Familienurlaub & Reisen mit Kindern in Katalonien

Endlich wieder Zeit für Entspannung, Urlaub und Familie. Ihr seid gerade dabei eure nächste Reise zu planen, wisst aber noch nicht wohin? Es soll familienfreundlich, abwechslungsreich und kulturell interessant sein, am besten noch am Meer liegen? Kinder sollen dort genauso viel Spaß und Erholung bekommen wie die Erwachsenen?

Unser Tipp: ein Familienurlaub 2021 in Katalonien. Ihr wisst nicht genau, wo das liegt und was es dort zu erleben gibt? Auf familienurlaub.eu stellen wir euch Besonderheiten und Tipps für euren Urlaub in Katalonien vor.

 

Inhaltsverzeichnis

Unterkunftssuche

blank

Wohin soll die Reise gehen – Katalonien als Reiseziel für den nächsten Familienurlaub

Die Region rund um die spanische Hauptstadt Barcelona liegt direkt zwischen dem Mittelmeer und der 430 Kilometer langen Gebirgskette der Pyrenäen. Katalonien liegt im Nordosten Spaniens und zieht jährlich zahlreiche Touristen und Reisende an.

Egal, ob Familien mit kleinen oder größeren Kindern, junge oder ältere Paare, Jugendliche oder Familien: Hier findet ihr die richtigen Ausflugsziele und Aktivitäten für den perfekten Urlaub. Katalonien ist in insgesamt vier Provinzen gegliedert, wovon drei direkt am Meer liegen. Im nächsten Schritt nehmen wir jede katalanische Provinz einmal genauer unter die Lupe und schauen uns die jeweils größten Städte an.

 

Ausflugsziele treffen sich in der Provinz Barcelona

Die zweitgrößte Provinz Spaniens liegt am Mittelmeer und zeichnet sich besonders durch ihre Natur aus. Die meisten Sehenswürdigkeiten befinden sich in der Hauptstadt Barcelona. Die Sagrada Familia, eine imposante römisch-katholische Basilika, wurde 1882 nach einem Entwurf des spanischen Architekten Antoni Gaudi gebaut und ist bis heute unvollendet.

Eine atemberaubende Aussicht über die Stadt bietet der 512 Meter hohe Berg Tibidabo, der über Barcelona thront. Nicht nur in der größten Stadt der Provinz, sondern auch im Hinterland erwarten euch wunderschöne Orte, wie das Kloster in Montserrat.

Mehrere Millionen Besucher kommen jährlich an diesen magischen Ort in den Bergen, um die Statue der schwarzen Madonna zu sehen, die sich über dem Altar der Benediktinerkirche befindet. Zwanzig bis vierzig Kilometer von der Hauptstadt Barcelona entfernt liegen schöne Städte wie Hospitalet und Terrassa, die sich besonders durch ihre Naturparks auszeichnen.

 

Provinz Girona: die Brücke zwischen Frankreich & dem Mittelmeer

Die bekannteste Stadt in Girona ist Lloret de Mar, da sie jährlich Partymäuse und Tanzbegeisterte an ihre Strände zieht. Also nicht unbedingt das erste Ziel für einen Familienurlaub. Zum Glück hat die Provinz noch viel mehr zu bieten. Gelegen am Mittelmeer, grenzend an den Süden Frankreichs, eignet sich dieser Urlaubsort auch hervorragend für Ausflüge.

In der gleichnamigen Stadt Girona mit ihrer mittelalterlichen Altstadt können Game-of-Thrones-Fans Drehorte der Kultserie besuchen und weitere Filmschauplätze, wie aus dem Film Das Parfum, besichtigen. Hier können sich Besucher von der Architektur, den schmalen Gassen, den bunten Häusern am Riu Onyar und von der spanischen Küche verzaubern lassen.

Der Maler Salvador Dali ist in der Provinz Girona geboren, verbrachte dort viele Jahre seines Lebens und starb schließlich in der zweitgrößten gironischen Stadt Figueres. An diesem Ort sowie in Portlligat und Pùbol können Kunstbegeisterte und Dali-Kenner seine Werke, sein Haus und die Burg, in der er mit seiner Frau lebte, besichtigen.

 

Römische Antike in der Provinz Tarragona

Die südlichste der vier Provinzen ist Tarragona. Die gleichnamige Provinzhauptstadt wurde im Jahr 2000 aufgrund der Bauwerke aus der Zeit des Römischen Imperiums zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt. Dazu gehören ein beeindruckendes Amphitheater mit Meerblick, Überreste einer Westgotischen Basilika und viele Museen.

