Familienurlaub & Reisen mit Kindern in der Eifel

Ihr sucht noch nach dem idealen Ort für euren nächsten Familienurlaub? Wir haben da einen Geheimtipp für euch: Die Eifel! Laaaangweilig? Im Gegenteil! In der Eifel gibt es viele tolle kinderfreundliche Attraktionen, die den Urlaub mit Kindern in der Region zu einem besonderen Erlebnis für die ganze Familie machen.

Zufriedene Kinder = zufriedene Eltern! Aber auch für „Große“ hat die Eifel viel zu bieten. Ob ihr lieber die Vulkaneifel durchwandern, mittelalterliche Burgen besichtigen, oder spannende Museen besuchen möchtet – ihr habt die Wahl. Und deshalb haben wir unsere besten Tipps für euren Urlaub 2020 in der Eifel auf familienurlaub.eu zusammengestellt.

 

Inhaltsverzeichnis

Unterkunftssuche

blank

Wohin soll die Reise gehen – die Eifel als Reiseziel für den nächsten Familienurlaub

Die zum deutschen Teil des Rheinischen Schiefergebirge gehörende Eifel umfasst ein Gebiet, das sich über Teile von Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen erstreckt. Ein Gebiet, in dem die Geschichte Spuren hinterlassen hat und deren Überreste noch heute bewundert werden können. Römer, Kelten und Franken lebten einst in der Eifel – doch bereits in der Altsteinzeit war die Eifel von Menschen besiedelt.

Camping Eifel
Auch in der Effel kann der Sommer auf den zahlreichen Campingplätzen genossen werden - © familienurlaub.eu

Die Eifel & ihre Berühmtheiten

Die Eifel als Reiseziel hat aber nicht nur für Wander- und Kulturfreunde etwas zu bieten, sie hat auch einige Rekorde aufzuweisen: Sie ist Heimatregion von Trier – der ältesten Stadt Deutschlands. Auch der Nürburgring, der zu den faszinierendsten Rennstrecken der Welt gehört, befindet sich in der Eifel. Sogar Hollywood ist von der eindrucksvollen Natur der Eifel angetan.

Teile des Films „Indiana Jones und der letzte Kreuzzug“ wurden am Schloss Bürresheim, nahe der Stadt Mayen, gedreht. Auch für den bekannten Actionthriller „Collide“ diente die Eifel als Location. Die Stadt Monschau wurde von einem der Filmproduzenten ausgewählt, weil sie seiner Meinung nach eine der schönsten Städte ganz Deutschlands sei.

 

Von der Eifel bis nach Paris

Wir verraten euch noch ein kleines Geheimnis: Ein weltberühmter Turm wurde nach der Eifelregion benannt. Jep, wir meinen den Eiffelturm. Die Vorfahren des Architekten Gustav Eiffel stammten aus dem Ort Marmagen in der Eifel und sein Geburtsname lautete eigentlich „Bönickhausen“.

Als seine Familie nach Frankreich auswanderte, tauften die Franzosen sie um und nannten sie aufgrund der einfacheren Aussprache einfach „Eiffel“. Als Gustave älter wurde, ließ er seinen Namen offiziell ändern. Die Schreibweise mit zwei „f“ war früher übrigens üblich.

 

Simmerath – Badespaß in der Natur

Die Gemeinde Simmerath hat für kleine und große Wasserratten etwas ganz Besonderes zu bieten: Den Rursee. Ihr habt die Qual der Wahl – wollt ihr lieber das ganzjährig geöffnete Naturfreibad besuchen und die unberührte Natur genießen oder im Naturerlebnisbad Einruhr Spaß und Action erleben?

In Simmerath könnt ihr außerdem den Nationalpark Eifel besuchen und mit Lamas und Alpakas wandern. Schon Kinder ab 6 Jahren dürfen die einfach zu führenden Tiere alleine führen. Da werden die Kleinen mächtig stolz sein und jedem von ihrem Abenteuer berichten.

