Familienurlaub & Reisen mit Kindern in Vorarlberg

Vorarlberg zählt zu den beliebtesten Wintersportzielen in Österreich. Im Sommer bekannt für seine grandiose Alpenlandschaft und im Winter für seine Skigebiete bietet die gesamte Region große Abwechslung im Familienurlaub in Vorarlberg. Egal ob ihr Kulturliebhaber, Radfahrer, Skifahrer oder Wanderer seid, die Region Vorarlberg lädt zum Genießen und Schlemmen ein. Inmitten der gigantischen Berglandschaft der Alpen gibt es viel zu entdecken.

 

 

Inhaltsverzeichnis

Unterkunftssuche

Weitere Bundesländer in Österreich

blank

Wohin soll die Reise gehen – Vorarlberg als Reiseziel für den nächsten Familienurlaub

Vorarlbergs Regionen, die ihren Gästen Schönheit und Kultur vermitteln, eignen sich hervorragend für Tagesausflüge. Allein die Bergstraßen und Gebirgsketten dorthin lohnen sich schon. Mit dem Bodensee als Wahrzeichen der Region könnt ihr unglaubliche Erlebnisse auf Reisen mit Kindern in Vorarlberg erleben.

So lockt der Bodensee mit seinen Grenzen nach Österreich, Deutschland und zur Schweiz jährlich Millionen von Urlaubern an. Eine Schifffahrt zu den Inseln Reichenau, Mainau und Lindau darf nicht fehlen. Wer hoch hinaus möchte, fährt mit der Seilbahn hinauf zum Pfänder, um den Blick über die Stadt am Dreiländereck zu genießen oder von dort aus zu wandern. In jedem Jahr werden die Skigebiete vielseitiger, denn die Natur sorgt für viel Schnee.

Bodensee, Kleinwalsertal, St. Anton oder der Arlberg – die Region Vorarlberg ist unglaublich abwechslungsreich. Wo ihr auf jeden Fall einen Stopp im Urlaub einlegen solltet, hält familienurlaub.eu in den folgenden Tipps für euch parat.

 

Bregenz am Bodensee

Die Hauptstadt von Vorarlberg liegt am schönen Bodensee. Umgeben von saftigen Bergwiesen und einer herrlichen Bergwelt wartet Bregenz darauf, von euch entdeckt zu werden. In nur sechs Minuten könnt ihr auf den über 1000 Meter hohen Pfänder fahren und die Stadt und 240 schneebedeckte Berggipfel der Alpen bestaunen.

 

Dornbirn in der Bodenseeregion

Die Gartenstadt Dornbirn findet ihr knappe zehn Kilometer vom Bodensee entfernt. Die bevölkerungsreichste Stadt der Region gilt als das Einkaufszentrum von Vorarlberg. Ein Ausflug mit der Seilbahn auf den Haus- und Aussichtsberg Karren beschert einen unvergesslichen Ausblick über den Bodensee und über das Rheintal bis zur Schweiz.

 

Riezlern im Kleinwalsertal

Riezlern liegt am Eingang vom Kleinwalsertal. Der Kirchturm der Pfarrkirche Maria Opferung ist ein bekanntes Bauwerk von Riezlern. Das Casino Walsertal trägt zur Popularität des Ortes viel bei. Es empfiehlt sich auf jeden Fall der Besuch des schönen Freischwimmbades und ein Ausflug auf die Kanzelwand. Der Kurpark Riezlern strahlt unendliche Ruhe und Erholung aus.

 

St. Anton im Montafon

Der beschauliche Ort St. Anton ist umgeben von Wald und bietet das ganze Jahr über viele Aktivitäten für einen Urlaub in Vorarlberg. Nur 5 Minuten mit dem Auto entfernt, im Ski- und Wandergebiet Golm, habt ihr einen Ausgangspunkt für Wanderungen und den Skisport. Ein dreißig Meter hoher Wasserfall rauscht den Berg hinunter und gilt als das Wahrzeichen von St. Anton.

