Familienurlaub & Reisen mit Kindern im Elsass

Das östlichste Gebiet Frankreichs ist für deutsche Urlauber gleich aus mehreren Gründen ein empfehlenswertes Reiseziel. Die Anreise dauert je nach Wohnort hierzulande nur kurze Zeit, die Region ist vielerorts zweisprachig Deutsch und Französisch und für einen Familienurlaub 2021 im Elsass stehen zahlreiche schön gelegene Unterkünfte und eine große Auswahl an Freizeitmöglichkeiten zur Verfügung.

In den folgenden Abschnitten zeigen wir euch auf familienurlaub.eu die interessantesten Städte, Gemeinden und Gegenden in der so traditionsreichen Region mitten im Herzen Europas.

 

Inhaltsverzeichnis

Unterkunftssuche

blank

Wohin soll die Reise gehen – Elsass als Reiseziel für den nächsten Familienurlaub

Das Elsass/Alsace liegt im Westen der Oberrheinischen Tiefebene zwischen dem Mittelgebirge der Vogesen und dem Rhein, grenzt im Norden und Osten an Deutschland und im Süden an das Nachbarland Schweiz. Größte Stadt wie auch Hauptstadt der 2016 aus den bis dato eigenständigen Gebieten Champagne-Ardenne, Elsass und Lothringen neu geschaffenen Region Grand Est ist Straßburg/Strasbourg.

Verwaltungstechnisch ist das Elsass in die beiden Départements Bas-Rhin („Unterelsass“) im Norden und Haut-Rhin („Oberelsass“) im Süden geteilt. Typisch für das Elsass sind intensive Landwirtschaft und Weinanbau, eine reichhaltige Kulturgeschichte mit vielen historischen Bauwerken und eine köstliche Küche mit herzhaften Spezialitäten.

Wo, wie und wann ihr eure nächste Reise mit Kindern oder euren Urlaub mit Hund in das Elsass planen könnt, zeigen wir euch mit nützlichen und hilfreichen Tipps und Informationen zu den bekanntesten Orten in der Region.

 

Straßburg/Strasbourg: EU-Parlament & UNESCO-Welterbestätten

Vor 2.000 Jahren mit dem Namen „Argentoratum“ an der Stelle einer gallischen Siedlung als militärischer Außenposten in der späteren römischen Provinz „Germania superior“ gegründet, ist Straßburg heute als Sitz wichtiger europäischer Einrichtungen und Standort des vom 12. bis zum 15. Jahrhundert erbauten „Liebfrauenmünsters“ (Cathédrale Notre-Dame de Strasbourg) bekannt.

Genau wie der weltberühmte Sakralbau gehört auch die umliegende Altstadt „Grande-Île“ mit dem Kléberplatz, dem Rathaus „Hôtel de Hanau“ und dem Erzbischöflichen Palais seit 1988 zum UNESCO-Welterbe.

 

Mülhausen/Mulhouse: eine Stadt im Dreiländereck

Die größte Stadt im Département Haut-Rhin liegt im Dreiländereck zwischen Frankreich, Deutschland und der Schweiz und gilt als Tor zum fruchtbaren Sundgau. Trotz der großen Industrieansiedlungen ist Mulhouse auch als Ausflugsziel für den Urlaub im Elsass von Interesse.

Sehenswert sind etwa der neugotische „Temple Saint-Etienne“ von 1868, das Rathaus von 1553 im Renaissance-Stil und die Place de la Réunion mit den vielen historischen Wohnhäusern. Eine tolle Sicht über das Umland habt ihr vom 20 Meter hohen Aussichtsturm „Tour du Belvédère“ auf dem gleichnamigen Berg.

