsenen) euer Grundwissen über die Artenvielfalt unserer Erde erweitern.

 

Über 600 Museen für neugierige Kinder & Eltern

In Ungarn gibt es 662 registrierte staatliche Museen. Allein die Hauptstadt Budapest bietet 77 verschiedene Museen. Stellvertretend soll euch hier das Budapester Historische Museum vorgestellt werden, weil Geschichte ein wichtiges Thema ist, das Kinder wie Erwachsene gleichermaßen zu begeistern vermag.

Das Museum befindet sich in dem zum Gellért-Berg zeigenden Flügel des einstigen Königspalastes und zeigt die bedeutendsten Ereignisse und Persönlichkeiten in Ungarns Geschichte.

 

Events & Konzerte für jeden Geschmack

In Ungarn könnt ihr zahllose Konzerte und Events jedweden Charakters besuchen. Die Sparte reicht hier von ungarischen Volkstänzen und Orgelkonzerten in den alten katholischen Kirchen über Bootstouren durch Budapest bis hin zu Bootpartys auf dem Balaton und Hip-Hop-Festivals in der Hauptstadt.

 

Kulinarische Highlights in Ungarn

Die ungarische Küche lässt sich mit wenigen Worten beschreiben: scharf, fleischhaltig und nahrhaft. Das wohl bekannteste Gericht ist der ungarische Gulasch, den ihr zusammen mit frischem Weißbrot und einem guten Bier genießen solltet.

Ein anderes Highlight im kulinarischen Bereich sind die Palatschinken, welche mit verschiedenen Marmeladen, Quarks und Früchten serviert werden. Für Kinder stellen die Turu-Rudi eine geliebte Leckerei dar. Weitere typisch ungarische Gerichte sind das scharfe Paprikahuhn, Hühnersuppe sowie Eiernudeln.

blank

Unterkünfte in Ungarn

Unterkünfte sind in Ungarn preiswerter als in den meisten Urlaubsländern Europas. Ferienwohnungen in Budapest oder am Balaton, den wohl teuersten Regionen des Landes, gibt es auch in der Hochsaison ab 25-35 € pro Nacht.

Besonders an den Seen des Landes sind jedoch auch Campingplätze beliebt, da diese sich sowohl für das Reisen mit Kindern in Ungarn als auch für einen Urlaub mit Hund besonders anbieten.

Einer der beliebtesten unter ihnen ist der Tomaj Camping am Fuße des Badacsony. Er ist besonders kinderfreundlich und nahe am Strand gelegen. Stellplätze für Zelte kosten hier in der Hauptsaison 8-14 € pro Nacht. Auch Stellplätze für Wohnmobile oder Übernachtungen in Bungalows sind vorhanden und preiswert.

familienurlaub.eu-Tipps für traumhafte Unterkünfte

blank

Anreise nach Ungarn

Die Anreise nach Ungarn ist sowohl per Auto als auch per Zug, Bus oder Flugzeug problemlos möglich. Abhängig von Standort solltet ihr, falls ihr mit dem Auto oder Bus unterwegs seid, entweder über Prag und Brno oder über Wien und Györ fahren. Beide Strecken sind hervorragend ausgebaut und zuverlässig. Jedoch solltet ihr nicht vergessen, in jedem Fall die Mautgebühren zu errichten.

Seid ihr einmal in Ungarn, ist das Zugfahren eine außerordentlich preiswerte Transportmöglichkeit. So können beispielsweise europäische Rentner alle öffentlichen Verkehrsmittel kostenlos verwenden. Aber auch als Erwachsener kann man vom Keleti-Bahnhof in Budapest für weniger als 8 € mit dem Zug zum Plattensee fahren. Die Fahrt dauert ca. anderthalb Stunden.

Ungarn verfügt zudem über drei internationale Flughäfen in Budapest, Debrecen und Sármellék am Balaton. Hier gibt es regelmäßig günstige Flugangebote von verschiedenen deutschen Großstädten aus.

Du möchtest noch mehr Infos rund um deinen Familienurlaub?

Abonniere unseren spannenden familienurlaub.eu-Newsletter