 

Schruns-Tschagguns im Montafon

Passionierte Skifahrer lieben Schruns-Tschagguns genauso wie Wanderer. In Schruns-Tschagguns fällt die Wahl schwer, womit man zuerst beginnen soll. Der Ort bietet drei Höhenlagen für Freizeitsportler bis hin zum Sportler der Weltklasse. Einkaufen im historischen Ortszentrum bringt eine Menge Abwechslung bei Reisen mit Kindern in Vorarlberg.

 

Blons im Biosphärenpark Großes Walsertal

Der Ort Blons liegt am sonnigen Südhang des Großen Walsertales. Wenn ihr im Sommer den Sennern auf der Alm über die Schulter schauen wollt, lohnt sich ein Ausflug zur Walseralpe Sera bei einem Urlaub in Vorarlberg.

 

Klösterle am Arlberg

Die Gemeinde Klösterle, umgeben von den Ferienorten Danöfen, Langen und Stuben, liegt am Fuß des weltberühmten Arlberges. Der Ort übt sowohl im Winter als auch im Sommer einen besonderen Reiz auf alle aus, die nicht das Alltägliche suchen. Gerade für einen Familienurlaub in Vorarlberg eignet sich Klösterle mit seinen familiär geführten Unterkünften und den freundlichen Einheimischen.

 

Lech Zürs am Arlberg

Lech Zürs am Arlberg erhielt 2004 den Preis als schönstes Dorf Europas. Dort lebt die größte Kolonie von Steinböcken in Europa – mit ungefähr sechshundert Tieren. In Lech Zürs wachsen seltene Kräuter und Blumen und zwanzig verschiedene Arten von Orchideen.

Eine geologische Besonderheit stellen die Oberlecher Gipslöcher dar. Der Untergrund von Lech Zürs zählt 200 Millionen Jahre und besteht aus einem Urmeer aus versteinerten Fossilien. Im Urlaub in Vorarlberg ist die Lech Card interessant. Damit könnt ihr alle Sommerbergbahnen in das Wandergebiet nutzen.

 

Alpenstadt Bludenz in der Alpenregion Bludenz

Das schönste Städtchen gilt als alpines Ferienzentrum und liegt hinter fünf Tälern. Die mittelalterliche Stadt Bludenz wuchs langsam zum Mittelpunkt der fünf Täler heran. Bludenz ist umgeben von den Lechtaler Alpen, der Verwallgruppe und dem Rätikon und bietet endlose Panorama-Ausblicke und eine Vielfalt an Aktivitäten.

 

Egg – der größte Ort im Bregenzerwald

Das Ortszentrum von Egg könnt ihr nur über Brücken erreichen. Entlang der Bregenzer Ache bis nach Doren führt ein zehn Kilometer langer Radweg. Bei Reisen mit Kindern nach Vorarlberg lernt ihr im Winter das Skigebiet Egg-Schetteregg schätzen, denn es gilt als besonders familienfreundlich. Nicht weit davon befindet sich das Skigebiet Niedere-Andelsbuch-Bezau.

blank

Beste Reisezeit für den Familienurlaub in Vorarlberg

In Vorarlberg wartet an 365 Tagen die atemberaubende Landschaft der Alpen auf euch und wird euch mit unzähligen Wanderwegen, glasklaren Seen, imposanten Berggipfeln und einer beeindruckenden Tier- und Pflanzenwelt verzaubern.

 

Frühjahr in Vorarlberg – März, April, Mai

Im Frühjahr findet das grandiose Figuren-Theaterfestival Homunculus in Hohenems statt. Homunculus erzählt Mythen, Märchen und von Helden. Jedes Jahr steht es unter einem anderen Motto und begeistert Groß und Klein.

Der Frühling steht auch ganz im Zeichen der vielen Wanderungen, die ihr gemeinsam als Familie unternehmen könnt. Welche Wanderungen sich für Kinder besonders gut eignen, erfahrt ihr weiter unten auf der Seite im Bereich “Kultur & Natur”.

 

Sommerurlaub in Vorarlberg – Juni, Juli, August

Ein ganz individuelles Kulturevent stellt die Kunstmesse Art Bodensee im Sommer dar. Die einzige Kunstmesse im ganzen deutschsprachigen Raum findet in Dornbirn statt. Ihr könnt dort beeindruckende Werke moderner und neuer Kunst entdecken.

