Familienurlaub & Reisen mit Kindern in Lettland

Familienurlaub in Lettland mit der ganzen Familie garantiert eine großartige Auszeit von eurem Alltag. Das grüne Land an der Ostsee überrascht mit einer unberührten Natur, vielen Wäldern, mit 500 Kilometer langen schneeweißen Sandstränden und geschichtsträchtigen Städten.

Jeder Urlaubstag in Lettland ist angefüllt mit Aktivitäten und spannenden Erlebnissen. Nachhaltiger Familienurlaub in Lettland beginnt mit attraktiven Fahrradtouren und den vielen Möglichkeiten, die Natur zum Anfassen zu erleben. Die leicht hügelige Landschaft ist auch für Kinder leicht zu bewältigen. So manche mystische Ruine macht das Reisen mit Kindern in Lettland auch für die Kleinsten zu einem aufregenden Abenteuer.

 

Inhaltsverzeichnis

Unterkunftssuche

blank

Wohin soll die Reise gehen – Lettland als Reiseziel für den nächsten Familienurlaub

Die Nähe zur Natur zeigt sich beispielsweise darin, dass das Gänseblümchen die Nationalblume des Landes ist. Zur Sommersonnenwende wird in Lettland, so wie in den skandinavischen Ländern, das Mittsommerfest Līgo in der Nacht vom 23. auf den 24. Juni gefeiert.

An den beiden Tagen gibt es Konzerte in den Städten, Tanzveranstaltungen im Grünen und in den Dörfern und an den Stränden werden Johannisfeuer angezündet. Es wird getanzt, gesungen und bis zum Morgengrauen gut gegessen und getrunken. Dazu gehört auch traditionell das Dampfbad in der Sauna. Traditionell gehört auch ein Sprung über das Lagerfeuer dazu. Damit reinigt man sich von allem Überflüssigen. Paare halten sich bei dem Sprung an den Händen als Symbol, dass sie durch die magische Kraft des Feuers vereinigt werden.

 

Kurzeme (Kurland) & die blaue Kuh

Kurland beziehungsweise auf Lettisch Kurzeme ist eine der vier historischen Landschaften von Lettland. Die farbenprächtigen Trachten der Suiti-Frauen und die Landschaft entlang der Ostseeküste dominieren das Bild in dieser Region des Landes. An den Stränden gehen Kinder und Erwachsene auf die Suche nach dem Gold der Ostsee, dem Bernstein.

Malerisch ist die Steilküste von Jūrkalne. Der wunderschöne Sandstrand vor der höchsten Steilküste Lettlands ist ideal für alle Wasserratten unter euch. Hier ist euer Platz für Entspannung am Meer, für Paragliding, Windsurfing, Kitesurfen und Stand-up-Paddling.

Wusstet ihr, dass es blaue Kühe gibt? In der Region Jürkalne sind lettische blaue Kühe auf zwei Bauernhöfen zu sehen.

Im Landesinneren erlebt ihr auf dem einmaligen Waldpfad “Mežtaka” die schönsten Wälder Lettlands. Ein echter Geheimtipp für Lettland ist der Wasserfall Ventas Rumba in Kuldiga. Der breiteste Wasserfall in Europa, an dem ihr fliegende Fische beobachten könnt, ist ein beeindruckendes Naturdenkmal.

 

Latgale (Lettgallen) & das Land der blauen Seen

In Latgale, in einem weiteren der alten Landesteile von Lettland, lebt fast ein Drittel der Bevölkerung. Historisch gesehen war Latgale lange Zeit unter polnischer Herrschaft. Die Region grenzt im Osten an den Fluss Düna (Daugava). Das „Land der blauen Seen“ wird auch das Seenland genannt. Die größten Seen Lettlands, den Lubans und den Raznas See findet ihr hier. Daneben liegt hier auch der tiefste See, der Dridzis.