 

Naturlandschaften im Neuerburger Land

Die Ferienregion Neuerburger Land bietet vielfältige Ausflugsmöglichkeiten und gleichzeitig Erholung pur. Der Luftkurort Neuerburg zeichnet sich durch seine schmucken Bauwerke und lange Geschichte aus. Viele kleine Dörfer mit ursprünglichem Charme bestimmen das Landschaftsbild im Neuerburger Land.

Das Umwelterlebniszentrum GaytalPark in Körperich informiert anschaulich darüber, wie die Naturlandschaft der Region entstanden ist und zeigt, wie Mensch, Technik und Natur sich gegenseitig vervollständigen.

 

Auf den Spuren der Geschichte in Mechernich

Die ehemalige Bergbaustadt Mechernich ist Heimatstadt des Kartstein-Naturschutzgebiets, in dem die Kakushöhle liegt. Sie zählt zu den bedeutenden prähistorischen Fundstätten in Europa. Die Höhle und der Kartstein in Mechernich bieten vielfältige Ausflugsmöglichkeiten für kleine Abenteurer und ihre großen Begleiter.

 

Radfahren in Roetgen

In Roetgen Natur hautnah erleben, an Moor- und Heidelandschaften vorbeiradeln und blühende Wiesen bestaunen. Die RAVel Route auf der stillgelegten Vennbahn-Strecke bei Roetgen verspricht genau das. Ursprünglich führte sie bis nach Belgien und Luxemburg und zählte zu den längsten Bahntrassen Europas. Ausstellungen und Bahnrelikte an manchen ehemaligen Bahnhöfen zeugen noch heute von ihrer glanzvollen Vergangenheit.

 

Abenteuer pur in der Nordeifel

Die Region der Nordeifel bietet euch unzählige Möglichkeiten für einen perfekten Familienurlaub. Entscheidet euch für eine Fahrt im historischen Schienenbus der Oleftalbahn und werdet währenddessen Zeugen der deutschlandweit einmaligen Dorfplatzüberquerung in Olef. Oder besucht die unvergessliche Flugshow einer der bedeutendsten Greifvogelstationen der Nordeifel und Europas im Wildfreigehege Hellenthal.

Dernau
Dernau an der Ahr – © familienurlaub.eu

Bei schlechtem Wetter könnt ihr in den Römerthermen Zülpich eine Zeitreise durch 2.000 Jahre Badekultur machen und das dazugehörige Museum mit allen Sinnen erleben: Schnuppert an Römer-Düften und lasst euch von den Multimediastationen mit auf die Reise nehmen.

 

Mittelalterliche Welten & Maare in Manderscheid

Die Burgen Ober- und Niederburg sind die Symbole der Region um Manderscheid. Im letzten Augustwochenende könnt ihr beim Historischen Burgfest kämpfende Ritter, tanzende Gaukler und mittelalterliche Welten bestaunen. Das Hittche-Maar und das Meerfelder Maar lassen euch die Natur von ihrer ursprünglichsten Seite erfahren. Seht euch auch das Eckfelder Urpferdchen im Maarmuseum bei Manderscheid an und erlebt 45 Millionen Jahre lebendige Geschichte.

 

Hillesheim – Hauptstadt des Krimis

Der Krimi-Bus in Hillesheim chauffiert Interessierte während einer fast 100 km langen Rundtour an die markanten Schauplätze der bekanntesten Eifelkrimi-Autoren. Bleibt gleich beim Krimi und begebt euch als Wasserdetektive im Rahmen der einzigartigen Geo-Kinderangebote in Hillesheim auf eine spannende Entdeckungsreise auf der Suche nach der Herkunft des Mineralwassers.