Bei den Bregenzer Festspielen präsentiert die Stadt jeden Sommer eine bekannte Oper unter freiem Himmel. Egg im Bregenzerwald bietet bunte Platzkonzerte mit ihren Musikvereinen von Vorarlberg im Juli und August.

Ansonsten steht im Sommer in Vorarlberg der Aktivurlaub ganz oben auf dem Programm. Wandern, Radfahren und das Plantschen in oder Bootfahren auf einem der vielen Seen sind ein Muss im Sommerurlaub 2020 in Vorarlberg.

 

Herbst – September, Oktober, November

Anfang Oktober findet in Bezau buntes Markttreiben statt. An einem Samstag dürfen sich kleine Besucher auf ein buntes Programm freuen. Aber auch für die großen Gäste bieten Händler, Gastwirte und Vereine ein vielfältiges Angebot.

Zweimal im Oktober könnt ihr am Umgang Bregenzerwald teilnehmen. Die Führung führt durch 13 Dörfer. Dort seht ihr die Besonderheiten der Schwarzenberger Region und das Angelika Kauffmann Museum.

 

Winter auf Vorarlbergs Skipisten – Dezember, Januar, Februar

Beim Reisen mit Kindern nach Vorarlberg ist im Winter nicht nur der Skisport interessant. In Mellau habt ihr die Gelegenheit einer Bauernhofbesichtigung. Auf dem Hof mit ganz vielen Tieren könnt ihr beim Füttern und Melken dabei sein. Die Besichtigungen finden von Dezember bis März statt.

Das Montforthaus in Feldkirch bietet die Montforter Zwischentöne. Als Begegnungsort zwischen Publikum und der Musik werden für den Dialog mit Musikern und Musikerinnen Räume eröffnet.

blank

Kultur & Natur: Urlaub in Vorarlberg für jeden Geschmack

Auf geht’s durch den familienurlaub.eu-Aktivitäten-Ratgeber für die Region Vorarlberg!

 

Sportlich & aktiv beim Inlineskaten oder auf dem Erlebnispfad

Vom Hafen Bregenz könnt ihr mit dem Fahrrad über die österreichisch-deutsche Landesgrenze nach Lindau fahren. Die Route führt den Bodensee entlang. Dornbirn und Zürs bieten eine Menge an sportlichen Aktivitäten wie Minigolf, Basketball, Fußball, Skateboard, Inlineskating und viele Radwege.

In der Vorarlberger Region Bludenz findet ihr verschiedene Stationen mit Erzählungen von heimischen Sagen und Märchen auf einem Erlebnispfad in Bürs.

 

Strände, Seen & Wanderungen

Am Bregenzer Wocherhafen befinden sich einige öffentliche Grillplätze wie auch eine Liegewiese am Bodensee. Der Vorarlberger Touristenort Bludenz lockt mit dem Besuch im Alpen-Erlebnisbad VAL BLU.

Eine Wanderung mit der Familie zum Riezler Torkopfsattel ist auch für Kinder nicht anstrengend. Ihr kommt von dort zu den Allgäuer Picknickplätzen. Fahrradfahren in Vorarlberg macht besonders Freude:

Der Dreiländer Radweg wurde von den Orten Sennwald, Rüthi, Ruggell, Meiningen, Feldkirch und Altstädten zusammengestellt. Er führt durch Liechtenstein, die Schweiz und Österreich.

 

Entspannung & Wellness

Im Bregenzer Seehallenbad mit einem Kinderbereich habt ihr einen wunderbaren Blick über den See. Auch das Wellnessbad Vitalium ist einen Urlaubstag in Vorarlberg wert. Dornbirn besticht durch sein modernes Stadthallenbad, ein Erlebnisbad erster Klasse.

 

Zoos & Tierparks für die ganze Familie

Der Wildpark Feldkirch mit 23 Tierarten und insgesamt 130 Tieren bietet ein unvergessliches Erlebnis. Vorarlbergs größter Tierpark, der private Doppelmayr Zoo, zeigt über 400 Tiere aus 70 Arten.