Für einen Familienurlaub in Lettland ist Latgale eine der attraktivsten Regionen mit den vielen Seen und einhundertfünfzig Burgen und Ruinen, die ihr bereits von Weitem auf den Hügeln entdecken werdet. Ihr werdet viele Kreuze am Rande der Straßen entdecken. Sie sind charakteristisch für dieses Gebiet mit einer großen Anzahl von weißen Kirchen inmitten von Nadelwäldern, Marmorhäusern und Burgen. Katholiken feiern jedes Jahr in dem weltbekannten religiösen Zentrum, der „Aglona Basilika“, am 15. August die Himmelfahrt der Jungfrau Maria.

 

Die atemberaubende Naturlandschaft von Pieriga

Badenixen finden in Pieriga viele schöne und natürliche Badeseen in einer einzigartigen Naturlandschaft. Zahlreiche Badestellen an Flüssen und Seen laden zum baden, schwimmen und relaxen ein.

 

Die Hauptstadt Lettlands: Riga

Bei eurem Urlaub in Lettland solltet ihr einen Besuch in der bezaubernden Landeshauptstadt Riga einplanen. Seit 2014 ist Riga Kulturhauptstadt und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. In der größten Stadt des Baltikums und unmittelbar am Meer könnt ihr das historische Zentrum bequem zu Fuß erkunden.

Die „Perle der Architektur“ ist eine Stadt, in der ihr auf engem Raum Kirchen, mittelalterlichen, einzigartigen luxuriösen Jugendstilgebäuden sowie jahrhundertealter Holzarchitektur begegnet. Pop-up-Kunstgalerien, die sich in Industriegebäuden aus der Sowjetzeit etabliert haben und viele kleine, unabhängige Galerien mit zeitgenössischer Kunst beleben die Straßen in der Altstadt. Sängerfeste haben im gesamten Baltikum eine lange Tradition. Alle fünf Jahre findet in Riga ein großes Sängerfestival statt.

 

Vidzeme (Livland) & der größte Nationalpark Lettlands

Der nördliche Teil Lettlands, die Region Vidzeme wird durch die steinige Seeküste und das hügelige Relief der herrlichen Landschaften geprägt. Felsig sind auch die Ufer der Gauja. Die größte Sandsteinfreilegung Sietiniezis und die größte Höhle des Landes, die sagenumwobene Gutmans Höhle, befinden sich hier. Sagenhafte Kiefernwälder gehören zu der spektakulären Landschaft, die ihr im Gauja, dem größten und ältesten Nationalpark Lettlands, erwandern könnt.

 

Zemgale (Semgallen) & die Kornkammer Lettlands

Im Gegensatz zu den übrigen Regionen des Landes ist Zemgale überwiegend eben. Das Gebiet ist die Kornkammer Lettland. Auf dem fruchtbaren Boden dehnen sich weite Weizenfelder und blühende Rapsfelder aus.

Die Memel, die in Masuren ins Kurische Haff mündet, fließt durch Zemgale. Auch die anderen Flüsse, wie beispielsweise die Düna (Daugave), die Lielupe und die Müsa beeindrucken mit ihren malerischen Flussufern und münden im Rigaer Meerbusen in die Ostsee.

Semgallen ist für Reisen mit Kindern in Lettland ein Märchenland. Sagenumwobene Schlösser, Schlossberge, beeindruckende Landgüter und verwunschene Parks machen den Reiz des Landstrichs aus.

blank

Beste Reisezeit für den Familienurlaub in Lettland

Jede Jahreszeit hat ihren eigenen, ganz besonderen Reiz. Um die Natur in ihrer ganzen Fülle zu erleben, eignen sich Frühling, Sommer oder Herbst. Hauptreisezeit ist der Sommer. Gerade für Familien sind die Sommerferien ideal für einen Urlaub in Lettland mit Aktivitäten draußen in der Natur. Die warmen Monate locken mit langen Tagen und hellen Nächten. In dieser Zeit geht die Sonne kaum unter. Städtereisen und der Besuch von Riga ist zu allen Jahreszeiten gleichermaßen reizvoll.

