Familienurlaub & Reisen mit Kindern in Frankreich

Im Familienurlaub 2020 mit Kindern nach Frankreich zu reisen, bedeutet Spaß für die Kleinen, Erholung für die Großen und Urlaub für die ganze Familie. Auf familienurlaub.eu erfahrt ihr, was es im Frankreichurlaub zu entdecken gilt und was ihr auf keinen Fall verpassen dürft. Danach überlegt ihr, ob ihr lieber die schönsten Strände Frankreichs erobern, die imposantesten Schlösser der Loire erstürmen oder doch eher die abenteuerliche Bergwelt besuchen möchtet.

Schafe Korsika
Ach du liebes Frankreich! Wir sehr genießen wir doch all die Möglichkeiten, die du als so familienfreundliches Urlaubsland uns bietest - © familienurlaub.eu

Unterkunftssuche

blank

Wohin soll die Reise gehen – Frankreich als Reiseziel für den nächsten Familienurlaub

Frankreich als beliebtestes Reiseziel der Welt besitzt mit seiner kontrastreichen Landschaft, traumhaften Stränden und einer Vielzahl an attraktiven Freizeitaktivitäten beste Bedingungen für gelungene Ferien. Tretbootfahren in Schluchten, durch dichte Wälder wandern oder an der mehr als 5000 km langen Küste auf Brettern über die Wellen surfen sind nur einige Möglichkeiten auf Reisen mit Kindern in Frankreich. Entlang der Loire und ihren Nebenflüssen warten imposante Schlösser auf die Eroberung durch kleine Ritter und hübsche Prinzessinnen. Und im geheimnisvollen Okzitanien fliegt ihr sogar auf den Mond, während in Nouvelle-Aquitaine die größte sich bewegende Düne Europas auf euch wartet – falls sie euch nicht wegläuft.

Binic Bretagne
Wer nicht auf seinen Strandurlaub pocht, sollte unbedingt einen Familienurlaub in der Bretagne planen. Besonders überzeugt uns hier der Mix aus grandiosen (wenn auch windigen) Stränden, wunderschönen Kirchen & leckeren Crêpes & Galettes - © familienurlaub.eu

Frankreich ist das perfekte Ziel für den nächsten Familienurlaub 2020, denn das facettenreiche Land im Süden Europas begeistert nicht nur durch warme Temperaturen, sondern auch durch schöne Orte und viel Geschichte. Reisen mit Kindern in Frankreich bedeutet die schönsten Orte zu entdecken.

Dazu zählen das trendige Paris mit seinen Sehenswürdigkeiten zu besuchen, Badeurlaub an der mediterranen Côte d’Azur zu genießen, Abenteuerurlaub an der Ardèche zu wagen, die Geschichte der Normandie zu begreifen oder auf Korsika einen Gang zurückzuschalten.

Sonnenuntergänge Atlantik
Romantische Sonnenuntergänge finden wir vor allem an der Atlantikküste in Frankreich - © familienurlaub.eu

Île-de-France: blühende Gärten, Schloss Versailles & der Wald von Fontainebleau

Mehr als 400 blühende Gärten, romantische Wasserstraßen, 9 Königsstädte mit imposanten Stadtmauern sowie das pompöse Schloss Versailles vereinen in der Île-de-France auf einzigartige Weise die Natur mit der Geschichte Frankreichs. Der Wald von Fontainebleau, der zu den größten im Westen Europas zählt, lädt mit Heideflächen und Sandwüsten, Schluchten und Plateaus zu Erkundungstouren von einer Wanderung bis zur Fahrt mit dem Schlittenhund ein.

Paris Arc de Triomphe
Paris, Paris, Je t’aime - © familienurlaub.eu

Im Herzen dieser Region begeistert die Hauptstadt Paris mit einem einzigartigen Flair und dem Duft von frischgebackenem Baguette. Schaut vom Eiffelturm über die Stadt hinaus, schlendert vom Künstlerviertel Montmartre mit seinen kopfsteingepflasterten Gassen hinauf zur berühmten Kirche Sacré-Cœur und lasst euch im Disneyland Paris von Micky & Co in ihrer Welt aus Attraktionen, Adrenalin und Magie verzaubern.

 

Auvergne-Rhône-Alpes: Berge, Gletscher & Vulkane

Dieses Naturparadies reicht von der Alpenregion mit den Gletschern des Mont Blanc über hohe Burgen und tiefe Schluchten bis hin zu einer majestätischen Vulkanlandschaft. Die ehemaligen Regionen Auvergne und Rhône-Alpes wurden 2016 zusammengefasst und bieten mit der Region Auvergne-Rhône-Alpes vielseitige Unternehmungen.

Als abenteuerlustige Familie gleitet ihr in euren Kanus auf dem sicheren Abschnitt der wilden Ardèche durch die Schlucht oder fahrt mit der Zahnradbahn auf den 1465 m hohen Gipfel des Puy de Dôme, dem Wahrzeichen der Region. Dort angekommen erwartet euch ein spektakulärer Rundumblick auf die grüne Vulkanlandschaft. Die historischen Städte Lyon und Grenoble in der Region Auvergne-Rhône-Alpes verzaubern euch mit einer pittoresken Altstadt und modernen Shoppingmeilen.