 

Colmar: Elsässer Weinstraße & das berühmte Haus mit 100 Köpfen

Die Hauptstadt des Départements Haut-Rhin an der Elsässer Weinstraße ist laut Eigenwerbung auch Hauptstadt der elsässischen Weine. Bekannteste Attraktion der Stadt ist der Isenheimer Altar von Matthias Grünewald aus dem frühen 16. Jahrhundert im „Musée Unterlinden“.

Colmar konnte sich seine imposante historische Bausubstanz vielerorts erhalten. Gerne fotografiert von Touristen werden etwa die altehrwürdigen Häuser und Brücken sowie das Fischerufer im Viertel Krutenau („Petite Venise“). Amüsant anzusehen ist das mit über 100 Stuckköpfen verzierte „Kopfhaus“ (Maison des Têtes) von 1609.

 

Münster/Munster: viel Natur & köstlicher Käse

Die kleine Stadt im Norden des Départements Haut-Rhin liegt mitten in den Vogesen im 300.000 Hektar großen Naturpark „Ballons des Vosges“. Munster im Vallée de Munster wurde im 7. Jahrhundert gegründet und ist überregional für den delikaten Weichkäse „Munster-Géromé“ bekannt.

Diese und weitere Käsesorten aus der Gegend könnt ihr im örtlichen „Maison du Fromage“ erwerben. Sehenswürdigkeiten sind die Ruinen eines Benediktinerklosters aus dem späten 18. Jahrhundert sowie die beiden Grünanlagen „Park André Hartmann“ und „Park Docteur Albert Schweitzer“.

 

Weißenburg/Wissembourg: historische Altstadt mit Fachwerkhäusern

Die im 7. Jahrhundert gegründete Stadt am Fluss Lauter liegt im äußersten Norden des Elsass und Départements Bas-Rhin an der Grenze zum Bundesland Rheinland-Pfalz.

Sehenswert sind die mittelalterliche Stadtbefestigung mit dem Spazierweg „Promenade des Remparts“, die gotische Kirche St. Peter und Paul aus dem 13. Jahrhundert und das historische „Quartier de Bruch“ mit vielen malerischen Fachwerkhäusern. Im „Musée Westercamp“ in der Rue du Musée könnt ihr zahlreiche Exponate aus der ereignisreichen Geschichte des Elsass bewundern.

 

Neubreisach/Neuf-Brisach: eine einzigartige, achteckige Planstadt

Die Gemeinde im Süden des Départements Haut-Rhin wurde im frühen 18. Jahrhundert von dem berühmten französischen Festungsbauer Vauban als achteckige Planstadt mit rasterartigem Straßennetz erbaut. Der in ganz Europa architektonisch einzigartigen Anlage verdankte der Ort im Jahr 2008 die Aufnahme in das UNESCO-Weltkulturerbe.

Besuchen könnt ihr die bis heute fast originalgetreu erhaltenen Befestigungsanlagen samt der begehbaren Festungsmauer, den zentralen Platz Place d’Armes mit vier Brunnen und die einstige Garnisonskirche Saint-Louis. Über die Baugeschichte der Festung informiert ihr euch am besten im „Musée Vauban“ an der Place de la Porte de Belfort.

 

Schlettstadt/Sélestat: der Geburtsort des Weihnachtsbaums

Die Stadt im Süden des Départements Bas-Rhin war in der Epoche der Renaissance im 15./16. Jahrhundert eine wegen ihrer Lateinschule europaweit bekannte freie Reichsstadt des Heiligen Römischen Reichs.

Sélestat gilt auch als Geburtsort des Weihnachtsbaums, der vom Elsass aus ab dem 16. Jahrhundert in ganz Frankreich und Deutschland populär wurde. Empfehlenswerte Attraktionen für euren Urlaub im Elsass sind das Brotmuseum „Maison du Pain d’Alsace“, der Uhrenturm „Tour d’Horloge“ und die romanische Kirche Sainte-Foy aus dem 12./13. Jahrhundert.