Auch das Hinterland von Tarragona ist einen Besuch wert. Das Fischerdorf Altafulla verfügt über einen schönen Strand und historische Bauwerke. In Cambrils können sich Gourmets und Schleckermäulchen auf eine traditionelle und leckere spanische Küche freuen.

Auch interessant: In den meisten tarragonischen Orten befinden sich typisch spanische Weinkeller mit einzigartiger Atmosphäre und fantastischen Weinen. Vor allem Naturfreunde kommen in Tarragona nicht zu kurz, denn die Provinz verfügt über einige wunderschöne Naturschutzgebiete. Das wohl bekannteste und größte ist der Parque Natural del Delta del Ebro mit einer einzigartigen Seenlandschaft.

 

Natur pur in der Provinz Lleida

Ihr wollt im Urlaub in Katalonien wandern? Das geht in dieser Region mehr als gut: Lleida ist die größte und einzige katalanische Provinz, die nicht am Mittelmeer liegt, jedoch ist sie deshalb nicht weniger sehenswert. Zu den größten Orten gehören Lleida, Tarréga und Balaguer. Bekannt ist Lleida nicht nur für ihren fruchtbaren Boden und die Landwirtschaft, sondern auch für ihre abwechslungsreiche Natur.

Das Reisen mit Kindern in Katalonien ist hier besonders spannend, denn jährlich zieht die Provinz zahlreiche Naturbegeisterte zum Wandern, Radfahren und Bergsteigen an. Lleida verfügt über die Gebirgszüge der Pyrenäen mit Bergen von bis zu dreitausend Metern und über zahlreiche Seen und Wälder.

Ebenso wie in Tarragona wurden hier romanische Kirchen im Tal Boì zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt. Boì, auch das Tal der Schätze genannt, da es über eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt verfügt, lädt ebenfalls zum Wandern ein.

Die Provinzhauptstadt Lleida begeistert mit einem Kloster der Templer aus dem zwölften Jahrhundert und einem wunderschönen Stadtpark. Ihr möchtet in euren Urlaub nach Katalonien den Hund mitnehmen? Kein Problem, es gibt viele Hotels, in denen die Vierbeiner willkommen sind.

blank

Beste Reisezeit für einen Familienurlaub in Katalonien

Ihr wisst noch nicht, wann ihr nach Katalonien reisen sollt? Kein Problem! Mit dem Tipps und Ausflugszielen für jede Jahreszeit seid ihr für den Frühling, Sommer, Herbst und Winter gleichermaßen gut vorbereitet.

 

Frühjahr in Katalonien: Liebe geht durch den Magen

Der Frühling eignet sich hervorragend für einen Urlaub in Katalonien. Nachdem der letzte Schnee des Winters geschmolzen ist, könnt ihr rauschende Bäche im Gebirge der Pyrenäen bewundern und die angenehmen Temperaturen zwischen neun und einundzwanzig Grad genießen.

Gerade im Frühjahr feiert Katalonien seine gastronomische Vielfalt mit Feierlichkeiten wie dem Spargelfest (am 17. und 18. März in Port de la Selva), dem Reisfest (am 20. und 22. April in L´Aldea) und dem Kirschfest (am 25. und 27. Mai in Santa Coloma de Cervello).

Eine ganz besondere Feierlichkeit ereignet sich jährlich am 23. April, dem Tag der Liebe, wenn Bewohner der ganzen Region Straßen und Plätze mit Rosen und Büchern schmücken.

 

Sommerurlaub in Katalonien: Die Festivalsaison ist eröffnet

Juni, Juli und August sind die drei heißesten Monate in der spanischen Region mit Temperaturen von bis zu achtundzwanzig Grad und wärmer. Die Katalanen feiern den Sommer mit besonders viel Musik und – wer hätte es gedacht – mit viel Essen.

Am 23. Juni wird offiziell die warme Jahreszeit eingeläutet. Dazu gehören ein Glas Cava (spanischer Sekt) und ein traditioneller Coca de Sant Joan am Lagerfeuer. Am 6. Juni findet ein Musikfestival in Barcelona inmitten der Jardins de Pedralbes statt.

Ab dem 8. Juni starten die berühmten Jazz Nächte auf dem Dach der Gaudí’schen La Pedrera in Barcelona. Das Festival endet am 15. September. Ein weiteres großes Festival findet in den Gärten in Calella de Palafrugell vom 13. Juli bis zum 22. August statt.

 

Der Herbst in Katalonien ist die beste Zeit für köstlichen Sekt

Die Temperaturen klingen langsam wieder ab, die Nächte werden kühler. Das Wetter eignet sich hervorragend für die jährliche Traubenlese in den Weinbergen Kataloniens, an der auch Touristen teilnehmen dürfen.