 

Lettland im Frühjahr

Wenn der März noch mit kalten 2 Grad daher kommt, sind der April mit 10 Grad und der Monat Mai mit 16 Grad sehr viel freundlicher. Jetzt erwacht die Natur und treibt erste Blüten.

 

Lettischer Sommer

Juni, Juli und August verwöhnen mit Temperaturen um die 20 Grad. Die Sonne scheint fast 24 Stunden und macht die Nächte hell. Eine prachtvolle Natur lockt zu vielen Aktivitäten an den zahlreichen Seen, in den lauschigen Wäldern und an den tollen Ostseestränden. An den Johannistagen wird überall im Land Mittsommer gefeiert. Im Juli startet „Sudmaliņas“, das „International Folk Dance Festival“ überall im Land.

 

Farbenprächtiger Herbst

Der Herbst überrascht mit einer unglaublichen Farbenvielfalt, wenn sich die Wälder in einen Farbenrausch verwandeln. Ornithologisch Interessierte beobachten die vielen Vogelzüge, die sich auf den Weg  Richtung Süden machen.

Wanderungen in der milden Natur und lange Spaziergänge stehen jetzt auf dem Programm, vor allem, wenn euer geliebter Vierbeiner über Felder und durch Wälder toben kann und ihr euren Urlaub in Lettland mit Hund ausgiebig genießen wollt. Den Beginn der Erntezeit zeigt das „Apjumibas Festival“ landesweit an.

 

Winter in Lettland

Von Mitte Dezember bis in den März hinein müsst ihr mit Winter und eisigen Temperaturen in Lettland rechnen. In dieser Jahreszeit schwanken die Temperaturen von +5 Grad bis -30 Grad. Ist der Winter längere Zeit sehr kalt, friert das Wasser der Ostsee zu und bildet grandiose Eisskulpturen und die Eisschollen auf dem Meer schieben sich zu Stapeln übereinander. Im November von 15. bis 18.11. erstrahlt Riga mit multimedialen Lichtinstallationen und Kunstobjekten.

blank

Kultur & Natur: Urlaub in Lettland für jeden Geschmack

Die vielseitige, interessante Kultur und die lebendige Geschichte sind viele Gründe für einen spannenden Urlaub in dem Land zwischen Ost und West. Zahlreiche Musikfestivals im Sommer, Folklore das gesamte Jahr hindurch und Schneeaktivitäten im Winter bieten für alle Altersgruppen das perfekte Urlaubsfeeling.

Schlösser und Museen, mittelalterliche Hafenstädte und immer wieder eine einmalige Natur sind die schönsten Eindrücke in eurem Urlaub in Lettland mit Erfahrungen, wie ihr sie sonst kaum auf der Welt auf so engem Raum erleben könnt.

 

Sportlich & aktiv: mit dem Paddelboot die Hauptstadt Riga erkunden

Habt ihr Lust, Riga mit dem Paddelboot zu erleben? Dann macht eine Paddeltour über die Kanäle, durch die Buchten und Seitenflüsschen der Daugave. Unter sechzehn Brücken hindurch erhaltet ihr einen ganz anderen Eindruck von der anmutigen Stadt. Oder wie wäre eine Kanutour durch den Gauja-Nationalpark?

Lettland ist wegen seiner geringen Höhenunterschiede prädestiniert für ausgiebige Radtouren. Mehr als 150 Fahrradrouten sind über das gesamte Land ausgewiesen. Davon sind fünf Greenways oder “grüne Strecken”, auf denen ihr abseits der Hauptrouten mit Land und Leuten und den verschiedenen Traditionen in engen Kontakt kommt. Besucht dabei auch unbedingt die typischen Saunen, um zu entspannen.

