Familienurlaub & Reisen mit Kindern im Teutoburger Wald

Euer Urlaub im Teutoburger Wald mit unseren Tipps – das wird eine unvergessliche Erfahrung! Eines der vielleicht unbekanntesten, aber dafür umso schöneren Reiseziele in Deutschland ist ideal für einen Familienurlaub mit Groß- und Kleinfamilie. Im folgenden Artikel erwarten euch für euren Urlaub im Teutoburger Wald tolle Aktivitäten und Tipps, damit ihr für die nächste Reise super vorbereitet seid.

 

Inhaltsverzeichnis

Unterkunftssuche

blank

Wohin soll die Reise gehen – Teutoburger Wald als Reiseziel für den nächsten Familienurlaub

Der Teutoburger Wald erstreckt sich über Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen und liegt im Niedersächsischen Bergland. Wie der Name schon verrät, befinden sich zahlreiche Berge in der Region mit bis über 400 m Höhe, zum Beispiel der Berg mit dem Namen „Barnacken“ mit 446 m Höhe in der Nähe des Ortes Horn.

Das Gebiet dieser traumhaften Urlaubs- und Freizeitregion in Deutschland erstreckt sich in rund 105 km Länge von den Orten Hörstel bis Bad Meinberg. Wusstet ihr, dass ihr für den Urlaub im Teutoburger Wald nahezu kein Taschengeld mitnehmen müsst? Die malerische Natur, die zahlreichen Wildtierparks (Heimattierpark Olderdissen in Bielefeld) und Indoorspielplätze (z.B. die Ems-Erlebniswelt in Schloss Holte-Stukenbrock) sind kostenfrei und bieten Spaß und unvergessliche Augenblicke für Groß und Klein.

Auch die zahlreichen Wanderwege und geschichtsträchtigen Denkmäler (zum Beispiel das Herrmannsdenkmal bei Detmold) begeistern Eltern, Großeltern, kleine und große Kinder, Tanten und Onkels und viele mehr gleichermaßen, sodass der Teutoburger Wald DAS familienfreundliche, erlebnisreiche, naturnahe und preiswerte Reiseziel für den nächsten Familienurlaub darstellt.

 

Archäologisches Freilichtmuseum Oerlinghausen

Der Name ist Programm: Im archäologische Freilichtmuseum in Oerlingshausen sind frühere Wohn- und Lebensformen bildhaft nachgebaut worden, sodass (Alltags-)Geschichte greifbar und interaktiv erlebbar ist.

 

Dörenther Klippen als Naturschutzgebiet

Die Dörenther Klippen stellen ein Naturschutzgebiet sowie ein beliebtes Ausflugs- und Wandergebiet für die ganze Familie dar. Es handelt sich hierbei um eine Sandstein-Felsformation mit 4 km Länge und 159 m Höhe, umgeben von einem wunderbaren Wald in Ibbenbüren.

 

Das Hermannsdenkmal als höchste Statue in Deutschland

Das Hermannsdenkmal ist insgesamt 53,46 m hoch und somit die höchste Statue in Deutschland. Dieses beeindruckende Denkmal befindet sich in Detmold und wurde bis in das Jahr 1875 zum Gedenken an die bekannte und geschichtsträchtige Varusschlacht im Teutoburger Wald gebaut.

 

Der Hermannsturm mit 360-Grad-Panoramablick über den Teutoburger Wald

Der Hermannsturm steht auf dem Dörenberg in dem Ort Georgsmarienhütte. Mit seinen 21 m Höhe bietet er als phänomenaler Aussichtsturm einen 360-Grad-Panoramablick über den Teutoburger Wald.

 

Die Externsteine als mystischer Ort in Horn-Bad-Meinberg

Die Externsteine stehen unter Natur- und Kulturdenkmalschutz und weisen verschiedene Rollen in der Kulturgeschichte auf, sodass dieser Ort mystisch, geschichtsträchtig und ein Naturphänomen zugleich ist. Die 15 Felsen, welche zerklüftet als Felsformation aus Sandstein in den Himmel ragen, sind international bekannt.

 

Die geschichtsträchtige Ruine Falkenburg in Detmold

Die Ruine Falkenburg stellt eine spannende Burgruine dar, welche unter Denkmalschutz steht. Die Höhenburg wurde ab dem Jahr 1109 erbaut.