Vom 5. bis 7. Oktober findet in diesem Zuge die traditionelle Cavatast in Sant Sadurni d´Anoia statt. Hier können Interessierte feine Cavas verköstigen und sich von zahlreichen gastronomischen Leckereien verwöhnen lassen.

In Tarragona wird vom 14. bis zum 24. September das Patronatsfest gefeiert und bietet viele Attraktionen wie Menschenturmwettbewerbe. Ab dem 23. November startet in Barcelona der berühmte Weihnachtsmarkt Fira de Santa Llucia, der bis zum 23. Dezember geöffnet ist.

 

Winter & spanische Weihnachten in Katalonien

Der katalanische Winter ist mit sechs bis sechzehn Grad recht mild. Die spanischen Provinzen bieten viele weihnachtliche Feierlichkeiten als auch Spaß für Ski- und Snowboard-Liebhaber.

Neben dem Weihnachtsmarkt in Barcelona mit einem Live Umzug der Heiligen Drei Könige finden in Palamos ein Segel-Christmas-Race vom 18. bis zum 22. Dezember und Anfang Dezember die Genusstage der Romesco Sauce in Cambrils statt.

Im Februar startet die offizielle Zwiebelsaison in Katalonien. Das Gemüse wird in zahlreichen Gerichten in ganz Katalonien verzehrt. In Palafrugell könnt ihr zwischen Mitte Januar und Mitte März das Seeigelfest besuchen und ab dem 28. Februar startet in Sitges ein durchgeknallter und sehenswerter Karneval.

blank

Ausflugsziele: Urlaub in Katalonien für jeden Geschmack

Damit aber noch nicht genug. Diese wunderschöne und abwechslungsreiche Region Spaniens hat noch viel mehr Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten auf Lager, die ihr gemeinsam als Familie entdecken könnt.

 

Sportlich & aktiv: ob zu Land, in der Luft oder im Wasser

Fans von Wassersport haben vor allem an den zahlreichen Sandstränden Barcelonas die Möglichkeit zu segeln, zu tauchen oder Jetski zu fahren. Gerade zur Gebirgskette der Pyrenäen zieht es zahlreiche Extremsportler, denn hier sind die Bedingungen perfekt für Canyoning, Drachenfliegen oder Hydrospeed.

Ja, auch in Spanien kann man Ski und Snowboard fahren. Vor allem der Norden der Provinz Lleida eignet sich für Wintersportler. In Riat, Baqueira und Espot befinden sich Skipisten und Skilifte. Zahlreiche Unterkünfte in Katalonien, egal ob am Meer oder im Inland, haben sich mittlerweile auf sportbegeisterte Familien spezialisiert und bieten die unterschiedlichsten Angebote und Aktivitäten für Jedermann.

 

Strände, Seen & Wanderungen: Jede Provinz hat etwas zu bieten

Vor allem die Provinz Lleida mit den Pyrenäen lädt zum Wandern ein. Ein toller Startpunkt ist das Tal Boì. Von hier aus könnt ihr mit der ganzen Familie die wunderschöne Natur besichtigen und die mittelalterlichen Dörfer mit ihrer einzigartigen Kultur besuchen.

Oder 2020 doch lieber ein Urlaub in Katalonien auf dem Bauernhof? Das geht! Schöne Höfe im Tal halten zahlreiche Tiere und laden zum Pausieren ein.

Zu den schönsten Stränden Kataloniens gehören die des Städtchens Sitges südwestlich von Barcelona. Dort befindet sich auch ein abseits gelegener und ruhiger FKK-Strand an einer weiten, offenen Bucht. Im Nationalpark Estany d´Ivars liegt einer der beeindruckendsten Seen Kataloniens, wo ihr zahlreiche Vogelarten beobachten könnt.

 

Entspannung & Wellness: zurücklehnen & entspannen

Spa-Fans sind in Barcelona genau richtig. Hier findet ihr unzählige Wellness Center, Spas und Massagestudios. Besonders beliebt ist das Hammam Rituels d`Orient. Hier könnt ihr euch massieren und bei einem traditionellen, türkischen Hamam Bad entspannen und die Seele baumeln lassen.

Katalonien ist jedoch auch für das zahlreiche Vorkommen von Thermal- und Mineralheilwasser bekannt. In Kurorten wie Caldes d’Estrac, Caldes de Malavella, Caldes de Montbui und Sant Hilari Sacalm befinden sich Thermalbäder und Massagezentren. Entspannt in kalten, sprudelnden Naturquellen und lasst euch monatelangen Stress aus den Schultern kneten und spürt das freudige Leben durch die Adern fließen.