 

Thann/Dànn: ein altes Kornhaus, ein Hexenturm & viele Weine

Die Stadt war schon im Mittelalter ein bekannter Wallfahrtsort und wurde urkundlich erstmals 1290 erwähnt. Das zwischen dem 13. und 15. Jahrhundert erbaute Münster St. Theobald zu Thann („Collégiale Saint-Thiébaut“) gilt als eine der schönsten Kirchen am Oberrhein.

Weitere Sehenswürdigkeiten sind das benachbarte historische Museum im alten Kornhaus („Halle aux blés“) aus dem frühen 16. Jahrhundert und der Hexenturm („Tour des Sorcières“) mit der Weinanbauausstellung im Kellergewölbe.

 

Hagenau/Haguenau: der größte Wald im Elsass

Die im frühen 12. Jahrhundert gegründete Stadt im Nordosten des Départements Bas-Rhin liegt am Fluss Moder. Der umliegende, ca. 21.000 Hektar große Heilige/Hagenauer Forst („Forêt de Haguenau/Forêt Sainte“) ist das größte Waldgebiet im Elsass.

Beliebte Wanderziele bei Reisen mit Kindern in das Elsass im Hagenauer Forst sind die Kirchen und Klöster von Surbourg, Walbourg, Marienthal und Koenigsbruck. In Hagenau selbst lohnen das Regionalmuseum „Musée alsacien“ und Europas einziges Gepäckmuseum, das „Musée du bagage“, einen Besuch.

 

Rappoltsweiler/Ribeauvillé: Burgen, Brunnen & Klöster

Die Stadt im Norden des Départements Haut-Rhin ist heute eine Station an der Elsässer Weinstraße. Das Stadtbild wird von zahlreichen historischen Häusern aus dem 16./17. Jahrhundert dominiert. Über Ribeauvillé thronen die hochmittelalterlichen Burgruinen Ulrichsburg („Château de Saint-Ulrich“) sowie Girsberg („Château du Girsberg“) und Hohrappoltstein („Château du Haut-Ribeaupierre“).

Beliebte Fotomotive sind die alten städtischen Brunnen „Fontaine Friedrich“, „Fontaine du Vigneron“ und „Fontaine du Cerf“. Ein bekannter Wallfahrtsort in der Nähe der Stadt ist das Kapuzinerkloster Notre-Dame de Dusenbach aus dem 13. Jahrhundert.

blank

Beste Reisezeit für den Familienurlaub im Elsass

In den niedrigen Lagen herrscht ein Seeklima mit nur geringen Temperaturunterschieden tagsüber und nachts sowie zwischen den Jahreszeiten. In höheren Lagen bestimmt ein Kontinentalklima mit deutlich größeren jahreszeitlichen Temperaturschwankungen und geringem Niederschlag das Wetter.

Generell verzeichnet das Elsass nur wenig Regen, da die Vogesen als Sperre gegen Wolken aus dem Westen dienen. Über ein besonders sonniges Mikroklima verfügt die Stadt Colmar. Als beste Reisezeit für Reisen mit Kindern im Elsass gelten die Sommermonate Juni bis September.

 

Im Frühjahr wird im Elsass geschlemmt

Regionales Kunsthandwerk und österliche Spezialitäten gibt es auf dem traditionellen Ostermarkt im März oder April in Wasselonne/Wasselnheim im Département Bas-Rhin zu kaufen. Alljährlich Anfang März ist die Wein- und Gastronomiemesse in Ammerschwihr/Ammerschweier im Elsass für euch als Familie lohnenswert.

 

Sommerurlaub im Elsass: Feste über Feste

In vielen Orten im Elsass wird die Sommersonnenwende Ende Juni mit „Johannisfeuer“ gefeiert. Gut besucht sind die diesbezüglichen Feste in Artolsheim, Drulingen, Kunheim und Saasenheim. Ebenfalls im Juni ziehen das Brückenfest „Elsass-Pfalz“ in Scheibenhard, das Pfingstfest in Wissembourg, das Trachtenfest in Hunspach und das Sommerfest am Massif du Champ du Feu in Belmont viele Besucher an.