 

Strände, Seen & Wanderungen in Lettland

Nutzt euren Urlaub in Lettland mit dem Hund, um die schönsten Ecken des Landes zu Fuß zu entdecken. Beachtet, dass ihr für die Einreise für den Hund einen EU-Heimtierausweis und Mikrochip-Kennzeichnung und eine gültige Tollwutimpfung (mind. 21 Tage alt) vorweisen müsst.

Verschlungene Pfade führen euch durch zahllose Naturgebiete wie beispielsweise durch den Nationalpark Slitere, das Naturschutzgebiet Pape oder den Nationalpark Kemeri. Er umfasst ein Moorgebiet in der Nähe von Riga mit Stränden, Natur, Wanderwegen und schwefelhaltigen Mineralquellen.

Wanderungen entlang der schönsten Strände von Jurmala an der Ostsee oder an den vielen romantischen Seen entlang und zu dem spektakulären Wasserfall Ventas Rumba sind weitere Highlight für reisende Familien in Lettland.

Am Ostseestrand könnt ihr euren Urlaub in Lettland mit dem Baby voll auskosten. Der feine Sand ist ideal für einen Badetag. Und auch an den Seen findet ihr zahlreiche Badestellen zum baden, schwimmen und relaxen. Faszinierend ist auch der Viļaka-See. In seiner Mitte befindet sich eine Insel, auf der immer noch Teile der Burg Marienhausen erhalten sind. Oder der Dridzis, der tiefste See in Lettland. An seiner tiefsten Stelle misst er eine Tiefe von 65 Metern. Der zweitgrößte See ist der Zvirgzdene in der Region Ludza. Im See schwimmen sechs Inseln.

 

Entspannung & Wellness nach lettischer Manier

Urlaub in Lettland mit Tipps für die charakteristischen SPA-Rituale. Eine wohltuende Bernstein-Massage werdet ihr nur hier vorfinden. Ungewöhnlich ist die Entspannung in einer mit Bier gefüllten Badewanne oder einem Wasserbottich im Freien mit Entspannung unter dem Sternenhimmel.

Zu den lettischen SPA-Anwendungen gehört es, dass nur natürliche Mittel verwendet werden. Massagen mit verschiedenen Heilpflanzen, die ihr in den lettischen Badehäusern mit einem erfahrenen Fachmann als ein authentisches Baderitual erleben werdet, sind im Urlaub in Lettland sicher eine der Erfahrungen, die euch verzaubern und beeindrucken werden.

 

Zoos & Tierparks für die ganze Familie: von Wildkühen & Wildpferden

Der Naturpark am Engure-See wird Kinder ebenso wie Erwachsene mit seltenen Pflanzen, zotteligen Wildkühen und Wildpferden überraschen. Im Naturpark „Pape“ entdeckt ihr auf den natürlichen Auenwiesen grasende Wildpferde und Auerochsen, die auch in Lettland selten sind. Im Herbst ist da die einzige Station zur Beobachtung von Zugvögeln in Lettland in Betrieb.

Im Rigaer Zoo sind seit über einhundert Jahren viele verschiedene wilde Tiere aus der ganzen Welt beheimatet. Mehr als vierhundert verschiedene Tierarten sind hier zu Hause. Malerisch liegt der Zoo am Ufer des Kisezers-Sees unter großen Kiefern.

 

Museen, Gefängnisse & Bunker für neugierige Kinder & Eltern

Gruselig wird es im Gefängnis Karosta, in seinen Zellen und im Karzer des um 1900 gebauten Gefängnisses. In Ligatne erkundet ihr einen im Untergrund eingerichteten geheimen Bunker. Er wurde in den 80er Jahren des 20. Jahrhunderts für die Regierung des Landes als Schutz vor einem Atomkrieg gebaut.