 

Zoos & Tierparks in Katalonien

Das Reisen mit Kindern nach Katalonien ist immer eine gute Wahl, denn die Provinzen bieten viele Aktivitäten, die auch die kleinen Urlauber bei Laune halten. In Barcelona finden Tierfreunde gleich zwei große Anlaufstellen, um eine bunte Vielfalt an Tieren zu bestaunen. Im großen Aquarium befinden sich nicht nur große Haie, sondern auch zahlreiche Fischarten und Meeresbewohner wie Schildkröten, Delfine und Seesterne.

Seid ihr eher Fans von Raubtieren und Affen? Mit über 7500 Tieren aus über 500 Arten ist der Zoo in Barcelona ebenfalls einen Besuch wert. Ein besonderer Ort ist der Schmetterlingspark in Castello d´Empuries in der Provinz Girona mit seinen tropischen Gärten.

 

Das modernste Museum Europas liegt in Katalonien

Das Cosmocaixa Museum in Barcelona ist ein spannender Ort für die ganze Familie. Im modernsten Museum Europas soll die Natur und das Universum den Besuchern nähergebracht werden.

Ein sehr lustiges Erlebnis für die ganze Familie ist das Wachsmuseum in Barcelona. Hier könnt ihr ein Selfie mit Figuren von Gaudì, Frankenstein und Albert Einstein schießen und Richard Gere ein Küsschen auf die Backe geben.

Für kulinarische Begeisterung bei Jung und Alt sorgt das Schokoladenmuseum Barcelonas. Woher kommt die Schokolade? Besitzt sie eine Heilkraft? Welche Bedeutung hat sie in verschiedenen Kulturen? All das erfahrt ihr dort und könnt dabei noch bei einem Workshop lernen, wie ihr Figuren aus Schokolade baut.

 

Events & Konzerte in Katalonien

Vom 8. Juni bis zum 15. September finden in Barcelona die berühmten Jazz Nächte statt. Täglich könnt ihr in der ganzen Stadt Konzerte aller Art besuchen, tanzen und feiern. Mit einer Bootsfahrt auf dem Mittelmeer könnt ihr bei Sonnenuntergang die groovigen Klänge des Jazz genießen und euren Tag ausklingen lassen.

Habt ihr Lust auf eine erstklassige Zaubershow, so schaut doch mal im House of Illusion in Salou vorbei und genießt bei einem köstlichen Essen ein wenig atemberaubende Magie. Im Pop- und Musicaltheater mit Bar El Piano in Sitges finden regelmäßig Konzerte in lockerer Atmosphäre statt.

 

Kulinarische Highlights in Katalonien

Wie bereits erwähnt veranstalten die Katalanen im Frühjahr nach der Ernte und im Herbst während der Traubenlese viele Festlichkeiten. Vom Spargelfest (am 17. und 18. März in Port de la Selva), über das Reisfest (am 20. und 22. April in L´Aldea) bis hin zum Kirschfest (am 25. und 27. Mai in Santa Coloma de Cervello) und dem Schneckenfest (am 25. und 27. Mai in Lleida) ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Vom 5. bis 7. Oktober findet die traditionelle Cavatast in Sant Sadurni d´Anoia statt, wo zahlreiche Cavas verköstigt werden können. Katalonien ist außerdem für seinen leckeren Käse und das sehr hochwertige, goldene Olivenöl bekannt.

blank

Unterkünfte in Katalonien

Klar, ihr könnt euch ein kinderfreundliches Hotel aussuchen, das viele sportliche Aktivitäten bietet und auch noch Hunde willkommen heißt. Doch wie wäre es mit einer Privatunterkunft wie einer Ferienwohnung am Meer oder einem Zimmer auf einem Bauernhof?

Viele Höfe bieten zudem ein leckeres, regionales Frühstück für ihre Gäste und statten euch mit Geheimtipps aus. Für einen Urlaub in Katalonien mit Kindern bietet sich eine private Unterkunft an, da die Familie hier unter sich ist und Kinder vor allem auf Bauernhöfen auch die Nähe zu Tieren erleben können.

familienurlaub.eu-Tipps für traumhafte Unterkünfte

blank

Anreise nach Katalonien

Von vielen deutschen Flughäfen gibt es Direktverbindungen nach Katalonien, wobei die meisten Flieger in Barcelona landen. Alternativ könnt ihr auch mit dem Zug reisen. Zwar dauert es ein wenig länger, doch da es viele Bahnhöfe in ganz Katalonien gibt, könnt ihr mit der Bahn auch viele kleinere Orte direkt anreisen.

Du möchtest noch mehr Infos rund um deinen Familienurlaub?

Abonniere unseren spannenden familienurlaub.eu-Newsletter