 

Bergbau erleben im Prümer Land

Im Prümer Land im Herzen der Eifel könnt ihr im Besucherbergwerk Mühlenberger Stollen alles über den Erzabbau in Bleialf erfahren und Wissenswertes über die Bergbaugeschichte der Region lernen. Im mehr als 100 Jahre alten Steinbackofen der Familie Zepp aus Bell im Prümer Land werden noch heute knusprige Brote mit unverwechselbarem Geschmack gebacken, dabei dürft ihr zusehen und während einer Führung die Technik der Sägemühle bestaunen.

 

Schleidener Tal – im Herzen des Nationalparks Eifel

Die im Grünen gelegenen Orte Schleiden und Gemünd bilden mit 15 weiteren Dörfern die Stadt Schleiden im Schleidener Tal. Besichtigt das jahrhundertealte Grafenschloss, plantscht gemeinsam im neu gestalteten Freibad oder erkundet im Schleidener Tal die älteste Talsperre der Eifel während einer Rad- oder Wandertour. Der Kneippkurort Gemünd mit seiner modernen Kurparkanlage mit Kneippzentrum sollte auf eurem Reiseplan nicht fehlen.

 

Das Bitburger Land bietet viel für Familien

Wagt euch in die spannenden Fahrattraktionen des Eifelparks Gondorf im Bitburger Land, der auf seiner Fläche von mehr als 100 Fußballfeldern auch einen Tierpark mit über 200 Wildtieren bietet. Oder begebt euch auf eine ereignisreiche GPS-Rallye, in der ihr das Eifelmärchen „In Bitburg tanzt der Bär“ hautnah erleben könnt. Auch der Walderlebnispfad Königswäldchen und der Abenteuerspielplatz in Bitburg garantieren unvergessliche Momente im Bitburger Land für Groß und Klein.

 

Dunaris Quelle im Dauner Land

Das Dauner Land ist vor allem für seine Heilwasserquellen bekannt. Die Dunaris Quelle am Dauner Kurmittelhaus mit ihrem hohen Magnesium- und Natriumgehalt sorgt als Trinkkur bei Reizmagen und anderen Erkrankungen für Linderung. Die vulkanische Landschaft im Dauner Land hat eine wohltuende Wirkung und gilt durch ihre grünen Wiesen, die Maare, Heilquellen und Hügel als „Therapeutische Landschaft“. Bei ADHS-kranken Kindern kann eine Verbesserung der Symptome beobachtet werden.

 

Wanderland Rureifel

Die Rureifel bietet Wanderfreunden auf dem Historisch-Literarischen Wanderweg einen Einblick in die Geschehnisse des Zweiten Weltkriegs. Im Ort Kreuzau wartet die Wellnessoase monte mare auf euren Besuch. Die Burgen Nideggen und Hengebach ermöglichen euch eine Reise zurück in die mittelalterliche Rureifel. Neben vielen anderen Regionen ist das Wanderland Rureifel perfekt für einen Urlaub in der Eifel mit Hund.

 

Radeln im Gerolsteiner Land

Spielplatz in Gerolstein
Spielplatz in Gerolstein – © familienurlaub.eu

Die idyllischen Ferienorte im Gerolsteiner Land laden zu besonderen Erlebnissen ein. Der Premiumradweg „Kylltalradweg“ bietet auch für kleinere Radler ein besonderes Vergnügen. Vorbei an Vulkanbergen und Maarkratern schlängelt sich der Radweg durch die faszinierende Kulisse der geschichtsträchtigen Landschaft im Gerolsteiner Land. Die familienfreundliche Radroute bietet genügend Spiel- und Rastplätze und führt an vielen Sehenswürdigkeiten vorbei.

 

Ferienland Felsenland Südeifel

Im Felsenland Südeifel gibt es einiges zu erleben: Erkundet die bizarren Felsformationen rund um das Ferschweiler Plateau, besucht die Teufelsschlucht mit dem dazugehörigen Naturpark oder traut euch in den Dinosaurierpark in Ernzen. Das Ferienland Südeifel und seine abenteuerliche Sandsteinfelsenlandschaft sind außerordentlich vielfältig und abwechslungsreich.