 

Die Sparrenburg als Wahrzeichen Bielefelds

Die Sparrenburg mit ihrem hohen Burgturm ist als Wahrzeichen Bielefelds bekannt und stellt eine restaurierte Burganlage dar. Sie befindet sich auf dem 180 m hohen Sparrenberg, sodass ihr von der Burganlage aus einen überragenden Blick auf die Stadt habt. Teile der Sparrenburg sind zudem als eine Art Fledermausschutzgebiet ausgewiesen.

blank

Beste Reisezeit für den Familienurlaub Teutoburger Wald

Die beste Reisezeit für den Familienurlaub im Teutoburger Wald ist jetzt! Das schönste Erholungsgebiet Deutschlands bietet euch rund um das Jahr beeindruckende Erlebnisse. Jede Jahreszeit im Teutoburger Wald hat ihren eigenen Charme.

 

Frühjahr mit dem Hermannslauf & beeindruckenden Wanderungen

In den Monaten März, April und Mai erwacht und erblüht die Natur im Teutoburger Wald und lädt euch als ganze Familie zu spektakulären Wanderungen ein. Ein Highlight ist der Hermannslauf, welcher jährlich am letzten Wochenende im April stattfindet und auf 31 km Laufstrecke von dem Hermannsdenkmal bis nach Bielefeld führt.

 

Sommer mit zahlreichen Veranstaltungen

Die Monate Juni, Juli und August bieten tolle Schwimm- und Bademöglichkeiten an den Stränden und Seen im Teutoburger Wald. Im Juli findet das Sparrenburgfest statt, das euch auf der Sparrenburg hautnah in das (Er)leben im Mittelalter entführt. Im August findet in Bielefeld die legendäre Beach-Party statt und lädt euch zum Tanzen und Genießen ein.

 

Abwechslungsreiche Möglichkeiten im Herbst

Im Herbst geht es abwechslungsreich und vielseitig im Teutoburger Wald weiter: Im September und Oktober finden das Strandkorb Open Air als Highlight in Bielefeld statt, dicht gefolgt von der Apres-Ski Party im November in Bielefeld. In der Natur freuen sich sportliche Outdooraktivitäten wie Reiten, Skaten und Joggen in toller Herbststimmung auf euch.

 

Wellness & Genuss im Winter

Die schneebedeckten Wälder faszinieren euch bei einem zauberhaften Schneespaziergang in den Monaten Dezember, Januar und Februar. Zahlreiche Thermen und kulinarische Spezialitäten sorgen für Wellness, Genuss und Gemütlichkeit im Winter.

blank

Kultur & Natur: Urlaub im Teutoburger Wald für jeden Geschmack

Zahlreiche und vielfältige Aktivitäten lassen euren Aufenthalt im Teutoburger Wald unvergesslich werden. Für jeden Geschmack und für jede Altersklasse von klein (Babys, Kinder, Jugendliche) bis groß (Eltern, Großeltern, Tanten und Onkel) bietet euch euer nächstes Reiseziel von Kultur bis Natur so einiges und lässt keine Wünsche offen:

 

Sportlich & aktiv im Kletterpark & auf dem Erlebnispfad

Sportlich und aktiv geht es in dem Kletterpark Bielefeld am Johannisberg mit über 90 Kletterstationen für Kinder ab acht Jahren zu. Ab einer Größe von 110 cm können alle von euch den schnurstracks Kletterpark in Rietberg mit 44 Kletterstationen für Spannung und Nervenkitzel ausprobieren.

Ein besonderes Highlight für die ganze Familie stellt der Natur- und Erlebnispfad Nieheim dar. 18 Stationen animieren euch zum anfassen, ausprobieren und lernen über die Natur und Geologie. Aufgrund seiner barrierefreien und kinderwagengerechten Wege lädt der Natur- und Erlebnispfad die ganze Familie zu einem sportlichen und aktiven Ausflug mit Lernfaktor ein.

 

Strände, Seen & Wanderungen auf zertifizierten (Fern-)Wanderwegen

Strände im Bergland? Das erlebt ihr nur im Teutoburger Wald! Tolle Strandbäder wie in Paderborn und Bielefeld und saubere, naturnahe Seen wie der Habichtsee, der Lippesee und der Charlottensee bieten Bademöglichkeiten und Wassersportaktivitäten für die ganze Familie.