Im Gegensatz dazu ist das Schloss und Museum Rundale offener und fröhlicher. Es ist eines der beliebtesten Ausflugsziele in Lettland. Hier können Kinder im Park umhertollen, während die Eltern die fürstlichen Räume und den französischen Garten bewundern.

Der Bereich des Museumsreservats Turaida erzählt mit Denkmälern der Archäologie, Architektur, Geschichte und Kunst von Ereignissen, die tausend Jahre zurückliegen. Die Mauerburg Turaida, die Gedenkstätte der Rose von Turaida, die Kirche von Turaida, der Volksliederpark und der Dainu-Berg und die bewirtschaftete Bebauung des Landgutes mit historischen Gebäuden sind ein aufregendes Ausflugsziel für die ganze Familie.

 

Events, Konzerte & lettische Folklore

Musik bestimmt große Bereiche des lettischen Lebens und daher ist es nicht verwunderlich, dass es das gesamte Jahr hindurch im ganzen Land immer wieder Konzerte und Folklore Festivals gibt. Das größte Event für alle Bevölkerungsteile ist das Musikfestival alle fünf Jahre in Riga und das Mittsommerfest, das an allen Orten, am Strand, auf dem Land und an Seeufern gefeiert wird.

 

Kulinarische Highlight in Lettland

Kulinarische Köstlichkeiten werden euch vor allem auf den historischen Landgütern präsentiert. Sie gelten als Geheimtipp in Lettland für jeden Geschmack. Da gibt es von einheimischen Braumeistern gebrautes Bier, Wildgerichte und Fischgerichte vom Wels und von Kindern besonders geliebte Crêpes mit Himbeermarmelade.

blank

Unterkünfte in Lettland

Camping mit Zelt oder Wohnwagen ist in Lettland ohne Probleme möglich. Selbst wildes Campen wird geduldet. Ausnahmen gelten da nur für Naturschutzgebiete. Bei dem guten Netz an Campingplätzen fällt es euch nicht schwer, einen Campingplatz nach euren Wünschen und für jedes Budget zu finden. An der Ostseeküste sind die Plätze sehr begehrt, aber auch im Landesinneren liegen die Campingplätze exponiert, meist an Seen oder Flüssen.

Oder ihr wählt eines der vielen Ferienhäuser, die zumeist sehr gut ausgestattet sind und ebenso an interessanten Plätzen, Städten, an der Küste und mitten in der urwüchsigen Natur liegen.

Wunderschöne komfortable Hotels findet ihr in allen Regionen. Natürlich hat Riga ein breites Angebot. Aber auch in den schönsten Regionen an der Ostsee, in Kurland, Daugavpils und Kuldiga findet ihr das passende Angebot. Familienfreundliche Häuser sind sowohl auf Familien mit Kindern als auch auf einen Urlaub in Lettland mit dem Baby eingestellt.

familienurlaub.eu-Tipps für traumhafte Unterkünfte

blank

Anreise nach Lettland

Mit dem Auto bzw. der Fähre geht es entspannt über den Seeweg nach Lettland. Stena Line bietet wöchentlich eine Verbindung von Travemünde nach Liepaja an. Die Infrastruktur wird inzwischen immer besser. Die staatlichen Hauptstraßen sind vergleichbar mit Bundesstraßen in Deutschland und zum Teil autobahnartig ausgebaut.

Das meistgenutzte Verkehrsmittel in Lettland und auch auf der Anreise ist der Bus. Alternativ möglich ist die Fluganreise nach Riga. Viele Flüge gehen pro Woche von Deutschland nach Riga mit der Baltic Air. Das Schienennetz für den Zugverkehr ist hauptsächlich auf Riga ausgerichtet und konzentriert sich in erster Linie auf den Güterverkehr. Durch die unterschiedliche Spurweite ist eine Anreise mit dem Zug mit mehrmaligem Umsteigen verbunden.

Du möchtest noch mehr Infos rund um deinen Familienurlaub?

Abonniere unseren spannenden familienurlaub.eu-Newsletter