Familienurlaub & Reisen mit Kindern in der Normandie

Ganze 600 km Küste mit weißen Kreidefelsen, breiten Sandstränden und kleinen Buchten erstrecken sich zwischen Le Tréport im Osten und dem Klosterberg Mont-Saint-Michel im Westen. Im Kontrast strahlt das zauberhafte Hinterland das ganze Jahr über in sattem Grün und verführt zu coolen Fahrradtouren und spannenden Wanderungen mit der ganzen Familie durch dichte Wälder und sanfte Hügellandschaften.

 

Inhaltsverzeichnis

Unterkunftssuche

blank

Wohin soll die Reise gehen – die Normandie als Reiseziel für den nächsten Familienurlaub

Ein Familienurlaub 2020 in der Normandie ist wie ein großes Kinderparadies. Auf familienurlaub erfahrt ihr, wo es die tollsten Strände für Familien gibt, wo gefährliche Alligatoren auf euch warten und wo ihr in der Normandie auf Safari gehen könnt.

Findet heraus, wo das Schloss von König Richard Löwenherz thront, welche französischen Leckereien zum Verlieben süß sind und welches Museum das schokoladigste ist.

In der Normandie gibt es reichlich Meeresufer, um im Urlaub Badefreuden zu erleben oder die trendigsten Wassersportarten auszuprobieren. In Rouen, Caen und Le Havre findet ihr nicht nur einige schöne Orte, sondern ihr spürt auch das Großstadtflair, shoppt durch kleine und große Läden und taucht in die Geschichte der Region ein.

Dabei stellt ihr fest, dass die Normandie mehr zu bieten hat als nur Käse. Kommt mit uns auf eine Reise durch die Normandie und erlebt einen traumhaften Urlaub mit eurer Familie.

 

Region Calvados: goldene Strände, riesige Apfelplantagen & süße Fachwerkhäuser

Saftig grüne Wiesen, goldgelbe Sandstrände und mondäne Seebäder sind das Markenzeichen der Côte Fleurie in der Region Calvados. Das zauberhafte Pays d’ Auge stellt mit weiß-rosa blühenden Apfelbaumplantagen und bunten Fachwerkstädtchen wie Beuvron-en-Auge eine wahre Bilderbuchkulisse dar.

An der Côte de Nacre bringt euch der Omaha Beach mit dem amerikanischen Soldatenfriedhof Geschichte unglaublich nahe. Caen als Hauptstadt der Region Calvados versprüht als alte Universitätsstadt ein junges Flair. Die Burg von Caen mit ihren begehbaren Mauern und der botanische Garten Jardin des Plantes mit 2000 seltenen Pflanzen sind attraktive Sehenswürdigkeiten auf Reisen mit Kindern in der Normandie.

 

Region Eure: König Richard Löwenherz & der Maler Claude Monet

Vor den Toren Paris liegt die Region Eure, die euch mit ihren romantischen Flusstälern und duftenden Apfelbäumen erwärmen wird. Mittendrin findet ihr bedeutende Schlösser wie das Château Gaillard in Les Andelys, das vom einstigen englischen König Richard Löwenherz erbaut wurde und auf einem Kalksteinfelsen thront.

Die Künstlerkolonie Giverny beweist mit dem bunten Garten des früheren Malers Claude Monet und dessen weltberühmten Seerosenteich, dass Impressionismus auch heute noch lebendig ist.

 

Region Manche mit dem berühmten Klosterberg Mont-Saint-Michel

Der Klosterberg Mont-Saint-Michel liegt als Highlight Frankreichs in der gleichnamigen Bucht in der Region Manche. Mit seinen schmalen Gassen und alten Fassaden versetzt er euch sofort ins Mittelalter zurück.

familienurlaub.eu-Tipp: Mont-Saint-Michel ist mehr als nur gut besucht. Stellplätze für Wohnmobil, Auto und Co befinden sich in unmittelbarer Nähe inkl. Shuttlebus zur Attraktion. Wir empfehlen, besonders früh am Morgen und nicht am Wochenende die Sehenswürdigkeit zu bestaunen, damit ihr von den Touristenmassen nicht überrannt werdet.