 

Kur in Kelberg

Die Ortsgemeinde Kelberg ist ein staatlich anerkannter Luftkurort und liegt ruhig an dem bekannten Wanderweg „Geschichtsstrasse“. Auch der Natur- und Geopark, der mit Hilfe der UNESCO ins Leben gerufen wurde, liegt nahe Kelberg. Der Ort bietet einen eigenen Waldlehrpfad, ein Schwimmbad und Anschluss an den Radweg Vulkan-Rad-Route Eifel.

 

Touren im Trierer Land

Das Dreiländereck im Trierer Land sorgt auf ausgeschilderten und abwechslungsreichen Radwegen für ideale Voraussetzungen für den perfekten Radfahrspaß. Wenn ihr lieber zu Fuß unterwegs seid, könnt ihr das romantische Butzerbachtal mit seinen Hängebrücken und Wasserfällen erkunden. Im Trier Land liegt natürlich auch Trier – die älteste Stadt Deutschlands!

Porta Nigra
Auf den Spuren der alten Römer z. B. in Trier - © familienurlaub.eu

Unvergessliches Ulmen

Ulmen gehört zur Initiative GesundLand Vulkaneifel und wartet mit dem zur Verbandsgemeinde Ulmen gehörenden Kurort Bad Bertrich mit einem ganz besonderen Schmankerl für die ganze Familie auf: Europas erstem landschaftstherapeutischen Park Römerkessel und der einzigen Glaubersalztherme Deutschlands.

 

Malerisches Monschau

Die mittelalterliche Altstadt mit ihren idyllischen Fachwerkhäusern und engen Gassen macht Monschau zum kulturellen Mittelpunkt und beliebten Ausflugsziel der Eifel. Im Erlebnismuseum LernOrt Natur kann die Natur mit allen Sinnen erfahren und begriffen werden. Die Monschauer Stadtbahn, eine Attraktion für Groß und Klein, bringt euch zu den Sehenswürdigkeiten der Tuchmacherstadt Monschau.

 

Arzfeld am Wanderparadies Islek

Arzfeld liegt am bekannten Wanderparadies Islek. Der Islek, ein Ausläufer der Ardennen, ist das Zuhause einer ganzen Reihe seltener Tier- und Pflanzenarten. Von Arzfeld aus habt ihr Zugang zu den zahlreichen regionalen Wanderwegen, die sich auch für Familien mit jüngeren Kindern gut eignen.

blank

Beste Reisezeit für den Familienurlaub an der Eifel

Egal, ob ihr euren Urlaub 2020 in der Eifel mit Hund, euren Kindern, Eltern oder doch einmal zu zweit genießen wollt, die Eifelregion hat 365 Tage im Jahr einiges zu bieten, das es zu erleben gilt.

 

Frühjahr in der Eifel

In den Monaten März, April und Mai lohnt es sich, die Eifel zu besuchen. Im Frühjahr bietet sich in der Eifel ein ganz besonderes Naturschauspiel: Die Frühlingsboten der Region, Millionen wilder Narzissen, verwandeln die Talwiesen der Eifel im Frühjahr in ein gelbes Blütenmeer.

Im Mai könnt ihr die Ritterspiele der Burg Satzvey besuchen oder Anfang Juni die Handwerker auf dem Kunsthandwerkermarkt Kyllburg bestaunen.

 

Sommerurlaub in der Eifel

Rapsfeld
Blühende Rapsfelder findet ihr überall im Sommer in der Eifel - © familienurlaub.eu

Wer an Sommer denkt, denkt an Baden. Für den perfekten Badespaß bieten die zahlreichen Erlebnis- und Naturbäder der Eifel, der Rursee und nicht zuletzt die Maare viele Möglichkeiten.