Camping Familie Vogesen
Camping à la ferme bedeutet soviel wie Bauernhofcamping. Die Franzosen sind eine Camper-Nation & so ist auch diese nachhaltige Form der Übernachtung sehr beliebt. In schönster Natur übernachten, im Hofladen regionale Produkte erwerben - wir sind begeistert - © familienurlaub.eu

Nouvelle-Aquitaine: ein Paradies für Sommer- & Winterurlauber

In Nouvelle-Aquitaine treffen sich sommerliches Badevergnügen an goldgelben Sandstränden des Atlantiks und wilde Skiabfahrten im Glitzerschnee der Pyrenäen. Ein attraktives Hinterland mit warmen Badeseen, dichten Kiefernwäldern sowie alten Burgen und Schlössern übt eine große Faszination auf Familien mit Kindern aus.

Bayonne Platz
Malerische Orte (hier Bayonne) runden das kulturell-vielseitige Angebot in Nouvelle-Aquitaine ab - © familienurlaub.eu
Fachwerkhäuser in Bayonne
Die wunderschöne Fachwerkhäuser in Bayonne sind ein Foto wert - © familienurlaub.eu

Badeorte mit Charme wie Biarritz ziehen sich hoch bis Arcachon, wo ihr nicht versäumen solltet, auf die Dune du Pilat – die mit 105 m höchste Wanderdüne Europas – zu klettern oder in die mystische Höhle von Lascaux in der Dordogne abzutauchen.

Bordeaux als Hauptstadt der Region Nouvelle-Aquitaine, die sich aus den ehemaligen Regionen Aquitaine, Limousin und Poitou-Charentes ergeben hat, bietet mit der Rue Sainte Catherine eine der längsten Einkaufsstraßen Europas und mit ihren Weinanbaugebieten ausgezeichnete Möglichkeiten der Weinverköstigung.

Biarritz Seebrücke
Biarritz an der Atlantikküste - © familienurlaub.eu

Hauts-de-France: Kreidefelsen, schwimmende Gärten & die berühmte Kathedrale Notre Dame

Die einstigen Regionen Nord-Pas-de-Calais und Picardie ergeben heute die Region Hauts-de-France im äußersten Nordosten Frankreichs. Zwischen hellen und dunklen Sandstränden faszinieren bunte Badehäuser und weiße Kreidefelsen.

140 km erstreckt sich die Opalküste und belebt die Region Hauts-de-France mit authentischen Badeorten und urigen Fischerdörfern sowie einer reizvollen Landschaft aus goldenen Getreidefeldern und üppigen Wäldern. Schwimmende Gemüsegärten, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannte Kathedrale Notre Dame sowie ein Bummel durch die Einkaufsstraßen machen die Stadt Amiens zu einem interessanten Ausflugsziel.

 

Provence-Alpes-Côte d’Azur: ein Traum zwischen Alpen & Mittelmeer

Wenn ihr landschaftliche Abwechslung mögt, werdet ihr die Region Provence-Alpes-Côte d’Azur lieben. Von den Gipfeln der Alpen geht es an die warme Mittelmeerküste mit weißen Sandstränden und türkisem Meer. Rosafarbene Flamingos und wilde Pferde begleiten euch durch die Camarque wie der Duft von lila blühenden Lavendel bei einer Fahrt durch das Plateau de Valensole.

Tolle Badeseen, gigantische Wasserparks und die Côte d’Azur mit ihren flach abfallenden Stränden sorgen in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur für unbegrenzten Badespaß. In den mondänen Badeorten wie Cannes mischt ihr euch mit eurer coolen Sonnenbrille unter die Stars und in der Hafenstadt Nizza schaut ihr hungrig und mit Vorfreude zu, wie in der Confiserie Florian leckere Süßigkeiten hergestellt werden.

 

Die Bretagne begeistert mit Natur & Kultur

Weißer Sandstrand und grünes Meer erinnern an tropische Gefilde, doch auch die für ihre raue Wildheit bekannte Bretagne besitzt mehr als nur romantische Ecken. Geheimnisvolle Heidelandschaften, urige Steinhäuser und pittoreske Dörfer, begleitet von einer Küste mit schönen Sandstränden, kleinen Buchten und wilden Klippen, bilden die Seele der Bretagne.

Bretagne FortLaLatte
Festung an der Küste in der Bretagne (Fort la Latte) - © familienurlaub.eu

In der Bretagne dürft ihr euch in die Fluten stürzen oder im Zauberwald von Brocéliande mit den Erzählungen um König Artus ins Mittelalter abtauchen. Ob ihr die mystischen Megalithen-Steinfelder von Carnac als Wahrzeichen der Bretagne erlebt, auf den Stadtmauern der Hafenstadt Saint-Malo spaziert oder neben gefährlichen Piranhas auch süßen Seepferdchen im Grand Aquarium von Saint-Malo begegnet: Die Bretagne wird niemals langweilig.