 

Museen für neugierige Kinder & Eltern

Das einzige Puppen- und Spielzeugmuseum von Vorarlberg steht in Blons. Dort könnt ihr alte Spielzeuge und Puppen aus vergangenen Zeiten bewundern. Das Bienenmuseum Immenhof in Nenzing ist von April bis September geöffnet.

Das Bregenzer Vorarlberg Museum zeigt euch die alte Kultur von Vorarlberg. Die Walser Bibliotheken im Großen Walsertal sind öffentliche Büchereien mit vielen Büchern und Spielen für regnerische Tage. Ihr findet sie in allen Orten des Tales.

© Petra Rainer
© Petra Rainer

familienurlaub.eu-Geheimtipp: Die inatura in Dornbirn ist kein gewöhnliches Museum! Hier können bereits die Kleinsten (ab ca. 1 Jahr) Natur, Mensch und Technik spielend ausprobieren, erleben und begreifen. Natürlich stehen dabei die typischen Lebensräume der Region wie Gebirge, Wald und Wasser im Vordergrund. Täglich geöffnet von 10 – 18 Uhr.

Events & Konzerte

Im Dornbirn TIK (Theater im Kopfbau) treffen sich verschiedene Künstler zu Theateraufführungen, Lesungen oder Ausstellungen. Im Sommer habt ihr auch die Gelegenheit, den Bregenzer Meisterkonzerten zu lauschen. Auch das Tanzfestival Bregenzer Frühling lädt zu unvergesslichen Shows und Veranstaltungen ein, die die ganze Familie begeistern.

 

Kulinarische Highlights in Vorarlberg

Neben dem Vorarlberger Bergkäse und dem würzigen Räßkäse solltet ihr die Käsknöpfle in Vorarlberg probieren, ein Gericht aus Spätzle mit Montafoner Sauerkäse. Wer Suppen und Käse liebt, findet die Käsesuppe sicherlich sehr schmackhaft. Für die Liebhaber von Nachtisch gibt es „Apfelküachle“, in Eierkuchenteig gebackene Äpfel.

blank

Unterkünfte in Vorarlberg

Im Winter 2017/18 konnte die gesamte Region Vorarlberg zirka 63.500 Betten, im Sommer 2018 rund 59.100 Betten vorweisen, was doch eine beträchtliche Summe ist. Ihr habt also die Wahl aus Ferienwohnungen, Apartments und Hotels in ganz Vorarlberg. Die beliebtesten Unterkünfte bei Familien sind nach wie vor Ferienwohnungen.

Welche Unterkünfte wir für euren nächsten Urlaub 2020 in Vorarlberg empfehlen, findet ihr in der kleinen, aber feinen familienurlaub.eu-Auswahl.

familienurlaub.eu-Tipps für traumhafte Unterkünfte

blank

Anreise nach Vorarlberg

Flüge zum Bodensee-Airport Friedrichshafen (35 km) findet man vor allem von Deutschland aus. Ein Shuttle-Bus bringt euch zu eurer Unterkunft nach Vorarlberg. Mit der Deutschen Bahn könnt ihr über Lindau nach Bregenz fahren. Wenn ihr ins Kleinwalsertal reisen möchtet, ist der Bahnhof in Oberstdorf/Allgäu eure Endstation. Von dort nehmt ihr einen Bus ins Kleinwalsertal.

Die Anreise mit dem Auto von Deutschland, der Schweiz und Österreich nach Vorarlberg führt über gut ausgebaute Autobahnen und ist somit ebenfalls zu empfehlen. Vergesst nicht, euch eine gültige Vignette zu kaufen.

blank

Erfahrungen beim Familienurlaub in Vorarlberg

Marina (43) mit ihren drei Jungs (6, 10 und 16) über ihre Erfahrungen im Sommerurlaub in Vorarlberg:

 

“Es war klar, dass der Bodensee ganz weit oben auf unserer Urlaubswunschliste stand. Wohin am Bodensee mit Kindern und vor allem mit drei sehr bewegungsbedürftigen Jungs wussten wir zu Beginn noch nicht. Familienurlaub bedeutet für uns doch stets eine Herausforderung, denn alle drei haben einen großen Dickkopf, eine ganz klare Vorstellung von ihren Urlaubserlebnissen und sind vor allem alle in einer anderen Phase ihrer Kindheit oder Jugend.