Besucht das Europäische Folklorefestival in Bitburg am zweiten Juliwochenende oder seht euch Ende Juli das Fest „Rursee in Flammen“ in Rurberg an. Ende August folgt das Historische Burgenfest in Manderscheid. Das jährliche Open-Air Event bietet im Sommer Mitte August Kinderopern, Musical-Aufführungen u.a. auf der Burg Monschau.

© EifelAdventures
© EifelAdventures

familienurlaub.eu-Geheimtipp: Ein absolutes Schönwetter-Highlight für die ganze Familie ist ein Besuch im EifelAdventures, einem besonderen Vergnügungspark mitten in der Natur. Hier erwarten euch neben Ziplining über das gesamte Berlinger-Bachtal und Adventure-Minigolf auch Cross-Boule und Fußball-Billard. Und wem das nicht genug ist, der kann in einem Baumzelt nächtigen und der Natur lauschen.

Alle Gäste können auf der Sonnenterrasse relaxen, ein Stück hausgemachten Kuchen essen, Eis schlemmen, im Biergarten verschiedene Heiß- und Kaltgetränke  genießen oder die Seele in der Hängematte baumeln lassen :-). Für Gruppen ab 10 Personen bietet der Park nach vorheriger Reservierung ein reichhaltiges Frühstücksbuffet sowie verschiedene Lunch-Optionen.

Herbst – die perfekte Zeit für Wanderungen & Museumsbesuche

Wenn ihr im Herbst in der Eifel unterwegs seid, schaut doch mal beim Lukasmarkt – dem größten Volksfest im nördlichen Rheinland Pfalz – vorbei. Er findet Mitte Oktober in Mayen statt.

Spielt das Wetter mal nicht mit, könnt ihr den Herbst und die Monate September, Oktober und November während eures Eifelurlaubs auch nutzen, um die zahlreichen Museen der Eifel näher zu beleuchten.

Der Lava-Dome oder das Schloss Tudor in Rosport bieten zum Beispiel kleinen Entdeckern auf interaktive Weise die Gelegenheit, mehr über die Maare bzw. die Elektrizität zu erfahren.

Herbstblätter Weintrauben
Wandert durch die Weinberge im Herbst - © familienurlaub.eu

Winterurlaub in der Eifel

Verbringt ihr eure Ferien im Winter in der Eifel, habt ihr in den Skigebieten eine große Auswahl an verschiedenen Wintersportangeboten. Langlauf, Rodeln oder Skifahren, genießt die Winterlandschaften der Eifel in familiärer Atmosphäre.

Im Winter, in den Monaten Dezember, Januar und Februar finden zahlreiche Märkte und winterliche Veranstaltungen statt. Ein Spaziergang durch die von Schnee bedeckte Landschaft ermöglicht euch Blicke auf die schönsten Naturschauspiele. So macht das Reisen mit Kindern in der Eifel auch im Winter Spaß.

blank

Kultur & Natur: Urlaub in der Eifel für jeden Geschmack

Ihr wisst vielleicht schon, wo der nächste Urlaub in der Eifel hingehen soll. Damit auch wirklich alle Familienmitglieder auf ihre Kosten kommen, verraten wir euch ein paar Urlaubstipps für jeden Geschmack.

Kind Trampolin
Ein Trampolin ist definitiv ein Highlight bei den kleinen Gästen - © familienurlaub.eu

Sportlich & aktiv im Sommer & Winter

Wildpark Adler
Eine Wanderung durch den Wildpark ist ein besonderes Erlebnis - © familienurlaub.eu

Ihr seid sportlich und wollt auch im Urlaub aktiv bleiben? Versucht euch auf der Oak Tree Farm in Simmerath im Reiten, wagt euch an das Kanufahren in Mechernich oder besucht eine der modernsten und attraktivsten Sommerrodelbahnen Deutschlands in der Erlebniswelt Eifeltor in Mechernich.