 

Centre-Val de Loire: Renaissance pur & die Jungfrau von Orléons

Das Centre-Val de Loire bildet eine Landschaft aus Renaissanceschlössern, mittelalterlichen Festungen, atemberaubenden Parks und duftenden Gärten. Die Loire als längster Fluss des Landes zieht sich mitten durch die Region und mit ihr zahlreiche märchenhafte Schlösser.

Im Schloss La Ferté-Saint-Aubin könnt ihr nach einer spannenden Erkundungstour durch das ehrfürchtige Gemäuer im historischen Park lebensgroße Spiele sowie Minigolf spielen und kommt an den Wochenenden sogar in den Genuss der königlichen Backstube.

In Orléans, der Hauptstadt der Region Centre-Val de Loire, wird jedes Jahr im Juni mit einem großen Fest aus prunkvollen Umzügen, musikalischen Konzerten und bunten Konfetti an die Befreiung durch die Jungfrau von Orléons erinnert.

 

Mit dem Hundeschlitten durch die Weinberge von Pays de la Loire

Der königliche Fluss zieht seine Route mit prachtvollen Schlössern durch das Pays de la Loire fort, bis er schließlich seine Mündung in den Atlantik findet. Die 450 km lange Küste bietet euch schöne Sandstrände und felsige, einsame Buchten, an denen ihr eure Seele baumeln lassen oder euch von den Wellen an den Strand treiben lassen könnt.

Während das Landesinnere mit seinen wunderschönen Gärten um die Wette strahlt, strahlen die Augen eurer Kinder auf den Höhen der Baumkronen zahlreicher Kletterparks. Ein echtes Highlight sind die sibirischen Huskies von Jérôme in Anjou Bleu, die euch nicht durch den Schnee, sondern mitten durch die Weinberge des Pays de la Loire ziehen.

 

Grand Est: Weinberge, Badeseen & abwechslungsreiche Städte

Die landschaftlich reizvolle Region Grand Est bietet mit ihren hügeligen Weinbergen und einem Traum von Vogesen nicht nur Wanderspaß, sondern sorgt im Sommer mit klaren Seen für Badevergnügen und zahlreiche Wassersportaktivitäten. Die Vereinigung der Regionen Elsass, Champagne-Ardenne und Lothringen zur Region Grand Est liegt – wie der Name bereits vermuten lässt – im Osten Frankreichs.

Die großen Städte Reims, Nancy und Straßburg nehmen euch mit auf Sightseeing- und Shoppingtour und lassen euch in der natürlichen Landschaft aus Mischwäldern, blauen Seen und grünen Wiesen Großstadtflair schnuppern.

 

Eine Zeitreise in die Belle Époche & zum Mont-Saint Michel in der Normandie

Die Normandie hat sich im Jahr 2016 aus den Regionen Haute Normandie und Basse Normandie wieder vereint und glitzert mit ihren mondänen Badeorten im Stil der Belle Époche an der duftenden Blumenküste. Breite Sandstrände, farbige Badehäuser und die Weite des Wattenmeeres produzieren Fotos à la Postkartenmotiv.

Mont St.Michel
Berühmt & viel besucht: Mont St.Michel - © familienurlaub.eu

An der Alabasterküste ragen die Kreideklippen von Étretat 75 m steil in die Höhe, während im Westen der Normandie die Landungsstrände ihre Geschichte erzählen. Dazu kommen eine wildromantische Natur auf der Halbinsel Cotentin, bilderbuchartige Dörfer und zahlreiche Freizeitparks.

Dabei dürft ihr auf keinen Fall den Besuch des Klosterfelsen Mont-Saint Michel vernachlässigen. Sein Ambiente versetzt euch sofort ins Mittelalter zurück und die Aussicht auf das endlose Wattenmeer wird euch faszinieren.

 

Bourgogne-Franche-Comté – perfekt für Outdooraktivitäten mit der ganzen Familie

In Bourgogne-Franche-Comté begebt ihr euch im Museum durch Polarwelten oder ihr besichtigt das spannende Burgbauprojekt Guédelon im Département Yonne, das ausschließlich mit Techniken aus dem 13. Jahrhundert entsteht.

Der Zusammenschluss aus Bourgogne und Franche-Comté bildet eine Landschaft aus Naturschutzgebieten mit einer großen Auswahl an Outdooraktivitäten. Freut euch auf Kanufahren und Wildwasserrafting umgeben von Wäldern und Feldern.

Die Gipfel der Vogesen und die Bergwelt des Jura dominieren die Höhen der Region Bourgogne-Franche-Comté und ermöglichen im Urlaub mit Kindern in Frankreich unvergessliche Wandertouren wie die zu den Cascades Du Hérisson. Der tosende Wasserfall, der über 280 m in die Tiefe stürzt, hypnotisiert Klein und Groß.