Der Teutoburger Wald ist bekannt für sein weitläufiges Wanderwegenetz. Ein Highlight ist der Hermannsweg als deutscher Fernwanderweg mit 156 km. Der Deutsche Wanderverband hat zahlreiche weitere Wanderwege zertifiziert, zum Beispiel den Eggeweg, Paderborner Höhenweg, Viaduktwanderweg und Hansaweg. Tolle Möglichkeiten auch für den Urlaub im Teutoburger Wald mit Hund.

 

Entspannung & Wellness mit regionalen Heilwassern

Elf Thermen und Bäder, von Spa bis Spaßbad und damit für jeden Geschmack und für jede Altersgruppe das Richtige dabei, bieten euch Entspannung und Wellness im Teutoburger Wald. Als Besonderheit werden in allen Bädern regionale Heilwasser verwendet.

Als Highlight ist die bekannte Westfalen-Therme in Bad Lippspringe empfehlenswert, die euch neben elf Saunen einen Waldgarten und einen Infinitypool bietet. Entspannung und Wellness garantiert!

 

Zoos & Tierparks für die ganze Familie, von A wie Adler bis Z wie Zebra

Zehn Zoos und Tierparks lassen die Herzen von Tierliebhabern höherschlagen. In den Wildgehegen in Bad Wünnenberg, Willebadessen und Bad Oeynhausen können heimische Arten mit freiem Eintritt bestaunt werden. Einen kostenlosen Eintritt bietet ebenfalls der Heimattierpark Olderdissen in Bielefeld mit Bären, Raubkatzen und Spielplätzen.

Als Highlight erwartet die ganze Familie die Adlerwarte Berlebeck in Detmold mit Greifvögeln und atemberaubenden Freiflugshows über euren Köpfen. Ihr wollt eine richtige Safari, wie in Afrika, mit Giraffen, Elefanten, Löwen und Affen erleben? Dann nichts wie hin in das Safariland Stukenbrock, das als Besonderheit zudem einen Freizeitpark bietet.

 

Museen für neugierige Kinder & Eltern zum Erleben & Anfassen

Der Teutoburger Wald hat euch 117 Museen und Ausstellungen zu bieten, da bleibt es spannend. Eine Besonderheit mit zudem kostenlosen Eintritt stellt die Ems-Erlebniswelt in Schloss Holte-Stukenbrock dar. Junge und alte Kinder können mit ihren Eltern mehr über die Geschichte, Natur und Kultur anhand eines interaktiven Indoor-Erlebnisparcours und Erlebnisgartens erfahren.

Im Salz-und Zuckerland in Bad Oeyenhausen können Leckereien aus Zucker bestaunt und im Anschluss genossen werden, ein Spaß für die ganze Familie. Einen Besuch in der zuvor genannten Adlerwarte Berlebeck könnt ihr ebenfalls mit dem zugehörigen, interaktiven Museum für neugierige Kinder und Eltern verbinden und viel über die Könige der Lüfte lernen.

 

Events & Konzerte für Jung & Alt

Für Jugendliche und junggebliebene Erwachsene ist das „Strand-Korb-Open-Air“ ein jährliches Highlight im Spätsommer. Der Name ist bei diesem Event Programm: Bekannte Künstler (zum Beispiel Culcha Candela) aus verschiedenen Musikrichtungen treten auf, während ihr gemütlich im Strandkorb sitzen könnt.

In Bielefeld sorgen zudem Beach- und Apres-Ski-Partys für gute Stimmung bei Jugendlichen und erwachsenen Kindern. Für Familien mit Kindern veranstalten die Kammerpuppenspiele Bielefeld tolle Aufführungen wie „Das Sams“ oder „Der kleine Drache Kokosnuss“. In Gütersloh bietet das Theater mit der Aufführung „Die Hochzeit des Figaro“ einen Kulturgenuss für Großeltern, Tanten und Onkels.

Über aktuelle Events und Konzerte könnt ihr euch am besten auf den einschlägigen Buchungsportalen online für die Städte Bielefeld, Detmold, Gütersloh, Herford, Höxter, Minden und Paderborn informieren.