 

Herbstliche Blumen & Weinfeste im Elsass

Immer Anfang September spielen Straßenmusikanten beim „Pfifferdaj“ (Jour des Fifres/Pfeifertag) in Ribeauvillé zum Gedenken an den einstigen Schutzherrn, den Seigneur de Ribeaupierre. Ebenfalls Anfang September ist das Waldfest am Forsthaus in Mackenheim eine schöne Veranstaltung für Naturfreunde jeglichen Alters.

Im Herbst finden auch viele Weinfeste im Elsass statt, so zum Beispiel in Barr im Oktober. Zur selben Zeit finden die populären Oktobertage „Journées d’Octobre“ mit der bunten Blumenshow „Folie’Flore“ in Mulhouse statt.

 

Winterurlaub im Elsass: märchenhafte Weihnachtsmärkte & Kinderkarneval

Wie weiter oben schon erwähnt, verdanken wir dem Elsass den vor allem bei Kindern beliebten Brauch des Weihnachtsbaums. Märchen für Kinder werden in der Adventszeit im Haus des Weihnachtsmannes in Niederbronn les Bains erzählt. Große Weihnachtsmärkte gibt es im November und Dezember in Roeschwoog, Soufflenheim und Hilsenheim.

Das Elsass ist auch eine berühmte Karnevalshochburg. Gut besuchte Veranstaltungen jedes Jahr im Februar/März sind der Kinderkarneval („Carnaval des enfants“) in Masevaux-Niederbruck, der Faschingsumzug in Hilsenheim und der Faschingsumzug für Kinder in Gerstheim.

blank

Ausflugsziele: Urlaub im Elsass für jeden Geschmack

Wie wäre es mit einer spannenden Fahrradtour in schönster Kulisse oder einer tollen Erlebniswanderung, bei der auch der Kleinste in der Runde nicht zum Murren kommt?

Oder vielleicht doch lieber eine kulinarische Tour durch die köstlichen Speisen, die in den vielen urigen Restaurants angeboten werden, während ihr so die spannenden Orte im Elsass näher kennenlernt? Die Auswahl der Freizeitmöglichkeiten ist groß. Wir zeigen euch einige “Schmankerl” der Region für unterschiedliche Geschmäcker.

 

Sportlich & aktiv: Rheinradweg & Grüne Straße

Der knapp 400 Kilometer lange oberrheinische Abschnitt des Rheinradwegs (EV15) verläuft über sehenswerte Elsässer Städte und Gemeinden wie Neu-Breisach, Straßburg, Drusenheim, Sessenheim und Lauterbourg. Die deutsch-französische Ferienstraße „Grüne Straße/Route Verte“ führt durch die Hauptstadt der Vogesen Epinal, Le Tholy, vorbei am See von Gérdamer sowie durch Munster, Turckheim, Colmar und Horbourg-Wihr.

 

Strände, Seen & Wanderungen im Elsass

In der Regel auch zum Baden geeignete Seen im Elsass sind der Lac Blanc und der Lac Noir bei Orbey, der Lac du Forlet und Lac Vert in Soultzeren, der Schiessrothried-See bei Metzeral im Vallée de Munster und der See von Sewen.

Die „Route des Crêtes“ durch den Naturpark Ballons des Vosges ist eine gleichermaßen für Motorrad- und Radfahrer sowie Wanderer und Urlauber mit Hund gut geeignete Ausflugsstraße im Elsass. Viele landschaftlich reizvolle Wanderwege für die ganze Familie verlaufen auch durch den Naturpark Vosges du Nord rund um Niederbronn-les-Bains.

 

Entspannung & Wellness

Große Thermalbäder mit modernem Wellnessangebot im Elsass findet ihr in Wolxheim, Niederbronn-Les-Bains, Morsbronn Les Bain, Soultz les Bains, Haguenau und Lembach.