 

Okzitanien: traumhafte Strände, weiße Pisten & eine Reise zum Mond

Okzitanien – so geheimnisvoll dieses Wort, so zauberhaft die Region, die sich aus den Regionen Languedoc-Roussillon und Midi-Pyrénees gebildet hat. Der Gegenpol zu den feinsandigen Mittelmeerstränden bilden die beeindruckenden Pyrenäen. Diese verheißen attraktive Wanderungen im Sommer und 2151 km Pistenabfahrten im Winter. Okzitanien hat neben Bergen und Meer auch magische Höhlen, die weltberühmte Pilgerstätte Lourdes und mit der Pont du Gard eine der besterhaltenen Wasserkanäle aus Römerzeiten zu bieten.

Durch die Städte Montpellier, Toulouse und Nîmes bummelt ihr in Begleitung südländischer Atmosphäre. Wenn ihr dabei feststellt, dass eine Reise mit Kindern zum Mond vielleicht einmal eine gelungene Abwechslung wäre, bietet euch der Themen und Freizeitpark Cité de l’Escape in Toulouse genau diese Möglichkeit.

 

Familienurlaub auf Korsika

Atemberaubend schön und faszinierend vielfältig präsentiert sich die grünste und höchste Mittelmeerinsel Korsika südlich des französischen Festlands. Gigantische Bergspitzen, tiefe Schluchten, bunte Felsen, teils schroff, teils fruchtbar, aber überall mit verwunschenen Tälern, wilden Kaps und romantischen Meeresbuchten versehen.

Familienurlaub auf Korsika ist Erholung pur, denn obwohl es großartige Kletterparks und einen wilden Westernpark gibt, werdet ihr erleben, dass Smartphones out und es die ganz natürlichen Dinge des Lebens sind, die eure Kinder in Begeisterung versetzen werden. Dazu zählen das Baden im Paradies, lässig auf der coolen Luftmatratze hängen, beim Schnorcheln auf flinke Fische treffen und die Ruhe und Gelassenheit der Schildkröten studieren.

Cargèse
Korsika (am besten mit der Fähre besucht) bietet alles für einen entspannten Familienurlaub - © familienurlaub.eu

Südamerika-Feeling in Französisch-Guayana

Das Überseedépartement Französisch-Guayana liegt an der Nordwestküste Südamerikas zwischen dem Amazonas und dem Atlantik. Tropisches Klima, ein einzigartiger Regenwald mit einer artenreichen Tier- und Pflanzenwelt sowie karibische Strände mit einer farbenfrohen Unterwasserwelt begrüßen euch in Französisch-Guayana, dem südamerikanischen Frankreich.

 

Karibik auf französisch: Guadeloupe

Die schmetterlingsförmige Insel Guadeloupe im Süden des Karibischen Meers ist ein weiteres Überseedepartement Frankreichs, das auf europäische Weise Fortschritt mit der fröhlichen Gelassenheit der Insulaner vereint. Weiße Strände, türkisfarbenes Meer, Schatten spendende Palmen und der Reichtum einer vielseitigen Flora und Fauna machen euren Urlaub mit Kindern in “Frankreich” zum Karibiktraum.

 

Mont Pelée, dichte Urwälder & Jaguare auf Martinique

Im satten Grün und umgeben vom tiefblauen Meer erhebt sich die Karibikinsel Martinique, die ebenfalls zu Frankreich gehört, mit ihrem längst erloschenen Vulkan Mont Pelée bis auf 1357 m in die Höhe. Am Fuße des Mont Pelée liegt ein einzigartiger Urwald, den es auf markierten Wegen zu entdecken gilt.

An den goldgelben Stränden könnt ihr den Puderzuckersand durch eure Hände rieseln lassen, Sonnenbaden oder das warme Meer zum Baden, Schnorcheln und Wassersport nutzen. Im Zoo von Martinique, der sich auf der alten Zuckerplantage Latouche befindet, gibt es putzige Waschbären und elegante Jaguare.

 

So gut wie unbekannt, dafür aber wunderschön: Mayotte

So unbekannt die Insel Mayotte im Indischen Ozean auch sein mag, so sehr gehört sie als Überseeterritorium zu Frankreich. Lasst euch vom betörenden Duft des Ylang Ylang beflügeln oder genießt die Stille des unberührten Paradieses.

Zwischen süßen Seepferden und mächtigen Orcas hat Mayotte ein tropisches Inselinneres vulkanischen Ursprungs und eines der eindrucksvollsten und größten sowie buntesten Korallenriffe der Welt zu bieten. Bei einem Tauchgang oder bei einer Fahrt mit dem Glasbodenboot erblickt ihr die faszinierende Unterwasserwelt mit exotischen Fischen.

 

Und zu guter Letzt: Réunion

Réunion bietet Urlaub mit Kindern in Frankreich unter der Sonne Afrikas. Unweit von Madagaskar gelegen, besticht die grüne Insel mit tropischem Klima, üppiger Natur und einer Vulkanlandschaft, in der sich ein einzigartiges Wanderparadies gebildet hat. Wählt zwischen weißen und schwarzen Stränden, erfreut euch an den quirligen Märkten der kreolischen Kultur und dem Duft der Vanille.

blank

Beste Reisezeit für den Familienurlaub in Frankreich

Frankreich ist das ganze Jahr über perfekt für einen Urlaub mit Kindern und der ganzen Familie geeignet. Im Frühjahr und Herbst warten unzählige imposante und geschichtlich überaus interessante kleine und große Städte auf euch, die ihr erkunden könnt.