Im Winter bieten die Eifellandschaften eine tolle Kulisse für unvergesslichen Wintersportspaß. Und wenn ihr Fahrradfahren liebt, habt ihr eine riesige Auswahl an familienfreundlichen Strecken. Draufgänger können am Nürburgring eine Fahrt mit kleinen Strassenkarts, den sogenannten „Hot Rods“, ausprobieren.

© Loreley-Bob GmbH
© Loreley-Bob GmbH

familienurlaub.eu-Geheimtipp: Sommerrodelbahn Loreley-Bob. Die Rodelbahn auf dem Loreleyplateau entlang des Premiumwanderweges „Rheinsteig“
garantiert vom Frühjahr bis zum Herbst Spaß und Action. Ob Einzelbesucher, Familien, Kindergeburtstage, Klassen-oder Betriebsausflüge, für alle Besucher ob jung oder alt ist ein entsprechendes Angebot vorhanden.

In 56348 Bornich, Loreleyplateau, Telefon 06771/9594833
Geöffnet von Mitte März bis Anfang Nov. tgl. v. 10.00 – 17.00 Uhr, bitte die Ampelschaltung auf der Homepage beachten. Gruppen werden um Anmeldung gebeten.

Strände, Seen & Wanderungen in der Eifel

Sowohl der Rursee als auch der Wassersportsee Zülpich bieten tolle Strände zum Sonnenbaden und vielfältige Spielmöglichkeiten für Kinder. Wenn ihr gerne (mit Hund) wandert, ist die Eifel der ideale Urlaubsort für euch.

Die RAVel Route an der stillgelegten Vennradbahn, das Wanderparadies Islek, das malerische Butzerbachtal im Trierer Land und die Sandsteinfelsenlandschaft der Südeifel sind nur ein paar Beispiele. Einige der schönsten Wanderwege Deutschlands führen durch diese traumhafte Region.

© mosel-kanutours.de
© mosel-kanutours.de

familienurlaub.eu-Geheimtipp: Super idyllische Kanutouren entlang der Mosel erlebt ihr mit Oma, Opa, Kind und Co mit den Mosel Kanutours. Selbst Kleinkinder dürfen mit ins Boot, die obligatorischen Schwimmwesten gibt es in diversen Größen vor Ort. Übrigens! Geburtstagskinder dürfen bei Vorlage eines Ausweises kostenfrei paddeln. Als Familienspecial haben die Touranbieter zwischen Juli bis Oktober den „Familiensonntag“ mit super Preisen im Gepäck.

Entspannung, Wellness & Salzgrotten

Die Eifel hat für Wellness-Liebhaber einiges zu bieten. Thermen, Erlebnisbäder und sogar eine Salzgrotte bieten euch Entspannung pur. Das Sport- und Freizeitbad monte mare in Kreuzau bietet Badevergnügen für die ganze Familie. Während die Kinder die Röhrenrutsche hinuntersausen, können Erwachsene sich im Wellnessbereich mit wohltuenden Anwendungen, im Dampfbad oder in der Sauna entspannen.

In der Salzgrotte Sanavita in Simmerath könnt ihr etwas für eure Gesundheit tun. Die ionisierte Luft der Grotte sorgt dafür, dass euer Organismus widerstandsfähiger wird und kann Heilungsprozesse verschiedener Erkrankungen beschleunigen.

 

Zoos & Tierparks für die ganze Familie: Falken & Steinadler hautnah

Im Adler- und Wolfspark Kasselburg rund um die historische Burganlage aus dem 12. Jh. könnt ihr Steinadler und Falken im freien Flug beobachten, zusehen, wie Wölfe gefüttert werden oder im Streichelzoo Ziegen kraulen.

Sommer Dernau
Sommer in Dernau - © familienurlaub.eu
Eifel Wildpark Flugshow
Abenteuer Wildpark in der Eifel z. B. der Adler- & Wolfspark Kasselburg - © familienurlaub.eu

Der Abenteuerspielplatz bietet Platz zum Austoben. Auch der Wildpark Schmidt in Nideggen hat einiges zu bieten. Beobachtet Schwarzwild, Wasservögel, Mufflons und viele andere Wildtiere und schlendert durch die typische Eifellandschaft.