In der alten Seeräuberstadt Granville könnt ihr dagegen beobachten, wie die stärksten Gezeiten Europas den Booten in den Häfen das Wasser unter dem Boden wegziehen. Dann werden aus den 52 vorgelagerten Inseln der Îles Chausey wieder 365.

 

Region Orne: Die Normannische Schweiz ist ein Paradies für Wanderer & Kletterer

Weideflächen mit glücklichen Kühen, dichte Wälder und eine romantische Hügellandschaft durchzogen von glasklaren Flussläufen und immer wieder auftauchenden historischen Herrenhäusern machen die Region Orne aus.

Der gleichnamige Fluss schlängelt sich in Kurven durch ein üppig grünes Tal mit steilen Ufern, das mit der Normannischen Schweiz einen passenden Namen erhielt und ein Eldorado für Kletterer und Wanderer ist.

Die Kleinstadt Argentan in Orne ist nicht nur für seine Pferderennbahn und Spitzenmanufaktur berühmt, sondern auch für sein historisches Zentrum mit dem Schloss der Herzöge aus dem 14. Jahrhundert.

 

Region Seine-Maritime: über 100 m hohe Kreidefelsen & die bekannte Betonarchitektur in Le Havre

Die Alabasterküste in der Region Seine Maritime begrüßt euch mit weißen Kreidefelsen, die in Fécamp eine spektakuläre Höhe von 105 Metern erreichen. Breite Strände und schmale Buchten an malerischen Badeorten wie Dieppe locken mit einer schönen Altstadt und Étretat mit Wanderwegen entlang der Steilküste.

Gen Süden verwandelt sich Seine-Maritime in eine grasgrüne Landschaft. Das moderne Le Havre mit seiner zum UNESCO-Welterbe ernannten Betonarchitektur und das altertümliche Rouen mit alten Fachwerkhäusern und engen Gassen sorgen bei so viel Natur für Großstadtflair.

blank

Beste Reisezeit für den Familienurlaub in der Normandie

Zu jeder Jahreszeit hat die Normandie viel Spannendes und Abwechslungsreiches zu bieten, sodass es ganz an euch liegt, wann ihr euren nächsten Urlaub in Richtung Frankreich starten wollt.

An Ostern oder Pfingsten, in den Sommer- oder Herbstferien, für ein verlängertes (Wellness-) Wochenende im Herbst oder um Weihnachten und Silvester – die Normandie wird euch einen grandiosen Familienurlaub mit tollen Erinnerungen und einzigartigen Erlebnissen bescheren.

 

Frühjahr in der Normandie: der Zauber der Apfelblüte

Wer sich in die zartrosa blühenden Apfelblüte verlieben möchte, kommt am besten im Frühjahr in die Normandie. Während im März die Natur erwacht, erlebt die Apfelblüte im April und Mai ihren Höhepunkt. Zu dieser Jahreszeit sind Radtouren und Wanderungen entlang der Küste und im fruchtbaren Hinterland besonders angesagt und ein Highlight für die ganze Familie.

 

Familienurlaub in der Normandie: Sommer ist Badezeit

Mit dem Sommer beginnt Mitte Juni die Badesaison am französischen Ärmelkanal. Angenehme Temperaturen auf der Haut, der Geruch von Seeluft in der Nase und der Geschmack von Lavendeleis auf der Zunge begleitet euch von Tag zu Tag.

Die Monate Juli und August stehen in der Normandie für Strandurlaub und kreischende Möwen am Zaubermeer, das mal kommt und dann wieder für eine gewisse Zeit verschwindet.

 

Der Herbst in der Normandie ist kunterbunt & riecht nach Äpfeln

Im September beginnt die Apfelernte und zieht sich bis in den Oktober hinein. Der Herbst ist deshalb die beste Jahreszeit, um auf Reisen mit Kindern in der Normandie eine Vielzahl von Apfelfesten zu besuchen. Während sich Surfer auf den Wellen davon bewegen, könnt ihr im November mit euren bunten Drachen den grauen Himmel des Herbstes bunt färben.

 

Winter in der Normandie heißt pure Gemütlichkeit

Aufgrund des vorherrschenden Ozeanklimas sind die Winter in der Normandie mild und schneearm. Mit dem Dezember beginnt die Jahreszeit für stürmische Strandspaziergänge und Gemütlichkeit.