Aber auch Wanderungen, Kanu- und Fahrradtouren lassen sich zu dieser Jahreszeit gut gemeinsam mit Alt und Jung unternehmen. Im Sommer heißt es dann auf zum Meer! Egal, ob Atlantik oder Mittelmeer, Frankreichs Küsten sind immer eine Reise wert.

Wird es draußen wieder kalt und nähert sich das eine Jahr zum Ende oder hat das Neue bereits begonnen, dann geht es hoch hinauf in Frankreichs spektakuläre Bergwelt zum Skifahren, Langlaufen oder Rodeln.

 

Frühjahr in Frankreich

Im März erwacht bereits im Süden das Frühjahr und ist mit angenehmen Temperaturen die ideale Jahreszeit, um 2020 im Urlaub Frankreich auf Wanderungen und Fahrradtouren zu erkunden. Während im April die zartrosa Apfelblüte das Frühjahr in der Normandie dominiert, beginnt im Mai in den Arenen der römischen Stadt Nîmes eine der größten historischen Nachbildungen der europäischen Antike.

Biarritz Hauptstrand
Überfüllte Strände könnt ihr ganz einfach im Frühjahr umgehen - © familienurlaub.eu

Sommerurlaub in Frankreich: Bade- & Festivalzeit

Im Sommer ist im ganzen Land Badezeit. Auch im Norden, wo das Wetter sich gelegentlich von Sonne in Regen verwandelt, beginnt im Juni die Badesaison und mit ihr eine Zeit der Festspiele.

Besonders beliebt bei Familien im Sommer ist das im Juli stattfindende Idéklic in Moirans-en-Montagne im Jura. Das internationale Festival rund ums Kind bietet tolle Spielplätze, Märchenwälder und stimmungsvolles Straßentheater.

Auch der Pflaume wird Ende August in Agen im Jura ein Fest gewidmet, das mit süßen Verköstigungen, musikalischen Beiträgen und sportlichen Events für einen besonderen Familienausflug sorgt.

Strand Anglet
Im Sommer ist der Strand von Anglet ein einzig großer Spielplatz - © familienurlaub.eu
Bretagne St. Malo
Wenn am Mittelmeer die Temperaturen auch die 40-Grad-Marke knacken können, zeigt sich die Atlantikküste im Hochsommer meist moderater in den Temperaturen & damit auch familienfreundlicher - © familienurlaub.eu

Herbstzeit ist Surferzeit

Wenn im September der Herbst beginnt, endet die Badezeit. Im Oktober und November seht ihr an der Küste, wie Surfer mit ihren bunten Brettern mit dem Herbststurm und den Wellen spielen. Der Herbst ist auch die ideale Jahreszeit für stürmische Strandspaziergänge am Atlantik, süße Apfelfeste in der Normandie und aromatische Kastanienfeste in vielen Orten an der Ardèche.

Kinder Treppe
Auf geht’s zur nächsten Welle. Beliebter Spot: Biarritz - © familienurlaub.eu

Winterurlaub auf Frankreichs Skipisten

Während in den französischen Alpen und den Pyrenäen mit dem Winter die Skisaison beginnt, erfreuen sich im Dezember allerlei Besucher an den gemütlichen Weihnachtsmärkten in fast allen Regionen Frankreichs. Im Januar und Februar beginnt der Karneval mit seiner Farbenpracht und fantastischen Umzügen.

Der Winter in Frankreich ist eine wunderbare Zeit, um es sich in entspannter Atmosphäre in den Museen gemütlich zu machen oder ein Reise zu den Karibischen Inseln zu unternehmen.

Kind Hund
Die Wintersaison eignet sich auch hervorragend für einen Spaziergang mit dem geliebten Vierbeiner - © familienurlaub.eu
blank

Kultur & Natur: Urlaub in Frankreich für jeden Geschmack

Wandern, Surfen, Skifahren, mit Schildkröten tauchen, den Eiffelturm besteigen, unglaublich köstliche Croissants oder ein Pain au Chocolate frühstücken, auf dem Atlantik segeln, Baguette, Käse und Wein schlemmen oder im Mittelmeer baden – in Frankreich wird so einiges geboten.

 

Sportlich & aktiv im ganzen französischen Nachbarland

Sportlich und aktiv geht es bei warmem Wetter an der mehr als 5.500 km langen Küste, den bezaubernden Binnenseen oder den tropischen Stränden der Überseedepartements zu. Wassersport steht jetzt an erster Stelle, während euch der kalte Winter mit seinen schneebedeckten Bergen auf die Skipisten lockt.

Fahrradtouren auf dem La Loire à Vélo, einer der schönsten Fahrradstrecken überhaupt oder Golfspielen auf modernen Golfplätzen sind verlockende Unternehmungen, um im Urlaub Frankreich sportlich und aktiv zu erleben.