 

Museen für neugierige Kinder & Eltern

Das Naturzentrum Eifel in Nettersheim lässt Archäologie und Naturkunde der Region lebendig werden. Ob ihr euch für eine Wanderung auf dem prämierten Löwenzahnerlebnispfad oder die Teilnahme an einer der vielen Exkursionen entscheidet, bleibt euch überlassen.

Im Eifelmuseum in den Museumswelten Mayen wird euch die Eifel aus verschiedenen Perspektiven vorgestellt. Und zwar interaktiv – also Spaß für Groß und Klein. Die Region bietet mit ihrer Museumslandschaft Museen für jeden Geschmack.

 

Events & Konzerte

Das Kinder- und Jugendkulturfestival zeigt in Schlössern, Burgen und an anderen Eifelorten junge Kultur und findet in den Monaten Mai bis Juni aller ungeraden Jahre statt.

In Bitburg könnt ihr im Juli außerdem das Europäische Folklore-Festival besuchen. Hier feiern internationale Musik- und Tanzgruppen ein farbenprächtiges Fest der Völkerverständigung.

 

Kulinarische Highlights in der Eifel: Himmel & Äd

Wenn ihr die traditionelle Küche der Eifel kennenlernen wollt, bieten euch die vielen Gasthäuser, Restaurants und Kaffeehäuser eine große und abwechslungsreiche Auswahl der typischen Eifelgerichte.

Bekannt ist in der Eifel vor allem „Jrompers Zopp“, eine Kartoffelsuppe, verschiedene Eintopfgerichte wie das Sauerkrautgericht „Stampes“ oder „Himmel und Äd“, ein Kartoffel-Apfelbrei mit Zwiebeln und Leber. Doch auch wenn ihr internationale Speisen vorzieht, wartet die Eifel mit zahlreichen Spezialitätenküchen auf.

blank

Unterkünfte in der Eifel

Die Eifelregion bietet verschiedene Unterkünfte für jeden Geschmack. Ganz unkompliziert und Komfort inklusive: Beim Hotelurlaub werden euch alle Sorgen abgenommen.

Wer die Ruhe und Intimität eines Ferienhauses liebt, wird ebenfalls in der Eifel fündig. In der Eifel gibt es eine riesige Auswahl kinderfreundlicher Ferienhäuser und Ferienwohnungen, die in der gesamten Region verteilt sind.

Ganz besonders empfehlenswert für den Familienurlaub in der Eifel ist ein Urlaub auf dem Bauernhof. Zu jeder Jahreszeit gibt es hier etwas zu tun. Pferde ausreiten, Kartoffeln ernten, mit dem Traktor aufs Feld fahren oder Apfelsaft pressen. Hier schlagen kleine und große Herzen höher.

Besonders für das Reisen mit Kindern in der Eifel ist ein Urlaub in der Ferienwohnung oder auf dem Bauernhof wesentlich günstiger als ein Hotelurlaub. Und wenn ihr lieber campen wollt? Die Eifel bietet in der ganzen Region verschiedene Wohnmobilstellplätze.

familienurlaub.eu-Tipps für traumhafte Unterkünfte

blank

Anreise in die Eifel

In die Eifel könnt ihr mit Bus und Bahn oder dem eigenen Auto anreisen. Die Eifel verfügt über eine gut ausgebaute Infrastruktur und ist hervorragend an das Schienennetz angebunden. Von Trier, Bonn oder Köln aus bringt die Bahn euch zum Beispiel direkt zum Bahnhof Kall, der über das Nationalparkshuttle an den Nationalpark Eifel angeschlossen ist.