 

Zoos & Storchenparks für die ganze Familie

Besonders typisch für das Elsass sind Störche, die teils bis heute auf den Kirchtürmen ihre Nester bauen. Großzügige Storchenparks findet ihr in Hunawihr, Marlenheim, Molsheim, Kintzheim, Cernay, Betschdorf, Oberbronn, Turckheim und Rouffach.

 

Museen für neugierige Kinder & Eltern: Eisenbahnen, Autos & Spielzeuge

Vom Schienenverkehr begeisterte Familien besuchen gerne das große Eisenbahnmuseum Cité du train in der Rue Alfred de Glehn in Mulhouse. Nicht weit entfernt liegt auch das französische Nationalmuseum des Automobils, die „Cité de l’Automobile“ in der Avenue de Colmar.

Kleinere Kinder bekommen bei einem Besuch des Spielzeugmuseums „Musée de Jouet et des Petits“ in der Rue Vauban in Colmar meist leuchtende Augen.

 

Events & Konzerte für Groß & Klein

Ein großes Vergnügen sind die unzähligen fröhlichen Weinfeste im Elsass speziell im Juli und August, bei dem sich alle Generationen bei Speis und Trank sowie traditioneller Musik und ebensolchen Tänzen bestens amüsieren.

Bekannte Musikfestivals im Elsass sind das Akkordeonfestival „Le Printemps des Bretelles“ im März in Straßburg, das „Sunshine Reggae Festival“ im Mai am Badestrand „Les Mouettes“ in Lauterbourg und das „Festival du Houblon“ mit Weltmusik Ende August in Haguenau.

 

Kulinarische Highlights im Elsass

Empfehlenswerte Gerichte der elsässischen Küche sind „Choucroute garnie“ (Sauerkraut mit Kartoffeln, Würsten und Räucherfleisch), „Flammkuchen/Tarte flambée“ mit Zwiebeln, Speck und Sauerrahm, „Baeckeoffe“ (Eintopf mit Fleisch, Karotten, Kartoffeln und Lauch) und „Tarte à l’oignon“ (Zwiebelkuchen).

Euren Kindern schmecken bestimmt die süßen Törtchen „Mignardises“, die Teigpasteten „Friands“ sowie „Tarte aux pommes“ (Apfelkuchen) und „Tarte aux quetsches“ (Zwetschgenkuchen) sehr gut.

blank

Unterkünfte im Elsass

Familienfreundliche Unterkünfte für euren Urlaub 2020 im Elsass – egal ob Hotel, Ferienwohnung oder Ferienhaus – findet ihr das ganze Jahr über vor allem in den größeren Städten und Gemeinden im Elsass. Eine rechtzeitige Buchung empfiehlt sich jedoch während der Colmarer Weinmesse Ende Juli/Anfang August, wenn Hunderte von Ausstellern und Tausende Besucher Unterkünfte in der Gegend nachfragen.

familienurlaub.eu-Tipps für traumhafte Unterkünfte

blank

Anreise in das Elsass

Die Anreise in das Elsass mit dem Pkw erfolgt am besten über die auch als „Autobahn der Störche“ bekannte Autoroute A 35, die von Lauterbourg über Straßburg und Schlettstadt sowie Colmar und Mülhausen bis zur Schweizer Grenze führt. Mit Zentralfrankreich ist das Elsass über die Autobahn A 36 („La Comtoise“) verbunden.

Anschluss an die Schnellzüge „TGV“ gibt es in Straßburg und Mulhouse. Mit dem Flugzeug erreicht ihr das Elsass am besten über die internationalen Flughäfen in Mulhouse und Straßburg.

Du möchtest noch mehr Infos rund um deinen Familienurlaub?

Abonniere unseren spannenden familienurlaub.eu-Newsletter