Auf dem Rücken der Pferde trabt ihr in Begleitung grenzenloser Freiheit im Südwesten Frankreichs, im Elsass oder in der Normandie durch üppige Wälder oder am Strand entlang.

Baskenland Atlantik
Strand an der Atlantikküste - © familienurlaub.eu

Weiße Strände, türkise Seen & attraktive Wanderungen in Frankreich

Mit weißem Sand und türkisem Meer gehören die Strände Plage de Saleccia und Plage du Petit Spérone auf Korsika zu den Schönsten Frankreichs.

Auch die Strände Plage de Pampelonne an der Côte d’Azur und der Strand von Deauville begeistert mit klarem Wasser und intensiver Farbe im Süden sowie hellem Puderzuckersand und bunten Schirmen im Norden.

Einer der schönsten Seen des Landes ist der Lac de Sainte Croix im Naturpark Verdon. Statt hier im leuchtenden Türkisblau zu baden, werdet ihr die exklusive Lage dafür nutzen, um mit dem Tretboot oder Kajak durch die am See angrenzende Verdonschlucht zu gleiten, die sich als tiefste Schlucht Europas bis zu 700 m neben euch aufbäumt.

Zu Lande geht es dagegen bei leichten und anspruchsvollen Wanderungen bestimmt zu dem ein oder anderen Wasserfall.

 

Entspannung & Wellness für die Gesundheit

Auf Wellness und Entspannung braucht ihr auf euren Reisen mit Kindern in Frankreich nicht zu verzichten. Frankreich bietet eine große Auswahl an Wellnesshotels und Wellnesszentren.

Die Bretagne hat sich als Halbinsel ihre exklusive Lage und die Heilkraft des Meerwassers zunutze gemacht und bietet seit über 100 Jahren Thalasso-Anwendungen in Form von mineralisierenden Algenpackungen und wohltuenden Meerwasserbädern an.

Im 5 Sterne Spa des Saules im Elsass erlebt ihr Entspannung und Wellness der besonderen Art. In der Stille des modernen Instituts lockert ihr beim Druck der wohltuenden Massage eure Gelenke, reinigt in der Sauna Geist und Körper, zieht entspannt im 30 Grad warmen Wasser eure Runden und kommt bei einer Meditation eurem wahren Sein unglaublich nahe.

 

Frankreichs Tierwelt, Zoos & Tierparks für die ganze Familie

Wer die artenreiche Tierwelt Frankreichs kennenlernen möchte, muss nicht extra einen Zoo besuchen. Wale wie große Tümmler, Bartenwale oder auch Pottwale lassen sich an vielen Ecken bewundern.

So eignen sich die bretonischen Inseln Sein, Ouessant und Molène sehr gut, um Wale von Land aus zu beobachten. Auch von Nizza aus gibt es täglich Whale Watching Touren, die ein beliebter Urlaubsspaß für alle Reisende sind.

In der Camargue warten nicht nur die wunderschönen Pferde auf euch, auch Flamingos können hier in Scharen in freier Natur beobachtet werden.

Frankreichs artenreichster Zoo liegt inmitten der Schlösser an der Loire und bietet euch seltene auf Bäumen lebende Kängurus. Zwischen Clownfisch und persischen Panther erlebt ihr im Parc de Beauval in Centre-Val de Loire eine aufregende Zeit. Mit dem Zoo Parc zoologique de Paris begebt ihr euch in den größten Tierpark der Hauptstadt, der mit seinem neuen Konzept 1000 Tiere aus 125 Arten mit fünf Biozonen verbindet.

 

Die besten Museen für neugierige Kinder & Eltern

Das Weinmuseum Cité du Vin in Bordeaux zählt zu den besten Museen weltweit und lässt Kinder und Erwachsene auf einem interaktiven Rundgang mehr über die Welt des Weines erfahren.

Dabei werden alle Sinne angesprochen und mit mutigen Verköstigungen, die aus merkwürdigen farbenfrohen Getränken bestehen, wird ein toller Museumstag für neugierige Kinder und deren Eltern gemacht.

Das Centre de Découverte du Son in Canvas in der Bretagne schickt euch auf diverse Pfade und lässt euch neben Klängen auch Töne und Geräusche hören und erzeugen, während ihr im Le Vaisseau in Straßburg an 130 Stationen mit der Welt der Wissenschaft und Technik von heute und morgen experimentiert.

Aquarium
Eine tolle Regenaktivität sind auch Aquarien. Hier: Meeresmuseum in Biarritz - © familienurlaub.eu

Events & Konzerte von Sport bis Musik

Das ganze Jahr über lädt Frankreich zu unterhaltsamen Events und Konzerten ein. Zu den größten zählen die Tour de France, auf der ihr vom Straßenrand aus die besten Radsportprofis auf der insgesamt 3500 km langen Strecke an euch vorbeiflitzen seht.

Mit dem Electrobeach Music Festival, Rock en Seine und dem Europa-Jazz-Festival begleiten euch Electropop, Rock und Jazz zu verschiedenen Zeiten und an immer wieder unterschiedlichen Veranstaltungsorten durch ganz Frankreich.