Der Kleinste möchte vor allem raus an die frische Luft, braucht viiiiiiiel Action und bestenfalls noch andere Gleichgesinnte in seinem Alter um sich. Der Mittlere ist ein Sportfan, Fahrradfahren, Basketball spielen, schwimmen – die Liste ist lang. Der Größte ist eigentlich schon raus aus dem Thema Familienurlaub. Er möchte seine ganz eigenen Erfahrungen im Urlaub machen. Und was uns betrifft? Naja, wir passen uns an und versuchen den ein oder anderen Moment auch Dinge für uns zu machen, was Jahr für Jahr immer besser funktioniert.

Wohin also mit den Kindern am Bodensee, sodass jeder auf seine Kosten kommt? Vorarlberg! Brüllte mein Partner aus dem Badezimmer. Vorarlberg? Ist das nicht in der Schweiz? Ne, ne, Österreich, Bregenz, Festspiele, Pfänder, Wanderungen oder gar Fahrradfahren mit Alpenpanorama! Und was machen wir mit dem murrenden Großen? Ja, da war sie wieder die Frage der Beschäftigungstherapie für den Ältesten. Noch waren wir noch nicht soweit, ihn eine Woche alleine zu lassen.

Mein Partner klemmte sich an die Tasten seines Computers. Eine Stunde später kam er mit einem vollständigen Urlaubsplan aus seinem Arbeitskabuff zurück. Wir haben gelernt, die Tage unseres Familienurlaubs vollständig zu planen. Und um Organisationsstreitereien zu vermeiden, wechseln sich mein Partner und ich uns ab mit der Planung und besprechen lediglich die einzelnen Punkte des Urlaubsplans.

Für den ein oder anderen mag das jetzt sehr unflexibel oder gar spießig klingen, uns hilft es jedoch sehr, auf alle Bedürfnisse einzugehen, um so auch eventuell auftretendes Genöle der Jungs gekonnt zu umgehen. Und wenn die Lust im Urlaub doch nach etwas anderem schrie, waren wir natürlich immer bereit, den Plan anzupassen.

10 Tage Sommerurlaub in Vorarlberg mit Kindern: Wandern, Radfahren, Segeln & Festspiele in Bregenz
Unterkunft bei Bregenz in der Zeit der Festspiele: Um auch alle gewünschten Aktivitäten unserer Wilden unter einen Hut zu bekommen, aber auch selbst möglichst viel aus dem Urlaub mitzunehmen, buchten wir ein Ferienhaus in Mellau, ca. 40 Minuten Fahrzeit von Bregenz entfernt, direkt in den Bergen gelegen, nämlich im Wandergebiet Mellau im Bregenzerwald. Das hatte mehrere Vorteile:

Bregenz war quasi ums Eck, um so die Stimmung der Festspiele mitzunehmen und die Möglichkeit, selbst eine Show zu besuchen, offenzulassen, dennoch waren wir in der schönsten Natur und konnten dies mit Wandern und Co prima verbinden. Außerdem war der Preis im Vergleich zu Unterkünften direkt bei/in Bregenz deutlich günstiger, was aufgrund unserer Reisezeit kein Wunder war.

Als große nachträgliche Geburtstagsüberraschung für den Größten hatten wir uns nach einem Segelkurs auf dem Bodensee erkundigt. Dieser kann ab dem 14. Lebensjahr – natürlich ohne Eltern – absolviert werden. Wir hatten Glück. Eine Segelschule bei Bregenz hatte noch Plätze frei und so war der Große nicht nur hellauf begeistert, sondern auch für 4 Tage untergebracht. Trotzdem hatten wir noch genügend Tage für die gesamte Familie übrig.

Tag 1: Anreise mit dem Pkw und den Rädern auf dem Dach. Einkaufen für die Unterkunft. Nachmittags entspannen in der Unterkunft, gemeinsames Kochen. (Wir hatten Glück mit dem Wetter und die Unterkunft stellte sich als absoluter Urlaubstraum heraus. Nicht nur die Umgebung war bezaubernd. Wir hatten genügend Platz für uns 5, eine tolle Veranda und eine super ausgestattete Küche, sodass wir sogar abends eine Lasagne gemeinsam machen und genießen konnten.)