 

Kulinarische Highlights im Teutoburger Wald – zwischen Lebkuchen & Schnaps

Im Teutoburger Wald verwöhnt euch die westfälische, bäuerliche Küche mit ihren sogenannten „westfälischen Grundnahrungsmitteln“, dem Nieheimer Käse, Pumpernickel und Paderborner Landbrot, dem westfälischen Pickert als regionales Kartoffelgericht, dem Borgholzhausener Lebkuchen und westfälischen Schinken.

Eine Besonderheit stellt der Wacholderschnaps mit dem Namen Steinhäger dar, der seit 200 Jahren in dem Ort Steinhagen als kulinarisches Highlight im Teutoburger Wald hergestellt wird. Charakteristisch sind die Flaschen aus braunem Steinzeug für den Steinhäger.

blank

Unterkünfte im Teutoburger Wald

Der Teutoburger Wald erfreut sich als Ferienregion einer großen Beliebtheit. Ca. 2.100.000 Gäste mit 7.000.000 Übernachtungen jährlich verzeichnet die Ferienregion. Euch stehen Hotels, Ferienwohnungen und rund 20 Campingplätze zur Verfügung, da ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Wer von euch es naturnah und frei mag, wird mit einer Unterkunft auf einem Campingplatz, gerade in den warmen Sommermonaten, glücklich. Auch zahlreiche Ferienwohnungen in der Natur, zum Beispiel auf dem Bauernhof, freuen sich ganzjährig auf die ganze Familie. Auch euer Haustier könnt ihr in eurem Urlaub im Teutoburger Wald mit Hund gern gesehen auf Campingplätzen und in Ferienwohnungen mitnehmen.

Wer es etwas luxuriöser mag und ein „Rundum-Sorglos-Paket“ mit dem Partner oder den Eltern/Schwiegereltern genießen möchte, fühlt sich ganzjährig in einem der tollen Hotels wohl, die sich ebenfalls naturnah oder fußläufig entfernt zu den Kulturangeboten der nächsten Stadt befinden. Für Menschen mit besonderen Bedürfnissen stehen ebenfalls viele barrierefreie und zertifizierte Unterkünfte zur Verfügung.

familienurlaub.eu-Tipps für traumhafte Unterkünfte

blank

Anreise in den Teutoburger Wald

So vielseitig das Sport- und Freizeitangebot für euch als ganze Familie ist, so vielseitig sind die Möglichkeiten der Anreise in den Teutoburger Wald. Die Region ist in Deutschland zentral gelegen und kann bequem mit dem Auto, dem öffentlichen Nahverkehr, dem Fernverkehr, dem Flugzeug und sogar mit dem Schiff erreicht werden.

Mit dem Auto seid ihr innerhalb von 150 km aus Bremen oder Düsseldorf im Teutoburger Wald. Die gut ausgebauten Autobahnen A2, A30, A33 und A44 sowie zahlreiche Bundesstraßen bringen euch schnell mit dem Auto in den schönsten Kurzurlaub in Deutschland.

Mit dem öffentlichen Nahverkehr könnt ihr die Bahnhöfe in Detmold, Horn, Bad Meinberg und Bad Pyrmont anfahren. Diese Bahnhöfe werden durch die „Touristiklinie792“ miteinander verbunden, sodass ihr zahlreiche Ausflugsziele und Highlights (zum Beispiel das Hermannsdenkmal in Detmold, die Externsteine in Horne, das Naturschutzgebiet Norderteich nahe Bad Meinberg) sowie Wanderwege in einem Rundlauf verbinden und genießen könnt.

Als Fernverkehr fährt euch der Anbieter „Flixbus“ bequem und günstig in den Teutoburger Wald, zum Beispiel von Berlin nach Bielefeld für 29,99 Euro in unter drei Stunden.

Falls ihr eine Flugreise plant, steht euch der Flughafen Paderborn/Lippstadt in dem Ort Büren zentral zur Verfügung.

Als Besonderheit der Region könnt ihr auch mit dem Schiff oder Boot über die Bundeswasserstraßen bis zum Wasserstraßenkreuz in Minden oder Höxter als Liegeplatz in den Teutoburger Wald anreisen.

Du möchtest noch mehr Infos rund um deinen Familienurlaub?

Abonniere unseren spannenden familienurlaub.eu-Newsletter