Die Busverbindungen der Eifelregion wie der Fahrradbus oder der Eifelsteig-Wanderbus sichern euch einen unkomplizierten Aufenthalt. Mit der Gästecard Erlebnisregion Eifel könnt ihr die Busse und Bahnen im Verbund während eures Aufenthalts sogar kostenlos nutzen.

blank

Erfahrungen beim Familienurlaub in der Eifel

familienurlaub.eu-Team-Mitglied Jonas erinnert sich gerne an seine Familienauszeit in der Eifel zurück:

Für uns als vierköpfige Familie war es der erste Trip in die Eifel und das sogar eher spontan und ungeplant. Wir haben Freunde aus Brüssel, die so wie wir diesen Sommer mit dem Wohnmobil unterwegs in Frankreich waren und so suchten wir einen Platz, den wir beide gut ansteuern konnten – wir nach Frankreich fahrend, unsere Freunde aus Frankreich kommend. Mit dem Finger auf der Karte entlang war klar, dass die Eifel der best gelegenste Ort für uns zwei Familien sein sollte.

Eigentlich sind wir ja nicht so die Camper, bevorzugen die warme Stube einer gut ausgestatteten Ferienwohnung am besten mit freien Blick auf die Weiten der Natur. Und doch sind wir stets neugierig und wollten dem Camping im Grünen in einem komfortablen Wohnmobil eine Chance geben.

Während wir die erste Nacht bei Frankfurt auf einem schnöden Wohnmobil-Stellplatz unterkommen mussten, sehnten wir uns nach einem schönen Campingplatz in der Eifel, der spontan auch Platz für zwei große Wohnmobile und viel Action für fünf Kinder in einem Alter von ein bis 13 Jahre bieten konnte.

Nachdem wir uns im Adler- und Wolfspark Kasselburg in Pelm verabredeten, verbrachten wir vor der Nachtplatzsuche einen großartigen Tag in dem wunderschön gelegenen Wildpark. Umgeben von idyllischer Natur mit Blick auf sanfte Berge und saftige Wälder sowie einer mystischen Burg im Zentrum des Parks zählt für mich dieser Wildpark zu den schönsten Ausflugszielen, die wir als Familie in Deutschland besuchen durften.

Die Flugshow mit prächtigen Adlern und Geiern, die über die Köpfe der mutigen Besucher hinwegflogen sowie dem aufregenden Part der Wolfsfütterung waren für uns alle die Höhepunkte unseres Tages.

Am Nachmittag begann dann die Suche eines geeigneten Campingplatzes – spontan in der Hauptsaison ist das nicht ganz so einfach. Doch wir hatten Glück und zwar doppeltes: Bei Gerolstein kamen wir im Waldferienpark Gerolstein unter, der nicht nur durch seine Lage überzeugen, sondern uns auch zwei ruhige Plätzchen direkt nebeneinander bieten konnte.

Der Campingplatz ist umgeben von Wäldern und Wanderwegen, bietet ein Restaurant mit ansprechender Küche, freundlichen holländischen Inhabern, viel Platz zum Toben auf dem riesigen Spielplatz, aber auch für Regentage im Inneren einige Möglichkeiten, die Kleinen und auch Großen ausgiebig zu beschäftigen.

Und wem das nicht reicht, der kann im Hallenbad plantschen und die Seele baumeln lassen. Ein Volltreffer also! Die direkte Lage an Gerolstein ist auch nicht schlecht, denn so kamen wir in den Genuss von frischem Quellwasser direkt am Wasserspielplatz und verbrachten hier ebenfalls einen angenehmen Vormittag.

Nachdem wir nur zwei Tage in der Eifel waren, jedoch durch die langen Autofahrten mit Panoramafenster einen kleinen Einblick gewinnen konnten, wie viel Ruhe und Schönheit dieser Teil Deutschlands zu bieten hat, war für uns klar: Wir kommen wieder!

Du möchtest noch mehr Infos rund um deinen Familienurlaub?

Abonniere unseren spannenden familienurlaub.eu-Newsletter