Tag 2: Bregenz – Altstadt, Mittagessen, unmittelbare Gegend zu Fuß erkunden, Wanderungen planen. (Bregenz hat nicht nur einige Spielplätze, sodass die zwei “Kleineren” ein bisschen Action bekommen konnten. Die Seepromenade ist super zum Schlendern geeignet und bietet einen tollen Blick auf den Bodensee.)

Tag 3: Beginn Segeln. Für uns 4 Strandtag bei Lochau im Strandbad in der Nähe der Segelschule. Nachmittags nochmals zum Eisessen nach Bregenz. Den Großen abholen und zurück zur Hütte.

Tag 4: Segeln Tag 2 für den Großen. Pfänderbahn für uns. Nicht nur das Panorama ist hier einzigartig! Auch die Fahrräder dürfen mit (zw. 8 und 10 Uhr morgens sogar kostenfrei) und so konnten wir die Panoramaroute mit den Rädern nehmen. Das hat den Jungs besonders gut gefallen und selbst das Küken hat prima auf seinem Zweirad mitgemacht.

Tag 5: Segeln Tag 3. Für uns nochmals gemütlicher Strandbadtag in der Nähe der Segelschule mit Mittagspicknick am See. (Das Wetter war großartig – die Kids waren somit im Wasser am besten aufgehoben).

Tag 6: Letzter Segeltag für den Großen. Eigentlich hatten wir für diesen Tag nochmals eine Fahrradtour am See geplant, leider machte uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung. Was also tun bei Regen mit Kindern in Vorarlberg? Wir planten einen Ausflug ins ‘inatura – Erlebnis Naturschau Dornbirn’, ein interaktives Museum über Natur und Technik, das viele coole Features für neugierige Schulkinder bietet.

Tag 7: Nochmals auf den Pfänder-Hausberg (das Wetter spielte diesmal auch mit). Da der Große auch gern mit dem Rad unterwegs ist, kamen die Fahrräder wieder mit und wir erkundeten weitere Radwege vor Ort. Mittags wurde auf einer Alm geschlemmt, danach besuchten wir noch eine Käserei, was vor allem ich schon immer mal machen wollte.

Tag 8: Strandbadtag bei Bregenz. In der Tat erfüllten wir uns an diesem Tag einen Traum. Wir besuchten alle die Africa! Africa! Show, denn wir konnten noch Tickets für uns alle 5 abstauben. Zum Glück war das Nesthäkchen gerade 6 geworden, denn Einlass ist erst ab 6 Jahren. Die Show hat uns alle umgehauen, auch die Jungs schwärmen noch immer von diesem Erlebnis.

Tag 9: Am letzten Tag wollten wir vor allem wandern. Da wir ja im Bregenzerwald unterkamen, hatten wir hier besonders viele Wanderwege vor der Tür. Um das auch für die Jungs ansprechend zu gestalten, integrierten wir am Nachmittag eine aufregende (kindgerechte) Schluchtüberquerung, die vom Tourismusverband Mellau extra für Kinder angeboten und durchgeführt wird. Somit waren alle Kids ab 13 Uhr aufgeräumt, während wir die Ruhe der Berge genossen.

Tag 10: Abreisetag

Fazit: In Anbetracht der Tatsache, dass wir nur einen Regentag in Vorarlberg hatten und diesen wirklich ebenfalls ansprechend verbringen konnten und der Größte gut beschäftigt in der Segelschule war, haben wir den letzten Sommerurlaub am Bodensee wirklich perfekt geplant. Kein Genöle, viel Action und dennoch (oder gerade deswegen) auch viel Entspannung für uns.

Der Urlaub war vor allem eines: abwechslungsreich. Da jedoch kostenintensive Punkte wie das Musical (für uns alle ca 300 € Ticketkosten) und der Segelkurs (320 € für 4 Tage) im Urlaub hinzu kamen, war die Reise nicht ganz günstig.”

Du möchtest noch mehr Infos rund um deinen Familienurlaub?

Abonniere unseren spannenden familienurlaub.eu-Newsletter