 

Kulinarische Highlights in & aus Frankreich

Ob ein schlichtes Croissant mit duftenden Milchkaffee zum Frühstück, das leckere Schokoladenbrötchen Pain au Chocolate aus der Bäckerei am Ende der Straße oder ein herzhafter Elsässer Flammkuchen mit Blick auf die Vogesen – die Franzosen wissen, was schmeckt. Coq au Vin und Zwiebelsuppe sollten nicht fehlen, wenn ihr auf der Suche nach kulinarischen Highlights in Frankreich seid.

Käsestand in Frankreich
Ach du lieber Käse! Am besten Rohmilch & natürlich aus Frankreich - © familienurlaub.eu

Ein frisches, krosses Baguette oder ein aromatischer Camembert aus der Normandie sind Nahrung für die Sinne und wenn ihr an den bunten, runden Macarones nicht vorbeilaufen mögt, dann ist das nur allzu verständlich. Erstklassige Weine wie der Bordeaux, Merlot und der Chardonnay haben in Frankreich ihren Ursprung und zählen zu den kulinarischen Highlights.

Korsisches Essen
Zu Tisch! Bon Appétit. Gläschen Rosé gefällig? Tchin tchin - © familienurlaub.eu
blank

Unterkünfte in Frankreich – vom Campingplatz bis zum Schloss

Einfach, rustikal, cool, wild oder modern – Unterkünfte in Frankreich sind vielfältig und dennoch ist dieses Land mit rund 10.000 Campingplätzen das Campingland Nummer 1. In den größeren Städten übernachtet ihr nach eurem Geschmack in schlichten bis noblen Hotels.

Besonders beliebte Unterkünfte für einen Urlaub in Frankreich sind auch Ferienwohnungen und Ferienhäuser. Die riesige Auswahl bietet Flexibilität zum einen und eine günstige Alternative für größere Familien zum anderen. Zu den außergewöhnlichen Unterkünften in Frankreich zählt das Baumhaus, der Leuchtturm oder ein Schloss, wie das Château d’Isenbourg in Rouffach.

Ferienhaus Korsika
Ferienhaus auf Korsika - © familienurlaub.eu

familienurlaub.eu-Tipps für traumhafte Unterkünfte

blank

Anreise nach Frankreich

Die Anreise mit dem Auto nach Frankreich ist aufgrund der hervorragenden Verkehrsanbindungen problemlos und ermöglicht größte Mobilität am Urlaubsort. Beachtet dabei, dass es in Frankreich eine Mautpflicht gibt.

Eine schnellere Alternative bieten verschiedene Fluggesellschaften, die euch von einigen deutschen Flughäfen in weniger als zwei Stunden entspannt nach Paris oder in andere größere Städte Frankreichs bringen.

Mit dem ICE oder dem Schnellzug TGV, der von west- und süddeutschen Städten wie Köln, Stuttgart und München aus fährt, rollt ihr bei eurer Anreise ausgeruht in französische Bahnhöfe ein. Sowohl von den Flughäfen als auch von den Bahnhöfen bietet sich unter Umständen die Weiterfahrt zur Unterkunft mit einem Mietwagen an.

blank

Erfahrungen beim Familienurlaub in Frankreich

Céline, Team-Mitglied von familienurlaub.eu, erzählt über ihre langjährigen Erfahrungen beim Familienurlaub in Frankreich:

 

Frankreich in meiner Kindheit

“Mein Name ist zwar französisch, aber Wurzeln habe ich dort keine. Ich glaube, meine Mutter hat mir diesen Vornamen gegeben, da sie von klein auf mit einer schon fast aufgezwungenen Liebe zu Frankreich groß geworden ist und als Kind sowie selbst als Mutter einige Familienurlaube in Frankreich verbracht hat. So hat mein Großvater viele Jahre an der Sorbonne in Paris Französische Literatur unterrichtet und mit meiner Großmutter eine geraume Zeit in Frankreich verbracht.

Französische Freundschaften wurden jahrzehntelang intensiv gepflegt und so kam es dazu, dass auch wir als Kinder oft mit meiner Großmutter den Sommer in Frankreich verbrachten – und zwar nicht nur, um in edlen Restaurants und Hotels Tischmanieren zu lernen (wahrhaftig passiert!). Meine Mutter war zwar keine große Anhängerin luxuriöser Hotels, die wohl auch ihre damalige Geldbörse gesprengt hätten, konnte sich aber dennoch nicht von den Sommerurlauben in Frankreich lösen.

Das Zelten mit Hund in Frankreich ging nämlich besonders gut und unser Vierbeiner war auch in Ferienhäusern stets gern gesehen. Frankreich gehörte damit genauso zu unserem Sommergefühl wie das obligatorische Eis Essen nach der Zeugnisausgabe im Juli.

Wie das Schicksal so wollte, lernte ich einen Mann mit französischen Wurzeln kennen und setzte damit meine Liebe zu Frankreich auch in Deutschland fort. Es folgten nicht nur viele weitere Sommerurlaube in Frankreich, sondern auch welche im Winter, im Frühling und auch im Herbst.