Naturschauspiele mit tosenden Wellen, die an den Klippen zerbersten, können besonders gut am Cap de la Hague beobachtet werden. Im Januar und Februar bietet der Winter eine heimelige und entspannte Atmosphäre in den zahlreichen Museen.

blank

Ausflugsziele: Urlaub in der Normandie für jeden Geschmack

Die Freizeitaktivitäten sind in der Normandie unglaublich vielseitig und bieten wahrhaftig für jeden Geschmack genau das Richtige. Die langen Strände und kilometerlangen Wanderwege in der Normandie sind perfekt für einen Familienurlaub 2020 mit Hund.

Beaufsichtigte Strandabschnitte sind ideal für Familien mit Kindern. Darüber hinaus warten Aquaparks, Wattwanderungen, Alligatoren und Schildkröten, süße Museen, 10 Millionen Apfelbäume und traumhafte Reiterferien beim Urlaub in der Normandie auf euch.

 

Sportlich & aktiv zu Wasser & an Land

Aquaparks wie das Centre Aquatique OcŽalis in La Hague bieten eine warme und rutschige Alternative zu den schönen Stränden des Ärmelkanals. Ob ihr nach versunkenen Wracks vor der Küste Cotentins taucht, die stärksten Gezeiten zum Wattwandern nutzt oder an den Hotspots Étretat und Dieppe auf den Wellen surft, in der Normandie erlebt ihr sportliche und aktive Ferien.

Als Pferderegion Nummer eins in Frankreich habt ihr bei rund 3000 Gestüten viele Reitmöglichkeiten und mit dem Nationalgestüt Haras du Pin ein echtes Highlight in der Orne Region. Radtouren entlang der Küste und Wanderungen durch das blühende Hinterland laden zu gemütlichen Picknickstopps ein.

 

Breite Strände, beschauliche Seen & unvergessliche Wanderungen

Flach abfallende und beaufsichtigte Strände wie in Houlgate werdet ihr schnell zu schätzen wissen. Im mondänen Deauville genießt ihr die Sonne auf Puderzuckersand oder sucht Schatten unter bunten Sonnenschirmen. Im Hinterland schwimmt und plantscht ihr im See Étang de Boulet in üppig grüner Umgebung.

Als Kontrast bietet die Normandie 3000 Kilometer traumhaft schöne Wanderwege mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Ein etwas mehr als 3 Kilometer langer Familienwanderweg führt in Mortain in beeindruckender Flora und Fauna zu den Grande Gascade – den größten und schönsten Wasserfällen im Westen Frankreichs.

 

Entspannung & Wellness in der Normandie

Zahlreiche Entspannungs- und Wellnesszentren steigern in der Normandie euer Wohlbefinden mit einer Auszeit von der Auszeit. Im Herzen von Deauville an der Blumenküste werden Körper und Geist bei einer kalifornischen Massage im Deavital sanft in Einklang gebracht. Bei der ayurvedischen Massage könnt ihr auf die uralte indische Heilkunst durch ausgewählte Öle und duftende Kräuter setzen.

Thalassozentren wie das Thalassotherapiezentrum Prévithal in Donville-les-Bains befinden sich ausschließlich am Meer. Die Heilkraft des Meeres beschert euch hier neben Entspannung und Wellness eine gesundheitsfördernde Wirkung. À la Carte wählt ihr eure Wunschbehandlung, die die körperliche Abwehrkraft stärkt, Muskeln lockert und die Haut wieder gut durchblutet.

 

Zoos & Tierparks für die ganze Familie

Die Normandie mit ihren vielen Zoos und Tierparks für die ganze Familie lädt euch nahe des Mont Saint-Michel mit Dschungelfeeling in die größte Alligator Bay Europas ein. Sicher und geschützt begebt ihr euch auf abenteuerlichen Hängebrücken und wackeligen Stegen in die Nähe gefährlicher Alligatoren. Neben Echsen gibt es auch eine Schildkrötenfarm.

Zwei geschützte Wanderwege oder der Safarizug führten euch dagegen in die Wälder und Täler eines der schönsten, französischen Tierparks. Neben brüllenden Löwen, vor sich hinfutternden Giraffen und lustigen Affen leben im Zoo Cerza in Mouyaux über 1000 weitere Tiere friedlich unter authentischen Bedingungen.