Egal ob im Zelt (jedoch ohne Hund), im Wohnmobil, im Hotel oder im Ferienhaus, in der Normandie, Bretagne, in den Pyrenäen, auf Korsika oder selbst im tropischen Guadeloupe – Frankreichs vielseitige Urlaubswelt kennen wir mit unseren beiden Kindern nur zu gut. So werden wir oft gefragt: Wohin mit Kindern in Frankreich? Die Frage lässt sich natürlich nicht pauschal beantworten, dennoch wage ich einen kleinen Versuch:

 

Zelten/Camping in Frankreich

Camping ist in Frankreich praktisch schon zu einem Volkssport geworden. Ob mit Baby, Hund, den Schwiegereltern oder ganz romantisch im Zweimannzelt: Die Franzosen haben sich auf inländische und ausländische Camper perfekt eingestellt. Doch wo findet man die schönsten Campingplätze für Familien in Frankreich? Das kommt natürlich darauf an, was ihr unter Campen versteht. Für uns steckt hinter diesem Wort das Erlebnis in der Natur und weniger die Animation vor Ort.

Die schönsten Campingplätze, die vor allem ein Naturerlebnis mitbringen, finden wir am besten auf der Webseite: www.bienvenue-a-la-ferme.com. Egal ob reiner Wohnmobilstellplatz oder ausgebauter Campingplatz mit Sanitäranlagen, Kiosk und Co, eines haben alle gelisteten Campingangebote gemeinsam:

Einen Bauernhof in schönster Natur, der Camper wird mit offenen Armen (und regionaler Kost) begrüßt. Auf familienurlaub.eu versuchen wir für euch die schönsten Bauernhöfe ausfindig zu machen, die sich auch dem Tourismus geöffnet haben. Wir finden, dass man auf diese Art und Weise das Land am besten kennenlernt.

Besonders schöne Camping-Momente bzw. eine vielseitige Auswahl an Campingplätzen fanden wir vor allem in den Vogesen, der Bretagne und im Loire-Gebiet vor. Natürlich kann man in Frankreich überall campen, aber in diesen Bereichen hat für uns das Gesamtpaket gestimmt. In den Vogesen hat uns vor allem die Vielfalt der Gebirgswelt gefallen, die auch ein großes Angebot für Kinder mitbringt.

In der Bretagne fanden wir zudem ansprechende Campingplätze fußläufig von hübschen Dörfern, um so abends auch mal auswärts essen zu gehen, am Nachmittag eine Galette (frz. salziger Pfannkuchen) im historischen Ortskern zu genießen, oder eine Noisette (Espresso mit Milchhäubchen) auf einem der hübschen Plätzchen in den historischen Stadtkernen zu trinken, während die Kinder in der Abendsonne auf den Pflastersteinen hüpfen.

 

Urlaub mit Kindern in Hotels in Frankreich

Städtetrips in Frankreich sind für Viele ein Muss, aber nicht immer einfach mit Kindern zu organisieren – zumindest unserer Erfahrung nach. Um eine Stadtbesichtigung mit Kind besonders einfach zu gestalten, buchen wir in den Großstädten Frankreichs (Paris, Bordeaux und Co) gern Studio-Apartments bzw. Serviced Apartments in Zentrumsnähe.

Hier genießt man die Vorteile einer (günstigen) Ferienwohnung (Kochnische) gepaart mit den Vorzügen (bspw. Frühstück, Putzservice etc.) eines Hotels. Meist haben wir nicht länger als drei Nächte in den Großstädten verbracht, aber genau in diesem Zeitraum konnten wir entspannt den Trubel der Stadt genießen, hatten jedoch auf kleinem Raum genügend Privatsphäre und Ruhe- sowie Essensmöglichkeiten in den eigenen vier Wänden. Die schönsten Unterkünfte, mit denen wir gute Erfahrungen gemacht haben, möchten wir euch hier gern präsentieren.

 

Familienurlaub im Ferienhaus in Frankreich

Wir lieben Familienurlaub in Ferienhäusern bzw. Ferienwohnungen in Frankreich. Meist haben wir hier stets sehr tolle Ferienhäuser gefunden, die unseren Urlaub besonders schön gemacht haben und am Ende wirklich das Fundament unserer Entspannung im Urlaub darstellten.

Nichts geht über ein frisch zubereitetes Frühstück mit noch warmen Croissants bei den ersten Sonnenstrahlen des Tages im eigenen Garten, wenn der Nachwuchs derweil zufrieden in der Wiese das Erwachen der Gänseblümchen beobachtet.

So bekomme ich das Ferienhaus auf Korsika nicht mehr aus dem Kopf, das ein wenig abgelegen am Hang lag, eine wunderbare Sonnenterrasse zu bieten hatte, welche nicht nur einen 360 Grad Blick auf das glitzernde Meer und das Gebirge mitsichbrachte, sondern auch eine unglaubliche Ruhe, die ich bis jetzt nie mehr so erleben konnte.“

Du möchtest noch mehr Infos rund um deinen Familienurlaub?

Abonniere unseren spannenden familienurlaub.eu-Newsletter