 

Museen für neugierige Kinder & Eltern

Im Urlaub in der Normandie findet ihr zahlreiche Museen für neugierige Kinder und Eltern. Das Memorial de Caen als Gedenkstätte und Museum informiert über die Entstehung, die Folgen und den 2. Weltkrieg im Allgemeinen.

Das Airborne Museum in Sainte-Mère-Eglise hat sich dagegen auf die Befreiung durch die Alliierten auf dem Luftweg spezialisiert. Im Gebäude in Form eines Fallschirms informieren euch Schaukästen mit originalen Dokumenten und Augenzeugenberichten.

Deutlich süßer geht es dagegen im Schokoladenmuseum in Fécamp zu, wo neugierige Kinder mit ihren Eltern auf eine Reise zu den Geheimnissen des Kakaos gehen. Lehrreiche Animation, spannende Spiele und leckere Verkostungen sind die Höhepunkte des Museums.

 

Events & Konzerte das ganze Jahr über

Zu jeder Jahreszeit begleiten Events und Konzerte eure Reisen mit Kindern in die Normandie. Dabei ist die Ostereiersuche in den Gärten des Château du Breuil genauso beliebt wie das sommerliche Mittelalterfest von Bayeux mit quirligen Märkten, lebendigen Gassen und bunter Straßenkunst.

Jeden Donnerstag im Sommer warten elegante Dressurshows und spannendes Springreiten im Nationalgestüt Haras du Pin auf euch. Neben dem Fête de la Musique in der gesamten Normandie – mit tollen Konzerten für die ganze Familie – gibt es zahlreiche weitere Events und Konzerte zu entdecken.

 

Kulinarische Highlights in der Normandie

Bei 10 Millionen Apfelbäumen liegt es nahe, dass Cidre, Calvados und Apfelsaft kulinarische Highlights in der Normandie sind. Viele Käsesorten wie auch der weltbekannte Camembert haben in der Normandie ihren Ursprung und werden überall – auch zum Probieren – angeboten.

Zahlreiche Meeresspezialitäten wie frische Austern oder die im Herbst begehrte Jakobsmuschel sind auf den Speisekarten nicht wegzudenken. Karamellbonbons in sämtlichen Geschmacksrichtungen werdet ihr lieben und auch die muschelförmigen Minikuchen namens Madeleines, leckere Honigprodukte und süße Marmeladen zerfließen euch auf der Zunge.

blank

Unterkünfte in der Normandie

Tausende von urig über gemütlich bis modern eingerichtete normannische Cottages, Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Strandnähe oder im schönen Hinterland ermöglichen entspannte und flexible Ferien und einen schönen Familienurlaub (mit Hund) in der Normandie.

Zahlreiche kinderfreundliche Hotels sorgen für Komfort und über 400 herrlich am Meer oder in der Natur gelegene Camping- und Ferienparks für Spaßfaktor.

Unterkünfte in der Normandie gibt es auch in Form von Baumhäusern, Tipis und Safari Lodges, die Abenteuerfeeling erfüllen. Die letzte Festung Napoleons namens Le Fort du Cap Léon in Cotentin sowie zwei Leuchttürme mit Übernachtungsmöglichkeiten sorgen für eine außergewöhnliche Atmosphäre am Meer. Sicherlich sind Unterkünfte in der Normandie auch für euren Geschmack dabei.

familienurlaub.eu-Tipps für traumhafte Unterkünfte

blank

Anreise in die Normandie

Mit dem Flugzeug fliegt ihr direkt nach Paris und werdet am Flughafen „Paris Orly“ oder „Paris-Charles-de-Gaulle“ landen. Hier angekommen könnt ihr euren, am besten vorab, reservierten Leihwagen in Empfang nehmen oder die entspannte Weiterfahrt mit dem Bus oder dem Zug fortsetzen.

Die Anreise in die Normandie bietet sich aufgrund des gut ausgebauten Straßennetzes auch hervorragend mit dem eigenen Auto an. So seid ihr auch während eures Urlaubs maximal flexibel. Fernbusse oder gute Zugverbindungen und die Strecken des TGV machen eure Anreise in die Normandie ebenso möglich.

Du möchtest noch mehr Infos rund um deinen Familienurlaub?

Abonniere unseren spannenden familienurlaub.eu-Newsletter